Wenn die uralte Lieblingsjogginghose kneift …

P1460771-Web

Wenn die uralte Lieblingsjogginghose kneift, weil sie über den Winter seltsamerweise geschrumpft ist, dann wird es Zeit …

… Zeit sich nicht länger gehen zu lassen und an der Ernährung zu schrauben.

Pfft. Das geht ja mal gar nicht, dass ich mich in meiner einstmals schlabbrigen Jogginghose nicht mehr wohlfühle.
Da musste sofort etwas passieren! Aber sofort!   

Okay, den Sonntag musste ich noch abwarten. Da gab es leckeren Brunch und abends Kino mit Popcorn … 

Aber am Montag, da … da stand dem nichts im Wege.
Überhaupt … gibt es einen besseren Tag als den Montag, um etwas zu beginnen?
Montage sind doch eh blöd, da kommt es darauf auch nicht mehr an.

Gestern haben wir also unser „Gesund-abnehmen“-Programm wieder aufgenommen.
Hartnäckig habe ich den ganzen Tag Schokolade & Co gemieden – trotz Heißhungerphase – und verzweifelt nach Lebensmitteln im Buchstabenwiesehaus gesucht, die null Kohlehydratdreiecke und null Fettkreise „kosten“ würden …

Schließlich habe ich mich an einer ollen Tomate vergriffen, die schon etwas angedötscht war …
Ich muss dringend einkaufen!!!! Auf null Kreise und null Dreiecke für  zwischendurch  bin ich gar nicht mehr eingestellt.

Dann kam Herr Buchstabenwiese gestern auch noch sooo spät nach Hause, dass ich ihn gleich mit „Ich habe Hunger“ begrüßte.
Seine Antwort: „Ich auch.“

Heute stellte ich mich erwartungsvoll auf die Waage …
Pffffffffffft!!!  Da zeigte dieses Mistding doch tatsächlich 300 Gramm mehr an als gestern!!! Sofort fragte ich Herrn Buchstabenwiese, wie sein Gewicht wäre. Schließlich ist geteiltes Leid halbes Leid.
Da strahlte er mich an: „400 Gramm weniger als gestern …“

Vielleicht sollte ich doch über eine neue Jogginghose nachdenken …

P1630718-Web2a

Ich wünsche euch einen zauberhaften Dienstag, und denkt an mich, wenn ihr genussvoll in eine Praline beißt oder euch über eine Tüte Chips hermacht,

Martina Hildebrand

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Alltägliches, Essen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

48 Antworten zu Wenn die uralte Lieblingsjogginghose kneift …

  1. Anna-Lena schreibt:

    Auch mein Winterspeck ist hartnäckig. So kurz vor der Fastenzeit reicht es, sich mental darauf einzustellen und am Aschermittwoch kann es dann kalorienreduziert losgehen.
    Du willst doch nicht vor Fasching Diät schieben? Wann ist eigentlich Karneval? Hier bekommt man sowieso nichts davon mit, außer im Fernsehen 😯 und das meide ich dann wie der Teufel das Weihwasser. 😳

    Ermutigende Grüße
    Anna-Lena

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Doch doch, ich habe gestern angefangen, liebe Anna-Lena. 🙂
      Wenn ich solch einen Entschluss fasse, dann darf ich das nicht auf die lange Bank schieben, dann wird das nix. 😳 Vermutlich habe ich mich schon innerlich damit auseinandergesetzt, hatte aber bisher überhaupt keine Lust und so gar keinen Drang auf irgendwas Schokoladiges oder sonstige Leckereien zu verzichten. Doch nun bin ich entschlossen. 🙂
      Aber es ist keine dieser Diäten, bei denen man auf alles verzichten muss. Das wäre nichts für mich. Gesünder ernähren, Süßigkeiten auf ein Minimum reduzieren und natürlich nur eine bestimmte Menge essen.

      Karneval fängt diese Woche an. Soweit ich weiß, ist am Donnerstag Altweiber und am Montag dann Rosenmontag. Herr Buchstabenwiese ist nicht so für Karneval und ich habe das die letzten Jahre auch eher gemieden, daher spielt es keine Rolle. Allerdings so einen Eierlikörberliner, den hätte ich vielleicht gerne gegessen … hmm… aber das passt dann natürlich so gar nicht. Zu viele Fettkreise. 🙂
      Öh, Karneval im Fernsehen … nee,das ist für mich auch so gar nichts. Dann lieber real feiern gehen. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  2. 😦 Musst du nun auch noch in meiner Seelenwunde bzw. meinem Winterspeck herumstochern? … grummel

    Aber wie hast du gesagt? Geteiltes Leid ist halbes Leid. 😉
    Liebe Grüsse
    Dodo

    Gefällt mir

  3. MinaLosa schreibt:

    Kompliment, liebe Martina! Auch ich habe vor einigen Tagen begonnen. Bei mir ist es nicht die Jogginghose, sondern es sind sämtliche Hosen. Damit muss jetzt Schluss sein. Mein Auslöser war jedoch ein ganz anderer. Ich hatte nach irgendetwas gesucht, und dabei bin ich auf alte Fotos gestoßen. Sie waren aus der Zeit, als meine Kinder noch recht klein waren. Da war ich so richtig dünn, eigentlich schon zu dünn. Natürlich werde ich das Gewicht von damals nicht mehr erreichen, den Anspruch habe ich auch gar nicht. Aber ein paar Kilos weniger wären nicht schlecht.

    So wünsche ich dir und mir viel Erfolg, liebe Martina. Wir werden das schon schaffen 🙂

    Ganz liebe Grüße an dich

    Martina

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      *seufz* Ja, ich war auch immer so dünn, liebe Martina. Und ich konnte alles essen, ohne ein Gramm zuzunehmen. Ich musste eher aufpassen, dass ich nicht noch abnehme, weil ich auch immer eher zu dünn war. Nun setzt gleich alles an.
      Jetzt sagt auch keiner mehr zu mir „Iss mal was, damit was aus dir wird“. 🙂
      Das Gewicht von damals werde ich auch nicht mehr erreichen, aber das ist auch nicht mein Ziel, das wäre doch etwas zu wenig. Aber fünf bis sechs Kilo weniger, das wäre perfekt. Da würde ich mich wohler fühlen. Habe doch ein bisschen viel Leckereien in den letzten Monaten gegessen. 🙂

      Danke schön, liebe Martina, das wünsche ich uns auch. 🙂

      Herzliche Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  4. Marie schreibt:

    Die Lieblingsjogginhose kneift?! *args* Das ist schlimm! Kenne ich auch. Wobei ich auch feststellen muss, dass die Lieblingsschluffihose, wenn sie denn schön locker sitzt, ganz schön fies ist. Sie gaukelt nämlich vor, dass da essenstechnisch noch ganz viel Platz ist. Tja… und das denkst du dann, bis du in die normalen Jeans reinschlüpfst und merkst, dass da gar kein Platz mehr ist. :mrgreen:

    Ich wünsche dir viel Erfolg mit ganz wenig Hunger. 🙂

    Alles Liebe!

    P.S: Und sag dem Herrn B., dass er auf KEINEN FALL du weißt schon was kaufen soll… 😛

    Gefällt mir

  5. frieda schreibt:

    Hallo Martina,
    ach, wegen 300 Gramm würd ich mich mal nicht verrückt machen… Schwankt das nicht eh stündlich, je nachdem, ob man gerade einen vollen Bauch hat oder nicht oder was auch immer, eine volle Blase… oder noch Schlimmeres…. 😉

    Am besten, man achtet gar nicht so konkret auf Kalorien und sowas, sondern hört auf den Körper, was er „wirklich braucht“..
    Und dann macht das auch nix, wenn man mal ’ne Schokolade reindrückt, kommt immer auf das Verhältnis der Menge und Frequenz an, sowie auf die restliche Nahrung und Bewegung und Qualität der Nahrung und und und…

    Na, du wirst das schon geregelt kriegen 🙂 .

    Ganz goldig dein Smiley mit dem mampfenden Muttilein, hab mich gekrümelt 😉 😆 …..

    Grüssle, frieda

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Frieda,

      als ob ich mit voller Blase auf die Waage gehen würde, wenn ich Erfolge sehen will. Niemals! 😯 😉

      „Am besten, man achtet gar nicht so konkret auf Kalorien und sowas, sondern hört auf den Körper, was er “wirklich braucht”..“
      Das habe ich die letzten Monate gemacht … 😉
      Na ja, was er wirklich braucht … sagen wir mal so, ich habe das gegessen, worauf ich Appetit hatte … Das Schlimme ist, wenn man zu viel Süßes isst, hat man auch immer wieder (Heiß)Hunger darauf. Da wird es schon schwierig mit „auf den Körper hören, was er wirklich braucht“. Aber das wird sich mit der Ernährungsumstellung wieder legen/bessern.
      Ich weiß ja, was du meinst. Das ist aber nicht einfach nur das Essen, ich würde sagen, das ist eine Lebenseinstellung. Und erstrebenswert. 🙂

      Ja, nicht wahr? Das mampfende Muttilein finde ich auch herrlich und so passend. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

      • frieda schreibt:

        Ah – ich glaube, da hast du es gut formuliert: Stimmt, es ist eigentlich eine Art „Lebenseinstellung“, also was Gesamtheitliches sozusagen. Das ist es wohl. Und dann fügt sich auch alles von alleine irgendwie… ohne Stress und so.
        Ich erforsche gerade mit Begeisterung alle möglichen Arten von „alternativem Fraß“ 😉 😉 – zwar nicht zum Abnehmen (bin wohl eher zu leicht…), aber dafür, dass der Körper einfach funktionsfähiger ist – also seinem ursprünglichen, natürlichen, gesunden Zustand immer näher kommt. Und allerhand Gifte hinfort geschickt werden…

        Grüssle zurück 😎

        Gefällt mir

        • buchstabenwiese schreibt:

          Das dachte ich mir, dass du eher zu leicht bist, liebe Frieda. 🙂
          Solange du dich damit aber wohlfühlst ist es gut so. Ich habe mich früher mit dem wenigen Gewicht immer wohlgefühlt und war sogar viel seltener krank als andere. Nur das, was ich mir immer anhören musste, weil ich so dünn war, das fand ich nicht so toll.
          Alternativer Fraß? *lach* So richtig lecker klingt das mit der Formulierung aber nicht. 😉
          Ich erinnere mich noch gut daran, wie ich vor xx Jahren mal Trennkost gemacht habe, auch nicht zum Abnehmen, sondern um mich einfach besser zu fühlen. Hat damals auch gut funktioniert.
          Es ist einfach so, mit dem richtigen Sprit und der richtigen Pflege, fährt ein Auto besser und hält länger. 😉

          Lieben Gruß,
          Martina

          P.S. Ich habe jetzt gerade Hunger auf Schokolade und Chips, auf ungesundes Zeugs halt. *tiefseufz*

          Gefällt mir

  6. giftigeblonde schreibt:

    Martina, du mutige mit der Tomate!!!
    Ich erstarre!
    Vor Aschermittwoch wird das bei mir nix mit dem Verzicht auf Süßes und heute schon gar nicht.
    Bitte nicht auf meinen Blog gucken heute,..nienienicht!
    lg Sina

    Gefällt mir

  7. kowkla123 schreibt:

    Nimm eine Andere, Klaus

    Gefällt mir

  8. Dornen schreibt:

    Liebe Martina,
    weniger essen, mehr Sport, das hilft bei mir.
    Und ich überlege mir, was ich wann esse. (Habe dazu in meinem Blog geschrieben).
    Ich nehme auf diese Art schon richtig gut ab und bin zufrieden.
    Übrigens gönne ich mir auch einmal etwas Süßes oder so.
    Kommt doch nur drauf an, wann und wie viel davon gegessen wird.
    Und zu Deiner Jogginghose und so…
    Es ist wirklich toll, wenn die Leute um einem herum auf einmal Dein Kleid bewundern, nur weil es besser passt!!!
    Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg und viel Geduld.
    Ach, noch eins:
    Männer nehmen immer schneller und mehr ab als Frauen, das liegt an den verkehrt verteilten Muskeln 😉
    Liebe Grüße
    Ika

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Ika,

      weniger essen, mehr Sport, das klingt ja auch vernünftig. Eigentlich braucht man nur weniger Kalorien zu sich nehmen, als man am Tag verbraucht oder man muss einfach mehr Kalorien verbrauchen als man zu sich nimmt. 😉

      Das „Wann“ hat auf mich weniger Einfluss. Jedenfalls dauerhaft gesehen. Ich habe es vor Jahren mal mit „Schlank im Schlaf“ versucht. Ja, da kann man tatsächlich kurzfristig schnell etwas abnehmen, wenn man sich daran hält. Aber auch hier darf man nur eine begrenzte Menge essen. Logisch. 🙂 Schlank im Schlaf passte aber leider nicht in unser Leben.
      Aber am Ende kommt es doch darauf an, wie viel man am Tag zu sich nimmt. Da beißt die Maus keinen Faden ab. 🙂

      Bei unserer „Diät“ ist auch alles erlaubt. Nur halt in Maßen. Man weiß ja, wenn man etwas nicht darf, dann will man es erst recht. 🙂 Wir dürfen auch jeden Tag etwas Süßes essen. Nur halt begrenzt, so wie es in den Plan passt. Allerdings überlegt man sich gut, was man isst, da man auch satt werden möchte. Man sucht automatisch nach Alternativen, um mehr essen zu können. 🙂

      Wie du jetzt von oller Jogginghose auf ein hübsches Kleid kommst … das ist mir ein Rätsel. *lach*
      Aber ja, das spornt natürlich an.

      Hah, also so ist das. Männer nehmen eh schneller ab. Gut zu wissen und beruhigend. 😉

      Danke schön, ich wünsche dir auch weiterhin viel Erfolg. ♥

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  9. twilight schreibt:

    Bei mir sind das immer diese doofen Biester, die jede Nacht kommen und meine Sachen enger nähen.Außerdem lügen Waagen immer.

    Gefällt mir

  10. minibares schreibt:

    Liebe Martina,
    das ist ja bitter. Sogar eine Jogginghose kann zwicken?
    Einfach mal Süßes weglassen. Dann klappt das, so sind meine Erfahrungen.
    Allerdings muss ich meist nicht wirklich abnehmen.
    Meine 3 Kg, die ich durch den Magen-Darm-Virus verloren hatte, habe ich immer noch nicht aufgeholt.
    Dir und deinem Mann viel Erfolg.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, das kann sie, liebe Bärbel. 🙂
      Tja, so gut hatte ich es früher auch. Ich konnte essen, was ich wollte, und war trotzdem dünn .. *seufz*
      Aber einen Magen-Darm-Virus möchte ich trotzdem nicht. 🙂
      Danke dir.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  11. twinsie schreibt:

    Liebe Martina, echt bewundernswert, dass du noch mitten im Karneval auf Sparflamme gedreht hast ;-)…..ich wart noch bis Aschermittwoch, aber dann gehts los mit wieder mehr Sport, Verzicht auf Süßes.

    Liebe Grüße
    Eva

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Da ich Karneval nicht feiern gehe, liebe Eva, geht das. Sonst würde ich auch nicht auf die Idee kommen.
      Ich hatte plötzlich den festen Willen, das durchzuziehen und das musste ich jetzt ausnutzen, sonst verflüchtigt sich der Wille wieder oder wird in Schokolade erstickt. 😉
      Ich ziehe die Fastenzeit einfach eine Woche vor. 😉

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  12. einfachtilda schreibt:

    Pahh, das bekommst du locker hin, bist doch noch jung 😀 ♥ Mathilda

    Gefällt mir

  13. Waldameise schreibt:

    Liebe Martina,

    also ich glaube, uns fehlt einfach Licht, Wärme und Farben … sprich Frühling. Ein Ahnen liegt ja schon in der Luft. Das weckt automatisch die Lebensgeister und Lust, sich wieder mehr zu bewegen. Und auch der Appetit auf Süßes lässt nach, denn oft ist er nur ein Ersatz für die Seele. Bei mir ist es jedenfalls so.

    Ich drück die Daumen, dass du dich bald wieder recht wohlfühlst in deiner Jogginghose. Ob nun in einer neuen oder der alten … lach.

    Ein lieber Gruß
    von der Waldameise

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Waldameise,

      ja, das mit dem Süßen, das stimmt. War bei mir auch so.
      Bei uns kann man den Frühling schon sehen. Überall Krokusse. 🙂 Gänseblümchen hatten wir hier ja schon zu Weihnachten. 🙂

      Danke schön. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  14. Gabi schreibt:

    Ach ja, die Sache mit den süßen Dingern. Wenn sie doch nicht so gut schmecken würden! 🙂
    Momentan gehts noch halbwegs bei mir, aber ich muss halt darauf schauen, dass ich nicht übertreibe. Obwohl, ich tu mir schwer nur wenig zu naschen. Ich tu mir fast leichter, wenn ich eine Zeit lang gar nichts nasche. Bei „ein bisschen“ krieg ich nur Gusto auf mehr. Ist zwar am Anfang hart, aber dann geht es leichter. Ist fast wie eine „Entwöhnung“. 🙂
    Mir ging es früher genauso wie Dir. Ich war immer schlank, manchesmal dünn und ich konnte essen was und wann ich wollte. Ist jetzt leider auch nicht mehr so.
    Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg bei Deinem Vorhaben und natürlich auch Geduld. Von heute auf morgen geht es leider nicht. 🙂

    Was Deine Jogginghose betrifft: vielleicht ist sie in der Winterkälte kleiner geworden? Weißt ja eh, bei Kälte zieht sich alles zusammen. 🙂

    Liebe Grüße
    Gabi

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, das ist aber auch unverschämt. Es gibt so viele leckere Sachen. *träum* Ich könnte gerade einiges davon verputzen. 🙂

      Tja, ich habe offensichtlich mit den Leckereien. übertrieben. 😦 Na ja, zumindest für meine Verhältnisse. *seufz* Und ich hatte so gar keine Lust auf irgendwas ohne Kalorien.

      Oh, wenn ich mir etwas komplett verbiete, dann habe ich erst recht Hunger darauf. So nach dem Motto: „Jetzt erst recht. 🙂 Ich kann das normalerweise recht gut, nur ein bisschen von etwas essen. So für den leckeren Geschmack. Nur bei einer Sache … bei Erdnussflips, da muss ich ganz verzichten. Denn wenn ich die hier liegen habe, dann habe ich nicht eher Ruhe bis die Tüte leer ist. 😳

      Hach ja, war das schön, als ich noch alles essen konnte, ohne ein Gramm zuzunehmen. 🙂 Ich fürchte, ich wusste das gar nicht richtig zu schätzen. Wie bei vielen Dingen, weiß man es erst zu schätzen, wenn es nicht mehr da ist. 🙂

      Ja, ja, ja, das MUSS die Erklärung sein. 🙂 Durch die Kälte hat sich die Hose zusammengezogen. Fall gelöst. 😉

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

      • Gabi schreibt:

        Na siehst Du! 🙂

        Bei Knabbereien, z.B. bei Chips geht es mir genauso. Da kann ich nicht aufhören, bis das Sackerl leer ist. (Ich nehme an, Du weißt, dass „Sackerl“ – Tüte ist. 🙂 Ich verwende nur ganz gern meine heimischen Ausdrücke. :-))
        Darum kaufe ich solche Sachen wirklich nur ganz selten und nur dann, wenn es das Gewicht gerade erlaubt. 🙂

        Liebe Grüße
        Gabi

        Gefällt mir

        • buchstabenwiese schreibt:

          Ja, ich weiß, was Sackerl heißt. 🙂 Verwende ruhig ein paar heimische Ausdrücke. Österreich ist ja sozusagen meine zweite Heimat, mein Lieblingsurlaubsland, auch wenn ich die letzten Jahr leider nur einmal hinfahren konnte.
          Ein paar Audrücke kenne ich und wenn ich einen nicht kenne, dann frage ich einfach. 🙂

          Liebe Grüße,
          Martina

          Gefällt mir

        • Gabi schreibt:

          Irgendwann wird es sicher wieder mal klappen mit einem Österreich Urlaub. Und natürlich kannst Du gerne fragen, wenn Du ein Wort mal nicht verstehst.
          Liebe Grüße
          Gabi

          Gefällt mir

        • buchstabenwiese schreibt:

          Ganz bestimmt.:-)
          Ich wünsche dir einen schönen Abend und liebe Grüße,
          Martina

          Gefällt mir

  15. ernstblumenstein schreibt:

    Endlich kann ich mich mal ins richtige Licht stellen, habe lange genug darauf warten müssten. Ich habe Dir einen heissen Tipp, Martina.
    Wegen einem grippalen Infekt lag ich während längerer Zeit flach. Ich glaube, ich hatte 83 auf 180. Nach 10 Tagen bin ich wie Phönix aus der Asche auferstanden, immer noch 180 aber 78,0 !!! 😉
    😀 Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche, schaue gut zu Dir und weniger auf die Waage, lach…

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Nee, lass mal, lieber Ernst. Mein Programm heißt „Gesund abnehmen“, nicht „krank werden und abnehmen“. 😉
      5 Kilo sind natürlich was … aber nee, ich möchte lieber gesund bleiben. Falls sich das machen lässt, da Herr Buchstabenwiese gerade ziemlich krank ist, mit Fieber und allem Pipapo. *seufz* Dabei hat er eigentlich diese Woche Urlaub. Hoffentlich steckt er mich nicht an. Wenn er dann wieder arbeiten geht, ist niemand da, der mir im Notfall die Hunderunde abnimmt.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  16. Traveller schreibt:

    ist das nicht verblüffend? der Winter war gar kein richtiger – und trotzdem hat er ordentlich Winterspeck gebracht *grrrr*
    gesund abnehmen – das klingt gut, das klingt nach leckerem, vielseitigem Essen (aber eben nicht so viel)
    und es klingt nach Bewegung – die kam bei mir in den letzten Monaten einfach zu kurz

    so wie es aussieht, werden auch die Travellers etwas tun müssen in der nächsten Zeit
    ich wünsche uns allen Erfolg ohne Stress

    lieben Gruß
    Uta

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, es ist unglaublich. Winterspeck ohne Winter. 😯 Das ist so gemein.

      Stimmt, hier geht es um vielseitiges, gesundes Essen, auch lecker, halt nur ein bestimmte Menge, ohne Stress. 🙂
      Wir haben das schon mal gemacht und da hat es wunderbar funktioniert.
      Puh, ja, es klingt auch nach Bewegung … aber die fehlt noch … 😳

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s