Depri-Hase

Die liebe Frau Wolkenlos näht Sockenhasen.

Ja, wirklich.
Bisher gibt es einen Erkältungshasen und einen Angsthasen. Mir persönlich gefällt der Angsthase sehr gut.
Dennoch hätte ich gerne auch einen Deprihasen gesehen. Nun fragte mich Frau Wolkenlos, wie ich mir den denn vorstellen würde.

Tja, das war natürlich eine gute Frage. Also machte ich mir Gedanken.

Da der Deprihase GEGEN Depris wirken soll, fand ich, er sollte auf jeden Fall ein ansteckendes Lachen haben. So breit, dass sich links und rechts lustige dicke Backen im Gesicht bilden.
Außerdem würden mir lange, aufrechte Ohren gefallen.
Und die Arme sollten lang und ausgebreitet sein. So, als würde er sagen: „Komm her meine Kleine, lass dich umarmen, alles ist gut.“
Tja, und das war eigentlich auch schon alles.

Das habe ich mal auf ganz einfache und vollkommen laienhafte Art grob gezeichnet. 

So, liebe Frau Wolkenlos, hier ist er, mein Deprihase:

Versprechen eingelöst.

  Martina Hildebrand

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Frühling, Gezeichnet, Tierisch abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

39 Antworten zu Depri-Hase

  1. frauwolkenlos schreibt:

    Liebe Martina,
    genau so stelle ich mir einen Depri – Hasen vor. Haahhaa.. süüüß.. Ich nehme ihn jetzt einfach als Anregung mit. Mal sehen, vielleicht mache ich nach Ostern noch einen Depri Hasen nach Deiner Zeichnung. Den würde ich Dir dann zuschicken und für mich mache ich dann gleich auch noch einen. 🙂
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Frau Wolkenlos,
      das freut mich, dass er dir gefällt. 🙂
      Echt? Du würdest so einen nähen und mir sogar einen zuschicken? Ich würde mich wahnsinnig freuen. 🙂
      Solch ein Depri-Hase ist für uns beide genau das Richtige, glaube ich. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  2. Dori schreibt:

    Also ich finde, wenn man mit diesem Hasen noch depri ist, also dann weiß ich es auch nicht, liebe Martina 🙂
    Lachende Grüße und schon jetzt ein frohes Osterfest von Dori

    Gefällt mir

  3. Mathilda schreibt:

    Dann will ich mal hoffen, dass dieses Lächeln hilft und die Depris nicht so schlimm sind, sonst hilft dieses zauberhafte Lächeln ja doch nicht, aber ich wünsche es dir sooooooooo sehr ♥

    LG Mathilda

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Mathilda,
      wenn man in eine richtige Depriphase gerutscht ist, nein, dann hilft auch dieses Lächeln nicht.
      Aber wenn man einfach nur mal etwas deprimiert ist, dann vielleicht schon. 🙂
      Danke für deinen lieben Wunsch. ♥

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  4. Beate Neufeld schreibt:

    Der hat ein sehr gewinnendes sonniges Wesen, klasse!!!

    Gefällt mir

  5. M. schreibt:

    Also meine Gute, dein Deprihase sieht so gar nicht nach Depri aus. Ich meine, er müsste dann ein Antideprihase werden. Schau nur, was er für ein lustiges Guschel hat. Ne, ne, hier muss eine Namensänderung her. Dringend!

    Meine Gute, ich wünsche dir heute einen ganz wundervollen Mittwoch. Mandy

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      🙂
      Das soll er auch nicht, liebe Mandy. Er soll ja gegen Depris helfen.
      Ich hatte aber auch schon überlegt, ob er dann nicht eigentlich Antideprihase heißen müsste. Dein Einwand ist berechtigt. 🙂

      Ich wünsche dir ebenfalls einen wundervollen Mittwoch.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  6. Helmut schreibt:

    Dieser Hase vertreibt bestimmt jede Depri. Ich wünsche dir, daß du die bevorstehenden Tagen geniessen kannst auch wenn der Frühling mal wieder schlapp macht. Der soll sich was schämen. Jetzt wo wir Zeit hätten uns draußen aufzuhalten kommt er schwächelnd daher. Sowas geht NICHT.

    Salut
    Helmut

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Das hoffe ich doch, lieber Helmut, schließlich ist das die Aufgabe des Hasen. 😉

      Ja, da sagst du was, der Frühling macht mal wieder genau zum richtigen Zeitpunkt schlapp. Obwohl ich mich bisher nicht beklagen kann. Außer Samstag, wo es wirklich schweinekalt und düster war, hatten wir hier trotz Schlechtwetteransage auch Sonnenschein und keinen Regen. Nur heute, da will die Sonne nicht. Es ist düster und ich glaube jetzt nieselt es. Pepper und ich sind heute aber noch trockenen Fußes durch die Hunderunde gekommen. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  7. minibares schreibt:

    Der ist ja nett geworden.
    mit solch einem Hasen darf es echt keine Depri geben.
    Er ist in der Lage, alles negative zu verscheuchen.
    Genieße den Frühling, die positiven Ostergefühle…

    Gefällt mir

  8. ikasand schreibt:

    Hallo Martina,
    kennst Du eigentlich meinen Fridolin?
    Er ist auch etwas gegen Depri, dazu ist er recht frech und sagt,, was ich, weil ich brav bin, niemals sagen würde *pfeif unschuldig*.
    früher, als ich Flötenunterricht gab, ging er immer mit und hielt sich die Ohren zu, wenn die Kids nicht geübt hatten. 😉
    Kennst Du ihn?
    Liebe Grüße
    Ika
    PS: Fridolin schreit gerade, dass es eine Bildungslücke wäre, ihn nicht zu kennen, weil er doch die schönsten Sternchenaugen auf der Welt hat!

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Hallo, liebe Ika.
      Nein, deinen Fridolin kannte ich nicht. Oder vielleicht muss ich eher sagen, dass ich mich nicht an ihn erinnert habe. Ich habe nämlich mal eben in deinem Blog nach Fridolin gesucht und voilà wurde er mir präsentiert. 🙂
      Nun kenne ich ihn. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  9. ikasand schreibt:

    Hallo Martina,
    jetzt hat sich Fridolin so vorgedrängelt, dass ich Dir gar nicht schreiben konnte, wie sehr mir Dein Depri Hase gefällt.
    Solltest Du den von Frau Wolkenlos bekommen, zeig ihn büdde.
    Liebe Grüße
    Ika

    Gefällt mir

  10. ernstblumenstein schreibt:

    Liebe Martina,
    Das ist kein D….hase, das ist der Osterhase, der gerade jetzt ganz viele schön bemalte Eier gefunden hat, sodass er uns alle an seiner grossen Freude teilhaben lässt! Wegen den dicken Vorrats-Backen könnte es auch ein Hamster sein, aber die Hamster haben nicht so lange Löffel-Ohren! Und die Salatbesteck-Hände sind nicht so recht für eine Umarmung geeignet. Eine blühende Phantasie gehört halt zu einer Künstlerin.
    Definitiv – kein Deprihase – ein lustiger Geselle oder eine lustige Gesellin.
    Alles Gute und liebe Grüsse Ernst.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Salatbesteckhände? *lach* 🙂
      Lieber Ernst,
      ich bin zwar Künsterin, aber keine Malerin. Schreiben ist mein Metier. 🙂 Ich schrieb daher auch, der Hase sei nur laienhaft und ganz grob gezeichnet. Ich wollte eigentlich noch dabei schreiben: Liebe Kinder, ein richtiger Hase sieht natürlich anders aus. 😉 Habs mir verkniffen. 🙂
      Aber! Natürlich ist das ein Depri-Hase. Das heißt, eigentlich ist es ein ANTI-Depri-Hase, denn er soll ja fröhlich sein, um die Depris zu vertreiben. Nun stell dir mal vor, was du lachen würdest, wenn der Hase mit diesen Salatbesteckhhänden 😆 versuchen würde dich zu umarmen und dich nicht zu fassen bekäme. :mrgreen:
      Blühende Phantasie? Ja, damit kann ich dienen. 😉

      Auch dir alles Gute und herzliche Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

    • ernstblumenstein schreibt:

      Ok, Martina, Du hast mich überzeugt.

      Gefällt mir

  11. Monika schreibt:

    Ich wuensche dir ein „Froehliches Osterfest“ … mit viiiiel Sonnenschein und Lachen

    Herzliche Gruesse
    Monika

    Gefällt mir

  12. www.Lyrik-Klinge.de schreibt:

    Das mit dem Depri-Hasen (Assonanz hierzu wäre Depri-(P)hase würde ich aber nicht dem Betriebsarzt sagen.
    Das riecht verdächtig nach einer Abmahnung in Ermangelung produktiver mentaler Konstellation.
    Nur so ein Wink von mir, der weder gehört bzw. aufgrund der Befächelung (Luftbewegung) nicht verspürt wird.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Hallo Ralph 🙂 ,
      erst habe ich etwas erstaunt deinen Kommentar gelesen und fragte mich, was ich wohl davon halten soll. 🙂
      Dann dachte ich, die Art sich auszudrücken klingt doch wie von jemanden, den ich mal aus dem Netz kannte.
      Und siehe da, du bist es. 🙂
      Wie schön, dass es dich noch gibt.
      Und das ist mir zu deinem Kommentar eingefallen:

      Der arme Depri-Hase.
      In seiner Depri-Phase,
      hopst er zum Betriebsarzt,
      dessen große Tür knarzt,
      er hoppelt in den Warteraum,
      doch was er sieht, das glaubt er kaum,
      da hocken auf den Stühlen,
      er konnt‘ es förmlich fühlen,
      viele arme Depri-Hasen
      in den schlimmsten Depri-Phasen.

      Und wie er sich so umschaut,
      es ihm vor diesem Arzt graut.
      Da macht er kehrt auf großem Fuß,
      er hinterlässt nicht mal ’nen Gruß,
      hopst zur Wiese von Herrn Meier
      legt dort viele bunte Eier
      und bringt sie zu den Depri-Hasen
      in den schlimmsten Depri-Phasen.

      Diese fangen an zu lachen,
      bis die alten Stühle krachen,
      alle essen schnell ein Ei,
      mit dem Trübsinn war’s vorbei.

      Tja, nun ist der Depri-Hase,
      unser guter Osterhase. 😉

      Ich wünsche dir ein frohes Osterfest.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  13. GZi schreibt:

    das ist doch depri-hase, das ist eine wunderschöner Anti-Depri-Hase 🙂 Wunderschön hast Du den gemalt und ich bin absolut gespannt, was Frau Wolkenlos daraus zaubert!
    Hab ein schönes Osterfest, liebe Martina! Kraulis an Pepper und Grüße natürlich an alle 🙂

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke dir, liebe Gesa. 🙂
      Ja, ich bin auch gespannt, ob und wenn ja, was Frau Wolkenlos daraus zaubert. 🙂

      Ich wünsche dir und deinen Lieben auch ein wunderschönes Osterfest.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  14. Hallo liebe Martina,
    ein Deprihase ist wirklich entzückend – da kann man gar nicht mehr deprimiert sein 🙂
    Ich bin gespannt, ob Frau Wolkenlos Deine Anregung umsetzen wird 🙂

    Ein schönes Osterfest wünsche ich Dir
    Liebe Grüße
    Katinka

    PS. Es ist ganz einfach zu erraten, wo das Regenbogenbild aufgenommen wurde. In dem Eintrag habe ich nur von Südafrika und Wien geschrieben bzw. Bilder gezeigt…..und Wien ist es nicht 😉

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, liebe Katinka, da bin ich auch gespannt.
      Danke dir. 🙂

      Ich wünsche dir ebenfalls ein wunderschönes Osterfest mit deinen Lieben.
      Herzliche Grüße,
      Martina

      P.S. Südafrika? Hmmm… habe ich das überlesen oder schon wieder vergessen? 🙂 Aber auch so hätte ich das gar nicht in Verbindung gebracht. 🙂 Ich gehe später noch mal gucken. 🙂

      Gefällt mir

  15. www.Lyrik-Klinge.de schreibt:

    Hallo Martina,

    ja, ich bin es 😉

    … vielen Dank für das Gedicht!
    Bei der letzten Zeile musste ich an „Max und Moritz“ von Wilhelm Busch denken.

    Diese fangen an zu lachen,
    bis die alten Stühle krachen,
    alle essen schnell ein Ei,
    mit dem Trübsinn war’s vorbei.

    […] alle legen noch ein Ei
    und dann kam der Tod herbei.

    Dir noch besinnliche Feiertage,
    Ralph

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Schön, dass du es bist. 🙂

      Auf Max und Moritz wäre ich dabei jetzt nicht gekommen. 🙂
      Immerhin haben es meine Depri-Hasen besser, bei denen kam nicht der Tod herbei, sondern der Trübsinn war vorbei. Eindeutig die bessere Alternative. 😉

      Auch dir noch schöne Feiertage,
      Martina

      Gefällt mir

  16. Pingback: Frohe Ostern | Buchstabenwiese Blog

  17. yvonne schreibt:

    ein toller depri hase 🙂 ich freu mich schon wenn er produziert wird 😉

    Gefällt mir

  18. Traveller schreibt:

    zuerst habe ich bei Frau Wolkenlos geschaut – klasse, die Sockenhasen
    und dein Deprihase ist ein echter Sonnenschein
    vielleicht hilft ja die hübsche Zeichnung, bis ein Socken-Depri-Hase fertig ist

    lieben Gruß
    Uta

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Stimmt, liebe Uta, der Depri-Hase ist ein Sonnenschein und lockt jede Menge Lächeln hervor. 🙂
      Ich bin gespannt, ob tatsächlich ein Depri-Hase von Frau Wolkenlos genäht wird. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  19. Pingback: Vorbei ist vorbei … | Buchstabenwiese Blog

  20. Pingback: Wer suchet, der findet … | Buchstabenwiese Blog

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s