Zwischen-Ostergruß

P1640163-Web2

Der Hasenheld

Ein Hase hoppelt übers Feld,
er seufzt und denkt an seinen Held,
er sieht an dabei die Sterne:
„Osterhase wär‘ ich gerne!“

Gewünscht, gesagt, hört er ein Plopp,
ein Zischen, Rumpeln und ein Hopp,
es staubt und flimmert in der Luft
und riecht nach Osterglockenduft.

Der Hase reißt die Augen auf
und zittert mit dem Hinterlauf,
denn vor ihm steht auf seinem Feld,
der einzig wahre Superheld.

Der Osterhase sieht ihn an,
reicht ihm ein Korb voll Eier dann:
„Mir scheint, du bist ein bisschen klein,
doch brauch ich noch ein Helferlein.“

Und schwups, da ist er auch schon fort.
Der Hase sagt zunächst kein Wort,
er hebt an den Korb voll Eier:
„Schwer ist der“, stöhnt er, „auweia!“

Im Glanz des Ruhmes wollt‘ er stehn,
von all den Menschen angesehn.
Die Arbeit hat er nicht bedacht,
die dieser Osterhase macht.

Schnell versteckt er all die Eier
in dem Garten von Herrn Meier.
Befreit hüpft er dann übers Feld,
er ist nun mal kein Superheld.

Martina Hildebrand

P1640067Web

Ja, so ist es, oft sieht man nur die glanzvolle Seite der „Helden“, nicht aber die Mühe, die sie dafür auf sich nehmen. Solltet ihr davon träumen, ein Held zu sein, denkt an den Hasenhelden, nicht alles ist so glanzvoll, wie es scheint …

Aber seht mal. Der Osterhase ist extra noch ins Rapsfeld gehüpft, um euch ein Osterleuchten zu bringen …

P1640128-Web2

Hier eine kleine Diashow von seinem Rapsausflug …

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Es ist traumhaft, wenn ich morgens die Schlafzimmerrollos hochziehe und von einem Rapsleuchten begrüßt werde …

P1630968-Web

Meine Blogpause ist noch nicht ganz vorbei, aber ich wollte es nicht versäumen, euch ein schönes Osterfest zu wünschen. Ich hoffe, ihr hattet einen traumhaften Ostersonntag. Ich wünsche euch Frohe Ostern und einen zauberhaften Ostermontag. Lasst es euch gut gehen.

P1640049Web

Martina Hildebrand

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Fotos, Frühling, Geschichten, Lyrik und so abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

61 Antworten zu Zwischen-Ostergruß

  1. zentao schreibt:

    ein genialer Osterbeitrag
    Liebe Grüsse Erwin

    Gefällt mir

  2. MinaLosa schreibt:

    Liebste Martina,
    ein wunderschönes Ostergedicht hast du da geschrieben. Und die Bilder sind auch ganz wunderbar. Ich liebe auch die leuchtend gelb Rapsfelder so sehr.

    Ich wünsche euch auch noch ein wunderschönes erholsames Restostern. Wir haben, wie in jedem Jahr, Ostern auf unseren freien Donnerstag vorverlegt. So konnten wir wenigstens mit der ganzen Familie zusammen sein. In diesen Tagen wird nämlich ordentlich gearbeitet. Aber daran sind wir gewöhnt.

    Ganz liebe Grüße an dich
    Martina

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ganz herzlichen Dank, liebe Martina.
      Ich freue mich, dass du mal wieder bei mir vorbei geschaut hast.

      Ja, das kann ich mir gut vorstellen, dass du viel Arbeit hast, wenn andere Urlaub machen. 🙂 Aber wie man sieht, gibt es für alles eine Lösung. 🙂 Hauptsache ihr konntet zusammen sein.

      Liebe ♥ Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  3. einfachtilda schreibt:

    Danke liebe Martina, der Ostersonntag war superschön, auch heute läßt sich die Sonne blicken.
    Dein Gedicht ist einfach klasse und die Rapsfotos ein Traum.
    Dir noch einen schönen Ostermontag und liebe Grüße von Mathilda ❤

    Gefällt mir

  4. Doris schreibt:

    Liebe Martina
    danke für deine Pause in der Blogpause … 😉 Und auch dir noch einen geruhsamen Rest Feierstimmung!
    Liebe Grüsse aus dem aktuellen Grau-in-Grau der ansonsten blühenden Schweiz
    Doris

    Gefällt mir

  5. Gabi schreibt:

    Vielen Dank für die netten Osterwünsche, die ich gerne erwiedern mag.
    Das Gedicht ist wieder ganz toll und zeigt uns, dass das Leben eines Helden so gar nicht einfach ist.
    Die Bilder sind traumhaft schön. Beneide Dich fast ein bisschen, dass Du so schöne Raosfelder vom Fenster aus sehen kannst. Ganz wunderbar wie die in der Sonne leuchten.
    Ich finde, dass Rspsblüten ein ganz besonders schönes und intensives Gelb haben.
    Wünsche noch schönen Restfeiertag.
    Liebe Grüße
    Gabi

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Aber gerne und danke schön, liebe Gabi.
      Ja, ein Held hat es nicht immer leicht. 🙂
      Dieses Jahr ist es wirklich schön mit den Rapsfeldern. Ich kann von hier aus zwei Rapsfelder sehen. Eins vom Schlafzimmer, direkt schräg gegenüber und eins von meinem Büro aus, zwischen zwei Häusern, ein bisschen in der Ferne. An beiden komme ich auch auf meiner Hunderunde vorbei. Da riecht es dann intensiv nach Raps. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  6. Dornen schreibt:

    Liebe Martina,
    süß, das Gedicht.
    Was mir aufgefallen ist, der Hase war bei mir!
    Grüß ihn mal und ich danke auch herzlich für die Arbeit, die er sich jedes Jahr mit mir macht.
    Dir einen schönen Rest- Ostermontag.
    Liebe Grüße
    Ika

    Gefällt mir

  7. minibares schreibt:

    Liebe Martina, ein Held wollte ich niemals sein, lach.
    Aber die Helden haben es nicht leicht, das ist wahr.
    Schön geschrieben.
    Und dein Raps-Fantasien sind gut zu verstehen, wenn sie dich so anlachen, die Rapsfelder.
    Unser Ostermontag war gut, sogar die Sonne kam noch raus, jippei
    Ganz liebe Grüße und noch schöne Ostern für dich.
    deine Bärbel

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Held sein ist ja auch gar nicht einfach, liebe Bärbel. 🙂
      Danke schön, das freut mich.
      Der Raps leuchtet wirklich traumhaft.
      Ihr hattet Sonne, das ist schön. Bei uns war anfangs auch etwas Sonne, später war es grau und hat sogar ein bisschen geregnet, aber nicht viel.
      Ganz herzliche Grüße zu dir und eine traumhaft schöne Woche wünsche ich,
      Martina

      Gefällt mir

  8. Brian68Channing schreibt:

    Liebe Martina,
    der Osterhase kommt zu dir
    und bringt den Ostersegen hier,
    er läuft dann endlich weiter
    man bleibt zurück und ist heiter.
    Das fiel mir spontan zu deinem Gedicht und deinen wunderschönen Bildern.
    Liebe Grüße
    Brian

    Gefällt mir

  9. nixe schreibt:

    Herzlichen Dank….ein wunderbarer Beitrag, ganz nach meinem Herzen, liebe Martina.
    Herzliche Grüße
    von der Nixe

    Gefällt mir

  10. wordsfromanneli schreibt:

    What talent you have, Martina! I love your Easter poem. Very well done! 😉

    Gefällt mir

  11. Beate Neufeld schreibt:

    Liebe Martina,
    was hast Du nur für wunderschöne Rapsfotos gemacht!!!
    Sei ganz herzlich gegrüßt von : Beate

    Gefällt mir

  12. helago schreibt:

    Wundervolles Gedicht. Auch ich hatte ein gelbes Leuchten beim Hochziehen meines Rollos. doch der Löwenzahn wurde Opfer des Rasenmähers. Nun kommt er schon wieder nach und das ist gut so.Euch eine gute Zeit.
    Salut
    Helmut

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, lieber Helmut.
      Ooooh, der arme Löwenzahn. Unser Löwenzahn auf der Wiese ist sehr geschickt, er duckt sich, wenn Herr Buchstabenwiese mit dem bösen Rasenmäher kommt. 🙂
      Für dich auch eine gute Zeit. ♥
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  13. twinsie schreibt:

    Liebe Martina, deine gelben Bilder sind ein einziger Traum und dein O-Hasen Gedicht ist allerliebst.
    Hoffe, auch du hattest schöne, geruhsame Feiertage.

    Ganz liebe Grüße zu dir
    Eva

    Gefällt mir

  14. mitlucyumdenblog schreibt:

    Ganz tolles Gedicht!!! Und von solche einem schönen Raps-Gelb geweckt zu werden, das würde mir auch gefallen :-)! Liebe Grüße, Sylvie mit Lucy

    Gefällt mir

  15. Michaela schreibt:

    Liebe Martina und ein kleiner , ganz lieber Zwischendurchgruß an dich zurück.
    Ich hoffe du hattest schöne und entspannte Ostertage es geht dir gut.
    Ganz lieben Gruß aus den Bergen, Michaela

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Michaela. ♥ *freu* 🙂
      Oh ja, unsere Ostertage waren entspannt und schön.
      Mir geht es soweit gut, bis auf Kopfschmerzen, die mich zurzeit quälen. Was ziemlich ungünstig ist, wenn man einiges zu erledigen hat. *seufz*
      Ganz liebe Grüße zu dir in die wunderschönen Berge,
      Martina

      Gefällt mir

  16. Träumerle Kerstin schreibt:

    Einen traumhaften Ausblick hast Du liebe Martina. Und wie der Raps duftet! Ich hoffe, Du hast keine Allergie 🙂
    Ostern ist vorbei, aber die nächsten Feiertage stehen ja schon in den Startlöchern. Sie bescheren uns in den nächsten Wochen immer wieder kurze Arbeitswochen.
    Hab eine schöne freie Zeit.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Gegen Raps bin ich zum Glück nicht allergisch, liebe Kerstin. 🙂 Nur gegen Gräserpollen und so was.
      Ja, er duftet herrlich.
      Stimmt, die nächsten Feiertage sind nicht mehr weit. Schööön. 🙂
      Danke schön.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  17. ElisabethElisabeth schreibt:

    Hihi, sehr süß, danke dir, liebe Martina! ♥
    Bei dir ist wenigstens was los trotz Blog-Pause 😉 bei mir werden die Leserinnen und Besucherinnen und KommentiererInnen immer weniger… Ich sollte etwas ändern… 😉 weiß nur nicht was, neben Kleinkind, Bergen an Textarbeit, Hausräumung und und und… ah ja, die Steuer auch noch… die muss grad warten 😉
    Liebste Frühlingsgrüße zu dir,
    Elisabeth

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Gerne, liebe Elisabeth. ♥ 🙂 Freut mich, dass es dir gefällt.

      Ja, wenn man nicht mehr so präsent ist, dann wird es weniger, das ist leider so.
      Bei mir ist es ja nur eine kurze Blogpause, die ich am liebsten gar nicht gemacht hätte. Daher treibe ich mich zwischendurch trotzdem hier herum. 🙂 Ich freue mich auch sehr, dass meine Leser und Leserinnen zu mir kommen.
      Ich bin auch bald wieder da, meine Steuer ist schon mal fertig. Hurrah! 🙂 Eine Sache muss ich noch erledigen, dann mache ich hier weiter. Der Rest muss nebenher laufen. 🙂
      Ich habe leider nicht so viel geschafft, wie ich geplant hatte. Was soll man machen. 🙂

      Ich denke, wenn man ein Kleinkind hat, dann ist die Zeit viel begrenzter. Je nachdem, was man sonst noch so zu tun hat. Dafür hast du aber eine supersüße Tochter und das ist viel mehr wert. ♥

      Ich freue mich, dass du mal wieder bei mir vorbeigeschaut hast. Danke schön.
      Ganz liebe Grüße zu dir,
      Martina

      Gefällt mir

  18. Mia schreibt:

    Ein herrlich frischer Frühlingsgruß dein Ostergedicht. LG von Mia

    Gefällt mir

  19. Emily schreibt:

    Ich hoffe sehr, dass es dir gut geht und du dich erholst und entspannst und eine schöne Zeit hast!
    Alles Liebe, Emily 🙂

    Gefällt mir

  20. Brian68Channing schreibt:

    Liebe Martina,
    Ostern ist nun vorbei, der Frühling geht langsam zu Ende und bald wird es Sommer. Wir wollen jeden Augenblick nutzen, damit wir uns freuen können.
    Ich wünsche dir weiterhin viel Freude!
    Liebe Grüße
    Brian

    Gefällt mir

  21. ernstblumenstein schreibt:

    ein herrliches Gedicht zum Schmunzeln und fürs Gemüt und was für eine schöne Rhapsodie in Gelb… wow, obwohl Ostern längst wieder Vergangenheit ist.
    geniesse deine Zeit und lass dich grüssen Ernst

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, lieber Ernst.
      Oh ja, Ostern ist längst vorbei und ich bin immer noch nicht wieder da. *seufz*
      Ich versuch’s. 🙂
      Herzliche Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

      • ernstblumenstein schreibt:

        Ich hoffe, es geht Dir gut und Du geniesst die blogfreie Zeit 😉 ich bin zunehmend auch weniger am PC und mehr draussen, habe im Garten sehr viel zu tun. ♥ ♥-lichi Grüess Ernst 🙂

        Gefällt mir

        • buchstabenwiese schreibt:

          Ich würde sagen, es könnte besser gehen, aber es ging auch schon mal schlechter. 🙂
          So mittelprächtig halt.
          Danke der Nachfrage. ♥
          Dass du zurzeit viel im Garten zu tun hast, das kann ich mir gut vorstellen. Der ist ja nicht gerade klein.
          Ich hätte auch ein wenig in unserem winzigen Gärtchen zu tun und meine zahlreichen Buxbäumchen im Vorgarten bräuchten dringend wieder eine anständige Frisur … 😉 Aber ich habe so gar keine Lust und Energie dafür. *seufz* Und im Moment ist das Wetter nicht gerade schön. Kalt und regnerisch.
          Aber Ausreden gibt es ja zur Genüge. Entweder ist es zu kalt oder zu warm oder zu nass, keine Zeit, Rücken tut weh, es ist Sonntag und und und … 🙂

          Ich wünsche dir eine schöne Zeit in der Natur.
          ♥liche Grüße,
          Martina

          Gefällt mir

        • ernstblumenstein schreibt:

          ja liebe Martina, ich kenne das SO MITTELPRÄCHTIGE auch, manchmal habe ich auch solche Sinneskrisen!!! Dann habe ich immer Mitleid mit mir selber. Ich glaube, dass diese Krisen zur Balance beitragen müssen, damit wir vor lauter Seligkeit nicht das Gleichgewicht verlieren. 😉 Ich gehe jetzt mit Marianne in eine warme Waldhütte, wo es gegen Abend Grilladen vom Holzfeuer gibt. Einer meiner Schwiegersöhne hat eingeladen. Lasse die Zeit arbeiten, es kommt schn gut. Herzliche Grüess. Ernst

          Gefällt mir

        • buchstabenwiese schreibt:

          Ja, das wird schon wieder, lieber Ernst. Die Zeit wird es schon richten. So war es immer und so wird es auch jetzt sein. 🙂
          Mitleid mit sich selbst … das kenne ich gelegentlich auch. Manchmal hilft es, wieder auf „Spur“ zu kommen, wenn man so viel Mitleid mit sich selbst hat, dass es einem selbst auf die Nerven geht. 🙂
          Waldhütte klingt wunderbar.

          Herzliche Grüße,
          Martina

          Gefällt mir

        • ernstblumenstein schreibt:

          Du sagst es! Trotz dem Sch….wetter wünsche ich dir gute Tage. Der Mai war eben im April zu Gast – auch das kommt wieder gut. 🙂

          Gefällt mir

        • buchstabenwiese schreibt:

          Danke schön. 🙂
          Genau, am Ende wird alles gut, und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht zu Ende. 🙂
          Auch dir schöne Tage.
          Liebe Grüße,
          Martina

          Gefällt mir

  22. frieda schreibt:

    Hallo Martina,
    wollte nur mal gucken, ob es dir gut geht…
    Ah, ok, du machst noch Blogpause – hatte mir schon Sorgen gemacht… aber dann ist ja alles so mehr oder weniger im Lot.
    Das Rapsleuchten find ich übrigens auch sehr schön!!
    Grüsse von frieda
    🙂

    Gefällt mir

  23. Pingback: Fröhliche Ostergrüße … | Buchstabenwiese Blog

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s