Vorbei ist vorbei …

Sterne Rhein-Ruhr-Zentrum © Martina Hildebrand 2012

Die Türen zum neuen Jahr klappern schon mächtig. 2013 steht davor und scharrt mit den Hufen. Nur noch wenige Stunden und wieder ist ein Jahr um. Unglaublich.

Natürlich zeige ich euch noch unseren übriggebliebenen Tannenbaum aus der Geschichte meines vorherigen Beitrags. Doch zuerst noch ein kleiner …

… Rückblick auf das Jahr 2012

So viel vorgenommen hatte ich mir für das Jahr 2012, das von der Zahl her in meinen Ohren so wunderbar klang. Vor allem im Bezug aufs Schreiben.
Soweit die Theorie …   

P1570133-Web

Das ganze Jahr über hastete ich der Zeit hinterher und meine Energie blieb auf der Strecke. Ich war oft müde und schlapp und Vieles war nicht so, wie ich es mir gewünscht hätte.
Dennoch stelle ich im Nachhinein erstaunt fest, dass aus unerfreulichen Dingen manchmal auch Gutes entstehen kann.
Zum Beispiel schlichen sich immer wieder Depriphasen in mein Leben, aus einer entstand der Deprihase inklusive Gedicht.

Und wie oft saß ich vor einem leeren Blatt, mit dem Füller in der Hand, und schrieb … nichts.
Immer wieder fehlte es mir an Kreativität. Doch so entsprang Mirabella meiner Feder und brachte mich und euch immer wieder zum Lächeln.

Einmal flog ich in Gedanken in die Karibik und lauschte einem Gespräch zwischen Clausi, dem Weihnachtsmann und Old Bunny, dem Osterhasen. Ich muss zugeben, als ich sah, wie sie mit ihren lustigen Badeshorts im Liegestuhl lagen, Cocktails schlürften und die Sonne genossen, da musste ich schon arg grinsen.

Sternenkugel Rhein-Ruhr-Zentrum © Martina Hildebrand 2012

Apropos Sonne …
Das Wetter 2012 … oh je … bis auf wenige Sonnentage war es hier im Buchstabenwieseland überwiegend grau und regnerisch. Nicht mal mein geliebter Herbst war dieses Jahr beständig schön.
Und wenn ich so raus gucke … dann sieht es auch heute nicht besser aus. Der Himmel ist grau, es regnet und windet.
Aber was soll man sich übers Wetter aufregen … es macht eh, was es will.

Lesen wir stattdessen lieber.
31 Bücher habe ich in 2012 gelesen, wenn ich richtig gezählt habe.
Da ich viel und gerne lese, hatte ich in 2012 eine neue Kategorie auf der Buchstabenwiese eingerichtet: „Gelesenes“. Mit Hilfe von Rüdiger habe ich tatsächlich elf Bücher hier vorgestellt. Daher denke ich, wird es auch im neuen Jahr wieder Rezensionen geben.

Sorgen hat uns in 2012 unser kleiner Pepper gemacht. Im August ist er von einer Wespe oder etwas Ähnlichem gestochen worden, was fatale Folgen hatte. So musste er im September operiert werden. Zum ersten Mal hatte ich richtig Angst um unseren kleinen Schatz.
Der Urlaub fiel dadurch komplett ins Wasser, doch am Ende zählte nur eins: Unser Kleiner wurde nach Wochen der Zweifel und Sorgen wieder ganz gesund. Da wird Urlaub zur Nebensache.

Pepper im Schnee © Martina Hildebrand 2012

Natürlich hat es auch Events in 2012 gegeben. So war ich das erste Mal auf der Buchmesse in Frankfurt, habe zum ersten Mal Dieter Nuhr live gesehen und ich habe „der Familie Popolski“ kennengelernt.

Und es gab noch etwas ganz besonders Schönes in 2012, eine Versöhnung mit einem Menschen, der mir sehr nahe steht und unglaublich wichtig für mich war, ist und immer sein wird. Es fühlt sich unglaublich gut an, diesen Menschen wieder in meinem Leben zu haben. Sie hat mir sehr gefehlt, und ich weiß, dass es ihr genauso geht.

In diesem Jahr ist mir wieder bewusst geworden – auch aufgrund trauriger Ereignisse im Bloggerland, die mich sehr berührt haben – wie kostbar jeder Augenblick ist. Von einem Moment zum anderen – völlig unerwartet – kann alles anders sein …

Manchmal sind wir unzufrieden, weil mal etwas nicht so läuft, wie wir es gerne hätten, wir streiten uns wegen Kleinigkeiten, wir sorgen uns um Dinge, von denen wir nicht mal wissen, ob sie jemals eintreten, und verpassen so schöne und kostbare Augenblicke mit unseren Lieben. Zumindest geht es mir so. Dabei können wir dankbar sein, für jeden Augenblick, den wir mit unseren Lieben verbringen dürfen.

Natürlich ist es nicht immer leicht. Man ist halt mal unzufrieden und ärgerlich, streitet sich. Das gehört zum Leben dazu. Doch was zählt ist, dass wir uns immer wieder daran erinnern, was wirklich wichtig ist, dass wir uns vergeben können und uns versöhnen. Denn Zeit, die vergangen ist, die lässt sich nicht mehr zurückholen. Vorbei ist vorbei. Füllen wir sie mit vielen schönen Momenten.

Sterne im Rhein-Ruhr-Zentrum © Martina Hildebrand 2012

Nun möchte ich mich noch ganz herzlich bei euch bedanken, …

… für eure lieben Worte, die ihr immer wieder hierlasst …
… für das Licht und die Freude, die ihr auf meine Buchstabenwiese bringt …
… für eure guten Wünsche und Gedanken …
… für eure Geduld, eure Treue und eure Herzlichkeit …

Schön, dass es euch gibt und ich immer wieder von euch lernen darf.

So, nun aber noch schnell zu unserem Tannenbaum von diesem Jahr.

Meine Schwiegereltern konnten dieses Jahr am Heiligabend gemeinsam zu uns kommen, wofür wir sehr dankbar sind. Alles hat super geklappt, wir hatten genug Fett für das Fondue 😉 , nichts wurde vergessen, keiner wurde gebissen, niemand war krank oder im Krankenhaus, alle waren gut gelaunt.

Nach dem Essen habe ich „Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum“ vorgelesen und wir haben alle herzlich gelacht. Kein Baum hat mich je so zum Lachen gebracht und mir so viel Freude beschert, wie dieser, was mal wieder zeigt, man muss nicht perfekt sein, um besonders zu sein. 😉

Als meine Schwiegereltern nach Hause fuhren, sagte meine Schwiegermutter zu mir: „Wir sind gerne gekommen, hier ist es immer so schön geschmückt und so warm.“ Da dachte ich an meine Mutter und daran, dass sie es war, die mir diese Liebe und Wärme mitgegeben hat, denn genau so war das Weihnachtsfest in meiner Kindheit auch, schön geschmückt und warm.

Ach ja, der Baum … das isser bei Tag …

Tannenbaum 2012 © Martina Hildebrand 2012

… und das am Abend …

Tannenbaum © Martina Hildebrand 2012

Herr Buchstabenwiese hat ihn schön gemacht, wie angekündigt, und ich habe ihn natürlich nur von seiner besten Seite fotografiert …

Im Vergleich dazu, unser Baum vom letzten Jahr …

Tannenbaum 2011 © Martina Hildebrand

Nun aber …

Ich wünsche euch von Herzen einen guten Rutsch ins Jahr 2013.

Eisbär Rhein-Ruhr-Zentrum © Martina Hildebrand 2012
Viel Glück, Liebe, Freude, Frieden, Zufriedenheit, Hoffnung, Glauben und ganz besonders Gesundheit im neuen Jahr.

Wir lesen uns in 2013 …

Martina Hildebrand 
und der Rest der Buchstabenwiese-Familie

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Deko, Die Zeit, Kurznachrichten aus dem Hause Buchstabenwiese, Schöne Momente, Weihnachten abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

44 Antworten zu Vorbei ist vorbei …

  1. Helmut schreibt:

    Liebe Martina,
    das Wildschwein-Gulasch kann auch ohne mich vor sich hin brutzeln. Deshalb komme ich noch rasch bei dir vorbei und darf dir mitteilen: herzlichen DANK für 64 Kommentare in meinem Blog. Du bist damit die Spitzenreiterin…
    Es ist wichtig, wenn sich Menschen versöhnen können. wichtig ist – so denke ich – ohne Streit ins Bett zu gehen. Man weis ja nicht, ob es am nächsten Tag noch möglich ist sich zu versöhnen. Das ist meine Sichtweise der Dinge. Manchmal werden auch Dinge nebensächlich, die wir als wichtig erachten.
    Euch wünsche ich Glück, Hoffnung, Glauben und Zufriedenheit im kommenden Jahr.

    Lieben Gruß
    Helmut
    der jetzt sich wieder ums Essen kümmert.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Oh, lieber Helmut, gern geschehen. Ich komme auch im neuen Jahr gerne wieder vorbei.

      Ich sehe das so wie du. Man weiß nie, ob es am nächsten Tag möglich ist. Auch wenn einer wegfährt, sollte man sich immer versöhnt haben, falls es irgendwie möglich ist.
      Auch hier kann ich dir nur zustimme: Manchmal werden Dinge nebensächlich, die wir vorher als wichtig empfunden haben. Ich weiß genau, was du meinst.

      Danke für deine lieben Wünsche. All das wünsche ich dir auch für das neue Jahr. Und es gibt noch etwas, das ich dir von Herzen wünsche… dass du nicht vom weißen Tiger gefressen wirst … Du weißt schon, was ich meine. 😉

      Liebe Grüße und guten Appetit 🙂
      Martina

      Gefällt mir

  2. winnieswelt schreibt:

    Liebste Martina und liebe kleine Mirabella,
    ich bin glaube der größte Fan deiner kleinen Muse, … es war der erste Post, den ich von euch gelesen habe und ich bin verliebt!!! Danke hierfür!!! ♥
    Ich habe deinen Blog sehr gerne verfolgt und bin nun gespannt, wie es im nächsten Jahr weiter geht. Drum RUTSCHT BEIDE GUT RÜBER, nehmt Hund und Mann mit und dann AUF EIN NEUES JAHR mit neuen Chancen und neuen Erlebnissen! ♥

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Gerne, liebe Winnie und lieben herzlichen Dank. ♥
      Das freut mich sehr. Eins kann ich dir auf jeden Fall versprechen, Mirabella rutscht mit uns ins neue Jahr. 🙂

      Ich wünsche dir und deiner Familie auch einen guten Rutsch in ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr.

      Liebe Grüße,
      Martina, bei der Mirabella auf der Schulter sitzt und aufgeregt „von mir auch“ plappert 😉
      Sie hat heute übrigens ein schwarzes Kleidchen an, mit goldenen glitzernden Sternen drauf, die hin und herhüpfen. Ihre heute roten Haare sind zu Zöpfen gebunden. Jeder Zopf wird von einem lachenden Stern gehalten. Das Lachen der Sterne ist richtig ansteckend. 😉

      Gefällt mir

  3. einfachtilda schreibt:

    Liebe Martina, ich war auf der Suche nach diesem Beitrag, den ich aber nirgendwo im WP Reader finden konnte…warum 😯
    Auf jeden Fall danke ich dir für diesen netten Rückblick und wünsche dir und deinen Lieben von Herzen ein glückliches neues Jahr.

    LG Mathilda ♥

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Mathilda,

      du warst auf der Suche nach diesem Beitrag? 😯 Wie meinst du das? Ich habe ihn doch gestern nachmittag erst veröffentlicht. 🙂
      WP-Reader… hmmm… ich benutze ja den brief-Feedreader … aber habe ich nicht in den letzten Tagen (im letzten Jahr 😀 ) irgendwo gelesen, dass da Einige Probleme mit hatten? Hmmm …

      Habe ich gerne gemacht. Ich danke dir dafür, dass du immer wieder zu mir kommst. ♥ Ich freue mich, dich in der Bloggerwelt getroffen zu haben.

      Liebe Grüße und ein gutes und glückliches neues Jahr wünsche ich dir und deiner Familie,
      Martina

      Gefällt mir

  4. Martina (MinaLosa) schreibt:

    Liebste Martina,
    ich habe mich in diesem Jahr so rar gemacht, dass ich dir doch wenigstens zum Jahresende noch einmal schreiben möchte. Leider bin ich nur selten dazu gekommen, deine wunderbaren Blogeinträge zu kommentieren. Doch du sollst wissen, dass du immer in meinem Herzen bist und ich dich nie vergesse 🙂

    Ja, so ein Jahresrückblick zeigt uns doch immer wieder, wie viel in einem Jahr passiert. Dabei sind schöne, sehr schöne, weniger schöne und leider auch schlimme Erlebnisse. Liebe Martina, auch wenn du leider wieder graue Zeiten erleben musstest, hast du auch viel schönes erlebt. Du hast dich mit einem lieben Menschen versöhnt. Und solche schönen Momente machen das Leben erst lebenswert. Ich freue mich für dich 🙂

    Ich wünsche dir, Herrn Buchstabenwiese und Pepper ganz viele Glücksmomente, Gesundheit und alles, was ihr euch sonst noch wünscht ❤

    Sei ganz lieb umarmt
    Martina

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Oh, liebe Martina, das hast du aber schön geschrieben. ♥
      Danke schön.
      Nun kennen wir uns schon so lange. 🙂 Ich muss zugeben, ich habe dich auch vermisst.

      Ich mache gerne solch einen Rückblick, weil mir so immer wieder bewusst wird, dass es auch Schönes in dem Jahr gegeben hat. Das vergisst man so leicht. 🙂

      Ich wünsche dir und deiner Familie ein wunderbares gutes und glückliches Jahr 2013.

      ♥liche Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  5. frieda schreibt:

    Liebe Martina,
    da möcht ich doch noch einen kleinen Silvestergruss dalassen 🙂
    Schöne Bilder hast du hier wieder im Eintrag, habe sie letztens schon am Handy bewundert, aber so auf dem großen PC-Bildschirm sieht das noch mal wieder bombastischer aus. (besodners das erste und das mit den hängenden Glitzersternen).

    31 Bücher hast du gelesen? Na, da sag ich: Hut ab! Das würd ich gar nicht schaffen (bin nicht so der Bücher-Leser).
    Deine Mutter hat dir Wärme vermittelt? Dann bist du gesegnet, das ist wirklich ein Kapital (ich musste mich immer „selber wärmen“, meine Mutter hatte nicht so den Sinn für sowas, ist recht spröde und verkopft).
    Das mit der Versöhnung klingt wirklich sehr gut und erfrischend!! Da macht das Leben wieder Spass!

    Einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein wunderbares 2013 wünscht dir
    die frieda
    😉 😎

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Hallo, liebe Frieda,
      da freue ich mich sehr. Habs in der Nacht noch am Smartphone gelesen. 🙂
      Danke schön.
      Die Sternenbilder habe ich mir extra für den Silvesterbeitrag aufgehoben, weil es so schön passt. 🙂

      Ich habe mir dieses … ach nee, letztes Jahr 🙂 extra mal die Bücher aufgeschrieben, die ich lese, weil ich selbst mal wissen wollte, wie viel ich denn so lese. Bin selbst beeindruckt, da ich gar nicht das Gefühl habe so viele zu schaffen. Ich könnte noch mehr lesen, wenn ich die Ruhe dazu fände. Und das auch noch gerne. 🙂 Als Teenager gab es Zeiten, da habe ich 5 – 10 Bücher pro Monat gelesen. 🙂 Aber wenn man erwachsen ist, dann hat man eben nicht mehr so viel Zeit.

      Ja, meine Mutter liebte Weihnachten und hat alles immer so liebevoll hergerichtet, das war immer sehr schön. Und jeder bekam etwas geschenkt, sie hat sich da immer viel Mühe gegeben, was bei einer so großen Familie sicher nicht immer leicht war.
      Sie war nicht so eine Mutter, die ihre Kinder ständig nur umsorgt und betüddelt, keinesfalls ein Hausmütterchen oder so, aber mir konnte sie dennoch Wärme geben, ihre Familie war ihr immer wichtig. Ja. Das betrachte ich auch als Geschenk, weil ich weiß, dass es viele Menschen gibt, bei denen es nicht so liebevoll zugeht.
      Das tut mir leid, dass du nicht so eine wunderbare Wärme bekommen hast. *dicheinfachmalliebdrück*

      Ich wünsche dir ein wunderbares glückliches und gesundes Jahr 2013, liebe Frieda ♥ ,
      Martina

      Gefällt mir

  6. twinsie schreibt:

    Liebe Martina, fühl mich hier richtig wohl bei dir und komme immer wieder gerne vorbei, um deine herzerfrischenden Beiträge zu lesen und die wunderschönen Fotos zu bestaunen. Bleib dir im Jahr 2013 sicher treu ;-)!

    Wünsch dir ein gesundes, glückliches Jahr 2013 mit ganz vielen Wohlfühlmomenten!

    Liebe Grüße
    Eva

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Oh, danke schön, liebe Eva, das freut mich sehr. ♥

      Ich wünsche dir ebenfalls ein wunderbares, glückliches und gesundes Jahr 2013, und dass du dich auch weiterhin hier wohlfühlen wirst. 🙂

      ♥liche Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  7. Holger schreibt:

    Der Blogsatz wünscht der Buchstabenwiese auch ein gutes Jahr 2013.
    Und wenn ich mir euren Weihnachtsbaum so ansehe, denke ich an Loriot: „Früher war mehr Lametta!“ Wir haben aber auch keines an den Ästen hängen.
    Liebe Grüße,
    Holger

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, lieber Holger.
      *lach* Ja, so ist es. 🙂
      Ich erinnere mich daran, dass in meiner Kindheit noch Lametta an den Baum gehängt wurde. Wenn der Baum weg kam, wurde es sorgfältig wieder eingesammelt und fürs nächste Jahr aufgehoben. 🙂

      Ein wunderbares neues Jahr mit viel Glück und Gesundheit wünsche ich dir und deiner Familie.
      Liebe Grüße,
      Martina

      P.S. Ich hatte vor zwei Tagen versucht bei dir zu kommentieren, aber es klappte nicht, Server nicht erreichbar oder so. Ich versuche es einfach gleich noch mal. 🙂

      Gefällt mir

  8. kowkla123 schreibt:

    Hallo, hier schaue ich im neuen Jahr sofort wieder rein, konnte deinen schönen Rückblick und euren tollen Weihnachtsbaum bewundern und kann dir nun alles Gute wünschen von Herzen am 1. Tag des
    neuen Jahres, Klaus.

    Gefällt mir

  9. M. schreibt:

    Ich bekomme immer noch keine Benachrichtgungen von dir. Nun habe ich dich noch einmal mit dem Follow-Klick bedacht. Hoffen wir, dass es nun endlich mal klappt. Ist ja zum Haare raufen. Und natürlich wünsche ich dir auch noch ein gutes neues Jahr! Herzlich, Mandy

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Hallo, liebe Mandy.
      Alles Liebe, viel Glück und Gesundheit fürs neue Jahr wünsche ich dir und auch deinen Lieben. ♥

      Warum du keine Benachrichtigungen bekommst, das weiß ich leider nicht. Ich habe wohl mitbekommen, dass auch andere mit anderen Blogs diese Probleme haben. Ich habe vorhin auch mal meine Einstellungen durchgesehen, ob es da möglicherweise ein Häkchen gibt oder so was, aber ich habe nix gefunden.
      Ich selbst nutze diesen WP-Reader bisher nicht, da ich schon einen Feedreader hatte, bevor es den von WP gab, und damit sehr zufrieden bin.
      Ich habe mich mal selbst „gefollowt“ 🙂 , da werde ich das mal beobachten. Ist doch wirklich blöd sonst. Wofür gibt es das Ding, wenn doch nicht alles angezeigt wird?

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  10. Traveller schreibt:

    Liebe Martina,

    auch dir ein gutes, frohes, kreatives Jahr 2013. Ein Jahr, in dem du nicht erst am Ende feststellst, dass es so schlecht gar nicht war. Ein Jahr, das dir und uns viele schöne Fotos, amüsante oder nachdenkliche Geschichten und anregende Gedanken auf der Blumenwiese schenkt.

    Lieben Gruß
    Uta

    Gefällt mir

  11. mitlucyumdenblog schreibt:

    Für´s neue Jahr nur das Allerbeste wünschen Euch Lucy und Sylvia! P.S.: Der Baum war/ist doch wunderschön? Und: toll, dass es dem Hundezwerk wieder gut geht!

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Sylvia und liebe Lucy. 🙂
      Pepper und ich wünschen euch ebenfalls nur das Beste für das Jahr 2013.

      Na ja, sagen wir es mal so, es war für uns der Beste, der noch da war. 🙂 Nachdem er alle Lämpchen dran hatte, schön geschmückt war und „richtig“ herum gedreht wurde, sah er ganz gut aus. Die kahlen Stellen und Stengel sieht man dadurch nicht so. 🙂 Wir waren bzw. sind aber zufrieden. Es kommt immer drauf an, was man draus macht. Ich habe ihn natürlich auch von seiner besten Seite fotografiert. 🙂 Außerdem hatte er ein schönes Zuhause verdient, wo er uns doch so zum Lachen gebracht hat. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  12. Mia schreibt:

    Liebe Martina,
    auch Dir wünsche ich auf diesem Wege alles erdenkliche Gute für das Neue Jahr. Viele kreative Schreibgedanken, Gesundheit, Heiterkeit und einen gesunden Pepper um Dich herum.
    Herzliche Grüsse von Schreiberherz zu Schreiberherz.
    Lieben Gruß von Martina

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Herzlichen Dank, liebe Martina.
      Ich wünsche dir ebenfalls viel Glück, Gesundheit, Fröhlichkeit und natürlich auch kreative Schreibgedanken. Ach ja, und weniger Selbstzweifel. 😉

      Liebe Grüße zur dir,
      Martian

      Gefällt mir

  13. Erika schreibt:

    Liebe Martina,

    vielen Dank für Deine guten Wünsche zum Neuen Jahr.
    Auch ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein gesegnetes glückliches Neues Jahr .
    Mein PC ist im Moment nicht einsatzfähig… so komme ich seltener ins Netz.
    Dennoch danke auch für Deine schönen Beiträge und Bilder.
    Der Pepper ist der süßeste Hund, dem ich je begegnet bin.
    Schön, dass es Dich gibt und Du hier viel teilst.
    Herzliche Grüße
    Erika

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Gerne, liebe Erika.
      Herzlichen Dank für deine lieben Wünsche und deine lieben Zeilen.
      Ich wünsche dir auch ein frohes,gutes und glückliches neues Jahr.

      Ich komme zurzeit auch nicht so viel an den PC, ich hänge mit Kommentieren ganz schön hinterher. *seufz*

      Herzliche Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  14. Träumerle Kerstin schreibt:

    Liebe Martina, was war denn an dem Baum letztes Jahr schlechter? Der sah doch genauso gut aus!
    Jedes Jahr wird hoffnungsvoll gestartet, doch es kann nicht immer nur Gutes und Gesundheit bringen – leider. Und so starten wir wieder hoffnungsvoll in ein neues Jahr. Ich wünsche Dir Gesundheit, Liebe, Zufriedenheit.
    Herzliche Grüße von Kerstin.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Na ja, liebe Kerstin, vermutlich sieht man den großen Unterschied auf dem Bild nicht so. Der Baum in 2011 war schon ein Stück größer und dichter und fülliger, sah frischer aus und hatte nicht so kahle Stellen wie der in 2012. 🙂 Nachdem Herr Buchstabenwiese den Baum schön geschmückt hatte (was seiner Aussage wohl gar nicht so einfach war 🙂 ) und seine beste SEite nach vorn gedreht hatte, sah er gar nicht so übel aus. Die Sternspitze oben drauf hat ihn auch noch mal ein paar Zentimeter größer erscheinen lassen. 🙂
      Aber wie gesagt, wir waren ja zufrieden und haben uns auch über den Baum gefreut. 🙂

      Nein, das geht wohl nicht, dass jedes Jahr immer nur alles gut ist. Aber wichtig ist, dass wir die Hoffnung nie verlieren.
      Ich wünsche dir ein wunderbares, glückliches neues Jahr.

      Herzliche Grüße zu dir,
      Martina

      Gefällt mir

  15. Dori schreibt:

    Liebe Martina,
    ja ratzfatz alles vorbei. Ich fand es in diesem Jahr noch schneller als sonst. Ist alles schon wieder Schnee von gestern.
    2012 war für mich eins meiner ereignisreichsten Jahre. Das Witzige daran ist: nichts von alldem, was passiert ist, hatte ich in irgendeiner Weise geplant. Alles hat sich scheinbar wie von selbst ergeben. Eins schloss sich an das andere an, unglaublich. Ich mache keine Pläne fürs neue Jahr. Ich habe zwar Wünsche, aber die sind mehr genereller Art, nicht auf ein bestimmtes Jahr bezogen. So ist im vorigen Jahr einer meiner Lebensträume in Erfüllung gegangen. Seit einem halben Jahr habe ich nun eine kleine liebe Hündin. Sie kam zu einem Zeitpunkt, wo ich an einen Hund schon nicht mehr geglaubt habe!
    Ich wünsche Dir ein gesundes und fröhliches Neues Jahr, liebe Martina.
    Liebe Grüße von Dori

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Dori,
      so empfinde ich es auch. Schwupps, war alles vorbei. Ich bin nicht mal dazu gekommen, mein Fenster in meinem Büro zu dekorieren. 🙂
      Aber der Advent war ja auch wirklich kürzer als sonst. Nur drei Wochen. Einen Tag nach dem vierten Advent war ja schon Heiligabend.Davor das Jahr war der Advent 5 Tage länger, weil Heiligabend auf einen Samstag fiel.

      Das hört sich bei dir ja gut an. 🙂
      So richtige Pläne mache ich eigentlich auch nicht. Dazu bräuchte man sicher keinen Jahreswechsel, aber so ein paar Vorstellungen habe ich schon.

      Danke schön, liebe Dori. Ich wünsche dir auch ein gesundes, glückliches und fröhliches neues Jahr und dass sich wieder wunderbar eins zum anderen ergibt. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  16. kowkla123 schreibt:

    Liebe Martina, ich hätte dir gerne etwas Schnee geschickt, aber wir haben nur Regen, leider, einen schönen Donnerstag, KLaus

    Gefällt mir

  17. Ernst Blumenstein schreibt:

    Ich komme wie immer wie die alte Fasnacht hinterher, um auch noch meinen Senf dazu zu geben. Der Alltag vom alten Jahr ist Geschichte und der Alltag im Neuen Jahr ist nicht so neu… 😉 finde ich. Gewünscht wurde auch in allen Blogs was das Zeug hält – jetzt liegt es wahrscheinlich an uns, zu sorgen, dass Wünsche in Erfüllung gehen. Ich frage mich, wer sollte es denn sonst machen?
    Mit diesen etwas anderen Gedanken verbleibe ich nur mit herzlichen Grüssen…
    Ernst

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ich sage immer „lieber spät als gar nicht“, lieber Ernst. 🙂
      Ich hinke ja auch oft hinterher und ich finde das gar nicht schlimm.
      „Der Alltag im neuen Jahr ist nicht so neu …“ Wie treffend formuliert. 😀
      Ja, gewünscht wurde nun genug. *lach* Dann sollten wir nun loslegen, das umzusetzen. 🙂
      Liebe Grüße zu dir,
      Martina

      P.S. Mail an dich ist unterwegs.

      Gefällt 1 Person

  18. yvonnel81 schreibt:

    ich wünsche dir (wenn auch verspätet) ein gutes neues jahr mit viel gesundheit, liebe und freude 🙂

    Gefällt mir

  19. luiselotte schreibt:

    Ich bin spät dran, aber wünsche dir auch ein gutes neues Jahr, also noch 361 gute Tage……..und ich wünsche dir
    ein gutes Wochenende,
    Luise-Lotte ♥

    Gefällt mir

  20. brian68channing schreibt:

    Liebe Martina,
    freue mich immer zu deinen Zeilen, zu deinen Bildern für deine Zeit die du uns schenkst. Wünsche dir und deinem Mann frohe, gesunde und glückliche Tage. Möge jeder Tag dir Freude bringen.
    Ich wünsche mir, dass du uns weiter mit deinen Worten erfreust, mit deinen Bildern uns zum Nachdenken bringst und sie Ausdruck deiner – sehr intensiven – Sichtweise uns zeigt. Alles erdenklich Gute!
    Liebe Grüße
    Brian

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Herzlichen Dank, lieber Brian, für deine lieben Zeilen und Wünsche.
      Auch dir und deiner Frau wünsche ich alles Gute und Liebe für das neue Jahr.
      Und danke, dass du immer wieder mit so netten Zeilen auf meine Buchstabenwiese kommst.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  21. Eluin schreibt:

    Liebe Martina,

    diese Wärme, von der deine Schwiegermutter spricht, strahlst du für mich auch immer wieder in deinen Blogeinträgen aus. Genau deshalb lese ich so gerne bei dir. Und der Baum ist doch wirklich schön geworden. Man muss wirklich nicht perfekt sein, um etwas Besonderes zu sein (das sollte ich mir vielleicht auch mal auf die Stirn schreiben…).
    Ich freue mich, dass du so schöne Weihnachtsfeiertage hattest! Bei uns waren sie auch schön, auch wenn ich sie anstrengend fand. Es waren halt einfach viele Besuche dran und dadurch wenig Zeit um mich mal aufs Sofa zu legen und einfach nichts zu tun und zu neuer Kraft zu kommen.

    Alles Liebe dir
    Laura

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Oh, das hast du aber schön „gesagt“, liebe Laura. ♥lichen Dank.
      Ja, der Baum war auch trotzdem sehr schön. Er wird auch immer liebevoll geschmückt. 🙂
      Soll ich es dir auf die Stirn schreiben? Ich mach das dann in Spiegelschrift, damit du es auch lesen kannst. 😉
      Auch wenn es schön ist, kann es anstrengend sein. Das kann ich gut nachvollziehen. Man möchte ja auch mal ein bisschen Ruhe haben und Zeit für sich oder zu Zweit.

      Alles Liebe,
      Martina

      Gefällt mir

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s