Iss datt ein Wattwurm?

Sind wirklich schon zwei Monate seit meinem letzten Beitrag vergangen? Unglaublich, wie die Wellen des Lebens die Zeit verwischen.

Das Gras sieht aus wie Stroh, Lavendel hängt kopfüber duftend im Haus, die letzten Erdbeeren auf den Feldern werden gepflückt, ein Pool für Felix wurde angeschafft, ich laufe nur noch barfuß im Haus herum und schlafe nachts mit einem Coolpack im Arm. Es ist Sommer.

Ja, es ist tatsächlich Sommer und ich habe bereits den ersten Sonnenstich hinter mir. Und das ist leider kein Scherz.

Wir haben also Juli und was begegnet mir hier? brille putzen

Ein angefangener, fast fertiger, noch unveröffentlichter Beitrag über unsere Reise an die Ostsee Ende April. Er schlummert schon eine ganze Weile in der „Blogschublade“ und beginnt so:

„Ich habe es tatsächlich geschafft, Fotos von der Ostsee herauszusuchen und für die Buchstabenwiese vorzubereiten. Die Fotos habe ich mit dem Smartphone gemacht. Nicht ein einziges Mal habe ich die große Kamera mitgenommen, weil ich einfach keine Lust hatte, Ballast mit mir herumzutragen.“

„Noch Posten oder nicht mehr posten?“, das ist hier die Frage.

Ende Mai/Anfang Juni waren wir auch noch mal auf Reisen. Es ging nach Dresden. Allerdings liegt davon kein Entwurf in der Blogschublade … Nicht mal Fotos sind dafür vorbereitet … Daher gibt es jetzt doch noch die Ostsee. Meer geht schließlich immer und erst recht im Sommer. Wenn nicht jetzt, wann dann?

Los geht’s:

Da Schleswig Holstein die Zeiten, in denen man mit Hund an den normalen Strand darf, um weitere zwei Monate eingeschränkt hat (ohne Worte!!!), sind wir nicht zum Timmendorferstrand, sondern nach Mecklenburg Vorpommern gefahren. Dort darf man bis 31. April – in Boltenhagen sogar bis 14. Mai – mit Hund an den Strand. Herrlich, denn dort ist es mindestens genauso schön.

Dieses Mal konnten wir sogar ein bisschen Urlaub an die Geschäftsreise von Herrn Buchstabenwiese hängen, sodass wir insgesamt eine Woche an der Ostsee bleiben konnten. Schön war’s.

Und das ist mein persönliches Traumfoto , mit dem Smartphone(!) gemacht:

Übernachtet haben wir in Wohlenberg. Wir konnten den Strand von der Unterkunft aus zwar nicht sehen, aber wir hatten es nicht weit und der Weg da hin war sehr schön.

Hier ist noch ein Traumfoto von mir, ich finde, es sieht ein bisschen aus, wie ein Gemälde:

Unser Weg zum Strand.

Anfangs waren wir etwas enttäuscht von dem Strand in der „Wohlenberger Wiek“. Er ist anders, kein weitläufiger Touristenstrand, wie wir es sonst von der Ostsee kennen, dazu liegt er auch noch direkt an einer Bundesstraße. Dennoch hat dieser Strand seine Reize.

Das Wasserspiel dort war faszinierend. Flut und Ebbe sollen ja an der Ostsee kaum eine Rolle spielen, dennoch war in der großen Flachwasserzone mal mehr und mal weniger Wasser. Mal konnten wir weit spazieren gehen, ohne nasse Füße zu bekommen, mal nur ein paar Meter. Einmal, als ich mit Felix allein am Strand war und Muscheln fotografierte, merkte ich gar nicht, wie wir vom Wasser eingeschlossen wurden. Keine Sorge, ich fand eine Stelle, an der ich mit meinen wasserfesten Wanderstiefeln noch durchkam, ohne dass das Wasser oben in die Schuhe lief. Ansonsten hätte ich einfach die Schuhe ausgezogen. Das Wasser ist dort wirklich sehr flach. Daher ist dieser Strand im Sommer auch wunderbar für Kinder geeignet.

Watt iss datt denn? Etwa ein Wattwurm? 

Gehört hatte ich von Wattwürmern zwar, gesehen hatte ich noch keinen. Das Internet offenbar schon, denn das sagt:
„Jepp, datt iss wirklich ein Wattwurm.“ 

Sieht irgendwie eklig aus, oder?

An den Tagen, an denen Herr Buchstabenwiese Urlaub hatte, sind wir nach Boltenhagen an den Strand gefahren. Dort hat es uns sehr gut gefallen.
Die Seebrücke dort ist 290 m lang, uns wurde ganz schwummrig, als wir darüber liefen.

Da stehe ich, seht ihr es? 🙂

Herrlich.

Es war zwar noch recht frisch, aber barfuß über den warmen Sand laufen, das musste sein. Ich bin auch durchs Wasser gelaufen, aber immer nur kurz, die Ostsee war noch sehr sehr kalt.

Ich wollte ja nicht, dass meine Füße abfrieren.

Brrr, erst mal mit dem dicken Zeh vorfühlen. 😉

Die Ostsee hat uns richtig gut getan. Allein beim Anblick fühlten wir uns schon erholt.


Geht euch das auch so?

Einfach traumhaft.

In Boltenhagen …

… gab es auch noch total leckeres selbst gemachtes Eis.  Das Himbeereis … ein Gedicht …. Yammi.  Das schmeckte auch schon im April.

Es war so schön, dass wir am liebsten noch geblieben wären, aber wir mussten nach Hause, und Zuhause ist es ja auch schön … eigentlich sogar am Schönsten.

Zum Abschluss zeige ich euch noch ein paar Fotos zum Träumen, wie immer als Diashow:

1. Meer, Meer und Meer. Mehr Meer sozusagen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

2. Wertvolles Strandgut.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ist es nicht traumhaft? In den letzten heißen Wochen hätte ich mir gewünscht, wieder dort zu sein und ins Meer hüpfen zu können.

So sieht eine Nase aus, die man zu tief in den Sand gesteckt hat.

Nun blicken wir sehnsuchtsvoll in die Ferne und hoffen, dass es nicht allzu lange dauern wird, bis wir das Meer wiedersehen.

      

So, das war es für den Moment. Am besten klicke ich schnell auf „Veröffentlichen“, bevor etwas dazwischen kommt.

Lasst es euch gut gehen. Genießt das herrliche Sommerwetter, auch wenn es heute mal eine kurze Pause macht. Ich bin sicher, dass wir bald wieder über die Hitze stöhnen können. Wir lesen uns,

Martina Hildebrand

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Auf Reisen, Die Zeit, Fotos, Schöne Momente abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Antworten zu Iss datt ein Wattwurm?

  1. wordsfromanneli schreibt:

    Wonderful post, Martina. And Felix is such a star, as always. I was shocked to read that some beaches don’t allow dogs at certain times of the year. I’ve never heard of such a thing.

    Gefällt 1 Person

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Anneli. ❤
      Ja, leider ist das hier in Deutschland so. 😦 Der Strand ist nicht für jeden gedacht. Als Hundebesitzer wird man hier oft ausgeschlossen. In der Saison muss man oftmals auch dafür bezahlen, dass man an den Strand darf.
      An manchen Stränden gibt es einen Hundestrand, ein kleiner Strandabschnitt, an dem man das ganze Jahr über mit Hund hingehen kann. Aber die, die ich kenne, sind so klein, da kann man nicht spazieren gehen. Und je nachdem, wo man wohnt, muss man dann erst auf anderen Wegen bis zum Hundestrand laufen oder fahren. Das kann man machen, wenn man an einem Ort bleiben und schwimmen möchte. Aber wir wollen am Strand entlangspazieren. Im Juli und August würde ich sowieso nicht mit Hund an den Strand gehen. Da ist es für Felix und für mich zu warm und zu voll. Aber April/Mai und Oktober, das wäre schön für einen Urlaub mit Hund am Meer. In Schleswig Holstein darf man jetzt nur noch von November bis März mit Hund an den ganzen Strand. Also dann, wenn es kalt ist. 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. wpplauderpause schreibt:

    Uuuuh, das Foto zum Schluss von Felix und dir ist so rührend! Sein Blick und wie er seinen Kopf ein wenig zu dir neigt ist zum Dahinschmelzen!
    Meer und Meerfotos gehen tatsächlich immer. Ja mir geht es ganz genau so, dass der Anblick umgehend zur Entspannung führt.
    Du hast mit dem Handy sehr schöne Fotos gemacht: Traumhaft!
    Liebe Grüße von Beate

    Gefällt 1 Person

  3. einfachtilda schreibt:

    Jetzt mussre ich deinen Blog nochmals abonnieren. Er war nicht im WP Reader 😒
    Das war jetzt Zufall, da ich einen Kommentar las, den ich per Mail bekam… bei manchen Blogs mache ich das.
    Die Ostsee ist herrlich, besonders bei bestem Wetter. Wir waren schon so oft dort, jetzt müssen wir mal eine neue Gegend unsicher machen 😂😊
    Ganz zauberhafte Bider liebe Martina, besonders die Muchel in Underfoot fotografiert 👍🏻

    Alles Liebe von Mathilda ❤ ❤ 🌻🌻

    Gefällt 2 Personen

    • buchstabenwiese schreibt:

      Och, na sowas. Ich wurde vom System aussortiert. *schnüff*
      Wie schön Zufälle sein können. 🙂 *freu* Schön, dass du mich nun wieder abonniert hast. *nochmal freu* 🙂
      *lach* Vom Meer kann man doch nie genug bekommen. 😉 Aber klar, ab und zu muss man mal was anderes sehen, sonst wird es langweilig.
      Danke schön. ❤
      Alles Liebe für dich, ich hoffe, dir geht es inzwischen viel viel besser und es gab keine neuen Katastrophen,
      Martina

      Gefällt 1 Person

      • einfachtilda schreibt:

        Manchmal spinnt der Reader. Oft , wenn man lange keine Beiträge gezeigt hat. Is eben so.
        Keine Verbesserung. Füße taub und schmerzen. Vielleicht bringt die Reha etwas. Der Neurologe könnte jedenfalls nichts auffälliges sehen…muss ich glauben, hab ja keine Ahnung davon und schliesslich habe ich vor der OP auch alles unterschrieben 😫😒🙄

        Alles Liebe von Mathilda ❤ ❤❤

        Gefällt 1 Person

  4. ernstblumenstein schreibt:

    Herzlichen Dank für die wunderbaren Bilder von der Ostsee, da kommen Erinnerungen zurück an 1998, als wir in Südschweden die Ostsee genossen haben. Ein lieber Gruss. Ernst

    Gefällt 1 Person

  5. ellen schreibt:

    Guten Morgen liebe Martina 🌞🌞🌞
    Irgndwie ist mir dein Blog durch die Lappen gegangen….hatte dich doch aboniert, na ja dann jetzt noch mal.
    Welch schöne frische Fotos vom Meer…dahin würd ich gern auch. Aber nicht einfach so kurzfristig etwas für uns zu bekommen..seufz.
    Die Muschel gefällt mir da auch sehr.
    Lieben Gruß an dich und deinen allerliebsten „Feger“ Felix.
    Herzlich
    Ellen

    Gefällt 1 Person

    • buchstabenwiese schreibt:

      Guten Morgen, liebe Ellen. ❤
      Du bist schon die zweite, bei der ich aus dem Reader verschwunden bin. *schnüff* Vielleicht wird man vom System aussortiert, wenn man zwei Monate nix veröffentlicht? Ein furchtbarer Gedanke.
      Danke, dass du mich wieder aufgenommen hast. ❤
      Ich könnte auch schon wieder hinfahren. *seufz* Aber jetzt ist es bestimmt seeehr voll dort. Mit Hund nicht so toll. Und ja, eine schöne Unterkunft zu der Zeit so kurzfristig zu bekommen, ist vermutlich so gut wie unmöglich. Mit Hund sowieso.
      Danke dir und herzliche Grüße,
      Martina

      Gefällt 2 Personen

  6. kowkla123 schreibt:

    toller Beitrag,, möge es dir gut gehen.

    Gefällt 1 Person

  7. alltagschrott.ch schreibt:

    Super tolle Fotos!!! Freut mich, dass ihr eine Woche dort verweilen durftet.
    Das tut GUT 💜

    Gefällt 1 Person

  8. Träumerle Kerstin schreibt:

    Liebe Martina. Jetzt bin ich fast in den Monitor gekrochen. Sind das alles traumhaft schöne Aufnahmen! Und was für ein Bilderbuchwetter für diese Zeit. Blauer Himmel, weites Meer, weißer Strand und so schöne Muscheln. Was will man mehr? Sogar einen Wattwurm hast du erwischt, was für ein seltenes Glück. An der Nordsee haben wir Leute mit großen Gabeln (wie Mistgabeln) und Schaufeln los laufen sehen. Die wollten ganz sicher Wattwürmer ausgraben.
    Liebe Grüße von Kerstin. Ich muss gleich noch mal von vorn anfangen mit schauen 🙂

    Gefällt 1 Person

    • buchstabenwiese schreibt:

      *lach* Danke schön, liebe Kerstin. Es war wirklich eine wunderschöne Woche.
      Mit Gabeln und Schaufeln? Ja, dann kann ich denen die Wohlenberger Wiek empfehlen. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort und schwupps, klappt es auch mit dem Wattwurm. *lach* 😉
      Schau so oft du magst. 🙂 Freut mich, wenn es dir gefällt.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  9. kowkla123 schreibt:

    hab viel Spaß am Wochenende.

    Gefällt mir

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥ - Aber bedenke, mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.