Ich bin ommmm …

IMG_2059-Web2

Ich liebe das Landleben.

Die Sonne strahlt und es ist frühlingshaft warm. Von draußen ertönt leise Musik, ein Nachbar streicht den Zaun, ein anderer schuffelt im Vorgarten und meine Hormone sind im Gleichgewicht. Ich genieße diese friedliche Stille und bin die Ruhe selbst. 

IMG_2081-Web2

Ab und zu spaziert ein Dorfbewohner vorbei, was den Riesenrüden, der bei den Nachbarn gegenüber wie ein Bärenfellteppich in der Einfahrt liegt, jedes Mal veranlasst aufzuspringen und zu bellen. Es ist ein lautes durchdringendes Bellen. Daraufhin rastet Pepper jedes Mal aus und bellt mir die Ohren voll.

Doch nicht mal das kann mich heute aus der Ruhe bringen. Ich lasse ihn einfach bellen. Ich bin so „omm“ und gelassen, dass ich über mich selbst staune.

Es ist so friedlich hier.

IMG_2104-Web2

Zwar gibt es auch Tage, da dröhnen unzählige Traktoren an unserem Haus vorbei, da scheinen alle Dorfbewohner gleichzeitig den Rasen zu mähen, da brausen ganze Motorradkolonnen durchs Dorf und alle Hunde des Dorfes scheinen sich gegenseitig mit Bellen anzustecken … und es gibt Tage, da sind meine Hormone nicht im Gleichgewicht …

Doch heute ist es friedlich hier und ich bin ganz „ommmmmm“ …

IMG_2075-Web

IMG_2076-Web

Ja, so war das heute. Ich war nicht aus der Ruhe zu bringen.   Und auch die Hunderunde war traumhaft. 

IMG_2090-Web

IMG_2093-Web

IMG_2084-Web

IMG_2082-Web

IMG_2097-Web

Ich wünsche euch einen zauberhaften Abend und einen friedlichen Sonntag, ommmm …

Martina Hildebrand

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Fotos, Frühling, Schöne Momente, Tierisch abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

57 Antworten zu Ich bin ommmm …

  1. meinesichtderwelt schreibt:

    Wie schön, genieß dein Ooommmmm!

    Gefällt mir

  2. wordsfromanneli schreibt:

    I feel the same way. I’m not a city girl.

    Gefällt mir

  3. Beate Neufeld schreibt:

    🙂 🙂 🙂 Ich bin heute auch ganz ooommmmm.
    Hübsches Pfotendesign zum Schluss ! :mrgreen:
    Auch für Dich einen frohen Sonntag mit noch mehr ooommmmm!

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liegt vielleicht am Sternzeichen liebe Beate. 😉
      Ja, nicht wahr, die kleine Schlammpfote ist sehenswert. :mrgreen:
      Eine einzige kleine schlammige Pfütze war noch übrig. In die musste Pepper natürlich rein. 🙂

      Danke schön. 🙂

      Liebe Ommmm-Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  4. Pauline schreibt:

    Ein sehr erfreulicher Beitrag, liebe Martina, dazu die feinen Bilder, da kommt das Ommm-Gefühl gleich rüber, Danke dafür 😀 ♥
    Ganz liebe Grüße und einen wunderbaren Abend wünscht Dir die Pauline ♥

    Gefällt mir

  5. Marion schreibt:

    Ich liebe das Landleben auch, da mag ich dir aus ganzem Herzen zustimmen. Du beschreibst das sehr schön.
    Und ja, ich hatte auch einen friedlichen schönen Tag, obwohl nicht Zuhause, sondern unterwegs in Sonne und Wind in der Natur.

    LG, Marion

    Gefällt mir

  6. leonieloewin schreibt:

    Schöner Bericht und tolle Fotos. Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende Leonie

    Gefällt mir

  7. giftigeblonde schreibt:

    Heute war so ein oommmm Tag, sonnig, schön, ruhig, mit dem gefüllt was ich gerne mache.
    Und ich sehe, euch ging es genauso
    Ganz liebe Grüße Sina

    Gefällt mir

  8. minibares schreibt:

    Liebe Martina, wer bei solch herrlichem Wetter nicht zufrieden ist, dem ist auch nicht zu helfen, lach.
    Wie gut, dass auch du im Gleichgewicht deiner Seele, deiner Gefühle bist. das freut mich für dich ♥
    deine Bärbel
    Wunderschöne Fotos hast du mitgebracht, und auf Pepper ist deine gute Laune auch übergesprungen, ganz bestimmt.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Da hast du vollkommen Recht, liebe Bärbel. *lach*
      Zumindest hilft so ein Traumwetter dabei, sich gut zu fühlen. 🙂
      Danke dir. ♥
      Oh ja, Pepper ist sowieso ein Sonnenhund. Er liebt die Sonne. Sobald die Sonne ins Zimmer scheint, und sei es auch nur ein winzig kleines Fleckchen, dann legt er sich genau da hin und lässt sich die Sonne auf den Pelz scheinen. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  9. einfachtilda schreibt:

    Ooooommmmmmhhh und herrliche Bilder.

    GLG Mathilda ♥

    Gefällt mir

  10. buchstabenmeer schreibt:

    Bei solchem Wetter ist es auf dem Land auch schön (obwohl ich die Stadt immer in meiner Nähe mag). Ich bin gespannt, wann ich zum ersten Mal dieses Jahr einen Rassenmäher hören werde.
    Der Sonntag soll auch so schön werden *freu*

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, das wäre natürlich perfekt. Auf dem Land wohnen und in ein paar Minuten in der Stadt sein können. 🙂
      Unsere sogenannte „Stadt“ ist mit dem Auto in fünf MInuten zu erreichen. Allerdings ist es ein kleines Städtchen. Aber, um Lebensmittel einzukaufen, muss man nicht weit fahren, was gut ist, denn in unserem Dorf gibt es nicht mal einen Bäcker. 🙂 Größere Städte sind nicht gerade um de Ecke. Da muss man etwas weiter fahren.

      Stimmt, heute scheint die Sonne auch wieder so herrlich und es sind jetzt schon 13 Grad. 🙂
      FRÜHLING. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  11. Liebe Martina
    ja, herrlich ist es, auch hier. Und ich wohne in der Stadt, aber in einem recht ruhigen Aussenquartier. Die Vögel zwitschern, die Kätzen räkeln sich auf dem Gartenhäuschendach und weil es Sonntag ist, hört man auch keine Rasenmäher oder Maschinenlärm von der grossen Baustelle gleich um die Ecke. Nur ein Rettungshubschrauber dürst gerade vorbei und sonst alle Stunden mal ein mittelgrosser Flieger im Anflug auf unsern kleinen Flughafen.
    Deine Bilder vermitteln den Frühling wunderbar. Nur eins beklemmt mich, immer wenn ich Bilder aus deiner Gegend betrachte: Die Erde muss für euch eine Scheibe sein! Wo sind die Berge?
    Liebe herzliche Grüsse
    Doris

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Doris,
      wenn ich könnte, würde ich glatt Berge hierher zaubern. 🙂 Ich liebe die Berge, aber hier ist es leider wirklich total platt, eine Scheibe eben. 🙂
      In der Eifel gibt ein paar Hügel, die ist nicht weit von hier. Aber das war es dann auch.
      Besser als nix. Ist landschaftlich auch sehr schön.

      Herzliche Grüße und einen traumhaften Sonntag wünsche ich euch,
      Martina

      Gefällt mir

  12. helago schreibt:

    Pepper wollte doch nur von dir gebadet werden, deshlab hat er die letzte Pfüze gewählt.
    Ich liebe das Landleben – rechts und links des Rheins.
    Salut
    Helmut

    Gefällt mir

  13. Dornen schreibt:

    Hallo Martina,
    super Beschreibung der Umgebung.
    Ich habe (fast) ein wenig neidvoll gelesen, wie Du dort in Deinem Dorf lebst.
    allerdings gibt es hier auch „ländliche“ Gegenden, die ich genießen kann.
    Wünsche dir immer wieder Mal das „Hochgefühl der Gelassenheit“.
    Nur nicht dauernd, denn das wäre sicher dann recht langweilig 😉
    Schöne Woche.
    Ach ja, von Pepper wieder einmal tolle Bilder!
    Liebe Grüße
    Ika

    Gefällt mir

  14. Marie schreibt:

    Ooooooooooooooooooooo……. Pepper-Content!!! 😛 So schön. Aber der Rest liest sich auch hervorragend. Hormone im Gleichgewicht? Sehr, sehr gut! 😉 Und ein bisschen neidisch bin ich, dass ihr in so einer tollen Gegend wohnt. Im Herzen bin ich, glaube ich, auch eher Landei als Großstadtpflanze. *seufz* Und doch bin ich hier… na ja… irgendwas is ja immer. 😉

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Jaaaaaa, die Hormone sind im Gleichgewicht hurraah, und jaaaa, das ist sehr sehr gut. 🙂
      Zumindest diese Woche. Hoffentlich. 😉
      🙂 Ja, irgendwas ist immer, das kann ich nur bestätigen. Es könnte alles sooo schön sein, wenn nicht … na ja, irgenwas ist halt immer. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  15. Marie schreibt:

    Ähm… das soll nicht heißen, dass DU ein Landei bist.*g* Meine aus dem Bauch heraus geschriebenen Kommentare haben irgendwie immer Fettnäpfchenpotenzial. :mrgreen:

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      *lach* Och, ich glaube schon, dass ich inzwischen ein Landei bin. Nicht im negativen Sinne, aber im positven halt. 😉

      Wenn man eine Weile hier auf dem Land lebt, dann gewöhnt man sich daran, dass es hier meistens nicht so laut und hektisch ist.
      Wenn ich mal in eine Großstadt komme, dann kommt mir alles so furchtbar laut und hässlich (nur Beton) und hektisch vor.

      Als wir vor einigen Jahren in Berlin reingefahren sind, war mein erster Eindruck von dieser hochgelobten Stadt: Furchtbar hektisch, laut und dreckig. Am nächsten Tag habe ich mit Pepper erst mal nach einem ruhigeren Plätzchen gesucht mit etwas Grün. Zum Glück bin ich fündig geworden. 🙂
      In Nürnberg bin dauernd fast von Fahrrädern umgefahren worden, weil ich mich erst nicht daran gewöhnen konnte, dass da so viele Fahrradfahrer sind. Und der Radweg, dauernd bin ich darauf gelandet, warum auch immer. Und sooooo viel Verkehr.
      Doch, ich glaube ich bin inzwischen ein Landei geworden. 😉

      Ich bin ja in einer Großstadt aufgewachsen, auch mit viel Verkehrslärm und täglichem Tatüü-tataa, später auch täglichem Hubschrauberlärm, da ich gegenüber einer Unfallklinik wohnte. Also durchaus lärmerprobt. Allerdings wohnten wir am Stadtrand mit Naturpotenzial. 🙂 Einmal über die horrormäßig belebte Straße fallen (wenn man endlich rüberkam) und schon stand ich im Wald. 🙂 Und da war es dann plötzlich viel ruhiger und die Luft roch besser. Man roch richtig Benzin, wenn man vorher im Wald war und der Hauptstraße immer näher kam.

      Wenn man mitten drin wohnt, dann gewöhnt man sich ja daran, hört den Lärm gar nicht mehr so bewusst, aber ich mag lieber etwas Natur und weniger Menschenansammlungen. Mal in die Stadt gehen, und so viele Leute auf einmal sehen :mrgreen: , finde ich auch interessant und eine schöne Abwechslung. Mir hat es gut gefallen, als Herr Buchstabenwiese geschäftlich mal nach Berlin, Hamburg und Nürnberg musste und ich mitfahren konnte. Mal raus, mal was anderes sehen, mal richtig shoppen 😛 gehen, aber dann reicht das auch erst mal wieder.

      Oh, das ist jetzt aber lang geworden. 🙂

      Gefällt mir

  16. Waldameise schreibt:

    Genauso ging es mir auch, liebe Martina. Bei so einem Wetter kann einem (fast) nichts aus der Ruhe bringen. Wenn doch, kann ich immer noch in den Wald flüchten.

    Ich wünsch dir eine ausgeglichene, schöne Woche,
    liebe Grüße von der Waldameise

    Gefällt mir

  17. Brian68Channing schreibt:

    Liebe Martina,
    du hast für das Wesentliche einen besonders schönen Blick. Es erfreut mein Herz deine Bilder zu sehen und deine Worte zu lesen. Vielen Dank!
    Brian

    Gefällt mir

  18. nixe schreibt:

    Ommmm….das steckt unheimlich an, da bin ich gern dabei, kein Wunder…deine Bilder und Worte sind ansteckend, so schön ♥
    Liebe Grüße
    von der Nixe

    Gefällt mir

  19. Emily schreibt:

    Das „oooommmmmm“ möge ganz lange bei dir bleiben und sich wohlfühlen! Liebe Martina, das sind sehr schöne Gute-Laune-Bilder!
    Am Sonntag waren wir auch auf dem Land und es war unglaublich, wie viele Zweiräder unterwegs waren. Motorisiert und manuell angetrieben 😉
    Die Sonne tut uns allen gut!

    Genieße den Tag und alles Liebe, Emily

    Gefällt mir

  20. Traveller schreibt:

    na, da mache ich doch auch gleich Ommmmmmmm !
    (und möge diese Stimmung lange halten)

    liebe Grüße
    Uta

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      🙂 Ein bisschen Ommmmmmm ist noch da, wegen des herrlichen Wetters, aber diese extreme Ruhe und Ausgeglichenheit, bei der mich nichts aus der Ruhe bringen kann … na ja, die ist leider vom Winde verweht. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  21. Gabi schreibt:

    Das freut mich für Dich.
    So viele schöne Bilder. Die Palmkätzchen, die Blumen und natürlich die von Pepper!
    Das steckt an, sodass auch ich ganz oommmm wurde. 🙂
    Danke dafür.
    Und ich wünsche Dir ein ganz lange anhaltendes Ommmmm!
    Liebe Grüße
    Gabi

    Gefällt mir

  22. Pingback: Sie hat mich erwischt … | Buchstabenwiese Blog

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s