Kornblumenblau, die Zweite …

P1640577-Web

Irgendwann im Juni, als eine Schnecke unsere Leitung blockierte …

Erinnert ihr euch noch an meinen Kornblumenblau-Beitrag im Juni? *klick*
Die Melodie ließ mich lange Zeit nicht los. So kam es, dass ich unter der Dusche stand und fröhlich trällerte:

♪ ♫ ♪ ♫ ♪ „Kornblumenblau … ist der Himmel über den Feldern …“  ♪ ♫ ♪ ♫ ♪

Dabei fiel mein Blick zufällig auf meine nicht zufällig blau lackierten Fußnägel …

Aber klar! Ein weiterer kornblumenblauer Text musste her! So begann ich noch unter der Dusche zu texten, denn so etwas kann auf keinen Fall warten … 

Kornblumenblau
Lässt der Himmel euch heute grüßen

Kornblumenblau
Sind die Nägel an Frauenfüßen

Darum seid fröhlich, Männer seid schlau!
Dann fühlt auch ihr heute euch
Kornblumenblau

 

KornblumenblauFuesseWeb

Und weil ich gerade so in Fahrt war, textete ich eine weitere Strophe. Denn schon länger fragte ich mich, ob die Mohnblumen es nicht auch verdient hätten, besungen zu werden … Ich finde schon!

Logische Schlussfolgerung: Es musste dringend ein mohnblumenroter Text zu der kornblumenblauen Melodie geschrieben werden. Auch das konnte nicht warten …

Doch heute ist und bleibt der Tag hier im Blog erst mal kornblumenblau. Daher gibt es den Mohnblumentext erst später, und zwar an einem mohnblumenroten Tag. Logisch.

Ist euch eigentlich auch so warm?   
Am liebsten würde ich jetzt da eintauchen:

P1610291 Kopie

Ich wünsche euch einen schönen Restmittwoch,

Martina Hildebrand

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Gezeichnet, Lyrik und so, Schöne Momente abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

50 Antworten zu Kornblumenblau, die Zweite …

  1. wordsfromanneli schreibt:

    Lovely post, Martina!

    Gefällt mir

  2. minibares schreibt:

    Klar ist mir warm. dein kornblumenblauer Text gefällt mir richtig gut.
    Habe heute zweimal Wäsche in der Sonne aufgehängt. Das erste Mal konnte ich fast bei stehen bleiben, so schnell trocknete der Wind zusammen mit der Sonne die Sachen. Aber jetzt dauert es länger.
    Zur Not hol ich den Ständer mit der Wäsche dann rein. Über Nacht wird’s dann trocken.
    Tauch du ein ins kühlende Nass, erfrische dich.
    deine Bärbel

    Gefällt mir

  3. nixe schreibt:

    Jau..kornblumenblau..ist meine Lieblingsblumenfarbe, es kann nicht blau genug sein…haaaach.
    Und leider gibts hier außer einem unruhigen Sprenger im Garten nix zum Abkühlen..halt! Doch: ein Eis…möchtest auch eins?
    Liebe Grüße aus der Hitze, in voller Sonne,
    von der Nixe

    Gefällt mir

  4. einfachtilda schreibt:

    Nur noch warm, eher heiß und das seit Wochen, dazu nicht ganz gesund….gemein, ist doch Sommer.

    Alles Liebe ❤ Mathilda

    Gefällt mir

  5. Anna-Lena schreibt:

    Unter der Dusche kommen mir auch meist die besten Einfälle 😆 . Wir haben seit Tagen um die 30 Grad und kein Ende und kein Regen in Sicht. Das ist nicht mein Wetter.

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Mir auch. 😀
      Mein Wetter ist das auch nicht, liebe Anna-Lena. Mir ist das zu warm. Wäre was anderes, wenn wir am Meer wären, aber so ist es einfach nur warm. Wenigstens hatten wir zwischendurch mal einen Tag Regen. Aber so richtig. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  6. Gabi schreibt:

    Sehr schön Dein Text. Bin gespannt auf „mohnblumenrot „.
    Ja, ist wieder warm. Aber nicht so arg, wie noch vor ein paar Tagen. Aber leider steigert sich das wieder täglich.
    Probier das mal mit Füße ins Wasser stellen. Ist wirklich angenehm und kühlt tatsächlich ein bisschen.
    LG Gabi

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Gabi. 🙂
      Bei uns hat es heute kurz mal abgekühlt. Regen und Gewitter. Warm ist es hier drin trotzdem, besonders im Schlafzimmer ist es immer so warm. Und diese elenden Mücken lassen einen nicht schlafen. *seufz*

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

      • Gabi schreibt:

        Oh je. Mücken auch noch. Damit haben wir wenigstens kein Problem.
        Vielleicht ein Fliegennetz ans Fenster anbringen?
        Bei uns gehts noch, weil es jetzt in der Nacht recht abkühlt. Und heute ist es auch wieder bewölkt.
        Liebe Grüße
        Gabi

        Gefällt mir

        • buchstabenwiese schreibt:

          Ja, ein Fliegennetz … das wäre wirklich eine Lösung … wollte ich auch immer mal machen … beim Wollen ist es bisher leider geblieben … 😳
          Bei uns ist es heute auch bewölkt und nicht mehr so heiß. Zumindest im Moment nicht. Wunderbar. 🙂
          Im Schlafzimmer ist es halt immer so, dass sich da die Wärme lange speichert. Es ist im Sommer das wärmste Zimmer hier. Leider. *seufz* Ging aber heute Nacht schon etwas besser. Trotzdem fühle ich mich heute irgendwie so unausgeschlafen und watteumwölkt.

          Liebe Grüße,
          Martina

          Gefällt mir

        • Gabi schreibt:

          Tja, leider gibt es ja keine Heinzelmännchen, die sowas für einen erledigen. 🙂
          Bei uns ist das Schlafzimmer auch das wärmste Zimmer. Liegt vielleicht daran, weil es so klein ist.
          Ich füchte bei Hitze dann oft morgens ins Wohnzimmer auf die Bank. Da ist es dann zumindest ein bisschen besser. Und da hab ich dann auch den Ventilator. 🙂
          Liebe Grüße
          Gabi

          Gefällt mir

        • buchstabenwiese schreibt:

          Ja, leider. 🙂

          Bei uns liegt das Schlafzimmer oben und auf der Südseite. Ganzen Tag Sonne. Und dann noch Gaubenfenster. Da kann man machen was man will, da ist es im Sommer immer warm.

          Einen Ventilator … ich frage mich gerade, ob wir so was überhaupt haben. Ich bin da normalerweise kein Freund von, aber manchmal wäre das vielleicht doch nicht so übel.

          Liebe Grüße,
          Martina

          Gefällt mir

        • Gabi schreibt:

          Den ganzen Tag Sonne ist natürlich ganz schlimm. Wir haben sie wenigstens nur bis Mittag, aber das reicht auf. Aufgeheizt sind die Scheiben und die Wohnung dann schon und wenns weiter draußen heiß ist, kühlt ja nichts ab.
          Heuer hab ich den Ventilator auch erst vorige Woche vom Keller herauf geholt. Er ist schon ein älteres Modell und nicht sonderlich stark. Aber wenn die Luft steht, dann wird sie wenigstens ein bisschen bewegt. Da war er zumindest, als es so schwül war, eine kleine Erleichterung. Ist es aber schon allgemein heiß als wie, dann wird halt auch nur mehr die warme Luft bewegt.
          Nur wenn mir schon wirklich heiß ist als wie, dann „muss“ ich mich auch mal eine Weile richtig von ihm anblasen lassen. Ich weiß eh, ist nicht das Gesündeste, aber manchmal muss es einfach sein. 🙂
          Das Blöde ist nur, dass man dann eigentlich neben dem Ventilator sitzen bleiben müsste. Geht man weg, ist einem ohnehin wieder gleich heiß. 🙂

          Gefällt mir

        • buchstabenwiese schreibt:

          Man könnte auch ins Auto steigen, die Klimaanlage anmachen und durch die Gegend fahren. 😉 Na ja, theoretisch. Ich habe tagsüber kein Auto zur Verfügung. Aber ich träume immer davon, wenn es mir zu warm wird. *lach*

          Ein Pool wäre auch nicht schlecht. 🙂

          Liebe Grüße,
          Martina

          Gefällt mir

        • Gabi schreibt:

          Ja, ein Pool wäre schon was. Aber andererseits denke ich mir wieder, ein Pool macht auch viel Arbeit. 🙂
          Bei Hitze freu ich mich auch direkt immer aufs Auto fahren mit der Klimaanlage und aufs einkaufen im kühlen Supermarkt. Obwohl, die sind oft direkt schon zu kühl.
          Man könnte dann nich in eine Kirche gehen, in ein Museum oder in ein Einksufscenter. Aber das sind halt alles keine Optionen für einen Hund. Kira tut mir dann auch immer so leid, wenn sie schon nicht mehr weiß, wo sie sich hinlegen soll und aus dem Hecheln gar nicht mehr rauskommt.

          Liebe Grüße
          Gabi

          Gefällt mir

        • buchstabenwiese schreibt:

          Stimmt, ein Pool macht vermutlich viel Arbeit … so genau weiß ich es ja nicht, ich hatte noch nie einen Pool 😉 … ach, ich stelle mir einfach vor, ich wäre reich, dann könnte ich anderen die Poolarbeit überlassen und einfach nur den Pool genießen. *grins*

          Ja, mit Hund ist man begrenzt, der darf leider nicht überall mit.
          Im Haus geht es bei Pepper aber meistens, unser Sonnenhund hat es lieber warm als kalt. Er legt sich dann sogar oft noch in die Sonne, die ins Haus scheint. 😯 Ansonsten haben wir ja überall Fliesen oder Laminat, da kann er sich dann mal zum Abkühlen hinlegen. Macht er dann auch.
          Aber draußen, wenn es so extrem warm ist, dann leidet er sehr und hechelt sich einen zurecht. Und ich hechel mit. 😀

          Letztes Jahr habe ich seltsamerweise mal den Sommer richtig genossen, dieses Jahr finde ich es wieder nicht so toll. Entweder ist es schwül oder es regnet oder beides oder es ist einfach nur zu warm … ach ich weiß auch nicht, ist nicht so meins. Ich freue mich schon auf den Herbst und hoffe auf Sonne mit angenehmen Temperaturen und wenn es etwas frischer ist, dann ziehe ich was Warmes an. 😉

          Liebe Grüße,
          Martina

          Gefällt mir

        • Gabi schreibt:

          Obwohl Kira bei Hitze leidet, liegt sie, wenn sie die Gelegenheit dazu hat, schon auch gerne in der prallen Sonne. Das ist für uns dann meist etwas unverständlich. 🙂 Aber sie wechselt dann natürlich auch wieder in den Schatten. So wie im Urlaub z. B auf der Wiese. Oder sie geht dann auch irgendwann in die Hütte hinein, wo es kühler ist..
          Aber zu zu Hause, wenn es dann überall nur heiß ist, dann wechselt sie überhaupt sehr oft ihren Liegeplatz, immer in der Hoffnung, einen kühleren zu finden, den es halt dann nicht mehr gibt. Und da tut sie mir schon immer sehr leid.
          Aber ich glaube, alle Hunde liegen auch gerne in der Sonne. Hat meine vorige Hündin auch getan.
          Die letzten Tage hatten wir Glück. Es ist zwar draußen wieder heiß, aber herinnen Ist es zumindest am Vormittag, wenn ich alles zu lasse, recht angenehm.
          Liebe Grüße
          Gabi

          Gefällt mir

        • buchstabenwiese schreibt:

          Ja, das ist wohl so, dass die Hunde allgemein Sonne lieben. 🙂
          Ich finde das immer so süß bei Pepper. Sobald die Sonne am Vormittag aufs Bett scheint, dann legt er sich genau an diese Stelle, und sei es auch nur ein winziges Fleckchen Sonne. 🙂 Und wenn sie ins Körbchen scheint, dann springt er vom Bett und legt sich dort hin. 🙂

          Heute Vormittag war es wieder ätzend schwül auf der Hunderunde. Dabei sollte es heute gar nicht so warm werden. Trotzdem dachte ich, gehste mal nicht soo spät, dann ist es noch angenehmer, da es nachts so schön abgekühlt hatte. War nix, schon um 10 war es so schwülwarm, dass ich mir das Duschen vorher hätte sparen können. 😦 Und nun regnet es. Hier drinnen geht es jetzt wieder einigermaßen. Wenigstens bin ich dann nicht nass geworden. 🙂

          Liebe Grüße,
          Martina

          Gefällt mir

        • Gabi schreibt:

          Ja,.ich finde das auch immer so süß.
          Die letzten Tage war es halbwegs erträglich. Schon auch teilweise heiß, aber dadurch, dass die Nächte recht kühl waren, war es auch in der Wohnung angenehmer. Diese Woche wird eher schlechteres Wetter angesagt. Sicher zum Leidwesen der Sonnenanbeter und für die, die gerne ins Schwimmbad gehen. Aber mich stört diese Hitzepause nicht. Aber wer weiß, Wettervorhersagen sind ja oft auch nicht immer so verlässlich. 🙂
          Liebe Grüße
          Gabi

          Gefällt mir

        • buchstabenwiese schreibt:

          Hitzepausen zwischendurch fände ich auch gut, dann kann man mal wieder vernünftig schlafen. 🙂

          LG,
          Martina

          Gefällt mir

        • Gabi schreibt:

          Schlafen geht momentan gut, eben weil es kühl ist in der Nacht.
          Hab heut wieder wie üblich auf die 6-Tages-Wettervorhersage für Wien geschaut. Sehr verlässlich sind die wirklich nicht. Heute steht es schon wieder anders geschrieben als gestern. Nun wirds doch heißer und schwüler. Naja, am besten abwarten. 🙂 Wer weiß, was morgen wieder vorher gesagt wird. 🙂
          Wünsche Dir baldige Hitzepause.
          Liebe Grüße
          Gabi

          Gefällt mir

        • buchstabenwiese schreibt:

          Heute gabs eine Hitzepause. 🙂 Es hat ab Mittag geregnet. 🙂
          Mir war es egal, ich war schon vorher mit Pepper raus. Wollte der Hitze entgehen. So bin ich dem Regen entgangen und die Temperaturen sind hier drinnen richtig angenehm. 🙂

          Liebe Grüße,
          Martina

          Gefällt mir

        • Gabi schreibt:

          Freut mich, dass es endlich etwas Abkühlung gab. 🙂

          Gefällt mir

  7. kowkla123 schreibt:

    Martina, ich liebe das Kornblumenblau, einen super Tag wünsche ich, Klaus

    Gefällt mir

  8. twinsie schreibt:

    Kornblumenblau gefällt mir zwar auch, aber mohnblumenrot gefällt mir eindeutig besser :-)…..bin schon neugierig auf den Mohnblumentext :-)!
    Auch bei uns ist es seit Tagen schwül, Gewitter sorgen immer wieder für kurze Abkühlung.

    Liebe Sonnengrüße
    Eva

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Aha, du bist also eher der Mohnblumenrottyp, liebe Eva. 🙂
      Ist ja auch eine schöne Farbe und vorallem eine schöne Blume.

      Bei uns gab es heute auch Regen und ein kurzes Gewitter. Danach war es deutlich kühler. Hier drinnen merkt man das aber leider nicht. *seufz* Hinzu kommen noch die Mücken … sie haben uns heute Nacht einfach nicht schlafen lassen.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  9. Pingback: Mohnblumenrot … | Buchstabenwiese Blog

  10. Emily schreibt:

    Das Bild mit den Füßen, die in den Himmel ragen, gefällt mir so gut. Es sieht nach Sommer aus und Urlaub und Sonne und Meer… einfach nur schön!
    Alles Liebe, Emily

    Gefällt mir

  11. ernstblumenstein schreibt:

    ich liebe deinen poetischen Kornblumenblau Text und deine blauen kornblumenblauen Nägel. Deine Zeichnung liess mich schmunzeln und versüsst mir heute sicher den Tag im Garten. 😉
    Tolle Ideen hast Du wie immer – man(n) müsste sie haben. Du scheinst den Sommer wie ich auch draussen zu geniessen. Ich habe kaum Zeit für den PC und für Blogbesuche. 🙂
    Dir einen lieben Gruss. Ernst.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      *lach*
      Ich habe gerade ein Bild vor Augen. 🙂 Ernst liegt selig lächelnd im Liegestuhl, mit einer Gedankenblase über dem Kopf, die die Zeichnung zeigt. Und natürlich hat er einen Strohhut auf. Schade, dass ich nicht so gut zeichnen kann, dass ich das zu Papier bringen kann. 🙂

      Danke dir.

      Ich könnte nicht sagen, dass ich die ganze Zeit draußen bin. Ich gehe natürlich täglich mit Pepper, und ab und an wird ne Gurke oder ne Tomate auf der Terrasse geerntet und Pflanzen gegossen und so. 🙂
      Es gäbe im Garten auch schon wieder was zu schneiden … mir fehlt nur die Lust. 🙂 Entweder ist es zu warm oder es regnet oder oder es passt anderweitig gerade so gar nicht. 😉 Am Wochenende wird dann ein bisschen Fahrrad gefahren, Eis für die Figur geschlemmt… 🙂
      Ansonsten gibt es zwischendurch natürlich hier drinnen auch anderes zu tun.
      Dann lief am Wochenende mal wieder die Internetleitung wieder im Schneckenmodus ohne Speed … da macht es dann gar keinen Spaß.

      Irgendwie läuft mir jedenfalls mal wieder die Zeit davon und dabei kommt das Bloggen und die Blogbesuche irgendwie zu kurz.
      Aber das wird sich auch wieder ändern. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

      • ernstblumenstein schreibt:

        oh, mit deinen ersten Vermutungen liegst Du falsch, meine Liebe. Im Liegestuhl liegt immer nur meine Regierung (sprich Angetraute) 😦 . Der Liegestuhl war und ist nicht mein Ding, ich bin nur glücklich, wenn ich irgend was tun kanndarf – aber nicht unbedingt muss. 😉
        Und das mit dem Strohhut mag ich auch nicht, schliesslich hat mich der Herrgott mit wuschelig gekrausten Haaren ausgestattet und die gilt(galt) es zu zeigen!!! Man (Frau) würde diese Pracht ja mit dem blöden Hut gar nicht sehen 😉 .
        Hab vielen Dank für deinen Einblick in den Alltag, mit dem Internet habe ich eigentlich nie Probleme, aber ich brauche mehr Zeit für die Blogs, werde langsamer und einfallsloser. Mir läuft die Zeit, nein, mir sprintet die Zeit davon!
        Ich wünsche dir ein frohes und angenehmes Wochenende mit viel Eis und Speed, sollte es regnen 😉 🙄
        Ernst

        Gefällt mir

        • buchstabenwiese schreibt:

          Tun dürfen ist auch viel schöner als tun müssen, lieber Ernst. Ich glaube, da sind wir uns einig. 🙂

          Ich hätte natürlich deine wuschelig krausen Haare ausreichend aus dem Strohhut gucken lassen. 🙂 Aber gut, da du mir jetzt das heitere Bild im Kopf weggewischt hast, denke ich mir einfach ein neues aus. 😉
          Eines, in dem deine Angetraute, die eine tolle Figur hat, im Liegestuhl liegt, mit dem Zepter in der Hand und einem Strohhut auf dem Kopf (der Strohhut muss einfach sein 🙂 ), während du mit wuschelig gekrausten Haaren (ohne Strohhut) mit einer riesigen Gartenschere Sträucher stutzt, eine Gdankenblase über dem Kopf hast, die die Zeichnung zeigt, und selig vor dich hinlächelst. So. 😉

          Inzwischen habe ich mich tatsächlich aufgerafft hinten im Garten ein wenig zu schneiden. Aber der Vorgarten muss noch. 🙂

          Ich wünsche dir ein schönes Wochenende mit viel Kann und wenig Muss und ein paar Gedankenblitzen für den Blog. 😉

          Liebe Grüße,
          Martina

          Gefällt mir

        • ernstblumenstein schreibt:

          hab keine Angst um mich, liebe Martina, ich neige von meiner Art zu leben eher dem Kann zu und gehe wenn möglich dem Muss aus dem Wege 😉
          Tatsächlich hat es dir an Fantasie noch nie gemangelt, es ist dir wieder gelungen, ein neues tolles Bild aus unserem Familienleben zu zaubern 🙂 Leute, die einen kleinen Vorgarten haben, schnipseln an ihren Sträuchern. Ich sage dann zu meiner Holden, schau, das spielt wieder jemand Coiffeur und frisiert seine Büsche. 🙂 Natürlich habe ich nicht dich gemeint.
          Ok, das mit der Figur meiner Madame stimmt immer. Uebrigens trage meinen Wuschel wieder etwas kürzer (Sommerschnitt). Wenn ich jedoch in der Hecke arbeite, dann säge ich die Sträucher um und mache vom „Dicken“ Brennholz. Also ich weiss nicht so recht, ob ich so selig vor mich hin lächeln würde… 😉 . Das Wetter spielt diese Woche November.
          Spass beiseite, der Nonsens mit dir hat mir Spass gemacht. Schmunzel.
          Ich wünsche dir eine angenehme Woche. 🙂 Liebe Grüsse. Ernst

          Gefällt mir

        • buchstabenwiese schreibt:

          Magst du noch so spotten, mein lieber Ernst, das ist mir egal, ich bin stolz auf meine „frisierten“ Buxbäume. Ich mag das so, logisch, sonst hätte ich es ja nicht so gepflanzt. 🙂 Außerdem, das kann noch lange nicht jeder, sie so schön zurechtschneiden. Bin eben auch da Künstlerin. 😉 Ich habe die winzigen Bäumchen großgezogen und in Form geschnibbelt. Erst tatsächlich mit einer Schere, wie ein Friseur, da sie noch so klein waren und inzwischen mit einem Maschinchen, da es sonst doch mächtig viele Blasen an meinen zarten Fingern gäbe. Ich muss das ja auch alles alleine machen. Herr Buchstabenwiese ist kein begnadete Gärtner.

          Du säbelst deine Hecke ab? 😯 Eigentlich schneidet man sie doch nur auf die gewünschte Höhe zurück und macht sie wieder etwas kompakter. Hm. Seltsam. 🙂
          Aber das Gedankenbild bleibt nun so wie es ist. Das selige Lächeln bleibt! Basta! 😉 Und die überdimensionale Riesenschere muss auch genügen, und die Sträucher waren ja eh groß gedacht, passend zur Riesenschere.

          Bei uns ist auch schon Novemberwetter. Heute hatte ich auf der Hunderunde eine lange Hose und eine Jacke an. War frisch und windig wie an der Nordsee. Nur das Meer fehlte.

          Auch dir eine wunderbare Woche und liebe Grüße,
          Martina

          Gefällt mir

        • ernstblumenstein schreibt:

          nee, ich verspotte dich nicht Martina, ich bin nur aus etwas gröberen Holz geschnitzt als Du ;-). Meine Hecke ist zwischen 5 – 9 Meter hoch. Hm, das mit deiner Riesenschere stimmt. Damit sie dicht bleibt und nicht zum Wald auswächst, sollte ich jedes Jahr im Winter 1/5 bis 1/4 des Bestandes auf den Stock setzen (ebenerdig absägen). Da ich das in den letzten 2 Jahren unterliess, werde ich diesen Winter öfters draussen an meiner Hecke sägen und hacken müssen. Dabei werde ich dich um deine kleinen feinen Schnipseleien mit dem Maschinchen im Vorgärtchen an deinen Buxbäumchen beneiden 😉 🙄 .
          Dir einen angenehmen Sonntag und einen lieben Gruss. Salue Ernst

          Gefällt mir

        • buchstabenwiese schreibt:

          5 bis 9 Meter HOCH, mein lieber Ernst??? 😯 Okay, ich muss hier wohl berücksichtigen, dass das ein Mann gemessen oder geschätzt hat … *grins* 😀
          Das ist ja keine Hecke mehr, das sind Bäume. Oder ihr wohnt im Land der Riesen, da sind die Hecken-Dimensionen anders. 🙂
          Bei uns dürfen Hecken zum Nachbarn nur so ca. 1,80 m hoch sein. Aber vielleicht habt ihr ja gar keine Nachbarn oder ihr wohnt tatsächlich im Land der Riesen und müsst euch mit einer solch hohen Hecke vor den Riesen schützen, die im Wald leben. Das wird es sein. 😀

          Aber ja, beneide mich nur, meine Buxbäumchen, die höchstens Minikobolde abhalten könnten, sind nämlich im Gegensatz zu deiner baumartigen Hecke äußerst pflegeleicht. 🙂 Ich beneide dich im Gegenzug aber nicht, ich könnte ja nicht mal die überdimensonale Heckenschere halten, geschweige denn damit schneiden. 🙂 Vielleicht denke ich im Winter selig lächelnd an dich, wie du mit der Riesenhecke zugange bist, während ich von drinnen, wo es kuschelig warm ist, liebevoll meine Buxbäumchen durchs Fenster betrachte. 😉

          Ich wünsche dir ebenfalls einen wunderschönen Sonntag und liebe Grüße ins Riesenland,
          Martina 😉

          Gefällt mir

        • ernstblumenstein schreibt:

          also, hm, ein bisschen habe ich die Hecke schon geschönt, die höchsten werden wohl etwa 5-6 Meter haben! Du denkst also, dass Männer manchmal etwas übertreiben, gell hhmm 😦
          Okay, wir haben glaub ich keine Vorschrift bezüglich Höhe zum Nachbar, aber irgendeine Abstandsvorschrift zur Grenze, weiss nicht, habe keine Nachbarn, wohne aber auch nicht im Riesenland, bin ja nur 180 cm gross..
          Tja, wenn ich im nachhinein so über unseren „Briefwechsel“ nachdenke, muss ich schon sagen, dass Du mit deinen Buxbäumchen schon das bessere Los gezogen hast. 😦 😦
          Mir graut vor der Winterzeit…
          Mach’s guet, tschau Ernst

          Gefällt mir

        • buchstabenwiese schreibt:

          Na klar, lieber Ernst. *grins* Das liegt in der Natur der Männer. 😉
          Bei uns gibt es beides, Höhe und Abstand müssen irgendwie zusammenpassen. Deutschland halt …
          Dass du 1,80 m bist wusste ich zwar nicht, aber sehr wohl, dass du kein Riese im Sinne von einem richtigen Riesen bist. 😉 Aber deshalb könntest du ja trotzdem im Land der Riesen wohnen. Rein theoretisch, wenn es Riesen gäbe. 🙂
          Ja, das glaube ich auch, die Buxbäumchen sind einfach leichter zu pflegen. 🙂
          Ansonsten gilt … noch nicht an den Winter denken, das ist Zukunft. Leben wir einfach in der Gegenwart, da ist noch Sommer, wenn auch ein etwas kühler Sommer.
          Aber Sommer, deshalb darf jetzt auch wieder gelacht werden. 🙂 🙂 😉

          Liebe Grüße,
          Martina

          Gefällt mir

        • ernstblumenstein schreibt:

          ok, wenn ich im Land der Riesen wohnen würde, wäre ich ja mit 180 sehr klein. Da ich grosse Leute lieber mag als kleine oder kurze, bin ich froh, nicht im Land der Riesen zu wohnen :confused: 🙂 ,
          Herrlich, es ist wieder Sommer, die Sonne lacht mich an und ruft mir unverdrossen zu: Beeil dich, im Garten wartet jemand auf dich… .
          Oh, am Sonntag fliegen wir aus nach Waldshut De zum Chinesen, der mit dem Laufband – weisst Du! Ich freue mich. 😀
          Ich wünsche Dir ein frohes Wochenende. Grüess Ernst

          Gefällt mir

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s