Kurznachrichten aus dem Hause Buchstabenwiese – Kein guter Tag …

Heute ist kein guter Tag, und ich kann nicht mal sagen, warum.

Endlich ist es mal nicht so warm, und endlich hat es geregnet. Ich dachte schon die Farbe „Stroh“ würde im Buchstabenwieseland zum Sommertrend 2017 mutieren. Unser buckliger Rasen ist seit Wochen eine einzige Strohwüste. Richtig deprimierend sieht das aus.
Zwar gab es immer mal Regenwolken am Himmel, doch diese zogen über uns hinweg, als existiere das Buchstabenwieseland gar nicht. Daher tat das kühle Nass heute richtig gut.

Trotzdem ist heute kein guter Tag. Vermutlich braucht Herr Depri keinen Grund, um an die Tür zu klopfen.
Er lungert schon eine ganze Weile vor dem Haus herum. Bisher habe ich ihn tapfer ignoriert. Ich habe vielleicht mal kurz zu ihm rübergelinst, aber auch ganz schnell wieder weggesehen.

Eigentlich will ich ihn nicht hier haben, aber ich glaube, ich lasse ihn heute mal ins Haus. Wenn ich ihn auf einen Kaffee hineinlasse, dann geht er vielleicht schnell wieder und lässt mich für eine Weile in Ruhe.

Mirabella hingegen hat sich schon eine ganze Weile nicht mehr blicken lassen. Normalerweise taucht meine kleine Muse auf, wenn ich einfach drauflos schreibe, doch in der letzten Zeit hat nicht mal das funktioniert.
Wo sie sich wohl herumtreibt?
Vielleicht leistet sie Clausi und Old Bunny auf Hawaii Gesellschaft. Wenn ich die Wahl zwischen mir und den beiden lustigen Gesellen hätte, dann würde ich wohl auch die beiden wählen.

Was ich euch aber eigentlich mitteilen wollte:
Ich habe die Tauschseite gestern aktualisiert. Ein Hörbuch plus zwei Demnächst-Hörbücher und ein paar Bücher habe ich hinzugefügt.

Das war es auch schon für heute aus dem Buchstabenwiesehaus. Ich wünsche euch einen zauberhaften und entspannten Abend,

Martina Hildebrand

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Alltägliches, Fotos, Gezeichnet, Innenwelten, Kurznachrichten aus dem Hause Buchstabenwiese abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu Kurznachrichten aus dem Hause Buchstabenwiese – Kein guter Tag …

  1. Geht auch wieder vorbei. Schlaf mal eine Nacht drüber 😉

    Gefällt 1 Person

  2. wordsfromanneli schreibt:

    Sometimes we have days like that, but why not make a list of all the good things in your life – or better yet, draw some pictures of them (you’re so talented with your artwork) – and you’ll start to feel better. I love your drawings. Just LOVE them!

    Gefällt 1 Person

  3. Anna-Lena schreibt:

    Gib ihm Kaffee und Kuchen und dann schicke ihn schnell wieder weg.
    Helle Grüße
    Anna-Lena

    Gefällt 2 Personen

  4. einfachtilda schreibt:

    Lade ihn wirklich ein, mit der Bitte dann endlich zu gehen !!!!!!!

    Ales Liebe für dich ❤ ❤ Mathilda

    Gefällt 1 Person

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ich hab ihn reingelassen und gleich heute wieder rausgeworfen. 😉 Ich wollte ihn ja mit zum Zumba nehmen, aber dazu hatte er keine Lust, da bin ich alleine gefahren. 😉
      Für dich auch alles Liebe,
      Martina ❤ ❤ ❤

      Gefällt 1 Person

      • einfachtilda schreibt:

        Na bestens und er kommt hoffentlich nicht wieder 😊

        Alles Liebe von Mathilda 😊😎😍❤❤

        Gefällt 1 Person

        • buchstabenwiese schreibt:

          So ganz vertreiben lässt er sich zurzeit leider nicht. *seufz* Aber eine Weile auf Abstand halten geht. Ab und zu wird er aber so penetrant, dass er mich überrumpelt. Meist bleibt er dann nicht lange, aber er lungert weiterhin in der Gegend herum. Was soll ich machen, soll er doch da rumstehen. Irgendwann wird es ihm vielleicht doch zu blöd und er sucht für längere Zeit das Weite. Hoffe ich zumindest. 🙂
          Gestern Nachmittag ist er ganz ohne Vorwarnung mal wieder ins Haus gedrungen, dabei war ich bis Mittag noch guter Dinge. Heute, bei schönem Wetter, scheint er lieber draußen zu sein. Mir soll es recht sein. 😉
          Alles Liebe für dich,
          Martina ❤ ❤

          Gefällt 1 Person

        • einfachtilda schreibt:

          Ach, liebe Martina. Alles nicht schön zu lesen und es gibt auch nichts zu verharmlosen 😦
          Depressive Phasen sind einfach nur schlimm und ich hoffe, dass du dir auch professionelle Hilfe holst oder hast, damit es nicht schlimmer wird.
          Lass dich umarmen ❤

          Alles Liebe von Mathilda ❤ ❤

          Gefällt 1 Person

        • buchstabenwiese schreibt:

          Liebe Mathilda, danke für deine lieben Zeilen. ❤
          Professionelle Hilfe habe ich nicht. Ich denke aber, dass ich das alleine schaffe. Mir ging es schon wesentlich schlechter, und zu dieser Zeit wäre es definitiv angebracht gewesen, Hilfe zu suchen, aber irgendwie bin ich da auch so durchgekommen. Mehr schlecht als recht, das muss ich allerdings zugeben, es war sicher nicht die beste Entscheidung von mir, aber wie man sieht, ich bin da irgendwie durch und ich lebe noch. 😉

          Tatsächlich war ich schon mal bei einem Therapeuten, das ist aber viele viele Jahre her, und hat meines Erachtens nicht sooo viel gebracht. Nur minimal. Ich glaube, zu der Zeit war ich einfach zu verschlossen für sowas, und dieser Psychiater war definitiv nicht der Richtige für mich, ich konnte mich ihm nicht öffnen. Der saß nur schweigend da und wartete darauf, dass ich redete. Ich fand ihn nicht besonders einfühlsam. Nach zwanzig Sitzungen habe ich das abgebrochen, weil es einfach nichts brachte. Da hat mir das Schreiben, dass ich später angefangen habe, mehr gebracht. Er beglückwünschte mich dazu, dass ich es geschafft habe, etwas zu beenden, das nichts bringt. 🙂 Was soll ich sagen … Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank auch. Nee, das war nicht so der Hit. Ich weiß, nein wissen nicht, habe es ja nie mehr probiert, aber ich denke, es sind nicht alle so. Man muss wohl erst einen finden, der passt. Ich bin allerdings nach dieser Erfahrung nicht besonders motiviert es noch mal zu versuchen. 🙂 Schweigen kann ich auch Zuhause. 🙂

          Ich umärmel dich mal zurück. Tut immer gut. ❤
          Alles Liebe,
          Martina ❤ ❤

          Gefällt 1 Person

        • einfachtilda schreibt:

          Das ist wirklich sehr schwer jemanden zu finden, der auch etwas Sympathie mitbringt. So einen hatte ich mal. Der wurde mir aber zu sympathisch 😂😊 und nach 4 Jahren bin ich da nicht mehr hin. Es wurde zu viel privat erzählt und gelacht. Aber mir ging es dann später auch ohne ihn gut…bis heute 😊
          Du schaffst das, setz dich nicht unter Druck.

          LG Mathilda 😊😎😍🐞🐞🍀🍀❤❤❤

          Gefällt 1 Person

        • buchstabenwiese schreibt:

          Zu sympathisch … hi hi, nee, das ist auch nicht gut. 🙂 Eine gewisse Distanz sollte schon da sein.
          Aber Lachen ist doch immer gut. 🙂

          Direkt unsympathisch war meiner auch nicht, er war relativ jung, sah nicht übel aus, aber er hatte offenbar nur diese eine Taktik, die aber nunmal nicht zu meinem Innersten führte. Und das, obwohl ich ihn freiwillig und aus eigenen Stücken aufgesucht habe. Am Schluss hat er mir von seinen Sorgen erzählt … hm … das war eigentlich nicht der Plan. 🙂
          Ich habe schon öfter gedacht, vielleicht hätte ich Psychotherapeutin werden sollen. *lach* Menschen erzählen mir einfach so ihre Sorgen. Da ich mich tatsächlich für das Innere der Menschen interessiere, wäre das vielleicht wirklich was für mich gewesen. 🙂 Im nächsten Leben vielleicht. In diesem ist es dafür zu spät. Vorerst bin ich einfach meine eigene Therapeutin. 😉
          Nein, kein Druck. In der Ruhe liegt die Kraft.

          Freut mich, dass es dir gut geht. ❤ Scheint so, dass eine Therapie tatsächlich helfen kann. Gut zu wissen.

          Liebe Grüße,
          Martina ❤ ❤

          Gefällt 1 Person

  5. kowkla123 schreibt:

    es geht auch wieder vorbei, so ist das Leben, das Wochenende rückt näher, noch ein wenig Geduld

    Gefällt 1 Person

  6. Träumerle Kerstin schreibt:

    Liebe Martina. Der Kaffee wurde ausgetrunken – und nun? Ist Herr Depri wieder weg? Ich hoffe, du hast ihm den Kaffee versalzen. Denn wenn er geschmeckt hat, dann kommt er vielleicht wieder.
    Das Bild mit Felix ist niedlich, er schaut so fragend. Bei seiner Farbe – dem schönen Braun – muss ich immer gleich an Schokolade denken 🙂 Er ist eben zum Anknabbern süß.
    Liebe Grüße von Kerstin, hab wieder Sonne im Herzen!

    Gefällt 1 Person

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Kerstin,
      ich habe ihn heute wieder rausgeworfen. Ja, heute geht es mir wieder besser. Ich habe mich heute Vormittag aufgerafft und bin zum Zumba gefahren. Da wollte Herr Depri nicht mit, geht ihm da zu fröhlich zu. 😉 Hat gut getan. Dazu schien heute wieder die Sonne.

      Ich liebe das Bild von Felix auch. Er guckt immer so niedlich. Ach sieh mal an, ich muss auch an Schokolade denken, Schokobraun. 🙂 Oh ja, zum Anbeißen süß ist der Kleine auf jeden Fall. *lach*

      Danke dir. ❤
      Herzliche Grüße zu dir,
      Martina ❤

      Gefällt mir

  7. ernstblumenstein schreibt:

    Noch sind meine Tage gut, ausgefüllt und sonnig. Eines aber bedrückt mich. Sie werden schon wieder markant kürzer. Noch vor 2 Wochen habe ich um 22.00 Uhr im Hochbeet-Garten Wasser gegeben und den Fledermäusen zugeschaut, wie sie rasant über meinen Garten nach Insekten jagten. Gestern wollte ich noch wässern gehen und oh Schreck, 21.00 Uhr und fast dunkel.
    Hab eine schöne Zeit Martina

    Gefällt 1 Person

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, die Tage werden schon wieder kürzer, lieber Ernst. Ein bisschen Sommer ist aber noch, und der Herbst ist ja auch eine schöne Jahreszeit. Der Winter ist dann ganz kurz und schwupps werden die Tage schon wieder länger und der Frühling steht in den Startlöchern. Und eh wir uns versehen ist es schon wieder bis 22 Uhr hell. 😉
      Lass dich nicht von den Fledermäusen beißen. 😉
      Danke dir. ❤ Hab du auch eine schöne Zeit. Genieße die Sommertage.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt 1 Person

  8. Sibylle schreibt:

    Guten Morgen,
    bei uns schüttet es schon seit Tagen. Meine Zucchini ersäuft momentan 😉
    Sag mal… wie bekommst du es hin, dass die süßen Smilies im Text nicht automatisch verkleinert werden?
    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    • buchstabenwiese schreibt:

      Guten Abend, liebe Sibylle. 🙂
      Schön, dass du mal wieder vorbeischaust. *freu*
      Bei uns hat es inzwischen auch geregnet, auch etwas mehr. 🙂 Unser Rasen erholt sich langsam. Es ist mittlerweile wieder Grün zu sehen.

      Eigentlich mache ich gar nichts besonderes. Ich lade die Smilies in meine Mediathek hoch, und füge sie im Text an passender Stelle ein. Es könnte eine Einstellungssache sein. Allerdings weiß ich auf Anhieb nicht, wo du das einstellen könntest.
      Ich habe gerade mal bei dir reingeschaut … ja, das ist sehr klein. Wenn man sich die Grafikinfo eines Smilies bei dir anzeigen lässt, dann steht da die Größe des Smilies und in Klammern (Skakliert zu 14p x 14p). Vielleicht erinnerst du dich, dass du das irgendwo so eingestellt hast? Weil nämlich beide Smilies, die ich mir angesehen habe zur gleichen Größe skaliert wurden. Nicht nur, dass sie dadurch sehr klein sind, sie haben auch nicht die richtige Form, sie sind z.B. langezogen.
      Ich hoffe, du findest es.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

      • Sibylle schreibt:

        Guten Morgen Martina,
        heute ist wieder schönes Wetter angesagt so wie es im Moment aussieht 🙂

        Ich habe nichts anderes eingestellt. Habe jetzt rausgefunden, dass das aufgrund einer Aktualisierung von wordpress passiert ist. Es gibt eine Anleitung um die css-Datei zu überschreiben, aber das kann ich selbst mit der Anleitung nicht. Also muss ich es erstmal so lassen..
        Liebe Grüße und hab einen schönen Tag!
        Sibylle

        Gefällt 1 Person

        • buchstabenwiese schreibt:

          Das Wetter ist hier sehr wechselhaft. Heute kommt durch die vielen Wolken aber auch immer wieder die Sonne raus, und es hat heute noch nicht geregnet. 🙂

          Oh je, damit kenne ich mich auch nicht aus. Daher habe ich damals auch mein Vorhaben, einen selbst gehosteten Blog zu erstellen wieder aufgegeben. Ich hatte einfach nicht die Nerven und auch keine Lust, mich da reinzuarbeiten. Schade ist zwar, dass dadurch meine Beiträge von meinem ersten Blog nun nicht mehr online sind, aber mittlerweile ist das ja auch schon wieder sehr lange her. Ich habe es überlebt und bin mit diesem kostenlosen WP-Blog sehr zufrieden. Hier brauche ich mich nur um das kümmern, mit dem ich auch zurechtkomme. Zumindest bisher reicht mir das völlig aus. 🙂
          Vielleicht wird dein Problem ja mit der nächsten Aktualisierung behoben. Oder es findet sich jemand, der dir dabei helfen kann. ❤

          Liebe Grüße und auch dir einen wunderschönen Tag,
          Martina ❤

          Gefällt mir

  9. Hase schreibt:

    Liebe Martina,
    ich lassse einmal wieder einen ganz lieben Gruß hier.
    Ich kann dich immer gut verstehen, weil ich das auch kenne.
    Ich schicke dir eine herzliche Umarmung und ein paar Sonnenstrahlen, die ich
    gespeichert habe. 🙂
    Gute Nacht
    Erika ❤

    Gefällt 1 Person

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Erika. ❤ Das ist wirklich lieb von dir. ❤
      Zwischenzeitlich war es wieder besser, und heute ist wieder kein guter Tag. Na ja, er wird auch vorbeigehen. 😉
      Herzliche Grüße,
      Martina ❤

      Gefällt mir

  10. Pingback: Tiefflieger im Buchstabenwieseland … | Buchstabenwiese Blog

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s