Jeder Abschied ist auch ein Neubeginn

20161028_112535-web

Abschied  blatt_86

Der Kalender wird dünner und dünner. Das Jahr neigt sich dem Ende zu.
Das Laub der Bäume fällt hinab, mehr und mehr.
Das Licht leuchtet sanfter, und die Tage werden kürzer.

20161018_112520-web

Schon bald wird auch das letzte Blatt sich vom Baum lösen und kraftlos hinabsinken.
Es wird sich zu den anderen Blättern betten, um eins mit der Erde zu werden.

20161026_102426-web

Frieden und Ruhe werden einkehren.

 

blatt_u_61

Bis im Frühjahr die Tage wieder lichtvoll werden, und die Bäume erneut kraftvoll austreiben. Neues Leben wird sich der Sonne entgegenrecken.
Denn jeder Abschied ist auch ein Neubeginn.

20161025_113446-web

doll-2  Martina Hildebrand

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Fotos, Herbst, Lyrik und so abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Jeder Abschied ist auch ein Neubeginn

  1. kowkla123 schreibt:

    ja, das ist der Abschied, eine gute kurze Woche

    Gefällt 1 Person

  2. helago schreibt:

    Liebe Martina,
    werden und vergehen, das ist der Lauf unserer Zeit. Ich nutze die Sonnenstrahlen aus, so gut es geht. Heute nachmittag habe ich eine längere Radltour mit dem E-Mountin-Bike unternommen. Am Ende zeigte der Tageskilomterzähler fast 35 Kilometer. Es war nicht anstrengend, sondern es hat Spaß gemacht, viel Spaß sogar. … und überall lagen braun gefärbte Blätter von den Bäumen.
    Das Bild mit Felix ist schlau, so als wollte er sagen: ich halt mal ein Blatt und du kannst mich knipsen.
    Salut
    Helmut

    Gefällt 1 Person

    • buchstabenwiese schreibt:

      Lieber Helmut,
      ich habe den Feiertag dazu genutzt, mal im Haus zu bleiben. Einmal nicht mit Felix spazierengehen, da ich es zurzeit nur noch als stressig empfinde. Leider habe ich zurzeit nicht die Nerven, mit der nötigen Ruhe auf Felix‘ ungestüme Art an der Leine zu reagieren. Es ist gerade alles zu viel. 😦
      Daher habe ich es richtig genossen, mal in völliger Ruhe diesen Beitrag, und an einem Anfang für eine neue Engelgeschichte zu schreiben, während meine eineinhalb Männer die Hunderunde drehten. Es tat mir so unglaublich gut, überhaupt mal wieder zur schreiben. Es fehlt mir sehr, dass ich in den letzten Monaten nicht mehr die Ruhe zum Schreiben hatte.

      Du bist ja heute richtig viel gefahren. Wow. Nicht übel. Es ist aber auch schön, wie sich jetzt die Blätter immer mehr färben und gerade in den letzten Tagen sind so viele Blätter herabgefallen. Ich mag das sehr. Ich würde das gerne bei den Hunderunden genießen, ohne Ungestüm.
      Trotzdem ist Felix so ein Süßer. Er treibt mich in den Wahnsinn, aber er ist sooo süß. 🙂

      Herzliche Grüße zu dir,
      Martina

      Gefällt mir

  3. Beate Neufeld schreibt:

    Ach was, das ist ja klasse. Ich habe heute beim Spaziergang einen Baum gesehen, auf dem nur noch einzelne Blätter hingen. Ein etwas größeres Blatt fiel mir ins Auge und wollte fotografiert werden. daheim beim Betrachren wurde ich zu einer Geschichte inspiriert. Ich finde, dass deine und meine Gadanken heute prima zusammen passen. 😊
    Liebe Abendgrüße zu dir.

    Gefällt 1 Person

  4. Anna-Lena schreibt:

    Nun geht es rasend schnell und das Jahr ist zu Ende. Ein wenig Wehmut, aber auch ganz viel Hoffnung auf neues Leben verbinde ich damit.
    Lieben Gruß,
    Anna-Lena

    Gefällt 1 Person

  5. Eluin schreibt:

    Wunderschöne Worte ❤

    Gefällt 1 Person

  6. ernstblumenstein schreibt:

    Liebe Martina, ich freue mich heute schon auf den Frühling. Hab ein schönes Wochenende.
    Einen lieben Gruss zu dir. Ernst

    Gefällt 1 Person

  7. Träumerle Kerstin schreibt:

    Ein Abschied, den wir jedes Jahr aufs Neue erleben, nicht wahr? Irgendwie freue ich mich jetzt auch auf kalte Tage, das gehört einfach in den Kreislauf der Natur, so sind wir es gewohnt. Bitterkalt muss es nicht grad sein, aber etwas frostig. Am Morgen aus dem warmen Bett kriechen, anziehen und ab zur Hunderunde. Tief einatmen, frische kalte Luft. Das tut gut und macht munter. Dann zurück in die warme Stube und frühstücken. Kaffeeduft und frische Brötchen, dazu ein Ei – so liebe ich den Beginn am Wochenende.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Gefällt 1 Person

    • buchstabenwiese schreibt:

      So ist es, liebe Kerstin.
      Ich mag den Herbst und den Winter auch. Gerne darf es auch etwas kälter werden. So muss das sein, das braucht die Natur und wir glaube ich auch. Mit den richtigen Klamotten und einem warmen Haus lässt sich das prima ertragen. Ich liebe die gemütlichen Nachmittage und Abende bei Kerzenlicht in dieser Zeit. Und nicht zu vergessen die Adventszeit. Die mag ich ja auch sehr.
      Bei uns steht vermutlich in diesem Jahr noch ein anderer trauriger Abschied an, daher diese melancholischen Gedanken.
      Liebe Grüße zu dir,
      Martina

      Gefällt mir

  8. Traveller schreibt:

    Melancholische Herbstgedanken mit einem hoffnungsvollen Blick nach vorne.
    Ich glaube, die stille, dunkle Zeit braucht es einfach, damit die Natur zur Ruhe kommt und Kraft sammeln kann für das Leben. Und vielleicht brauchen auch wir das.

    Lieben Gruß
    Uta

    Gefällt 1 Person

    • buchstabenwiese schreibt:

      Genau so sehe ich das auch, liebe Uta. Schön, von dir zu lesen.
      Ich glaube schon, dass auch wir diese Zeit brauchen, die Natur sowieso. Immer nur Sommer, das wäre auf Dauer auch anstrengend. Jedenfalls empfände ich das so. Hätten wir immer Sommer, würde ich schon woanders leben wollen. Dort, wo die Hitze erträglicher wäre. 🙂

      Liebe Grüße zu dir,
      Martina

      Gefällt mir

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s