Hundewetter und …

… ich bin wieder ONLINE!!!

 

Es regnet ohne Unterlass, es regnet immerzu …

Bei dem Hundewetter der letzten Tage schickt man wirklich keinen Hund vor die Tür. Pepper sah mich an, als sei ich verrückt geworden. Wie konnte ich nur auf die absurde Idee kommen, bei DEM Wetter mit ihm vor die Türe gehen zu wollen.
Es ist ja nicht so, dass ich ihn nicht verstehen könnte … schließlich war ich mit Regenjacke und Regenhose bestens ausgerüstet, während der kleine Kerl nur sein Fell anhatte … aber ein gewisses Geschäft musste nun mal draußen erledigt werden.

In sekundenschnelle waren wir beide pitschenass …

Zögerlich trottete Pepper neben mir her, stets bereit auf der Pfote kehrt zu machen, und warf mir ab und zu einen vorwurfsvollen Blick zu. Als er getan hatte, was ein Hund so tun muss, sagte ich schließlich: „Na komm, dann gehen wir nach Hause.“ Kaum hatte ich die Worte ausgesprochen, schnellte er herum und raste davon …

Ich bin wieder online – hoffentlich 

Ja, es ist kaum zu glauben, aber seit gestern funktioniert unsere Leitung wieder, und zwar mit normaler Geschwindigkeit.

Nachdem ich in der letzten Zeit mehrfach mit dem DSL-Anbieter telefoniert, Stecker raus und reingesteckt hatte und die Leitung mehr als einmal durchgemessen worden war,  wurde „mein Fall“ in die Technikabteilung verlagert. Möglicher Leitungsschaden lautete die Diagnose. Es würde sich jemand bei mir melden.

Und tatsächlich, es meldete sich jemand. Man benötige noch weitere Informationen, hieß es. Erst wurden mir ein paar Fragen gestellt, dann der „Befehl“ erteilt, das Modem zu reseten. Anschließend hieß es erneut, es würde sich jemand bei mir melden.

Tage später klingelte es an der Tür und der Postbote lächelte mich an.
Ein Päckchen? Nanu, ich habe doch gar nichts bestellt.

Unser DSL-Anbieter schickte uns ein neues Modem. Kommentarlos. Auch eine Art sich zu melden, registrierte ich verwirrt. Na gut, offenbar sollte ich das Gerät austauschen. Also schloss ich das schönere, funktionellere Modem an und hoffte, dass der Fall damit erledigt war.

Na ja, die Hoffnung stirbt zuletzt. Es änderte sich nichts. Die Frage war nur, war mein „Ticket“ noch offen, würde sich noch jemand von der Technikabteilung melden oder nicht?
Irgendwie ahnte ich schon, dass das Ticket mit Versenden des neuen Modems geschlossen worden war, ebenfalls kommentarlos.

Zwei Tage später raffte ich mich auf, erneut anzurufen. Wie erwartet war das „Ticket“ geschlossen worden. Ich schilderte den Fall, worauf das Ticket wieder geöffnet wurde. Es würde sich jemand melden, damit ich einen Termin mit dem Techniker machen könnte. Das war vorvorgestern.

Und als ich vorgestern so fröhlich telefonierte, war plötzlich die Verbindung weg.  Zack ging gar nichts mehr. Kein Internet und kein Telefon. Ich zog zum tausendsten Mal den Stecker vom Modem und ließ es neu starten. Schwupp war alles wieder da. Telefon und … haltet euch fest … unsere Internetverbindung mit gewohnter Schnelligkeit. Wow, dachte ich, da braucht der Techniker ja nicht mehr kommen.

Eine Stunde später …

Internet und Telefon verabschiedeten sich komplett für den Rest des Tages.

Am nächsten Morgen …

Plötzlich war alles wieder da. Ich machte auf der Stelle einen Speedtest. Heidewitzka Herr Kapitän, da hatten wir doch glatt ca. 2.000 kbit/s. Wow. Für uns Landeier ist das sozusagen vergleichbar mit Lichtgeschwindigkeit. Und das, obwohl sich noch gar kein Techniker zwecks Terminabsprache bei mir gemeldet hatte.

Und das offene Ticket? Ich habe so eine Ahnung, dass das inzwischen erneut kommentarlos geschlossen wurde. Eine Information, dass der Fehler gefunden und behoben wurde, wäre wohl zu viel Kommunikation für ein Unternehmen, dass mit Kommunikation Geld verdient.

Ist mir aber egal. Hauptsache es funktioniert. Und einen Vorteil hatte das Ganze:
Wir haben jetzt ein moderneres Modem mit WLan. *freu* 
Ich bin also zurück – zumindest solange die Leitung hält.

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende.

 

Martina Hildebrand

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Alltägliches, Kurznachrichten aus dem Hause Buchstabenwiese abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

47 Antworten zu Hundewetter und …

  1. meinesichtderwelt schreibt:

    Die Tickets, die kenn ich – ich hab auch noch zwei offene. Eines seit 2003 bei einer Fluggesellschaft, mehrfach nachgefragt, nie eine abschließende Antwort bekommen, das zweite bei einem Telekommunikationsunternehmen – das ebenfalls Schwächen in der Kundenkommunikation hat. Aber Tickets aufmachen können sie gut 😉 Herzlich willkommen zurück & ich drück dir die Daumen, dass die Lichtgeschwindigkeit erhalten bleibt!!!

    Gefällt mir

  2. kowkla123 schreibt:

    Liebe Martina, ich wäre stolz, ich könnte das Wetter etwas umleiten, wir haben seit Tagen Hochsommer, einen tollen Tag wünsche ich, Klaus

    Gefällt mir

  3. Aprilwetter schreibt:

    Aaaaaah! Da isse wieder! Wie schön! 🙂

    Es regnet ohne Unterlass und ich frage mich, ob es nochmal einen Tag ohne Gewitter geben wird?! Das ist doch nicht mehr feierlich. *grummel* Und deine Internet“geschichte“… puh… schön, dass es erledigt ist, aber das lässt einem doch auch nur graue Haare wachsen. Da macht das ungestörte Surfen bestimmt noch mehr Spaß… 😉

    Alles Liebe und ein schönes Wochenende!

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Oooooh, schön, so empfangen zu werden. 🙂

      Gestern gab es hier auch ein Gewitter … und ich dachte noch … neeeeiiiin, nicht jetzt, wo endlich unsere Internetverbindung wieder geht. 🙂 Ist aber nix passiert..

      Graue Haare … genau, das Internet ist schuld … 😉

      Alles Liebe und auch dir ein schönes Wochenende,
      Martina

      Gefällt mir

  4. einfachtilda schreibt:

    Wir haben im Norden Sonne und Schwüle….nicht auszuhalten. Null Regen 😉 3

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Wir haben Regen oder es ist bewölkt und es ist vor allem schwül. Auch nicht auszuhalten. *seufz* Richtig ätzend. Eine Hunderunde und man ist platt wie sonst was. Wenn ich nicht müsste, würde ich bei dem Wetter auch nicht groß raus gehen.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  5. giftigeblonde schreibt:

    Schön dass du wieder da bist Martina!
    Wir hoffen jetzt alle dass die Leitung bestehen bleibt, nach dem ganzen Hickhack mit Tickets?? (was ist das bitte? so eine Art Auftragsnummer?) und du weiterhin fröhlich telefonieren und internetten kannst.
    Schönes Wochenende Sina

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Sina. ❤
      Ja, das hoffe ich auch. 🙂
      Ein Ticket ist … ja, im Prinzip so was wie eine Auftragsnummer, eine Störmeldungsnummer oder so was. Nennt sich Ticket und ist eine mehrstellige Zahl. Da man ja jedes Mal jemand anderen an der Strippe hat, wenn man dort anruft, kann dann jeder sofort sehen, ah, da ist eine Störung offen. Und ich nehme an, da steht dann auch, was schon gemacht wurde und wie genau die Störung aussieht.

      Dir auch ein wunderschönes Wochenend.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  6. wordsfromanneli schreibt:

    Welcome back. Good to know you’re online again.

    Gefällt mir

  7. nixe schreibt:

    Wie schön, liebe Martina, dass du wieder mir Lichtgeschwindigkeit dabei bist.
    Mich hatte eine gewisse Gesellschaft der Telekommun. einmal 6 Wochen vom Netz genommen *soifz* daran will ich heut nicht mehr denken.
    Ich drück dir die Daumen, dass die Leitung stabil bleibt 😉
    Liebe Grüße und ein schönes Weekend – hier ist es sauwarm
    die Nixe

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Nixe. ❤
      6 Wochen???? Waaah. Mir haben diese 3 bis 4 Wochen im Schneckentempo gereicht.
      Seltsamerweise ist es hier auch warm, allerding eklig schwülwarm. Heute regnet es mal nicht, aber der Himmel ist grau und es ist vor Schwüle nicht auszuhalten. Da ist man platt wie ne Flunder. 🙂
      Liebe Grüße und auch dir ein schönes Wochenende,
      Martina

      Gefällt mir

  8. helago schreibt:

    Es ist immer das gleiche mit diesen Unternehmen, die ihr wahres Gesicht offenbaren, wenn du deine Unterschrift unter den Vertrag geleistet hast. Ich habe Oktober 2013 ein anderes Mobiltelefongekauf und ließ mir vom Verkäufer meiner bisherigen Telefongesellschaft einen Vertrag aufs Auge drücken. danach erhielt ich immer wieder sms Nachrichten in denen mir mtigeteilt wurde, dass mein Daten volumen aufgebraucht sei und ich gegen Aufpreis ein schnelleres Internet per Telefon buchen könne. Die Krux: ich benutzte KEIN Internet per Telefon.
    Nach dem mir dieses Geschäftsgebaren auf den Geist ging schrieb ich an einen entsprechenden Manager des Unternehmens.
    Ein Entschuldigungsbrief folgte. Ich habe meinen Vertrag gekündigt und bin ab Oktober 2015 bei einem anderen Anbieter.
    Ich hoffe du hast meinen Freund Pepper auch sorgfältig abgetrocknet. Nun ja, bei uns hat es in jüngster Zeit auch geregnet. und auch jetzt wird der Himmel ein wenig dunkel. Sieh es doch mal unter dem Gesichtspunkt: zuvor war es sehr trocken und die Bauern befürchteten Ernteeinbußen.
    Nun ist fasr alles wieder im grünen Bereich.
    Euch ein schönes WE.

    Salut
    Helmut

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Was den Regen angeht, lieber Helmut, das war schon okay. Hier war es wirklich sehr trocken vorher. Der Regen war schon nötig. Nur hätte es nicht zwei Tage ohne Pause durchregnen müssen. Wirklich ohne Pause. DAs war dann zuviel auf einmal. Das Wasser stand auf den Feldern und konnte so schnell gar nicht in die Erde sickern. Gestern hat es dann immer mal mit Unterbrechung geregnet und heute gar nicht. Der Himmel ist dennoch grau.
      Das Schlimmste aber ist dieses Schwüle. Nicht auszuhalten. Da fühle ich mich nicht besonders gut. Eine Hunderunde und man ist total platt für den Rest des Tages. *seufz* Der Kopf ist watteumwölkt und der Blutdruck vermutlich niedriger als er es ohnehin schon ist. Aber da müssen wir durch.

      Mit unserem Internetanbieter sind wir eigentlich soweit zufrieden. Grundsätzlich jedenfalls. Wir sind da schon immer, sozusagen. 🙂 Sie haben nur zweimal den Namen gewechselt, weil sie zweimal aufgekauft wurden.
      Im Prinzip läuft alles recht unkompliziert ab. Nur an der Kommunikation, da könnten sie dran arbeiten. 🙂 Na klar läuft auch hier nicht immer alles reibungslos ab, wie man sieht, und das ein oder andere nervt gewaltig. Das ist aber meistens bei den anderen auch nicht besser. *seufz* Was man so hört, gibt es da viel schlimmere Anbieter.

      Aber na klar habe ich Pepper sorgfältig abgetrocknet. Das gehört doch zum Service. 😉

      Wir wünschen dir auch ein wunderschönes Wochenende.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  9. Follygirl schreibt:

    Oh.. nervig!!! Das haben wir leider auch durch… zum Glück dauerte es nicht ganz so lange. Hoffe mal jetzt bleibt alles „heil“ und Du kannst online bleiben.
    LG, Petra

    Gefällt mir

  10. minibares schreibt:

    Liebe Martina, wie schön, dass du endlich wieder da bist.
    Es ist manchmal echt komisch, mit Technikern zu tun zu haben. Das erleben wir auch immer wieder,.
    2.000er Geschwindigkeit, verlauf dich nur nicht.
    Willkommen in der Bloggemeinschaft.
    deine Bärbel

    Gefällt mir

  11. ladysonnenschein schreibt:

    Das Wetter fühlt sich an wie im Herbst und das nennt sich Sommer.Das kenne ich auch mit dem Internetabieter ist immer ärgerlich.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Im Herbst ist es nur nicht so eklig schwül. *seufz*
      Ich mag ja den Herbst. Aber natürlich nicht den Teil, in dem es nur regnet. 😉 Sondern den mit Sonne und angenehm frischen Temperaturen. Aber es reicht, wenn wir Herbst im Herbst haben. 😉

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  12. Anna-Lena schreibt:

    Schön, dich wieder zu lesen! Da wünsche ich dir starke Nerven und eine lange Leitung. Marci lässt Pepper grüßen und schimpft auch über dauernden Regen und seine Konsequenzen :mrgreen:

    Liebe Grüße zum Wochenende,
    Anna-Lena 🙂

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Anna-Lena. ❤
      Starke Nerven, ja die hätte ich gerne. Aber bloß keine lange Leitung. Lange Leitung = langsame Geschwindigkeit. Sagen wir es lieber so: Ich hätte gerne lange Zeit eine funktionierende Leitung. 😉
      Na da können die zwei Kleinen sich ja zusammentun. 🙂

      Liebe Wochendendgrüße von mir und einen Ohrschleck von Pepper für Marci 😉

      Gefällt mir

  13. kowkla123 schreibt:

    Liebe Martina, heute zeigt sich nach langer Zeit etwas Regen, leider ausgerechnet zu unserem Müritzfest, ein tolles Wochenende wünsche ich, Klaus

    Gefällt mir

  14. Brian68Channing schreibt:

    Liebe Martina,
    so ein ähnliches Problem hatte ich mit Vodafon, ich konnte nicht telefonieren und kam nicht ins Internet. Bei mir wurde die Leitung geprüft und einige Zeit später kam ein Techniker von Telecom und setzte mir einen neuen Steckdosenanschluss, seitdem ist alles wieder in Ordnung.
    Wir waren gestern mit dem Rad unterwegs, als uns eine dunkle Wolke fast eingeholt hatte, kehrten wir noch rechtzeitig um.
    Liebe Grüße
    Brian

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Dann war das Problem in eurem Fall ja gefunden und gelöst, lieber Brian.
      Bei uns sollte eigentlich auch ein Techniker kommen, aber sie haben sich nicht mehr gemeldet. Stattdessen funktionierte die Leitung wieder normal. Ich nehme an, dass sie was anderes gefunden haben. Dachte ich zumindest, schließlich funktionierte ja alles wieder. Doch heute ist die Leitung schon wieder nicht in Ordnung. 😦

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  15. Gabi schreibt:

    Schön, dass Du nun wieder da bist. Und ich drücke die Daumen, dass die Leitung hält.
    Diese Anbieter sind alle irgendwie gleich. Bei Problemen dauert es ewig, bis geholfen wird und es bedarf oft vieler Telefonate. Aber Hauptsache jetzt geht’s.

    Heute ist es bei uns auch gewittrig.
    Schwülität ist was Grausliches. Die vertrage ich auch so gar nicht.

    Aber zumindest hielt sich die Hitze bis jetzt ganz gut in Grenzen. Wenn es mal heiß war, dann nur ein paar Tage.

    Liebe Grüße
    Gabi

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Leider hat die Leitung nicht lange gehalten. 😦
      Seit Samstagabend ist es schon wieder vorbei mit der Supergeschwindigkeit. Zurzeit schleiche ich mühsam mit 150 kbit/s durch die Internetwelt, was nicht wirklich funktioniert. Ich habe wieder beim Anbieter angerufen und wieder ist ein Ticket geöffnet worden. Leider gibt es hier nicht viele Alternativen. Andere Anbieter können nicht mehr bieten, als der jetzige. Ob die dann eine bessere Leitung haben? Wohl eher nicht. 😦 Dabei sind wir hier schon gar nicht anspruchsvoll.

      Das Wetter ist hier noch immer sehr wechselhaft.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

      • Gabi schreibt:

        Na geh! Das ist ja blöd.
        Ich denke mir, das kann es doch nicht geben, dass da nicht rausgefunden werden kann, was da nicht funktioniert und warum es dann kurzfristig doch ging.
        Ich halte Dir weiterhin die Daumen, dass es bald dauerhaft wieder klappt.
        LG Gabi

        Gefällt mir

        • buchstabenwiese schreibt:

          Tja, ich weiß auch nicht. 😦
          Ich habe Montagabend mal wieder beim Anbieter angerufen und wieder wurde ein Ticket aufgemacht. Eigentlich sollte sich die Technikabteilung innerhalb von 24 Stunden melden. Aber bis jetzt hat sich noch nichts getan. Ich habe gerade so die Schn… voll. Ich war nun wirklich geduldig, aber jetzt reicht es echt.
          Ich würde mich ja im Internet nach Alternativen umsehen, aber wie, mit dieser Leitung?
          Ich bin gerade total gefrustet. 😦

          Danke dir.
          Liebe Grüße,
          Martina

          Gefällt mir

  16. Monika schreibt:

    WELCOME BACK ღೋƸ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ♥¨¯`☆¸¸ liebe Martina und viiiel Spaß mit Deiner neuen Lichtgeschwindigkeitsleitung 😉

    ❤ liche Grüße an Dich
    Monika

    Gefällt mir

  17. Träumerle Kerstin schreibt:

    Na endlich flutscht es wieder bei Dir 🙂 Wie man doch heut so auf die Technik angewiesen ist, nix geht ohne sie. Frühmorgens das warme Wasser aus der Leitung, dann die Kaffeemaschine, der Geschirrspüler, der E-Herd, die Waschmaschine, der Staubsauger und und und … ging früher alles ohne.
    Liebe Grüße von Kerstin, die jetzt die Kaffeemaschine anschmeißt.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Hallo, liebe Kerstin.
      Oh ja, es ist manchmal erschreckend, wenn man merkt, wie abhängig man von der Technik geworden ist. Fällt der Strom aus, herrscht totaler Stillstand. 🙂
      Für das ein oder andere gäbe es ja Alternativen, aber über einem Feuer kochen, das wird dann schon schwieriger im Haus ohne Kamin. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina, die gerade einen Kaffee aus dem Kaffeevollautomaten trinkt 😉

      Gefällt mir

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s