Die Montagswolke 12 …

Montagswolke-Hallo-Web3aa

Hallo Montag,

da bist du ja schon wieder …

… und zeig mal, was du mitgebracht hast …

Wolkenphilosophie – Wer guckt da?

Alle guten Dinge sind drei. Die Wolken hatten mich so fasziniert, dass die Gedanken in mir Purzelbäume schlugen. Um das alles zu verbloggen, brauchte ich mehr als eine Montagswolke. Daher gibt es heute noch einen dritten und vorerst letzten Beitrag zu den Wolken. Da müsst ihr jetzt leider durch.

Es kommt drauf an, wer guckt, denn das Herz guckt mit … 

Stellt euch vor, eine Gruppe unterschiedlicher Menschen betrachtet die gleiche Wolke. Glaubt ihr, dass jeder das Gleiche darin sieht?

20150826_144722-Web

Es ist kein Geheimnis, dass mein Hündchen für mich der süßeste Hund des ganzen Universums ist, und ich total verliebt bin in diesen kleinen Kerl. Seine quirlige, fröhliche und lustige Art liebe ich besonders an ihm. So ist es kaum verwunderlich, dass ich oft fröhliche, spielende Hunde am Wolkenhimmel entdecke, die meinem Hund nicht ganz unähnlich sind. Denn mein Herz guckt mit in die Wolken.

Hier unten auf der Erde ist es nicht anders.
Wenn ich ohne Pepper unterwegs bin, sehe ich überall süße kleine Hunde, und wenn einer davon meinem Hündchen im Verhalten oder Aussehen ähnlich ist, dann muss ich automatisch verliebt lächeln.

IMG_1994-Web

Es gibt natürlich noch andere Dinge auf der Welt, die ich mag.
Blumen zum Beispiel.
Erst letztens sind Herr Buchstabenwiese und ich mit dem Rad an einem Sonnenblumenfeld vorbeigefahren. Da ich nichts von den Sonnenblumen wusste, lag meine Kamera Zuhause! Nun liegt dieses Feld auf der Wochenendhunderunde meines Liebsten, daher fragte ich ihn, warum er mir nichts davon erzählt hätte, dann wäre ich doch längst mit der Kamera losgezogen.
Die verblüffende Antwort lautete: Sie sind ihm nicht aufgefallen!

Wie kann man nur ein ganzes Feld mit Sonnenblumen übersehen?, fragte ich mich.

20150802_195030-Web

Andererseits fällt ihm sofort auf, wenn einer unserer Nachbarn ein neues Auto hat.
Er ist es auch, der auf der Straße die Nachbarn grüßt, wenn sie mit dem Auto an uns vorbeifahren. Er weiß, wer welches Auto fährt, während ich immer wieder frage, wen er denn da gegrüßt hat.
Dreimal dürft ihr raten, wofür mein Liebster ein Faible hat … nein, nicht für die Nachbarn, für Autos natürlich.

Es gibt so viel zu sehen auf der Welt. Doch bei der Frage, was nehmen wir als Erstes wahr, kommt es sehr darauf an, wer da guckt, und wofür sich derjenige interessiert.
So ist es auch mit der Wolkenbetrachtung. Wobei ich noch nie Blumen am Himmel gesehen habe … *grübel* Meistens sind es fröhliche, lebenslustige Gesellen, die bei mir den Himmel bevölkern. Nur manchmal, da sehe ich auch Monster, mal lachende, mal grimmige.
Wie ist es bei euch? Was seht ihr, wenn ihr unterwegs seid? Was fällt euch als Erstes auf? Was tummelt sich bei euch gehäuft am Himmel?

20150915_123253-Web

Die Stimmung macht‘s …

Auch unserer Stimmung beeinflusst, was wir sehen, wahrnehmen.
Sind wir gut drauf, gar frisch verliebt und sehen überall Herzwolken und lachende Gesichter oder sind wir wütend, traurig, enttäuscht, ängstlich und sehen Monster, traurige Gesellen oder streitende Wolkengestalten?
Was beschäftigt uns im Inneren?
Sind wir jemand, der zuerst das Gute, das Schöne entdeckt oder eher jemand der grundsätzlich negativ denkt?
All das beeinflusst unser Sehen, sowohl am Wolkenhimmel als auch hier auf der Erde.
Wir alle wissen, es gibt Gutes wie Schlechtes, Licht und Schatten, doch worauf fällt unser Blick zuerst? Die Stimmung macht’s.

20150915_124336-Web

Und wie denkt ihr über den Montag?

Ich jedenfalls wünsche euch einen zauberhaften, sonnigen Montag, und dass ihr zuerst die schönen Seiten unserer wunderbaren Welt entdecken könnt,

doll(14) Martina Hildebrand

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Die Montagswolke, Fotos, Gedankenflüge abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Die Montagswolke 12 …

  1. nixe schreibt:

    Guten Tag liebe Martina,
    Vielen Dank für das Teilen deiner schönen Himmelsbilder, ich guck auch sooo gern in den Himmel. Betrachte meist die Gesamtheit der Wolkengemälde; selten sehe ich mal eine Gestalt o.ä.
    komisch, verstehe ich auch nicht warum das so ist. Ich finde es faszinierend wenn sich verschiedene Wolkenschichten übereinander stapeln und sich dann so, wie auf deinen Fotos, der Himmel so klar und blau abhebt; ich liebe die klare Aussicht.
    Auch ja…die Männer *soifz* man sagt ja gern, die Männer lieben alles was rund ist: Autoreifen, Bälle, Brüste…..aber leider keine Blumen und wenn sie noch so rund sind, auch das ist wohl von Fall zu Fall verschieden. Lach….Ich habe in meinem Bekanntenkereis keinen Floristen 🙂
    Über Montage denke ich: wenn meine Laune und das Wetter topp sind ist alles paletti.
    Bei Schietwetter steh ich schon mit leichtem Grummeln auf, aber es nützt ja nix . Mach wir das Beste daraus!
    Ganz liebe Grüße von der Nixe

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Einen wunderschönen guten Nachmittag, liebe Nixe. 🙂
      Aber gerne. ❤
      Ah, sehr interessant. Nicht jeder sieht Gestalten am Himmel. 🙂 Auch bei mir hat natürlich nicht jede Wolke eine bestimmte Gestalt, aber auch im Gesamtbild sehe ich oft viele Wesen, die miteinander reden, lachen, rennen oder sonst was tun. *grins* Ganze Geschichten tun sich da manchmal auf. 🙂 Elefanten, die tröten, Kängurus, die hüpfen, Hunde, die mit einem Menschen spielen usw. Einmal hat sogar eine ganze Schafherde die Autobahn überquert. Also, am Himmel aber nur. 😉
      Ich finde es aber auch interessant, wie einfach nur Wolken sich da hin- und herschieben oder miteinander verschmelzen. Das gibt mir irgendwie ein Gefühl der Ruhe.

      Hi hi, Männer lieben das Runde. 🙂 Es gibt sicher auch Männer, die auf Blumen draußen achten, alle die, die z.B. Blumen fotografieren. 🙂 Meiner jedenfalls nicht. Es stimmt schon, es sind deutlich weniger Männer als Frauen. Die Sicht auf die Dinge ist bei Männlein und Weiblein meist sehr verschieden. 🙂

      Ja, da sagste was, bei Sonnenschein lässt es sich leichter aufstehen. Obwohl ich auch im Herbst einen kühlen Morgen mit leichtem Nebel, der sich langsam lichtet und nach und nach die Sonne durchlässt, mag. Aber Schietwetter … nö … da bleibe ich auch lieber liegen. 🙂

      Danke für deinen schönen Kommentar. ❤
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt 1 Person

  2. kowkla123 schreibt:

    Liebe Martina, schön hast du das beschrieben, wünsche eine gute Woce

    Gefällt mir

  3. Beate Neufeld schreibt:

    Liebe Martina,
    ich kann Dir bei all Deinen Gedanken und Erkenntnissen, die Du hier niedergeschrieben hast zustimnen.
    Meine Erfahrung sind sehr ähnlich.
    Besonders die Passage, in der Du Bezug auf Deinen Mann nimmst, hat mir ein breites Grinsen ins Gesicht gezaubert. Wenn ich mit meinem Mann unterwegs bin, dann geht es auch sehr oft in dieser Art und Weise zu, dass unsere Aufmerksamkeit auf ganz anderen Dingen liegen. 🙂
    Höchst interessant finde ich die neuen Erkenntnisse in der Hirnforschung, dass unser Gehirn dich immer wieder, auch im zunehmenden Alter verändern kann. Und so wie es Schaltungen für negatives Denken und Pessimismus gibt, so können wir uns auch ( zugegeben nicht ohne Selbstdisziplin
    und Ausdauer ) auch auf positives Denken und optimistische Einstellung umprogrammieren!
    Bedingung ist, dass wir für positive Erlebnisse und Erfahrungen sorgen, die wir wiederum nur machen können, eenn wir unsere Achtsamkeit darauf ausrichten.
    Wobei wir wieder bei Deiner Aussage sind, dass das Herz mitsieht und jeder das
    wahrnimmt, für das er sich interessiert.
    Wenn wir uns für “ das Glück “ interessieren, dann geben wir ihm Raum in unser Leben zu treten!
    Sei herzlich gegrüßt von:
    Beate

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, so sind sie, unsere Männer. Freut mich, dass ich dich zum Grinsen bringen konnte, liebe Beate. 🙂

      Hach, das hast du alles schön geschrieben. Genau so ist es.
      Ich finde das auch interessant, dass sich das Gehirn jederzeit, auch im Alter noch umprogrammieren lässt. Man muss nur den Anfang finden, es wollen und durchhalten.
      Es heißt ja auch, dass die Energie der Aufmerksamkeit folgt. Oder so ähnlich. Und es stimmt ja auch. Daher ist es wichtig, sich auf das zu konzentrieren, was man will und nicht auf das, was man nicht will. Eigentlich ganz einfach, aber doch nicht immer so leicht, wie es sich anhört. 🙂
      Das Schöne ist, man kann jederzeit wieder neu anfangen, etwas zu verändern, anders zu denken.
      Herzliche Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  4. wordsfromanneli schreibt:

    I love how Pepper is studying the clouds.

    Gefällt mir

  5. helago schreibt:

    Herzlichen Dank für die vorerst letzte Wolkengeschichte. Nun sind mir nicht nur Wolken wichtig sondern auch Sonnenblumenfelder. Da entstehen doch so wunderbare Fotos. Die Autos meiner Nachbarn interessieren mich dagegen herzlich wenig. Es sei denn sie kommen aus Zuffenhausen. Zugegeben da schaue ich dann schon genauer hin.
    @ Frau Nixe: NICHT alle Männer verhalten sich gleich. Ich liebe Sonnenblumenfelder und andere schöne Dinge – wie beispielweise Autos aus Zuffenhausen oder wunderschöne Blumen am Wegesrand, die ich mit meiner Digi festhalte.
    Nun ist heute der erste Tag meines Urlaubs und ich werkle vor mich hin. Und das obwohl draussen die Sonne scheint. Morgen werde ich für ein paar Tage wegfahren, ins gleiche Hotel wie in den zurückliegenden Jahren. Das mag zwar langweilig klingen, aber hier habe ich alles was mir wichtig ist. Sauna, Massagen und wirklich hervorragendes Essen. Dazu eine große Weinkarte. Die Fahrsterecke ist auch überschaubar – gerade mal 80 Kilometer.
    Bei dir schreibe ich gerne, deshalb hier noch meine Anmerkung zum Thema Wolken.
    Herzliche Grüße an euch und meinen Freund Pepper.
    Salut
    Helmut

    Gefällt 1 Person

    • buchstabenwiese schreibt:

      Aber gern, lieber Helmut. 🙂
      Es ist nicht ausgeschlossen, dass ich irgendwann noch mal etwas über die Wolken schreibe. Ein paar Gedanken habe ich da noch. 😉 Allerdings sind sie noch nicht ganz ausgereift.

      Da hast du natürlich vollkommen Recht, nicht jeder Mann verhält sich gleich, genau so wenig wie jede Frau sich gleich verhält. 🙂 Sagen wir es mal so, es ist beim männlichen Geschlecht häufiger vertreten, dass Blumen am Wegesrand auf wenig Interesse stoßen. 😉
      Tja, mein Mann interessiert sich tatsächlich generell für Autos, nicht nur für eine bestimmte Marke. Er liest auch entsprechende Zeitschriften. Und er fährt auch noch gerne Auto. Was bei seinem Job aber auch von Vorteil ist. 😉

      Ach, weißt du, Helmut, so langweilig finde ich das gar nicht, wenn man immer wieder dort hinfährt, wo es einem so gut gefällt. Gerade wenn es nur ein paar Tage sind, ist das eher von Vorteil, wenn man weiß, was einen erwartet. Man kann sich schon darauf freuen und ist gleich angekommen, wenn man ankommt, weil man weiß, wie der Hase läuft. Man muss es nicht erst herausfinden, sondern kann gleich mit der Erholung anfangen.

      Danke schön, das freut mich sehr. ❤

      Einen schönen Urlaub wünsche ich dir auch hier noch mal.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  6. Frl.K. schreibt:

    Alles gut, solange Herr Buchstabenwiese nur ein Faible für das Auto der Nachbarn und nicht für die Nachbarin selbst hat. :mrgreen: Aber ernsthaft, hier ist es ähnlich. Die Wahrnehmung ist einfach eine andere und im Idealfall ergänzt sich das dann. Wobei es schwer ist, ein Sonnenblumenfeld auszublenden. 😛

    Eine richtige Wolkenphilosophie, die sich für mich auf sehr vieles übertragen lässt. Wie man die Dinge sieht, sagt sehr viel über das Seelenleben und die Einstellung aus. Manchmal vergesse ich das selbst… 😉

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Hi hi, nee für die Nachbarinnen hier interessiert er sich nicht so sehr, liebe Frl. K. 😉 Zumindest nicht so. Hoffe ich jedenfalls. 😀
      Stimmt, im Idealfall ergänzt es sich. Tut es ja in dem Fall bei uns auch. Mein Mann kann mir erzählen, wer ein neues Auto hat und was für eins und all das und ich erzähle ihm was von den Blumen. *grins* Wär doch blöd, wenn wir beide das Gleiche wüssten und das andere dafür keiner von uns. Dann hätten wir uns ja nix zu erzählen. Wenn das nicht die super Ergänzung ist, dann weiß ich es auch nicht. 😛
      Ja, das sehe ich allerdings auch so, ein Sonnenblumenfeld auszublenden, da gehört schon was zu. Aber weißt du, hier im Haus gibt es auch so einige Dinge, die er völlig ausblenden kann, wenn er was sucht. *lach* Manchmal frage ich mich da schon, wo er seine Gedanken hat. Hoffentlich nicht bei den Nachbarinnen. :mrgreen:

      Oh, schön, dass du das so siehst. So soll es sein. Ich schreibe gerne mehrdeutig. 🙂
      Dafür hast du ja mich, wenn du so was vergisst. 🙂

      Alles Liebe,
      Martina

      Gefällt mir

  7. Deine Christine! schreibt:

    sehr schöne Impressionen. Wolken finde ich eh super, aber der Hund ist ja auch ein kleiner eitler Schelm 😉

    Gefällt mir

  8. einfachtilda schreibt:

    Wolken sehen immer anders aus und ich entdecke sehr viele Tiere in ihnen,manchmal auch Federwolken, wo man einen Engel sehen kann…doch, doch, da oben ist viel los und sie treiben Schabernack 🙂
    Mein Mann sieht Sonnenblumenfelder und ohne etwas zu sagen hält er an, auch wenn er selbst kaum fotografiert und Nachbars Auto kümmert ihn wenig. Hauptsache sein Auto fährt und geputzt wird es nur im äußersten Notfall 😀 da gibt es dann schon mal Mecker von mir 👿
    Schon als Kind habe ich in der Wiese gelegen und den Wolken zugeschaut, da war aller Kummer verflogen.

    Liebe Grüße zu dir von Mathilda ❤

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      *grins* Genau, da oben ist viel los und jaaaa, sie treiben Schabernack. 😀
      Oh ja, diese Federwolken sind auch toll, liebe Mathilda.

      Meinen Mann müsste ich eher bremsen, das Auto nicht zu oft zu waschen. 🙂 Er kümmert sich wirklich mehr als vorbildlich darum. Bei mir würde das nicht so oft gewaschen. Aber es ist ja gut so. Wenn es verkommen würde, würde mir das auch nicht gefallen, also halte ich mich da inzwischen raus. 🙂

      Wie süß. 🙂 Ich weiß gar nicht, ob ich als Kind auch schon in die Wolken geguckt habe. Ich habe meine Nase immer in Bücher gesteckt. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina ❤

      Gefällt mir

  9. minibares schreibt:

    Liebe Martina, ich bin ganz offen, was ich da oben sehe.
    Mein Mann schaut aber nicht nach Auto, ab und zu schon, aber nicht so intensiv.
    Er entdeckt oft Sachen in der Natur, die ich nicht sah, erst auf seinen Hinweis hin.
    Das finde ich toll.
    deine Bärbel

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Bärbel,
      man merkt das bei meinem Mann auch nicht so offensichtlich, dass er dauernd nach Autos guckt. 🙂 Aber er interessiert sich halt dafür, das merkt man daran, dass er z.B. weiß, wem das Auto gehört, das ihm entgegenkommt. Er scheint diese Informationen automatisch zu sammeln. 🙂 Und er fährt auch gerne Auto.
      Natur, Blumen und so was, das ist eher mein Ding, obwohl mein Mann auch gerne schöne Landschaften hat und es genießt mit Pepper über die Felder zu laufen. Jedenfalls, wenn die Sonne scheint. 🙂 Aber so Details, Blumen, das fällt ihm einfach nicht auf. Da achtet er nicht drauf. 🙂
      Das ist aber schön, wenn dein Mann dich auf schöne Dinge in der Natur hinweist.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  10. Winnie schreibt:

    Hallo liebe Martina ❤
    also zunächst einmal möchte ich dich wissen lassen, dass ich Wolkenbilder ganz wundervoll finde und nicht jeder in der gleichen Wolke das gleiche sieht! Dann muss ich zu deinem Mann sagen: TYPISCH … ein Sonnenblumenfeld vor lauter Sonnenblumen nicht zu sehen, dass grenzt an Kunst, aber wehe der Nachbar kommt mit einem neuen Auto daher – wer weiß, vielleicht ist es doch mehr der Faible für die Nachbarn, …
    … und Pepper ❤ ❤ ❤ dein hier gepostetes Bild von ihm ist aber auch zuuuuuuuuuu niedlich. Wie kann man nur so süüüüüüüüß sein, … *schwärm*
    Dir und deinen Lieben eine zauberhafte Woche!!!
    PS: Mirabella ist schon wieder auf Urlaub oder?

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Hallo, liebe Winnie. ❤

      Jep, sieht so aus, als würde Mirabella wieder in der Weltgeschichte herumgondeln und Abenteuer erleben, und das ohne mich. Eigentlich eine Frechheit. 😉 Aber irgendwoher muss sie ja auch ihre Geschichten nehmen, die sie mir erzählt. 🙂

      Ja, das könnte man durchaus als Kunst bezeichen, so viele Sonnenblumen nicht zu sehen. *grins*

      Oh, unser Pepper kann das, er kann rund um die Uhr süß sein. Ich sage ziemlich oft am Tag "ist er nicht süß". Selbst nach 11 Jahren kann ich mich an dem Süßen nicht sattsehen. 🙂

      Danke dir. ❤ Ich wünsche dir und deinen Lieben ebenfalls eine wunderbare Woche.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  11. Ilanah schreibt:

    Ohhh, wie schön, liebe Martina.
    Das Hundchen ist aber auch wirklich total süß.

    Ich sehe oft Tiere und Engel in den Wolken.

    Und ansonsten sagt man mir nach, dass ich einen Blick für kleine Schönheiten habe, die sonst niemand sieht.
    Das schöne Blümchen, das sich mühsam durch den Asphalt gekämpft hat, die kleine schillernde Raupe, die andere oft zertreten und und und.

    Ich wünsch dir eine schöne Woche mit viiielen Sonnenstrahlen
    liebe Grüsse
    Ilanah

    Gefällt mir

  12. Hase schreibt:

    Liebe Martina,
    das sind wunderschöne Fotos!!! Vielen Dank…
    Ich liebe den Himmel und Himmelsbilder….
    Letzten Sonntag bin ich mit der Fähre über den Rhein, da ging die Sonne unter und spiegelte sich auf dem Wasser… Ich musste aussteigen und das fotografieren.
    Der Pepper ist so süß, alles Gute und mal einen Schleck vom Hasen 🙂
    Liebe Grüße
    Erika ❤

    Gefällt mir

  13. kowkla123 schreibt:

    Liebe Martina, beste Grüße von mir

    Gefällt mir

  14. ernstblumenstein schreibt:

    Tolle Wolkenbilder, tolle Gedanken, schön

    Gefällt mir

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s