Einfach mal so …

IMG_5351-Web

Einfach mal so zwischendurch … damit ihr seht, dass wir noch leben und euch nicht vergessen haben. smilie_girl_zwinker

Am Donnerstag war es hier sooooo schön, ein herrlicher Frühlingssommertag. smilie_girl_269 Da haben wir viel Zeit im Garten verbracht  …  

Der Rasen ist so herrlich weich, da lässt es sich hündisch gut drauf liegen …

IMG_5327-Web

IMG_5361-Web

Und der Raps blüht gerade so traumhaft schön … das muss ich euch unbedingt zeigen …

20160421_141655-Web

Ich würde euch gerne noch viel mehr schöne Fotos zeigen und euch erzählen, was Felix so treibt, aber leider fehlt mir gerade die Zeit für mehr. Sorry. Ich hole das bald nach.

Wir wünschen euch ein zauberhaftes Wochenende. 

IMG_5363-Web

Lasst es euch gut gehen und genießt die Sonnent13, wenn sie sich blicken lässt.

Bis ganz bald,

doll(18)  Martina Hildebrand

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Fotos, Frühling, Schöne Momente, Tierisch abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Einfach mal so …

  1. helago schreibt:

    Als ich heute abend zu meiner guten alten Tante gelaufen, da dachte ich, ich bin im falschen Film.
    Es wurde kalt. Und wenn in den höheren Lagen, wie es so schön im Wetterbericht heißt, Schneefall angesagt ist, dann merken wir hier im Kraichgau auch davon was. Wie gut, dass ich zwischen zwei Autos wechseln kann. Also das Winterauto ist weiterhin in Betrieb…
    Als ich heute unterwegs ins Elsass zum Kochen war hat es nur geregnet.
    Rapsfelder blühen bei uns natürlich auch. Bilder gibts im Blog. Ach ja, der Ministerpräsident von Thüringen, Bodo Ramelo hat auch einen Felix…
    Ich wünsche euch eine gute Zeit.
    Salut
    Helmut

    Gefällt 2 Personen

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, lieber Helmut, es ist wieder kälter geworden. Bei uns herscht heute richtiges Aprilwetter. Regen, Hagel, Sonne, Regen, Hagel, Sonne …
      Wir sind auf der Hunderunde (mit Hund 😉 ) nass und behagelt worden. Danach konnten wir noch ein wenig in der Sonne laufen, bevor es schon wieder dunkel wurde.
      Felix ist auch ein schöner Name. 😉 Felix, der Glückliche. 🙂

      Liebe Grüße und einen schönen Restsonntag,
      Martina

      Gefällt mir

  2. Anna-Lena schreibt:

    Er macht sich bestens, der gute Felix. Wir haben gerade einen dreijährigen Mops zu Besuch, er ist so groß wie Marci, aber vom Gesicht her sieht er aus wie eine Kröte, so platt ist die Nase.
    Aber er ist ein ganz lieber…

    Liebe Grüße von uns,
    Anna-Lena

    Gefällt 1 Person

    • buchstabenwiese schreibt:

      Hi hi, wie eine Kröte. Der arme Mops. 🙂

      Ja, Felix macht sich wirklich gut. Er ist ein ganz wilder, aber er kann auch ruhig sein. Das lässt hoffen und beeindruckt mich immer wieder. Vorallem wenn ich mit ihm Übungen mache und er dabei die Ruhe behält.
      Auf jeden Fall geht er unter die Hochspringer, was wohl in der Familie liegt. 😀 Sein Bruder ist letzte Woche mit Anlauf vom Boden aus auf den Küchentisch gesprungen. 😯 Felix bisher „nur“ mit einem Satz auf die Armlehne meines Ohrensessels. Aber das ist ja auch schon ganz schön hoch. Den Esstisch hat er bisher noch nicht anvisiert. 🙂
      Auf dem niedrigen Couchtisch hat er aber schon mehr als einmal gestanden. Da nimmt er allerdings den Weg über das Sofa. 🙂
      Und er ist soooo klug. Unglaublich. Ich bin oft sooo stolz auf ihn.

      Es ist inzwischen wirklich vieles besser geworden. Das wird. Er versteht inzwischen auch mal, was das Wörtchen „Nein“ bedeutet. 🙂 Und das ist ein Riesenfortschritt. 🙂 Kabel lässt er zu 99 % inzwischen auch in Ruhe. Ich muss nicht mehr jede Sekunde hinter ihm herlaufen. Ich kann mir sogar die Schuhe anziehen, ohne dass er in meine Schnürrsenkel beißt. Es gab eine Zeit, da dachte ich, das wird niemals klappen, so penetrant wie der da war. 🙂 Okay, Socken üben noch eine große Anziehungskraft auf ihn aus, aber das kriegen wir auch noch hin. 🙂

      Gestern hat er bei der Hunderunde seine letzten zwei Milchzähne verloren. Gott sei Dank. Die oberen Fangzähne begannen mir schon Sorgen zu machen, da die neuen ein ganzes Stück raus waren und die alten anfangs noch bombenfest waren. Ich sah uns schon beim Tierarzt sitzen. Doch dann spürte ich, dass sie ganz leicht wackelten. Ein wildes Spiel mit einem 15 Wochen alten mopsigen 🙂 braunen Labradorrüden hat den Milchzähnen dann den Garaus gemacht. Der Labbi ist mindestens genauso wild wie Felix und dazu schon größer und massiger als er. Aber Felix ist schneller und hält länger durch. Powerpaket, sage ich nur. 🙂

      Das war mal ein kurzer kleiner Einblick ins Leben mit Felix. 🙂

      Herzliche ❤ Grüße zu dir,
      Martina

      Gefällt 1 Person

      • Anna-Lena schreibt:

        So ein junger Hund ist eine Lebensaufgabe, aber Felix scheint sehr wissensdurstig und lernwillig zu sein.

        Unseren Gastmops geben wir um 18 Uhr wieder zurück. Die Sprache, auf die er hört, habe ich noch nicht erkunden können. Er ist ganz lieb, aber erzogen ist er nicht und hören tut er auch nicht.
        Er klebt mir an den Fersen, wohin ich auch gehe. Marci beobachtet das sehr genau 🙂 .

        Aber er läuft sehr gut und ich glaube, dafür leihe ich ihn mir öfters mal aus, so lange Runden sind nicht mehr Marcis Ding 😆 .

        Liebe Grüße auch zu dir,
        Anna-Lena

        Gefällt 1 Person

        • buchstabenwiese schreibt:

          Ja, das ist wirklich eine tagesfüllende Lebensaufgabe, liebe Anna-Lena. 🙂
          In den ersten Wochen funktionierte gar nichts bei Felix, da war er einfach nur wild und immer drauflos. Nichts erschreckte ihn, kein Geräusch konnte ihn aus seinem Tun herausreißen. Völlig unerschrocken der Kleine und nur Unsinn im Kopf. Und beißen beißen beißen. Bei einem Kind hätte man da gleich ADHS diagnostiziert. *lach* Da habe ich mich schon gefragt, wie soll ich diesen wilden kleinen Kerl nur jemals bändigen.
          Das Einzige, was überhaupt funktionierte war, wenn ich ihm sein Futter vor die Nase hielt. Dafür machte er alles. Total verfressen. Wir mussten unser Essen immer vehement verteidigen. 🙂 Das kann man dann aber auch nutzen.
          Und so süß war er, wenn er müde wurde. Anfangs wollte er nur bei mir liegen. Er war sehr fixiert auf mich. Er kuschelte sich immer ganz süß bei mir ein, und das wiederum tat mir in meiner Trauer unglaublich gut.
          Jetzt ist er wirklich sehr neugierig und auch lernwillig und sooooo süß. ❤ Und enorm gewachsen. Draußen bei Ablenkung ist es zwar noch sehr schwierig, aber das ist ja normal. Der Jagdtrieb und die Neugierde … Doch das wird bestimmt noch. 🙂

          Klingt richtig süß euer Gastmops. Vielleicht hört er auf chinesisch oder so. 🙂
          Wenn du ihn dir ausleihst, kannst du ihm vielleicht ein bisschen deutsch beibringen. 😉

          Ich wünsche dir einen wunderschönen Abend.
          Liebe Grüße,
          Martina

          Gefällt 1 Person

        • Anna-Lena schreibt:

          Wir haben Murphy gerade zurück gebracht, er ist einer von vier Hunden. Obwohl alle sehr liebevoll zu ihm sind, scheint es doch zu kurz zu kommen. Ich konnte nichts alleine machen, nicht mal aufs Örtchen.

          Nach Aussagen der Hundeeltern versteht er keine Sprache. Wenn ich im Sommer nicht mehr arbeiten muss kann ich ja eine private Hundeschule aufmachen 😆 .

          Gib Felix einen Streichler von mir. Marci schläft und genießt, dass sie jetzt wieder ihre Ruhe hat. Sie trifft Murphy ja morgen beim Gassigehen…

          Liebe Grüße zu euch,
          Anna-Lena

          Gefällt 1 Person

        • buchstabenwiese schreibt:

          Murphy versteht keine Sprache? Seltsam. Oder ist er taub? Dann könnte er ja nichts verstehen. Ansonsten lernen die Hunde doch mit der Zeit, was man meint. Vorausgesetzt man beschäftigt sich mit ihnen. 🙂
          Du könntest ja eine Hundepension aufmachen, oder als Tageshundemama arbeiten, wenn du Zuhause bist. 🙂

          Liebe Grüße zu dir,
          Martina

          Gefällt 1 Person

        • Anna-Lena schreibt:

          Murphy geht in einem Haushalt mit vier Hunden ziemlich unter und hört auf nichts. Er braucht ganz viel Zuwendung und trotz aller Mühe kommt er zuhause zu kurz.
          Neuerdings sitzt er oft vor unserem Gartenzaun, Schwanz wedelnd und Marci auch…

          Ahnst du, was passieren könnte?????

          Liebe Grüße auch zu dir,
          Anna-Lena

          Gefällt mir

  3. minibares schreibt:

    Liebe Martina,
    euer Felix ist ein Prachtkerl.
    Raps blüht außerhalb, da war ich noch nicht.
    deine Bärbel

    Gefällt 1 Person

  4. Träumerle Kerstin schreibt:

    Danke für das kleine Melderchen Martina. Momentan kann man keine sonnigen Rapsfelder-Fotos machen, es schneit gerade bei uns 🙂 Aber nächste Woche ist Mai und der muss doch nun endlich besser werden.
    Hab eine gute Zeit, liebe Grüße von Kerstin.

    Gefällt mir

  5. Eluin schreibt:

    Liebe Martina,
    Ich liebe deine Fotos. Bei uns sah der Raps auch so toll aus. Ich freue mich schon auf neue Bilder von dir. Egal ob hier, bei Facebook oder Instagram. Aber bitte nimm dir die Ruhe, die du dafür brauchst. Ich merke selbst immer wieder, wie wichtig das mittlerweile für mich ist.
    Alles Liebe
    Laura

    Gefällt 1 Person

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Laura. ❤
      Ja, es ist wichtig, dass man die Ruhe dafür hat. Mit Felix ist das noch schwierig, aber ich hoffe, dass sich das noch bessert. 🙂
      Im Moment bin ich erst mal froh, dass er noch da ist. ❤

      Alles Liebe,
      Martina

      Gefällt 1 Person

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s