Szene aus dem Alltag

P1580950-Web

Heute Morgen in meinem Büro.
Ich sitze vor dem PC.
Ein Gedanke blitzt durch mein Gehirn.
„Stimmt ja, DAS wollte ich bei A*azon noch nachgucken…“

Ich rufe die Webseite auf und …

„Öh … wonach wollte ich noch mal gucken???“

Grübel, grübel …

„Das gibt es doch gar nicht“, murmel ich vor mich hin und grübel weiter.

Plötzlich blitzt es erneut durch die Leere im Kopf.
„Stimmt ja, ich wollte nachsehen, ob es eine vernünftige Gehirnjogging-CD gibt …“

IMG_1974-Web

Was soll ich sagen … sieht so aus, als bräuchte ich so was ganz dringend. 
Kommt sofort auf meinen Geburtstagswunschzettel mit dem Vermerk „dringend“.

Ich wünsche euch ein zauberhaftes Wochenende,

Martina Hildebrand

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Alltägliches, Kurznachrichten aus dem Hause Buchstabenwiese abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

70 Antworten zu Szene aus dem Alltag

  1. Anna schreibt:

    Was soll frau dazu sagen… *g* Ohne Worte [Klick]. :mrgreen:

    Liebe Martina, fühl dich vollkommen verstanden von mir. ;))

    Gefällt mir

  2. helago schreibt:

    Also, junge Frau: du bist NICHT allein mit deinen Nöten. Manchmal geht es mir auch so. Ich wollte kürzlich irgend etwas tun, woran ich gerade gedacht habe, AAAAAAABBER ich vergass es !!! Nun kannst du ja erwähnen: Helmut du bist ja 100 Jahre älter als ich, das dürfte bei dir normal sein. Nun ja, ich fühle mich ja nicht wie ein altes rostiges Stück Eisen.
    Im übrigen habe ich eben für dich im Netz folgendes Hilfsmittel entdeckt: Walnüsse aber NUR aus Frankreich, Sellerie und Salbei.
    Ich wünsche dir, dass der dringende Geburtstagswunsch in Erfüllung geht.
    Schönes Wochenende.
    Salut
    Helmut

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Schön zu wissen, dass ich damit nicht alleine bin, lieber Helmut. 🙂
      100 Jahre älter? Wow, da hast du dich aber super gehalten. *grins*
      Walnüsse? Die habe ich sogar da. Lecker. ABER natürlich nicht aus Frankreich.
      Ich vermerke diesen Geburtstagswunsch mit „DRINGEND“. 😉

      Einen schönen Sonntag wünsche ich,
      Martina

      Gefällt mir

  3. Anna-Lena schreibt:

    An diesen Zustand habe ich mich schon gewöhnt. Als merke: immer einen Zettel in greifbarer Nähe haben 🙂 .
    LG und ein schönes Wochenende,
    Anna-Lena

    Gefällt mir

  4. Anna-Lena schreibt:

    Und schon habe ich bei also das o vergessen 😯 …

    Gefällt mir

  5. Dodo schreibt:

    Ach, Martina, das kenne ich doch irg… äh, was wollte ich noch gleich sagen?

    Gefällt mir

  6. minibares schreibt:

    Grins, liebe Martina, so geht es nicht nur dir, echt.
    Notizzettel sollten immer zu Hand sein.
    Sogar auf dem Bildschirm habe ich einen.
    Und ein Kalender liegt auf dem Schreibtisch, immer griffbereit, immer beschreibbar.

    Gefällt mir

  7. nixe schreibt:

    😀
    Irgendwie kommt mir die Geschichte bekannt vor *grübel*
    ???

    Gefällt mir

  8. leonieloewin schreibt:

    Liebe Martina, auch Dir wünsche ich noch einen wunderschönen Sonntag. Liebe Grüße Leonie

    Gefällt mir

  9. kowkla123 schreibt:

    wenn du sie hast, schicke sie mir bitte auch, schönen Sonntag für dich

    Gefällt mir

  10. Emily schreibt:

    Oh ja, liebe Martina. Da erinnerst du mich an etwas 😉
    Darum sollte ich mich dann und wann auch einmal kümmern. Liegt es an der Informationsflut? Ich glaube, unser „kleines“ armes Hirn ist überanstrengt 😉

    Viele liebe Grüße, Emily

    Gefällt mir

  11. Mia schreibt:

    Ooooch die wichtigen Dinge fallen einem irgendwann wieder ein. 🙂

    Gefällt mir

  12. Sadie schreibt:

    Oje, was soll ich dazu sagen, ich schreibe einen Einkaufszettel,
    leider vergesse ich ihn in den meisten Fällen. Er liegt einsam
    und verlassen auf dem Schreibtisch, tja was soll man sagen:
    „Ich habe viel zu viel eingekauft, aber das Wichtigste vergessen“
    LG und eine tolle Woche.
    Sadie

    Gefällt mir

  13. mitlucyumdenblog schreibt:

    Warum sollte es Dir anders gehen als mir? Liegt halt daran, dass wir soviel im Kopf haben … oder um die Ohren, gell? 1001 Grüße von Sylvie mit Lucy

    Gefällt mir

  14. twinsie schreibt:

    uiiiiiii das kommt mir sehr bekannt vor 😉

    Schöne Restwoche und liebe Grüße
    Eva

    Gefällt mir

  15. MinaLosa schreibt:

    Liebe Martina,
    du sprichst mir aus der Seele. Manchmal gehe ich in den Vorratsraum, um etwas zu holen. Bin ich dann dort, habe ich vergessen, was ich holen wollte. Dann muss ich wieder zurück in die Küche gehen, wo mir wieder einfällt, was ich aus dem Vorratsraum holen wollte *lach* Das ist nur ein Beispiel von vielen. Aber ich denke, dass ist ganz normal. Wir müssen einfach an zu viele Dinge denken. Da kann man schon mal einiges vergessen. Ob es das Alter ist, oder nicht, egal. Aber es beruhigt mich immer wieder, wenn ich höre, dass es nicht nur mir so geht *lach*

    Wenn du die Gehirnjogging-CD hast, erzähle doch mal davon. Das ist bestimmt interessant. Aber verlege die CD nicht, hihi

    Liebe Grüße an dich
    Martina

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Martina,
      schön dich hier mal wieder zu lesen. ♥ 🙂

      Ja, so was kenne ich auch. Ich will was holen, gehe in die Küche und öh, was war das doch gleich? 🙂 Mir hilft es dann auch, wenn ich wieder zurück gehe, dann fällt es mir wieder ein. 🙂

      *lach* Das könnte noch passieren, dass ich die CD verlege. 🙂 Aber noch habe ich sie ja nicht. Steht im Moment noch auf dem Geburtstagswunschzettel. 😉
      Ich werde berichten … falls ich es nicht vergesse … 😉

      Liebe Grüße zu dir,
      Martina

      Gefällt mir

  16. Träumerle Kerstin schreibt:

    Haha, geht mir auch manchmal so. Vor allem beim Einkaufen. Alles wird gekauft, nur nicht das, was auf dem Zettel stand 🙂
    Hach ist Pepper süß beim Schlafen, kuschelt er da gerade in eurem Bett?
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Das passiert mir auch, liebe Kerstin.
      Meistens vergesse ich den Einkaufszettel nämlich. 😉

      Ja, da kuschelt Pepper in unserem Bett. Kann man solch einen süßen Kerl aus dem Bett werfen? Nie und nimmer. 😉

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  17. Gabi schreibt:

    Ich schmunzle. Denn wenn ich Deinen Beitrag und die Kommentare der anderen lese, weiß ich wenigstens, dass ich mit diesem Problem nicht alleine da stehe. 🙂 Das mit den Notizzetteln ist halt auch so eine Sache. Hat man schon zu viele davon, gehen die einzelnen dann auch wieder unter. 🙂
    Bis vor ca. einem Jahr, oder vielleicht auch schon etwas länger (weiß ich nicht mehr genau, habs vergessen :-)) ging ich noch ohne Einkaufszettel einkaufen. Es hat auch sehr lange ganz gut geklappt. Nur hie und da hab ich mal was vergessen. Und nur wenn ich mal besonders viel einkaufen musste, schrieb ich mir einen Zettel. Und ja, auch mir ging es jedes mal so, dass ich ihn entweder zu Hause vergessen hatte, oder im Auto liegen ließ.
    Nun hab ich eine App auf meinem Smartphone und damit klappt es wunderbar. Handy hab ich ja doch immer bei mir – außer ich vergesse es. 🙂 Kommt aber Gott sei Dank nur selten vor.
    Das Gute daran ist, ich muss die Dinge, wenn sie schon mal notiert werden, nicht jedesmal neu schreiben, sondern nur antippen.
    Ich versuche aber noch immer „aus dem Gedächtnis heraus“ einzukaufen. Erst bevor ich zur Kassa gehe, gehe ich die Liste durch. Leider sind fast jedes Mal 2 – 3 Sachen dabei, die ich vergessen hätte.
    Liebe Grüße
    Gabi

    Gefällt mir

  18. Waldameise schreibt:

    Dann schickst du mir doch bitte eine Kopie davon, liebe Martina, gell? Ähm … also von dem Dings da … ähm … ach ja, genau, also von dieser Gehirn-CD … 😉

    Willkommen im Club!

    Im Moment bläst uns der Wind ordentlich durchs Hirn. Vielleicht hilft es ja … lach.

    In diesem Sinne wünsch ich ein schönes Wochenende und schick dir liebe Grüße,
    die Waldameise

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Wir könnten den Club der Vergesslichen gründen, liebe Waldameise. 😉
      Ja, bei uns bläst der Wind auch ordentlich. Vielleicht weht er ja den überflüssigen Müll aus dem Hirn und es ist wieder Platz für die wichtigen Dinge. 🙂

      Einen schönen Sonntag wünsche ich dir. ♥
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  19. kowkla123 schreibt:

    gesucht, gefunden, einen schönen Sonntag für dich

    Gefällt mir

  20. Hase schreibt:

    Liebe Martina,
    ich habe dich noch nicht vergessen….
    aber im Alltag bin ich auch sehr vergesslich geworden,
    habe auch eine Vorliebe für Zettelchen, überall
    aber manchmal finde ich auf Anhieb, wonach ich gesucht habe in meinem Chaos.
    Das ist das Paradox
    Ganz liebe Grüße
    Erika

    Gefällt mir

  21. ernstblumenstein schreibt:

    und ich sehe vor lauter Zetteln den Wald auch nicht mehr. Ich denke und hoffe, dass dies etwas mit dem Alter zu tun hat. Oh, was für ein schöner Gedanke – der hellt meine düstere Miene wieder auf und lässt mich lächeln.
    Herzliche Grüsse Ernst

    Gefällt mir

  22. Traveller schreibt:

    *grins* – ich glaube, das kennen wir alle hin und wieder
    mir geht’s immer so, wenn ich einen Gedanken gerade fassen will und dann abgelenkt werde
    schwupps, ist er weg
    ist also meist eine Frage der Konzentration, denke ich

    egal, Gehirnjogging kann wohl nie schaden 😉

    lieben Gruß
    Uta

    Gefällt mir

  23. Dornen schreibt:

    Liebe Martina,
    nur solch eine CD wird wohl nicht helfen.
    Außerdem meine ich, dass wir heute mit Informationen so zugeschüttet sind, dass wir einfach nicht mehr alles aufnehmen können!
    Also, brauchst Du Dir nicht wirklich Sorgen zu machen!
    Ich wünsche dir viel Freude im Alltag und weiter ein gutes Gedächtnis!
    Liebe Grüße
    Ika (ich bins, weißt Du noch? hihihi)

    Gefällt mir

  24. meinesichtderwelt schreibt:

    Liebe Martina, an was erinnert mich das nur? 😉 lach!!! Schönes Wochenende wünscht Doris

    Gefällt mir

  25. einfachtilda schreibt:

    Alles Gute nachträglich zum Burzeltag….wir werden schon wieder ♥ ♥ ☼ ☼ Mathilda *knuddel*

    Gefällt mir

  26. Brian68Channing schreibt:

    Liebe Martina,
    war längere Zeit nicht im Netz und im MOment geht es mir nicht so gut. Schmerzen im rechten Bein. Wahrscheinlich Ischias!
    Dir weiterhin einige schöne Gedanken und Worte, die ich gern lese.
    Liebe Grüße
    Brian

    Gefällt mir

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s