Schnecke mit Speed …

Schnecke-rot-und-Blume-blauTüde-lüde-lüde-lütt – tüde-lüde-lüde-lütt …
Wie? Was? Wo? Telefon?

Ich löse mich nur widerwillig aus meinem Traum, quäle mich aus dem Bett und tapse mit geschlossenen Augen in mein Büro.
Wer ruft denn um diese Zeit an?
Ich öffne ein Auge und schiele auf das Display des Telefons.
Unser DSL-Anbieter?

Für eine Sekunde zögere ich, da mein Verstand sich noch im Tiefschlaf befindet und ich nicht sicher bin, dem Gespräch folgen zu können. Ich sollte besser zurück ins Bett gehen und weiterträumen.
„Hildebrand …“, krächze ich mit halbgeschlossenen Augen ins Telefon … 
Keine Antwort.
„Hallo? Hallo?“, versuche ich es erneut.
Nichts. Offenbar war ich zu spät.

Während ich zurück ins Bett schleiche, streifen meine Schlitzaugen den Wecker. Wie spät ist es? Vor oder nach 7 Uhr? Ich kann es nicht erkennen.
„Spinnen die?“, murmel ich, „Wer ruft denn so früh beim Privatkunden an?“

Während mir empört die Augen wieder zufallen, höre ich eine leise Melodie. Ich wundere mich und denke noch kurz „Handy“ bevor ich erneut ins Reich der Träume gleite. Ein Traum, in dem es um einen Mobilfunkmast geht, auf dessen Rückseite endlich der Fehler für unsere Schnecken-DSL-Leitung gefunden wird …

P1640844-Web

Tja, so war das heute Morgen. Nun frage ich mich, ob ein Mobilfunkmast tatsächlich eine Rückseite hat und was das mit unserer DSL-Leitung zu tun haben soll …. Träume gibt’s.

Aaaber … unser DSL-Anbieter hat sich dieses Mal tatsächlich zurückgemeldet. Leider habe ich trotzdem mit keinem Techniker gesprochen.
Drei Anrufe sind auf der Telefonliste. Zweimal auf dem Festnetz, um 6:49 Uhr und um 7:05 Uhr und einmal auf dem Handy, um 7:11 Uhr.

6:49 Uhr! Echt jetzt?
Okay, ich bin kein Frühaufsteher, ich gehe notorisch zu spät ins Bett, weshalb Frühaufstehen in der Regel auch ausscheidet, und wenn ich mal früh aufstehen muss, brauche ich erst einen Kaffee, um ansprechbar zu sein.  Das ist vielleicht nicht die Norm.
Aber mal ehrlich, 6:49 Uhr, wer macht denn so was? Wer ruft um diese Uhrzeit bei privaten Kunden an?

Wie auch immer. Sie kommunizieren mit mir!!!
Nachdem sie mich telefonisch nicht erreicht haben, haben sie mir nämlich eine SMS geschickt! Jawoll!
Darin teilen sie mir mit, dass keine Störung unseres Anschlusses festgestellt werden konnte. Wir sollen doch bitte unser Endgerät prüfen …

Wow. Ich wusste nicht, dass wir „Schwarzer Peter“ spielen. Jedenfalls halte ich diese Karte nun wieder in meinen Händen.
Wenn ich jetzt nur wüsste, was die mit „Endgerät“ meinen. Meinen die das ganz neue Modem, das sie uns vor über zwei Wochen geschickt haben oder unsere beiden PCs? Was genau soll ich daran prüfen? Alle Lämpchen brennen (meins gleich auch) und eine Verbindung mit dem Internet habe ich auch. Was genau soll ich denn da prüfen? Bin ich Hellseherin oder Technikerin?

*tief seufz*

„Keine Störung“ … klar, das ist vermutlich eine Definitionssache … die stört nix … mich schon.
Heute Vormittag hatte sich an der Schnecken-Leitung jedenfalls noch nichts geändert. Quälend langsam schlich sie voran, mit höchstens 200 kbit/s. Das nennen die „keine Störung“?

Nach dem Mittag wollte ich daher erneut unseren lieben Anbieter anrufen. Wie immer teste ich natürlich die Geschwindigkeit, bevor ich mich schon wieder beschwere. Man weiß ja nie. Es könnte bei all den gedrückten Daumen von euch auch mal ein Wunder geschehen.
Und was sehen meine erstaunten Glupschaugen? Die Schnecke hat Speed eingeworfen. 1.300 kbit/s!!!

Nicht überaus befriedigend, 2.000 wäre besser, aber wenn ich jetzt anrufe, was soll ich dann sagen, nachdem mir letztens einer gesagt hat, dass diese Leitung nicht mehr als 1.500 kbit/s hergibt.

Also tue ich erst mal wieder nichts, drücke mir selbst die Daumen und hoffe, dass die Leitung nun dauerhaft auf Speed ist.
In der Zwischenzeit überlege ich mir sicherheitshalber, was ich dem Anbieter beim nächsten Anruf mitteilen werde. Denn im Gegensatz zu ihm bin ich äußerst kommunikativ. So!

Ist euch eigentlich auch so warm? 
Apropos warm … vielleicht hat die Leitung sich bei der Hitze ja ausgedehnt und kann deshalb mehr Daten durchflitzen lassen … ich mein‘ ja nur …

Wenn die Leitung das Tempo beibehält, dann kann ich euch auch endlich wieder besuchen.

Doch jetzt wünsche ich euch erst mal ein traumhaft schönes Wochenende …

  
Martina Hildebrand

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Kurznachrichten aus dem Hause Buchstabenwiese abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Schnecke mit Speed …

  1. Beate Neufeld schreibt:

    Das sind ja recht positive hoffnungsvolle Aussichten!
    Ein traumhaftes Wochenende ohne traum (atische) Störungen wünscht Dir:
    Beate

    Gefällt mir

  2. wordsfromanneli schreibt:

    Hurray! I wish you luck!

    Gefällt mir

  3. minibares schreibt:

    Die spinnen doch, mitten in der Nacht anzurufen!
    Sowas geht doch gar nicht!
    Eine Frechheit finde ich das.
    Aber es ist wieder da, wie schön!
    ich drücke weiter alle Daumen, dass es nun hält.
    deine Bärbel

    Gefällt mir

  4. helago schreibt:

    Ehrlich, ich finde das ist eine Frechheit so früh anzurufen. Vielleicht dachten sie aber auch: morgens um 7 ist die Welt noch in Ordnung.
    Ich wünsche euch auf jeden Fall, dass euere Leitung bald wieder unter normalen Bedingungen laufen kann.

    Salut
    Helmut

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Tja, das könnte sein, lieber Helmut. 🙂 Bis das Telefon geklingelt hat, war die Welt für mich auch noch in Ordnung. Ich war im Land der Träume und die Realität war weit weit weg. 😉
      Danke. Ja, das wäre schön.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  5. einfachtilda schreibt:

    Pahhh, das habe ich lange Zeit mitgemacht, aber so früh riefen die nicht an.
    Meine „bösen“ Mails wurden auch immer beantwortet und letztendlich lag es an meiner Fritzbox…aber die hatte eine Administrator bei sich zu hause getestet. Alles gut. Scheiss was, nix gut. Neue Fritzbox und jetzt geht alles, trotzdem den Anbieter gewechselt …..alles gut.

    Grüßle ❤ Mathilda

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ich finde es auch ein bisschen sehr früh für Kundenanrufe. Zu früh, um genau zu sein.
      Selbst wenn ich so früh aufstehen müsste, hätte ich um diese Uhrzeit noch gerne meine Ruhe.
      Böse Mails, ja das wäre das nächste gewesen, das ich vorgehabt hätte. 🙂
      Schön, zu lesen, dass bei dir wieder alles funktioniert. Manchmal ist es ganz einfach, wenn man es denn herausgefunden hat. 🙂
      Bei uns hat man wohl auch gehofft, dass es am Modem liegt, denn es ist ja gerade erst vom Anbieter ausgetauscht worden. Ich hatte es auch gehofft, dann wäre das schnell erledigt gewesen, aber das war es nicht. Nachdem ich ausgetauscht hatte, kam die gleiche Schnecken-Leistung an wie mit dem alten.
      Es wurde ja auch mehrfach die Leitung nur bis zur Telefondose gemessen, und auch da kam nur Schneckenleistung an. Ich würde sagen, da scheidet das Modem eh aus.

      Liebe Grüße,
      Martina ❤

      Gefällt mir

  6. Gabi schreibt:

    Na also! Geht doch. Auch wenn es sehr mühsam war. Und ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass es jetzt auch so bleibt.
    Ja sind denn die noch zu retten? Um 6:49 h anzurufen? Selbst wenn ich das Geläute höre, weiß ich um diese Zeit nicht mal noch wie ich heiße! Das ist schon sehr früh.
    Bei uns ist es seit einigen Tagen heiß und leider auch schwül. Wird jeden Tag ärger. Ich leide selbst jetzt um fast 1/2 12 h abends noch sehr.
    Wünsche Dir trotzdem ein schönes und erträgliches Wochenende.
    Liebe Grüße
    Gabi

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, geht doch, fragt sich nur wie lange. 🙂
      Nein, die sind nicht mehr zu retten. 🙂
      Bin ich froh, dass ihr das auch so seht, dass es zu früh ist. Als ich ans Telefon ging, war ich mir nicht im Klaren, ob ich überhaupt verstehen würde, was mir der am anderen Ende der Leitung sagen würde. Ich wusste noch gar nicht so recht, wo ich war. 🙂

      Wir hatten es ja auch so ätzend schwül. Regen und schwül. Nun ist es zu warm. Es ist nicht mehr so schlimm schwül, aber trotzdem ist diese Hitze nicht gut zu ertragen. Ich bin gestern mit Pepper um 10 Uhr losmarschiert und als ich zurück war, hatte ich einen roten Kopf und war durchgeschwitzt. Ätzend. Und ja, diese Nacht hat es auch nicht so richtig abgekühlt. Heute sollen es wieder 33 Grad werden. Aber heute ist Herr Buchstabenwiese mit Pepper unterwegs. 🙂

      Ich wünsche dir auch ein schönes und erträgliches Wochenende, liebe Gabi.
      Herzliche Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  7. nixe schreibt:

    Is ja echt ein Ding, so früh anzurufen. Die haben wohl gehofft, dass sich noch keiner meldet.
    Aber klasse und daumendrück, dass die Leitung von Dauer Ok ist.
    Liebe Grüße zum Wochenende und good surf 😉
    die Nixe

    Gefällt mir

  8. klatschmohnrot schreibt:

    Ich drück nun weiter die Daumen, dass die Freude von Dauer ist! Alles Gute und ein schönes WE wünscht
    Regina

    Gefällt mir

  9. Wally schreibt:

    Liebe Martina,
    ich fühle mit dir, hab das selbst auch erlebt mit unserem Kabelinternet. Bei uns war es allerdings nicht der Speed, sondern die Leitung brach einfach so weg. Modem aus, Modem ein, half nur bedingt, nach wenigen Minuten wieder Abbruch, manchmal den ganzen Tag kein Internet. Und wenn wir keine Internetverbindung haben, dann funktioniert blöderweise auch parallel dazu das Telefon nicht, *würgh* ,so muste ich die Hotline kostenpflichtig übers Handy anrufen. Unser Kundenservice ist zwar super, ein Techniker war schnell vor Ort, erklärte uns dann aber es läge kein Fehler vor, wäre ein allgemeines Leitungsproblem, man bitte um Geduld. Ticket geschlossen. Es bewegte sich aber nichts, das Problem blieb. Bei jedem erneuten Beschwerdeanruf meinerseits hieß es dann, es läge kein Problem vor, Messwerte wären super. – Natürlich sind die Messwerte super, wenn die Leitung im Moment funktioniert! sonst hätte ich ja nicht übers Festnetz anrufen können. *Kopf schüttel*
    Ticket auf, Ticket geschlossen … das zog sich so über fünf Wochen hinweg, Dann stand auf ein mal ein Techniker vor der Tür, mit einem anderen Modem. Das sollte Abhilfe bringen, weil mehrkanälig, so dass automatisch ein anderer Kanal übernimmt, bei Leitungswegbruch. – und seitdem haben wir nun endlich wieder eine überwiegend stabile Leitung.

    Ich drücke dir die Daumen, dass eure Internetverbindung euch nun dauerhaft erhalten bleibt 🙂 . Falls nicht, wäre vielleicht doch mal ins Auge zu fassen, den Anbieter zu wechseln, denn ihr habt ja sehr häufig Probleme gehabt in den letzten Jahren.

    Ein schönes Wochenende,
    wünscht dir Wally

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Hallo, liebe Wally. *freu*

      Ihr habt Kabel? Da seid ihr fortschrittlicher und bestimmt viiieel schneller als wir. 🙂 So was gibt es hier nicht.
      Aber das nützt natürlich nur dann was, wenn es funktioniert. Offenbar wurde bei euch zum Glück endlich eine Lösung gefunden.

      Man bitte um Geduld … *lach* Ob man das auch mal zu denen sagen sollte, wenn es ums Bezahlen geht? 😉 „Irgendwann bezahle ich ihnen auch den vollen Preis, haben Sie nur ein bisschen Geduld.“ *grins*

      Telefon funktionierte trotzdem bei uns, da die Leitung nicht komplett weg war. Wir hatten ja dauerhaft eine Leitung, im Gegensatz zu den Problemen, die wir früher oft hatten, da fiel dann auch das Telefon aus. Die Leitung war nur sooo langsam, dass surfen kaum möglich ist. Bei 300 ging ein bisschen, das Nötigste, na ja, aber bei 150 da geht so gut wie nix.
      Aber angerufen habe ich trotzdem mit dem Handy. Denn wenn ich irgendwelche Stecker ziehen muss, dann ist ja das Gespräch sofort weg. 😉 Aber mittlerweile ist die Störhotline kostenlos.

      Einen Anbieterwechsel habe ich schon mehrfach ins Auge gefasst. 😉 Immer dann, wenn es nicht vernünftig funktionierte. Aber an den veralteten Leitungen ändert ein Wechsel leider auch nix. Hier kann uns kein Anbieter mehr bieten. Bliebe höchstens die Hoffnung, dass ein anderer Anbieter die Leitung stabil halten kann und vielleicht doch ein paar kbit/s mehr rausholen kann. 🙂
      Aber klar, wenn das so weitergeht wie die letzten vier Wochen, dann werden wir wohl einen anderen ausprobieren. Schlimmer kann es dann ja nicht werden.

      Danke fürs Daumendrücken. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  10. kowkla123 schreibt:

    dann freue dich erstmal, wenn ich bedenke, dass es hier bei mir mindestens 10 mal schneller ist, aber etwa 2000 sind ja schon was, einen tollen Samstag wünsche ich, Klaus

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Tja, von solchen Geschwindigkeiten kann ich nur träumen, Klaus. 🙂
      Und das wird sich hier wohl auch so schnell nicht ändern.
      Ja, mit 2000 sind wir hier schon happy. Zurzeit sind es ca. 1300. Das geht dann immerhin.
      Danke, dir auch einen tollen Samstag.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  11. Träumerle Kerstin schreibt:

    Na aber jetzt muss es doch mal gut sein und ich wünsche Dir, dass nun wirklich alles läuft.
    Wir hatten auch schon Techniker im Haus, neues Modem, Leitungen überprüft, wieder Techniker, altes Modem, Leitungen überprüft, neues Modem … irgendwann nach Wochen und Fehlersuche in der Station (die ist gleich um die Ecke) flutschte es wieder. Bis jetzt, toi toi toi!

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Da bin ich ganz deiner Meinung.
      1300 ist zwar jetzt nicht die Supergeschwindigkeit, aber wenn es dauerhaft so bleibt, dann bin ich erst mal zufrieden.

      Ja, das ist auch meine Erfahrung. Bevor die mal in der Station nach einem Fehler suchen, werden erst mal alle anderen Optionen durchgecheckt. Zuerst wird gemessen auf Teufel komm raus, dann wird das Modem ausgetauscht und dann kommt ein Techniker ins Haus, der wieder hier und da misst und in der Regel eh nichts findet. 🙄

      Eigentlich sollte hier auch ein Techniker kommen, aber der hat nie angerufen, um einen Termin zu machen. Stattdessen ging es auf einmal wieder, sogar mit 2000 kbit/s. Leider nur für 2 1/2 Tage. Aber irgendwas muss er ja anderswo gefunden haben, dass es nach der langen Zeit wieder fluppte.
      Anstatt die als erstes die Station überprüfen … na ja, man muss nicht alles verstehen.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  12. twinsie schreibt:

    *Morgenstund hat Gold im Mund* dachte sich der Anrufer wohl ;-)! Liebe Martina ich wünsche dir, dass die Freude über die derzeitige Geschwindigkeit der Leitung von längerer Dauer ist.
    Schönen Start in die neue Woche und liebe Grüße
    Eva

    Gefällt mir

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s