Die Montagswolke 2 …

Montagswolke-Hallo-Web3aa

Hallo Montag,

da bist du ja schon wieder …

… und zeig mal, was du mitgebracht hast …

Letzte Woche habe ich Herrn Buchstabenwiese erneut auf eine Geschäftsreise begleitet. Das Ziel: der Schwarzwald.
Es war zwar anstrengend, aber es gab auch viele schöne Momente, die das locker aufgewogen haben. Und einen dieser schönen Momente möchte ich heute mit euch teilen …

20150710_174039-Web

Herr Buchstabenwiese und ich, wir fuhren gut gelaunt und erwartungsvoll die Schwarzwaldhochstraße hinauf. Die Sonne schien, der Himmel war blau und wir hatten endlich Zeit. Nach einigen Minuten erreichten wir eine Stelle, an der wir einen traumhaften Ausblick hatten. Wir hielten an und stiegen aus.

IMG_1571-Web

IMG_1564-Web2

Für einen Moment stand ich da, genoss den wundervollen Blick von hier oben und atmete die herrliche Luft ein. Die Zeit schien stillzustehen, mein Herz war erfüllt, ich fühlte mich unglaublich wohl, der Augenblick war perfekt.

Ein Teil von mir hätte sich jetzt gerne dort hingesetzt, ein wenig verweilt und einfach nur geguckt, geatmet und genossen.

Ein anderer Teil von mir aber war unruhig. Er wollte weiterfahren, vielleicht einen noch perfekteren Moment erleben … ich war voller Erwartungen auf das, was noch kommen würde.
Also fuhren wir weiter und weiter.

Natürlich gab es weitere Stellen, an dem es einen ähnlichen Ausblick gab, doch am Ende stellte ich fest, dass dieser eine Moment am Anfang für mich der schönste auf der Strecke gewesen ist.
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, sagt man und ich hatte den Zauber des ersten Blicks auf ein wundervolles Panorama unterschätzt, und bedauerte, dass ich dieses wunderbare Gefühl nicht in aller Ruhe ausgekostet hatte.

20150711_131937-Web

Und als ich so darüber nachdachte, kam mir der Montag in den Sinn.
Denn auch der Montag ist ein Anfang, er ist der erste Tag einer neuen, noch unbekannten Woche.
Warum nehmen wir uns nicht die Zeit, diesen ersten Tag genauer anzusehen?
Warum verweilen wir nicht ein wenig und genießen ihn, statt weiterzuhasten, nur um schnell das Ende der Woche zu erreichen?

Bleiben wir doch einfach mal stehen und sehen hin.
Wenn wir immer nur ungeduldig aufs Wochenende schielen, verpassen wir vielleicht den schönsten Moment, oder sogar den schönsten Tag der Woche.

IMG_1478-Web

In diesem Sinne wünsche ich euch einen wunderschönen Montag und unterschätzt niemals den Zauber eines Anfangs …

doll(55)  Martina Hildebrand

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Auf Reisen, Die Montagswolke, Fotos, Gedankenflüge, Schöne Momente abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Antworten zu Die Montagswolke 2 …

  1. wordsfromanneli schreibt:

    Sehr schoen geschrieben, Martina.

    Gefällt mir

  2. buchstabenmeer schreibt:

    Dein Beitrag erinnert mich an die Achtsamkeitartikel im Flow Magazin. Man soll anhalten und die Augenblicke mit allen Sinnen wahrnehmen. Im Urlaub und an freien Tagen kann ich es gut. Im beruflichen Alltag fällt es mir allerdings schwer. LG, Emma

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Im beruflichen Alltag ist es auch schwerer, liebe Emma. Da hat man mehr Pflichten und Termine wahrzunehmen. Aber man kann versuchen, den Montag freundlicher zu betrachten und das, was man tut, bewusst und mit Freude zu tun. Hier sein. 🙂
      Danke für deinen Kommentar.
      Herzliche Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  3. klatschmohnrot schreibt:

    Serh schön, liebe martina,
    ich kenne die Schwarzwaldhochstraße und war auch immer begeistert von den tollen Aussichten, die sich dort boten!
    Tolle Bilder!
    Eine schönen Woche dir und liebe Grüße
    Regina

    Gefällt mir

  4. Beate Neufeld schreibt:

    Das hast Du sehr schön und berührend geschrieben!
    Ja es ist wahr: Wie oft lassen wir uns weiter drängen mit dem Gedanken, wir könnten etwas verpassen und dabei verpassen wir alles, wenn wir nicht im Hier und Jetzt präsent sind.
    Der Ausblick ist wirklich zauberhaft.
    Ich wünsche Dir einen frohen und lebendigen Montag:
    Beate

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Beate. ❤

      Genau so ist es. Wenn wir immer mit dem Blick auf das nächste hoffentlich schöne Ereignis weiterhetzen, dann kommen wir nirgends an und verpassen tatsächlich alles, auch das, worauf wir uns eigentlich gefreut haben.

      Danke, das wünsche ich dir auch.
      Herzliche Grüße,
      Martina

      Gefällt 1 Person

  5. nixe schreibt:

    Guten Morgen oder lieber: Guten Montag liebe Martina!
    Haaach.schöne Ausblicke, dankeschön!
    ..und ja ein Montag heißt für mich auch frisch starten in eine Woche, Montag bin ich ausgeruht und voller Schwung.
    Grüßle aus dem Plattland
    von der Nixe

    Gefällt mir

  6. kowkla123 schreibt:

    Liebe Martina, eine wunderschöne Woche wünsche ich dir, Klaus

    Gefällt mir

  7. einfachtilda schreibt:

    Einfach nur den Augenblick genießen und das geht auch ohne Kamera…aber ich versteh dich schon liebe Martina.

    Liebe Grüße aus der Pause von Mathilda ❤ ❤

    Gefällt mir

  8. helago schreibt:

    Die Schwarzwaldhochstrasse oder auch weniger romantisch B 500 genannt, liegt im weitesten Sinne vor meiner Haustüre. Ja, vom Schwarzwald geht schon ein gewisser Zauber aus.Nicht um sonst zählt diese Ecke zu der beliebtesten im Ländle. Baden-Baden ist ein kleines aber feines Städtchen, schon der russische Zar erholte sich hier. Es gibt auch heute noch eine russische Kirche.
    Und diesmal bei mir vorbei gerauscht (Ausfahrt Bruchsal). Wenn ich gewußt hätte, dann wäre ein sinnbildliches Winke Winke von mir gekommen.
    Ich wünsche dir irgendwann einmal eine erneute Fahrt in den Schwarzwald.

    Salut

    Helmut

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Schwarzwaldhochstraße klingt schöner, lieber Helmut. 🙂

      Wir haben aber an dich gedacht und dir zugewunken, als wir Donnerstag auf dem Weg zu einem Termin nach Wolfach auf der Autobahn sozusagen an dir vorbeigerauscht sind. Ich versuchte herauszufinden, wie nah wir tatsächlich an dir vorbeifahren. 🙂
      Durch Baden-Baden sind wir auf der Heimfahrt nur durchgefahren, nichts von gesehen. Wir haben am Samstag in aller Ruhe die Schwarzwaldhochstraße genossen, haben spontan eine Pause an einem Schloss gemacht und sind später noch am Rhein entlanggefahren, um den Tag noch ein wenig zu nutzen.
      Es ist gut möglich, dass es noch mal in den Schwarzwald geht. Wäre schön. Wir werden sehen.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  9. Dodo schreibt:

    Liebe Martina
    ja, stimmt, es ist ja Montag!
    Ich habe Urlaub, schon eine Weile, und mein Mann, der liebe Rolf, hat seit heute die Genehmigung, nicht ins Geschäft zu müssen für zwei Wochen. Also gingen wir zwei beide zusammen zu Bauhaus und kauften mal gründlich ein für die geplante Renovierung der ersten kleinen Ecke, dort, wo unser lieber Timmy immer wieder seine Tropfen nicht zurückhalten konnte und somit das Parkett uri- nee, ruinierte… Daraus wird jetzt eine schöne Laube im Mediterranée-Stil.
    Auch diesen Moment konnten wir beide mal geniessen – denn mit Verlaub, liebe Flachland-Martina, die Aussicht im Schwarzwalt ist sehr schön und für dich unbedingt wirklich überwältigend; als mich Rolf damals ebenso ergriffen auf den Feldberg führte, war ich einzig von ihm und seiner Nähe überwältigt. Er dafür umso mehr von der Aussicht, als er mich zum ersten Mal besuchte!
    Wie gesagt, die Einladung steht, gell? 😉
    Herzlich
    Dodo

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, gestern war Montag, liebe Doris. 🙂 Aber das kann man im Urlaub schon mal vergessen. 🙂
      Oh ja, ich weiß, dass der Schwarzwald mit der richtigen Bergwelt nicht mithalten kann. Ich bin ja auch Fan von den richtigen Bergen. Eigentlich darf sich nur der Berg nennen, bei dem eine „blanke“ Steinspitze oben herausragt. 😉
      Aber zur Not, wenn es nicht anders geht, und man täglich nur Felder, Felder und Felder sieht, kann man sich auch mal an den Schwarzwaldhügeln erfreuen. 😉
      Nein, der Schwarzwald ist so oder so schön. Ich mag ja auch Wald, viel Wald, viele Bäume. Da fühle ich mich auch wohl. Einfach mal was anderes als nur Felder. Wobei es ja auch schön ist, dass man hier so weit gucken kann. Kannste morgens schon sehen, wer nachmittags vorbeikommt. 😉 😀

      Danke, du Liebe, ja das habe ich im Hinterkopf. Fast wären wir ja dieses Mal bis zum Bodensee gekommen, da hätte es sich vielleicht angeboten mal vorbeizuschauen. Aber das hat sich dann doch nicht so ergeben.

      Ich wünsche euch beiden einen schönen Urlaub und viel Spaß beim Renovieren. 🙂
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  10. minibares schreibt:

    Liebe Martina, wundervolle Aus- und Ansichten hast du festgehalten. Traumhaft.
    Hadere nicht mit dir. Du hast ihn genossen, den tollen Ausblick.
    Ich lebe inzwischen von Tag zu Tag. Wochenende ist mir schnurz. Wir haben sozusagen nur noch freie Tage. Ok, ich habe etliche Termine, denen ich nachkommen muss.
    Meine Woche hat auch bestens begonnen.
    deine Bärbel

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, das habe ich, liebe Bärbel.
      Stimmt, wenn man immer frei hat, dann ist es nicht ganz so entscheidend, ob es Montag oder Samstag ist. 🙂
      Oh, das freut mich, dass deine Woche gut begonnen hat. ❤ So soll es sein.
      Ganz herzliche Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  11. twinsie schreibt:

    wundervoll…….ja liebe Martina das *jetzt* voll genießen gelingt nicht immer so leicht.

    Wünsch dir eine schöne Woche und freu mich schon auf die nächste Montagswolke 😄!

    Liebe Grüße
    Eva

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Eva. ❤
      Nö, das gelingt nicht immer so leicht. Aber ich werde es immer wieder versuchen. 🙂

      Dir auch eine schöne Woche. Ich freue mich auch schon auf die nächste Montagswolke, vorallem bin ich gespannt, was da stehen wird. *lach*
      Auf was habe ich mich da nur eingelassen. 😉 Na ja, mir wird schon was einfallen. Wird eh Zeit, dass ich wieder mehr schreibe. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  12. Träumerle Kerstin schreibt:

    Das stimmt liebe Martina: bei jedem noch so schönen Augenblick denken wir, es wird einen noch schöneren geben. Dabei sollten wir doch jeden Moment genießen, als sei es bereits der schönste.
    Es ist schön, dass Du Deinen Mann auf Geschäftsreisen begleiten kannst, so habt ihr viel mehr gemeinsame Zeit. War Pepper denn auch mit?
    Meine Schwester fährt im August in den Schwarzwald in Urlaub. Mal sehen, wie es ihr da gefällt.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Genau so ist es, liebe Kerstin.
      Es ist wirklich schön, dass ich meinen Mann begleiten kann. Ich wäre sonst öfter hier alleine, damit käme ich nicht gut klar. Und er hat mich auch gerne dabei. Zu den Terminen gehe ich natürlich nicht mit. 🙂 Da beschäftige ich mich dann irgendwie selbst. Je nachdem, was ich dort vorfinde.
      Nein, Pepper war nicht mit. Für diese doch recht kurzen anstrengenden Reisen lassen wir ihn lieber bei den Schwiegereltern, solange das noch so gut geht. Er müsste sehr viel im Auto sitzen, es ist viel Reiserei, und vor Ort muss ich recht flexibel sein, das ist mit Hund – vorallem bei Hitze – nicht immer gut machbar. Im Auto könnte er auf gar keinen Fall bleiben und nicht überall kann man ihn mitnehmen. Da ist er bei den Schwiegereltern besser aufgehoben. Auch wenn ich ihn manchmal vermisse. 🙂

      Also, ich mag den Schwarzwald. Aber es kommt natürlich immer drauf an, was man von einem Urlaub erwartet. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina
      .

      Gefällt mir

  13. ernstblumenstein schreibt:

    ein schöner Text. Wer immer noch mehr möchte verpasst manchmal die kostbaren Augenblicke des Lelbens…
    Uerbrigens, der Schwarzwald ist immer für einen Ausflug gut…
    Grüess us de Schwitz Ernst

    Gefällt mir

  14. helago schreibt:

    Jetzt schiebe ich noch ein Frage nach: Rein aus neugier: Schwarzwald das bedeutet für mich auch immer sich in ein schönes Cafe zu setzen und ein Schwazwälder Kirschtorte mit Original Schwarzwälder Kirschwasser zu bestellen und den lieben Gott einen guten Mann sein zu lassen auch am Montag funktioniert das prächtig. Beim nächsten Mal unbedingt ausprobieren.
    Von der Autobahn-Ausfahrt Bruchsal sind es noch etwa 15 km bis in unser kleines Städtchen.

    Salut
    Helmut

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, frag ruhig, lieber Helmut.
      Aber, wo war jetzt die Frage? 😉

      Na dann lese ich einfach mal eine Frage oder so was Ähnliches aus den Zwischenzeilen heraus und beantworte sie. 🙂

      Für uns hatte der Schwarzwald auf dieser Tour keine spezielle Bedeutung in Form von Café und Schwarzwälder Kirschtorte 😉 , da Herr Buchstabenwiese ja arbeiten musste und es kein Urlaub war. So eine Reise geht meist durch mehrere Orte mit festgelegten Terminen. Das ist anstrengend und man ist nicht so frei von der Zeit, wie es offenbar in meinen Erzählungen hier rüberkommt. Hm. Ich muss möglicherweise an meiner Schreibweise feilen. Alles, was ich hier Schönes zeige, wird oft dazwischen geschoben, spontan, wenn es gerade passt. Ungeplant. Speziell bei dieser Reise war das so.

      Montags waren wir übrigens Zuhause. 😉 Wir sind Donnerstag in aller Früh losgereist und Samstag Nacht nach Hause gekommen.
      Allerdings ja, der Samstag war Freizeit, wenn man mal von der Heimreise absieht. Da haben wir dann auch in aller Ruhe gemacht, ohne Hektik, ohne Verpflichtung, ohne Plan. Aber wenn ich gewusst hätte, dass es von der Schwarzwaldhochstraße (wenn ich das richtig verstanden habe) von einer Abfahrt namens Bruchsal nur 15 km bis zu dir sind, ich deine Telefonnummer dabei gehabt hätte und du spontan Zuhause gewesen wärest und auch noch Zeit gehabt hättest, dann hätten wir gerne einen kurzen Abstecher zu dir gemacht. Schwarzwälder Kirschtorte wäre zwar nicht so mein Favorit bei der Hitze am Samstag gewesen, Schwarzwald hin oder her, aber einen Eiskaffee hätte es sicher dort auch gegeben, und Eis für Herrn Buchstabenwiese. 🙂 So haben wir das Eiskaffeepäuschen spontan am Schloss Favorite in Rastatt gemacht.

      Das wäre wirklich die einzige Möglichkeit für ein Treffen gewesen und konnte nicht im Voraus geplant werden.
      Also nimm es uns bitte nicht übel und schon gar nicht persönlich, dass wir sozusagen schon wieder vorbeigerauscht sind. Wir sind auch nur Menschen. 😉
      Beim nächsten Mal klappt es hoffentlich, alle Dinge sind drei. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s