Kurznachrichten aus dem Hause Buchstabenwiese – Home sweet home

20150503_171346-Kopie

Home sweet home

Vier Tage und drei Nächte war ich mit Herrn Buchstabenwiese im Auto unterwegs. Es war anstrengend, aber auch schön. Ich bin durch 7 Städte geflutscht, musste jeden Tag früh aufstehen, war Prinzessin auf einem Schloss, war im Weihnachtsparadies, musste durch eine Sicherheitskontrolle, obwohl ich nicht geflogen bin, und habe jede Nacht in einem anderen Hotel verbracht. Gestern war ich so platt, dass ich nicht mal die Koffer ausgepackt habe.
Aber heute ist ja auch noch ein Tag. Gucken wir mal.

IMG_3338-Web

Zurück in die Zukunft

Pünktlich am Mittwoch, den 21.10. 2015 hat Marty McFly (aus dem Film „Zurück in die Zukunft“) uns etwas mitgebracht. Als wir Mittwochnacht zurückkamen, hatten wir einen Flyer in der Post mit einem Angebot für Glasfaser!!! Nun haben wir es schwarz auf weiß, dass hier tatsächlich bald Glasfaser kommt. Zukunft wir kommen.
Ich kann es kaum erwarten. Die Leitung hier ist noch immer so grottenschlecht … ohne Worte … mit 480 kBit/s sind manche Webseiten für mich kaum erreichbar. Nerven aus Stahl und stoische Ruhe wären da von Vorteil …

20151019_142915-Web

Es herbstelt ordentlich

Wenn man so durch Deutschland fährt, sieht man wie es nun überall herbstelt. Morgens der Nebel und so viele bunte Bäume, einfach herrlich. Ich liebe es. Auch hier im Dorf. Ich war nur vier Tage weg, aber es kommt mir so vor, als wäre es länger gewesen. Die Bäume auf unserer Straße sind gelber geworden und ein richtiger Teppich aus Blättern liegt inzwischen auf dem Boden. Oh ja, es herbstelt ordentlich.

IMG_3226-Web

Eine Zeitmaschine muss her

Das Wochenende steht schon wieder vor der Tür. Wo bleibt nur die Zeit?
Ich hoffe, ich schaffe es in der nächsten Woche mal, ein paar Bilder von unserem Urlaub Ende September/Anfang Oktober zu zeigen, bevor der Geschichte ist.
Der Weihnachtsblog muss nun langsam
auch reanimiert werden. Hierfür habe ich schon mal ein paar Bilder von der Reise mitgebracht.
Wo nehme ich nur all die Zeit her? Ich glaube, ich brauche dringend einen DeLorian mit einem Fluxkompensator. 😉

IMG_3313-Web

Doch nun wünsche ich euch erst mal ein zauberhaftes Wochenende. Genießt den wunderschönen Herbst, und falls ihr eine Zeitmaschine finden oder sogar besitzen solltet, denkt bitte an mich,

doll(58)  Martina Hildebrand

Nachtrag:

Da es so rüberkam, als wäre ich vier Tage mit dem Flieger unterwegs gewesen, habe ich im Text noch etwas hinzugefügt. Ich muss zugeben, es war missverständlich ausgedrückt. Sorry. 🙂

Ich bzw. wir waren nicht mit dem Flieger unterwegs, sondern natürlich mit dem Auto im Süden Deutschlands. U.a. auch am Flughafen München, wo Herr Buchstabenwiese ebenfalls einen Geschäftstermin hatte. Daher das Foto vom Flieger und auch die Sicherheitskontrolle, die man natürlich auch als Besucher auf dem Flughafengelände durchlaufen muss. 🙂

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Auf Reisen, Die Zeit, Kurznachrichten aus dem Hause Buchstabenwiese, Zeitreise abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu Kurznachrichten aus dem Hause Buchstabenwiese – Home sweet home

  1. minibares schreibt:

    Mit dem Flieger wart ihr unterwegs?
    Dann war es aber weit.
    Also ihr bekommt Glasfaser, müsst euch nicht anmelden?
    Das ist ja ein super Service.
    Hier wurde am Dienstag der 34. angeschlossen – im Ort.
    Und wir waren eine ganze Woche früher dran. Jippie!

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Nein, liebe Bärbel, wir waren nicht mit dem Flieger unterwegs. Da habe ich mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt. 🙂 Wir waren mit dem Auto unterwegs.
      Das Flugzeugbild ist am Flughafen in München entstanden. Herr Buchstabenwiese hatte u.a. dort einen Geschäftstermin. Da die Firma innerhalb des Flughafengeländes war, mussten wir natürlich auch durch die Sicherheitskontolle.

      Ja, wir bekommen bald Glasfaser. Was das Anmelden angeht, da kommt es drauf an, was du damit meinst. Hier geht es nicht darum, dass erst eine gewisse Prozentzahl – so wie das bei euch gewesen ist – zusammenkommen muss, damit Glasfaser gelegt wird. Das wird auf jeden Fall gelegt. Aber natürlich muss ich auch einen entsprechenden Vertrag machen, damit ich Glasfaser nutzen kann. Und dafür hatten wir einen Flyer im Briefkasten. Ja, wer hätte das gedacht, ein super Service. 🙂 Wird aber auch Zeit für uns, denn die Leitungen sind wirklich unter aller S… 😉
      Ihr könnte es ja schon nutzen, das freut mich für euch. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  2. GZi schreibt:

    oh ja! Zeitmaschine – möchte ich bitte auch!!! Hier herbstelt es auch ganz gewaltet – aber an Weihnachten mag ich noch gar nicht denken, liebe Martina. Warst Du denn mit Herr Buchstabenwiese alleine unterwegs oder war der Herr Pepper auch mit von der Partie? Beim Flieger für 4 Tage kann ich mir das zwar schwer vorstellen, aber vielleicht hat er ja noch Handgepäckgewicht, kann das auf den Fotos so schlecht einschätzen, aber eines weiß ich gewiss – Anton würde in so einem Falle sicher liebend gern auf den Urlaub verzichten und bleibt dann lieber bei meinem Vater oder Lisa und freut sich auf’s Wiedersehen 🙂 Habt auch Ihr ein schönes Wochenende, bis bald *wink*.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, so eine Zeitmaschine wäre cool, liebe Gesa. 🙂

      Ich finde Weihnachten ja nicht schlimm, ich bin ein Weihnachtsfan. Ich könnte das ganze Jahr Weihnachten haben. 🙂
      Aber nur weil ich an Weihnachten denke oder schon Weihnachtsdeko angucke, ist ja nicht gleich morgen Weihnachten. Daran zu denken oder sich etwas Weihnachtliches anzugucken ist völlig gefahrlos. 😉 😀
      Ich mag ganz besonders die Vorweihnachtszeit. Die Lichter, die Deko, das Kuschelige, Weihnachtsfilme usw. Das erhellt die dunklere Jahreszeit sehr, finde ich. Macht sie schön bunt. Aber den Herbst, den liebe ich halt auch. Ich finde es schön, dass es quasi von dem einen Schönen ins andere Schöne rutscht. 😀

      Was die Reise angeht, ich war nicht mit dem Flieger unterwegs. Das kommt tatsächlich missverständlich rüber. Da werde ich wohl nachher noch einen kleinen Nachtrag zum Beitrag schreiben müssen, habe mich da wohl etwas zuuu kurz gefasst. 🙂 Wir waren natürlich mit dem Auto unterwegs. Herr Buchstabenwiese hatte mehrere Geschäftstermine im südlichen Raum Deutschlands. U.a. auch am Flughafen in München. Daher das Foto.
      Pepper hat übrigens kein Handgepäckgewicht. 🙂 Er ist kleiner als Anton, aber nicht sooo klein. Er hat ca. 11,5 Kilo. Und natürlich würde ich ihm das auch nicht antun, mit dem Flieger durch die Gegend zu reisen. Bei Handgepäckgewicht, ja dann mag das noch angehen, aber na ja, wenn es nicht sein muss, wenn man jemanden hat, wo er es gut hat, dann kann er doch besser Zuhause bleiben.
      Wir haben ihn auch nicht mit dem Auto mitgenommen, weil wir nicht einfach an einen Ort für 4 Tage gefahren sind, sondern viel im Auto sitzen mussten und jede Nacht ein anderes Hotel. Das ist eher nichts für einen Hund. Da ist er bei den Schwiegereltern doch besser aufgehoben. Die Schwiegermutter verwöhnt ihn dann immer sehr. So sind gleich zwei glücklich. 🙂 Und die Wiedersehensfreude ist auch wunderbar.

      Danke schön, euch auch ein traumhaftes Wochenende. ❤
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  3. helago schreibt:

    Siehst du jetzt das schnelle Internet auch zu euch. Da kann man sehen, dass unsere Volksvertreter manchmal die Wahrheit sagen **Ironie aus**. Ich mag den Herbst, das sieht man heuer auch bei meinem Klick der Woche. Morgen soll der goldene Herbst im Anmarsch sein, so mit 20 Grad und was sonst noch dazu gehört. Blöd gelaufen für mich ich habe vergangene Woche schon meinen Gartenstuhl in den Keller getragen.
    Ich halte euch ganz feste die Daumen, damit ihr endlich ein verbessertes Internet bekommen werdet.
    Euch ein zauberhaftes WE.
    Salut
    Helmut

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, es scheint tatsächlich so zu sein, lieber Helmut. 🙂 Es scheint da ja offenbar eine Zeitfenster zu geben, wann jeder ein schnelles Internet zur Verfügung haben muss.

      20 Grad finde ich ehrlich gesagt für den Herbst schon wieder zu viel. Habe mich gerade an die kälteren Temperaturen gewöhnt und die Winterjacke aus dem Keller geholt, da muss ich schon wieder die Sommerklamotten hervorkramen. Und du deinen Gartenstuhl. 🙂 Na ja, man muss es halt nehmen, wie es kommt.

      Danke, ich denke Anfang 2016 wird es dann bei uns so sein. Schätzungsweise. Das halte ich jetzt auch noch durch. Aber dann geht die Post ab. 😉

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  4. Michaela schreibt:

    DeLorian mit einem Fluxkompensator. Genau DAS brauche ich! darf ich mir deinen ausborge wenn du ihn hast? Wo bleibt nur die Zeit? Seit ich zwei Enkelkinder habe komme ich zu gar nichts mehr vor lauter kuscheln und schmusen 😀

    Das Wetter ist hier nass, kalt und grau in grau…
    Schnell eine Tasse Kakao zum aufwärmen!

    Lass es dir gut gehen liebe Martina,
    Ganz lieben Gruß,
    Michaela

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Aber klar, auf jeden Fall darfst du das. 🙂
      Vor lauter kuscheln und schmusen … wie süß. So ist die Zeit aber doch gut verbracht. 🙂
      Ich beneide dich darum. Das ist etwas, das ich nie haben werde.

      Bei uns ist es das Wetter auch durchwachsen, allerdings ist es bei uns zurzeit nicht so kalt. Kakao hilft und kuscheln auch. 😉

      Danke dir. Im Moment kann ich das gerade gut brauchen, bin im Moment ein wenig traurig. Aber das vergeht auch wieder.
      Lass du es dir auch gut gehen. ❤
      Ganz lieben Gruß,
      Martina

      Gefällt mir

  5. claudi661 schreibt:

    Hallo Martina, danke für Deinen Kommentar in meinem Blog. Ich bin mal im Internet gesurft und habe mich informiert über das B17. Ich glaube nicht, dass das so toll ist. Dein Blogeintrag ist toll und die Bilder holen mich aus meinem „Grau“ raus. LG und eine Umärmelung Claudi

    Gefällt mir

  6. claudi661 schreibt:

    Sorry, habe Dich mit Lucy verwechselt, wegen dem B17. Tststs….kommt davon, wenn man nicht richtig guckt.

    Gefällt mir

  7. wordsfromanneli schreibt:

    I love that picture of Pepper relaxing on the pillow.

    Gefällt mir

  8. Träumerle Kerstin schreibt:

    Das war echt Stress, das kann ich verstehen. Früh aufstehen? Hach je, wenn man schon mal die Annehmlichkeiten eines Hotels genießen könnte 🙂
    Süß natürlich das Pepper-Foto. Ich freue mich immer, wenn Du Bilder von dem kleinen Racker zeigst.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, das war eine anstrengende Tour, liebe Kerstin.
      Genau, da könnte man den Luxus eines Hotels genießen und muss früh raus. Ganz schön gemein. 🙂
      Ich glaube, ich muss mal wieder mehr Pepper-Fotos zeigen. Der Kleine kommt hier im Blog in der letzen Zeit viel zu kurz. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s