Duftiges Lavendelerlebnis …

Habt ihr schon mal versucht, Lavendel zu kopieren?
Habt ihr schon mal eine ganze Lavendelpflanze auf die Glasscheibe eines Kopierers gelegt? So richtig mit Erde?
Ich schon. Letzten Donnerstag.

Ich habe eine 6er-Palette kleiner Lavendelpflanzen gekauft, die Plastiktöpfchen entfernt, die Pflanzen auf die Glasscheibe des Kopierers gelegt, den Deckel vom Kopierer auf die Pflänzchen gepresst und auf „KOPIEREN“ gedrückt.
Dann bin ich kurz weggegangen, um noch etwas zu erledigen.

Ihr könnt euch nicht vorstellen, was passiert ist …

Als ich wiederkam, war nix mehr da. Der Kopierer hatte während meiner Abwesenheit alle Lavendelpflanzen „gefressen“. Ich machte den Deckel auf und sah ein Gemisch aus Erde, Blüten, Stängeln und Blättern, zerrupft unter der Scheibe im INNEREN des Geräts. Keine Ahnung, wie das da hingekommen ist. Der Kopierer war jedenfalls versaut und mein schöner Lavendel zerstört.
Verzweifelt überlegte ich, wie ich das Lavendelerdegemisch da wieder rauskriegen sollte. Es war mir total peinlich. Am Ende würde ich vielleicht noch gekündigt, wenn der Chef das mitbekäme. Ich brauchte dringend Hilfe.

Plötzlich ertönte eine laute Stimme. Genau in dem Moment, als ich einen Kollegen um Hilfe bitten wollte.
Ich zuckte zusammen, riss die Augen auf und sah mich verwirrt um …
Da waren weder Lavendelpflanzen noch ein Kopierer. Ich war am helllichten Tag im Sessel, mit dem Smartphone in der Hand, eingeschlafen. Ich hatte alles nur geträumt. Die laute Stimme kam gar nicht von meinem Chef, sondern von Herrn Buchstabenwiese, der einen Kunden angerufen hatte. Glück gehabt!
Wobei … eigentlich habe ich gar keinen Chef …

Ihr habt doch nicht wirklich geglaubt, dass ich im wachen Zustand versuchen würde, ganze Lavendelpflanzen zu kopieren, oder?

Diese endlose Hitze, unser süßes Frühwarnsystem Felix und der daraus resultierende Schlafmangel machen mich ganz schön kirre. Ich bin so erschöpft, dass ich nun nicht mehr nur abends beim Fernsehen einschlafe, sondern auch noch mitten am Tag im Sessel.

Mittlerweile nehme ich zu meinem Coolpack noch ein dickes Kühlelement mit ins Bett, das zum Einsatz kommt, wenn das Coolpack nicht mehr kühlt. Im südlichen Schlafzimmer herrschen nachts Temperaturen um die 29 Grad, obwohl ich tagsüber alle Schotten dichtmache.

Ich mag es sehr, leicht bekleidet und barfuß herumzulaufen, ich habe bei dieser Hitze auch längst den Punkt überschritten, an dem es mir etwas ausmacht, wie ich darin aussehe, Hauptsache luftig, aber ich bin ganz ehrlich, so langsam sehne ich den Herbst herbei.

Zurück zum Lavendel.

Ich liebe ihn. Diese Blüten, die Farbe und der Duft. Einfach himmlisch.

Er verträgt super die Sonne und ist auch noch winterhart. So brauche ich nicht jedes Jahr alle Kübel neu zu bepflanzen. Erst wenn er zu verholzt ist, tausche ich ihn aus.

Und wenn er verblüht ist, wird geerntet …

Lavendelernte im Juli. ♥

Ich schneide die Blüten ab und trockne sie im Haus. Es duftet so herrlich, wenn ich an dem Schrank vorbeikomme.

Um das bestmögliche Dufterlebnis zu bekommen, sollte man den Lavendel eigentlich früher ernten, habe ich gelesen, aber ich bringe es nicht übers Herz, ihn in voller Blüte abzuschneiden.
Er sieht so schön aus und duftet auf der Terrasse, wenn er blüht. Außerdem lieben die Hummeln den Lavendelnektar. Wie enttäuscht wären sie, wenn sie morgens angeflogen kämen und es wäre nichts mehr da. Da ernte ich lieber später.

Dieses Jahr wird es noch eine weitere Lavendelernte geben, denn zwei dieser herrlichen Pflänzchen stehen gerade voll in Blüte.

Kommt gut durch die Woche, und wenn es euch zu heiß wird, ab in den Pool und Pfoten abkühlen.  

Ich wünsche euch einen angenehmen Abend …

…und eine erholsame Nacht.

Haltet durch, der nächste Winter kommt bestimmt. Und dann werdet ihr euch den Sommer zurückwünschen.
Ach ja, und eins noch: Lavendel gehört nicht in den Kopierer,

  Martina Hildebrand

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Fotos, Schöne Momente abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu Duftiges Lavendelerlebnis …

  1. helago schreibt:

    Erstmal neidisch guck, mein ach so geliebter Lavendel hat schon sehr lange das zeitliche gesegnet und meine heiß geliebten Hortensien haben es ihm gleich getan. Meine Nachbarin meint schlicht und einfach die Pflanzen wären bei mir am Balkon verbrannt. Die Sonne kommt von etwa neun Uhr in der Frühe bis etwa 13 Uhr und da bekommen meine heiß geliebten Blumen die ganze Kraft des roten Balls ab.
    Ach ja, ich habe folgende Tipp beherzigt: T-Shirt ins Tiefkühlfasch legen und danach anziehen. Ein feuchtes Spannbetttuch ans geöffnete Schlafzimmerfenster hängen, das hilft gegen die große Hitze.Und natürlich sehr viel trinken, wenn es möglich ist KEIN Alkohol. Wie gesagtLavendel geört nicht in den Kopierer.
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag, trotz der Hitze. Überleg mal es würde jetzt im Sommer seit 4 Wochen regnen, was glaubst wie mies unsere Laune wäre?
    Salut
    Helmut

    Gefällt 1 Person

    • buchstabenwiese schreibt:

      Bei den Hortensien kann ich das noch verstehen, die sind empfindlicher, eine Nachbarin klagte auch, dass ihre Hortensien trotz tägl. gießen kaputt gegangen sind, aber der Lavendel kann die Sonne und ein wenig Trockenheit doch eigentlich gut vertragen. Er mag es nur nicht, wenn er immer im Wasser steht, habe ich mal gelesen. Bei uns ist ab ca. 10 Uhr vormittags bis zum späten Nachmittag volle Sonne. Wir haben unsere Terrasse auf der Südseite. Es haben alle Lavendelpflanzen überlebt, und das bei diesen Temperaturen. Eine sah nicht ganz so toll aus, die mit dem kleinsten Topf, aber selbst die hat überlebt. Ganz ohne Wasser können sie natürlich nicht leben. 😉
      Meine Hortensie, die ich erst dieses Jahr in den Vorgarten gepflanzt habe, hat bisher auch überlebt, aber sie hat nicht den ganzen Tag Sonne, erst am Nachmittag/Abend. Westseite. Sie ist allerdings nicht im Kübel und wird von mir mit Argusaugen bewacht, ob sie Wasser braucht. 🙂

      Danke für die Sommersurvivaltipps.
      Stimmt, wenn es 4 Wochen am Stück geregnet hätte, würden wir auch jammern. 🙂 Mit Recht. Ist ja schließlich Sommer. 🙂 Heute Nacht hat es geregnet und es ist den ganzen Tag schon bewölkt und windig. Sehr angenehm. Von mir aus könnte es so ein paar Tage bleiben, aber ich befürchte, das bleibt ein einsamer Wunsch von mir. 😉
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt 1 Person

  2. einfachtilda schreibt:

    Das kann ich gut verstehen, dass du müde bist und im Sessel eingeschlafen bist. Die Hitze macht wahrlich träge und müde. Dein Traum ist zum Schmunzeln, aber ich kenne jemanden, der Blüten auf den Kopierer legt. Das klappt ganz gut.
    Mein Lavendel blühte in diesem Jahr auch ganz üppig. Es ist Zeit ihn jetzt zurückzuschneiden. Das erledigt morgen mein Mann, der täglich den Garten bewässern muss. Zum Glück haben wir einen Brunnen, der aber langsam schwächelt, da das Grundwasser immer weniger wird. Es hat hier schon ewig lange nicht mehr geregnet,
    Zu Hause trage ich nur leichte und weite Kleidung,, so klebt nichts am Körper. Vorletzte Nacht war es sehr kalt, dass ich am Morgen schon Socken anziehen wollte, es heizte sich aber schnell auf. Kühl ist es in der Nacht gut im Schlafzimmer auszuhalten, aber 29° hatten wir zum Glück nicht..
    Halte noch etwas durch, Regen und Abkühlung ist in Sicht.

    Alles Liebe von Mathilda ♥ ♥ ♥

    Gefällt 1 Person

    • buchstabenwiese schreibt:

      Oh, Blüten auf den Kopierer? Wofür kann man die Kopien verwenden?
      Blüten könnte ich mir tatsächlich noch vorstellen, aber ganze Pflanzen mit Erde? *lach* Seltsam, auf was für Ideen ich manchmal im Traum komme. 😀

      Heute Nacht hat es bei uns endlich geregnet und es ist schon den ganzen Tag so schön angenehm. Es ist bedeckt und windig, von mir aus könnte es ein paar Tage so bleiben, dann kann ich mit Felix auch im Garten spielen, er langweilt sich bei der Hitze nämlich sehr, da kann man draußen nichts machen.

      Unser Schlafzimmer ist auf der Südseite, den ganzen Tag voll Sonne drauf, dazu eine Schräge und Gaubenfenster. Trotz dichter Rollläden ist es dann nachts unerträglich, da es nachts auch nicht genug abgekühlt hat und kein Lüftchen ging. Ich hoffe, dass es heute Nacht viiiieeel angenehmer sein wird. 🙂

      Alles Liebe,
      Martina ❤ ❤ ❤

      Gefällt 1 Person

      • einfachtilda schreibt:

        Bei uns kam nix. Nur viel Wind und schwül…Das mag ich gar nicht. Man kann kaum atmen.
        Unser Schlafzimmer ist auf der Westseite. Keine Rollos, aber die Nächte waren bislang schön kühl. Seit gestern aber nicht 😣😓
        Die Blüten kannst du ausdrucken und Karten gestalten. Eine Bekannte macht das öfter.
        Wir warten auf Gewitter und Regen. Nichts tut sich.
        Alles Liebe von Mathilda ❤❤🍀🍀🦋🦋🐞🐞

        Gefällt 1 Person

        • buchstabenwiese schreibt:

          Oh je, das ist ja überhaupt nicht schön. Schwül mag ich auch gar nicht. Bäh.
          Von kühlen Nächten kann ich seit Monaten nur träumen. *lach* Aber heute könnte es echt mal angenehm sein. *freu* Schauen wir mal.
          Ach guck mal, Karten mit kopierten Blüten, auf die Idee bin ich noch nicht gekommen.
          Ich drücke euch die Daumen für Regen.
          Alles Liebe,
          Martina ❤ ❤ ❤

          Gefällt 1 Person

  3. wordsfromanneli schreibt:

    Now I’m curious to try it out. I wonder if it would work. But what if your dream came true. That would be the end of my copier. It would makes such beautiful prints though, don’t you think?

    Gefällt 1 Person

  4. Katrin - musikhai schreibt:

    Ein schöner Beitrag mit schönen Bildern und viel Humor! 😁 😂 🤣

    Gefällt 1 Person

  5. kowkla123 schreibt:

    immer wieder schön und ja, der Winter kommt auch wieder, ansonsten frage ich dich, ob man sich an diese Hitze gewöhnen kann?

    Gefällt 1 Person

    • buchstabenwiese schreibt:

      Also ich nicht. Ich kann mich an den Sommer gewöhnen, an die leichte Kleidung, aber niiiiimals an DIESE Hitze. 😉
      Bei uns hat es zum Glück heute enorm abgekühlt. Das ist eine Wohltat.
      Lieben Gruß,
      Martina

      Gefällt mir

  6. ernstblumenstein schreibt:

    Vielen Dank Martina für die schönen Bilder und den interessanten Bericht. Dieses Jahr ist eh ein einmaliges Pflanzenjahr, angefangen von Beeren, Früchten über Gemüse- und Blumenpflanzen. Alles ist prächtig gediehen und macht Freude.
    Im November schneide ich unsere Lavendelstöcke knapp über dem Boden zurück. Wir binden dann für die Räume im Hause je 1 grösseres Bündel zusammen. Die trockenen Blüten und Blättchen duften auch dürr äusserst aromatisch.
    Ich schneide den Lavendel so spät zurück, damit die Pflanze noch Säfte in ihre Wurzeln zurückziehen kann. Sie wird es im Frühjahr mit einem kräftigerem Wachstum danken.
    Ein lieber Gruss. Ernst

    Gefällt 1 Person

    • buchstabenwiese schreibt:

      Gerne, lieber Ernst. Es freut mich, wenn du Freude beim Lesen hattest.
      Den Lavendel so spät zurückzuschneiden, glaubst du, das funktioniert auch mit dem Lavendel im Kübel? Kräftiger würde einigen Pflänzchen gut zu Gesicht stehen. Ich gehe davon aus, dass du den Lavendel im Beet hast, oder?
      Ich habe im Moment noch zwei Pflanzen, die ich dieses Jahr erst neu in Kübel gepflanzt habe, die sind erst jetzt in voller Blüte. Ich bin gespannt, wie lange er blühen wird.
      Schneidest du deinen Lavendel tatsächlich ganz runter, also bis ins alte Holz hinein? Man liest immer, dass man das nicht tun soll, sie dann kaputt gehen würden, aber sonst werden sie immer größer und holziger, das sieht im Kübel irgendwann nicht mehr so schön aus. Und noch eine Frage: Düngst du deinen Lavendel?

      Liebe Grüße in die schöne Schweiz 🙂 ,
      Martina

      Gefällt 1 Person

      • ernstblumenstein schreibt:

        Ja, ich schneide meine vielen Lavendelstöcke seit jeher etwa 1 bis 2 cm über Boden ab und sie powern im folgenden Frühling wunderbar aus. Ich habe dadurch keine Verholzung und vor allem auch schöne Formen. Einige stehen in Beeten, andere aber auch in Steinmauerbecken, die auch nur begrenzt Erde aufweisen. Ich habe all meine Blumenpflanzen draussen noch nie gedüngt und werde das auch nie tun, weil sie es nicht brauchen, nicht mal die Rosen. Sie gedeihen trotzdem jedes Jahr wunderbar.
        Sei lieb gegrüsst Martina und hab eine gute Zeit. Ernst

        Gefällt 1 Person

        • buchstabenwiese schreibt:

          Vielen herzlichen Dank für deine Antwort, lieber Ernst. ❤
          Ich glaube, ich werde deinen Tipp mal ausprobieren und meine neuen Lavendelpflänzchen auch soweit zurückschneiden, denn die sind ja noch nicht verholzt und verholzen dann vielleicht auch gar nicht erst oder nur minimal. Das wäre toll. Bei den anderen ist es dafür schon zu spät, da müsste ich ins alte Holz schneiden und das bekommt ihnen sicher nicht so gut.
          Ja, das ist klar, im Beet dünge ich die Pflanzen natürlich auch nicht. Das funktioniert auch so wunderbar. Bisher habe ich die Lavendel im Kübel auch nie gedüngt. Anfangs pflanze ich sie ja in gekaufte Erde, die entsprechend Nährstoffe hat. War nur so ein Gedanke, das die Erde im Kübel vielleicht doch irgendwann ausgelaugt ist und die Pflanze dadurch nicht mehr so kräftig werden kann. Ist ja doch etwas anderes als ein Beet. Im Kübel wohnen z.B. keine nützlichen Würmer. 🙂 Und ich hatte jetzt zwei Pflänzchen in kleineren Kübeln, die nicht so gut gedeihen, wie es die anderen Lavendel bisher immer getan haben. Vielleicht ist auch der Kübel zu klein, oder die Pflanze war nicht so gut. Mal sehen, wie sie sich nächstes Jahr entwickeln, ich schneide sie auch noch mal ein Stückchen weiter runter, entweder es wird oder eben nicht.
          Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag.
          Liebe Grüße zu dir,
          Martina

          Gefällt 1 Person

  7. wpplauderpause schreibt:

    Nein natürlich hatte ich während des Lesens geahnt, dass es sich nur um einen Traum handeln kann.
    Aber ich habe mich gefragt, ob du das wirklich geträumt hast oder der Traum deiner Phantasie entsprungen ist? Wie dem auch sei, sehr originell!
    Ich liebe den Lavendel genau wie du, Blüte, Farbe und Duft sind für mich ein einzige Wohltat!
    Ich kann es mir gut vorstellen, wie der kleine Süße euch wach hält. Priska ist bei solchem Klima auch oft unruhig herum getrappselt.
    Ich erinnere mich an einen genauso heißen Sommer vor Jahren, als ich sie manchmal in der Nacht abgeduscht habe und sie nur mit dem Handtuch leicht „angetrocknet“ hatte um ihr Kühlung zu verschaffen.
    Unsere Schlafzimmern befinden sich unter dem Dach: Jede Nacht ein gratis Saunaerlebnis!
    Sei herzlich gegrüßt von Beate

    Gefällt 1 Person

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ich habe das tatsächlich geträumt, liebe Beate. 🙂 Es ist wirklich nicht erfunden. Ich schwöre.
      Ich träume oft sehr kurios. Manchmal erinnere ich mich gut daran, besonders wenn ich mitten im Traum geweckt werde, was am ehesten morgens der Fall ist oder wie dieses Mal mitten am Tag. Wenn ich nachts träume und wach werde, dann vergesse ich es oft wieder bis zum nächsten Morgen. Dann habe ich nur noch eine diffuse Vorstellung von dem Traum, kann ihn aber nicht mehr in Worte fassen. Nachts habe ich aber auch öfter Albträume, die mir Angst machen. Seltener schöne oder lustige Träume.

      Ja, Lavendel ist einfach etwas besonderes.

      Oh ja, das kann ich mir vorstellen. Unter dem Dach herrschen Saunabedingungen.
      Wir sind auch halb unter dem Dach. Auf der Seite des Schlafzimmers ist die Dachschräge länger als vorne am Haus, also bis ins Schlafzimmer. Wir haben daher an der Fensterfront auch eine Dachschräge und Gaubenfenster. Dazu befindet sich das Schlafzimmer auch noch auf der Südseite, das heißt, den ganzen Tag knallt dort die Sonne drauf, und Sonne gab es die letzten Monate ja mehr als genug. Wenn es nachts gut abkühlt und ein wenig Luft geht, dann ist es zwar auch sehr warm, aber nicht ganz so extrem. Aber die letzten Wochen hat es nachts ja nur wenig abgekühlt, und es war absolute Windstille, dann ist es nicht auszuhalten.

      Felix ist es natürlich auch warm. Er wechselt dann oft den Platz (taps taps) und gegen Morgen will er so früh wie möglich ganz raus. Dann nervt er solange, bis einer aufsteht. *heul* Dazu kommt, dass man ja auch mehr trinkt, und wenn ich dann dauernd wach werde, dann muss ich tatsächlich irgendwann nachts aufstehen, um das Getrunkene wieder loszuwerden.
      Ich habe die ganzen Nächte nie mehr als zwei Stunden durchgeschlafen. Höchstens. Oft war ich jede Stunde wach. Das schlaucht irgendwann einfach. Abends im Wohnzimmer, wenn Felix etwas geschlafen hat, geht er trinken und will dauernd nach draußen in den Garten. Wenn man die Terrassentüre aufmacht, er könnte ja auch mal müssen, dann geht er raus und legt sich auf den Rasen, weil es draußen angenehmer ist als drinnen. Felix weiß, was gut ist, und was er will, das will er. *lach* Unglaublich der Kleine.
      Es war draußen ja wirklich oft angenehmer, aber leider wird man da von Mücken aufgefressen. Und ich schlafe oft beim Fernsehen ein, aber zu früh ins Bett gehen kann man bei der Hitze auch nicht, weil es dann noch wärmer als warm ist. 🙂 Ein Teufelskreis. *lach*

      So, nun habe ich ausgiebig über Schlafzimmererlebnisse geplaudert. *lach*
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  8. kowkla schreibt:

    alles Gute wünsche ich dir.

    Gefällt 1 Person

  9. ellen schreibt:

    Liebe Martina mir geht,so einiges durch die Lappen bei der Hitze.
    Ich gucke heut Abend gern noch einmal bei dir rein.
    💓💓💓
    Liebe Grüße
    Ellen

    Gefällt 1 Person

    • buchstabenwiese schreibt:

      Mach das, liebe Ellen. 🙂 ❤
      Bei uns ist es heute ganz angenehm, es hat gestern geregnet und heute schon zweimal. Es war so dringend nötig. Umso schöner, dass hier endlich mal was runtergekommen ist und es auch noch abgekühlt hat.
      Liebe Grüße,
      Martina ❤ ❤ ❤

      Gefällt mir

  10. ellen schreibt:

    Lach…ich wurde eben stutzig bevor sich deine Geschichte als Alptraum entlarvte. Was man so alles träumt…tztz. Das du die Geschichte dazu so klar in Erinnerung hast ist erstaunlich. Meist vergisst man fix und manchmal finde ich’s schade. Klarträumen kann man auch trainieren…machte mein Sohn mal. Der wusste sogar welche Pflanzen er am Wegesrand geträumt hatte.
    Nimmt Felix seinen Pool gern an? Der ist schön in dieser Form…
    Und Lavendel ist einer meiner Lieblingsdüfte und überhaupt, alles an ihm ist herrlich….mmmmh 💓
    Hier ist es noch kein Deut kühler, nix Regen…buuuuh.
    Ich öle leise vor mich hin und hab das Gefühl dass meine grauen Zellen auch keinen Bock haben sich anzustrengen 😬😉
    Ganz liebe Grüße an dich und deinen Knuddelhund …ach eh ich’s vergesse: schöne Fotos, man möchte sofort am Lavendel schnuppern.
    Ellen 💌

    Gefällt 1 Person

    • buchstabenwiese schreibt:

      Immer behalte ich meine Träume auch nicht, aber wenn ich mittendrin geweckt werde, dann weiß ich es oft noch. Morgens z.B. Dann träume ich auch schon mal weiter, wenn ich erneut einschlafe. Ich mag dann gerne das Geträumte zu Ende träumen. *grins* Ich träume auch sehr detailliert. Manchmal richtige Geschichten. *lach* Einmal habe ich von Desoxyribonukleinsäure geträumt, nicht von DNS, nein die lange Form. Da war ich selbst erstaunt. *lach* Benutzt man ja eher selten im Alltag.
      Wenn ich nachts träume, dann vergesse ich es meist, auch wenn ich wach werde. Dann ist es aber auch eher ein Albtraum. Ich werde dann meistens wach, wenn ich verzweifelt schreien will, aber kein Ton rauskommt. *grusel*

      Der Pool für Felix … na ja, es geht so. Ich glaube, er sieht es eher als riesigen Trinknapf an. 😀 Wobei er zuletzt nach der Hunderunde freiwillig in den Pool gehüpft ist, um beim Trinken die Pfoten abzukühlen. Aber legt sich nicht rein. Dabei ist er nicht total wasserscheu. Als wir in Dresden waren, da war es auch so heiß, da ist er in der Elbe geschwommen. Ganz freiwillig. Danach ging es ihm besser. Daher hoffte ich, dass er sich auch mal zum Abkühlen in den Pool legt. Sagen wir mal so, er geht rein, aber so richtig begeistert scheint er nicht zu sein. Schöner Trinknapf halt. *lach*

      Ich hoffe, ihr habt inzwischen auch ein wenig Abkühlung bekommen. Hier gab es gestern DREIMAL einen richtigen Schauer. Kann sein, dass es in der Nacht dann nochmal geregnet hat, weiß ich aber nicht genau. Davor die Nacht hat es auch geregnet. So viel Regen hatten wir seit Monaten nicht mehr. Dadurch hat es auch toll abgekühlt. Wir hatten es das erste Mal seit langem wieder etwas kühler im Schlafzimmer. Das war sehr erholsam. Und heute Morgen habe ich auf der Terrasse sogar gefroren, ich habe mir eine Jacke angezogen. Auf der Terrasse ist morgens noch Schatten, da war es echt kalt. Unglaublich. *lach* Herrlich so eine Hitzepause. Es war ja vorher nicht mehr auszuhalten.

      Danke schön. 🙂 ❤ ❤

      Ganz liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt 1 Person

      • ellen schreibt:

        Hier hats nur zweimal gewittert und das ergab 5ml Niederschlag..viel zu wenig. Aber schön kühl ists auch, allerdings steigen die Temperaturen schon wieder auf 24 Grad. Mein Gehirn hat seine Tätigkeit auch wieder aufgenommen..lach..war ja lähmend diese Hitze.
        Ich wünsche dir ein schönes Wochenende liebe Martina ❤

        Gefällt 1 Person

        • buchstabenwiese schreibt:

          Hi hi, ja, die Hitze war wirklich lähmend. Man hatte zu nix mehr Lust. Bloß nicht bewegen.
          Daher tut die Kühle jetzt mal richtig gut. Schauen wir mal, der Sommer ist noch nicht rum.
          Ich wünsche dir ebenfalls ein schönes und erholsames Wochenende, liebe Ellen. ❤ ❤ ❤

          Gefällt 1 Person

  11. Deine Christine! schreibt:

    Tolle Fotos und eine gute Idee. Danke. 😉👍 LG Deine Christine

    Gefällt 1 Person

  12. Träumerle Kerstin schreibt:

    Ich habe auch einige Pflanzen im Garten und die duften immer so herrlich! Manchmal streiche ich mit den Händen durch sie und dann schnuppere ich 🙂
    Getrocknet habe ich sie allerdings noch nicht, könnte ich mal versuchen.
    Liebe Grüße von Kerstin und komm gut durch die noch immer heiße Zeit. Für Felix ist ja für Abkühlung gesorgt 🙂

    Gefällt mir

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥ - Aber bedenke, mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.