Eine bewegte Woche …

Die letzte Woche hatte es in sich:
Herrlichster Sonnenschein, Karneval, Geburtstag und Valentinstag, gute Nachrichten, die ersten Frühlingsboten … alles auf einmal.

IMG_0109-Web

Wochenlang habe ich in einem dunklen Loch gesessen und nur ab und zu einen Blick nach draußen geworfen. Die Tage waren grau, außen wie innen, die Internetleitung im Eimer und Tag für Tag wurden die Sorgen größer.
Zuletzt kam mir das Loch so düster vor, dass ich kaum noch daran glaubte, je wieder hinausklettern zu können. Es war die reinste Seelenfolterkammer.

Doch letzten Mittwoch veränderte sich auf einmal etwas … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alles, Fotos, Frühling, Schöne Momente | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 51 Kommentare

Und täglich grüßt die Schnecke …

Schnecke-im-Koma

Unsere Internetleitung war schon wieder im Eimer. Unglaublich.
Dabei brauchen wir gerade jetzt mehr als dringend eine gescheite Verbindung. Wirklich dringend. Und das nicht zum Spaß.

Wir haben hier auf dem Land ja eh eine langsame Leitung.
Während sich andere über 50.000er-Leitungen und Fernsehen übers Internet unterhalten, bin ich froh, wenn kleine YouTube-Videos auf meinem Bildschirm durchlaufen, ohne dass sie zwanzigmal stocken um nachzuladen.
Fernsehen übers Internet? Hier bei uns?

Eher hole ich eine Goldmedaille im Eiskunstlauf.

Aber das verlangen wir ja gar nicht. Wir wollen einfach nur, dass unsere Leitung die mageren 1.300 kBit/s stabil hält.
Stattdessen hatten wir zunächst zwei Wochen lang nur 500 kBit/s. Schneckenleitung im Schlafmodus.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alles, Alltägliches, Gezeichnet | Verschlagwortet mit , , , , | 42 Kommentare

Schuhe, Senf und Gurken = verrückte Träume …

P1420738-Web

Ich bin eine Träumerin. Ja, das kann man so sagen.
Nicht nur am Tag, auch des Nachts träume ich immer wieder die seltsamsten Dinge.

In einer der letzten Nächte war es wieder soweit … 

Zunächst: Meine toten Eltern waren erfreulicherweise quicklebendig.
Seufz … im Traum ist eben ALLES möglich.

Meine Mutter und ich schlenderten gemeinsam eine Straße entlang, als ich völlig unerwartet meinem ehemaligen Chef gegenüberstand. Er hatte ein schickes Auto, machte einen auf dicke Hose und war umringt von Menschen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alles, Fotos, Gedankenflüge, Winter | Verschlagwortet mit , , , , , , | 30 Kommentare

Kurznachrichten aus dem Hause Buchstabenwiese – Das Wetter hat Schuld

20150124_114744-Web

Depriwetter
Ich hänge ganz schön durch und schiebe einfach dem nassgrauen Wetter die Schuld in die Schuhe …
So! Das hat das Wetter nun davon! 

Apropos Schuhe … hier kommt der ultimative Schuhtest …
Man ziehe neue, nicht imprägnierte Schuhe aus dünnem textilen Velourslederimitat mit höherem Absatz an, balanciere damit durch Schneematsch, während es von oben regnet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alles, Essen, Kurznachrichten aus dem Hause Buchstabenwiese | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 52 Kommentare

Nach Weihnachten ist vor Weihnachten …

Ursprünglich veröffentlicht auf Der Buchstabenwiese Weihnachtsblog:

20150123_100625-Web

Was macht man mit einem Weihnachtsblog, …

… wenn Weihnachten vorüber ist?
… wenn der Weihnachtsmann in Rentierbadehose auf Hawaii im Liegestuhl liegt und seinen dicken Bauch sonnt?
… wenn nach und nach die weihnachtlichen Lichter und Dekorationen aus den Fenstern verschwunden sind, Tannenbäume abgeschmückt und entsorgt und Sterne, Engel & Co in den Keller verbannt wurden?
… wenn die Menschen den Frühling herbeisehnen und Tulpen statt Tanne in die Vase stellen?

Original ansehen noch 297 Wörter

Veröffentlicht unter Alles, Weihnachten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

Jeans-Waage-Revolte

P1620079-Web

Die Waage ist verrückt geworden, sie hat einen Höhenflug. Ich glaube, ich schmeiße sie raus oder ignoriere sie eine Weile, bis sie wieder zur Vernunft gekommen ist.
Wir sind doch schließlich nicht auf einem Basar, auf dem sie mir eine viel zu hohe Zahl zuruft, worauf ich ihr eine viel zu niedrige Wunschzahl nenne und wir uns am Ende irgendwo in der Mitte einigen.
Mag sein, dass der Wert im Moment den äußeren Umständen entspricht … ich will aber den niedrigen Wert auf der Skala ablesen. So! Und das pronto!
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alles, Alltägliches, Neues | Verschlagwortet mit , , , | 42 Kommentare

Verrinnende Stunden und rappelnde Rollläden …

P1610160-Web

Zwei Wochen ist das neue Jahr alt und ich habe hier noch nichts geschrieben. Die Zeit scheint es 2015 noch eiliger zu haben als 2014. Wie soll man da noch mitkommen?

Verlorene Zeit

Stunden vergehen,
hab’ sie gesehen,
wie sie entschwanden,
den Halt nicht fanden,
verrannen bloß
bedeutungslos …

Martina Hildebrand

Unablässig rieselt die Zeit in ein dunkles Loch, wer weiß wohin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alles, Alltägliches, Die Zeit, Lyrik und so, Tierisch, Winter | Verschlagwortet mit , , , , , | 38 Kommentare