Kurzkrimitrip

P1620171bWeb

Wenn ich mich gerade wieder rar mache, dann liegt das daran, dass Herr Buchstabenwiese zurzeit Urlaub hat.

Und was macht man, wenn man Urlaub hat?

Einen Kurzkrimitrip in die Eifel zum Beispiel. 

Nun sind wir zurück und ich habe einiges zu berichten.
In der Krimihauptstadt Hillesheim begegneten wir Sherlock Holmes, Hitchcock, Miss Marple, Hercule Poirot, Kommissar Maigret & Co.

Auch wenn drei Tage als Urlaub viel zu kurz waren, so war es doch schön. Wir haben viel zusammen gelacht , haben einen Krimi nach dem anderen erlebt und hatten schönes Wetter.  Ich werde berichten. 

Seht es mir nach, wenn ich zurzeit nur ganz sporadisch in dem ein oder anderen Blog vorbeischaue, denn wenn mein Liebster schon Zuhause ist, dann möchte ich natürlich nicht am PC festkleben. Aber ihr wisst ja, irgendwann komme ich, so wie immer.

Ich wünsche euch einen schönen Feiertag mit viel Sonne und viel Fröhlichkeit.

Martina Hildebrand

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Auf Reisen, Kurznachrichten aus dem Hause Buchstabenwiese, Schöne Momente abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

41 Antworten zu Kurzkrimitrip

  1. nurmalich schreibt:

    Schön, dass es euch in der Eifel gefallen hat.
    Die ist allerdings nicht nur für Krimitouristen interessant.
    Auch so zum Beispiel ist sie ein Erlebnis:
    http://wittlicher.wordpress.com/2013/10/02/fahrradfahren-in-der-eifel-2/
    Vielleicht das nächste mal?
    🙂

    Gefällt mir

  2. helago schreibt:

    Dadür habe ich vollstes Verständnis, liebe Martina. Ich mag die Filme mit Peter Ustinov als Hercule Poirot auch wenn sie schon steinalt sind. Übrigens kannst du bei der Autobestellung deinen Nagellack mitbringen, dann wird der Wagen nach deinem Nagellack lackiert. Gegen Aufpreis versteht sich. Dafür bekommst du bei der Abholung in Zuffenhausen eine Werkführung und ein Essen im Gästecasino. Die Gerichte dort sind unheimlich lecker, das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.
    Salut
    Helmut
    der seinen Nationalfeiertag bereits im Juli hatte…

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ich habe früher gerne Krimis mit Hercule Poirot gelesen, lieber Helmut. Einige Filme habe ich natürlich auch gesehen. 🙂
      Oh, na klar, das mach ich doch locker. Ich bring Nagellack mit und lasse mir meinen eigenen Porsche mit dieser Farbe herstellen…
      Vielleicht bezahle ich aber auch lieber das Essen. 😉

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  3. Cassiopeii schreibt:

    Habt eine schöne Zeit miteinander, bin schon gespannt auf die Geschichte 😀

    Gefällt mir

  4. kowkla123 schreibt:

    liebe Martina,, schön hast du das beschrieben, kurz und bündig und ich bin froh, ab und an auch von dir zu lesen, einen guten Tag für dich, Klaus

    Gefällt mir

  5. Träumerle Kerstin schreibt:

    Das klingt schon mal sehr gut und ich weiß, Du wirst lustige Geschichten zu berichten haben. Nimm Dir Zeit!

    Gefällt mir

  6. Pauline schreibt:

    Eine schöne Zeit mit Deinem Liebsten wünsche ich Dir von ganzem Herzen! GLG von der Pauline 😀 ♥

    Gefällt mir

  7. minibares schreibt:

    Liebe Martina, genießt ihr den Urlaub deinen Mannes.
    Aber was ihr schon erlebt habt, das reicht ja für einen ganzen normalen Urlaub, lach.
    ich bin auch arg wenig im Internet unterwegs. Gestern z.B. waren wir wieder einen ganzen Tag unterwegs, von morgens bis zum späten Abend.
    In Sachen alte Wohnung, zum Physio-Therapeuten, zu einem Kunden, und dann noch zur Chorprobe.
    So waren wir erst um kurz vor 11 abends wieder hier.
    Solche Tage wird es noch einige geben werden, bis endlich die alten Wohnung ganz leer ist und bis das Konzert des Chores am 3.11. hoffentlich gut geklappt hat.
    Ganz liebe Grüße deine Bärbel

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Kam mir auch länger vor als drei Tage, liebe Bärbel. 🙂
      Da hast du aber auc hwenig Zeit fürs Internet. So viel zu tun.
      So ein Umzug ist schon viel Arbeit. Aber gut, wenn man es sich ein bisschen einteilen kann.
      Für das Konzert drücke ich schon mal die Daumen, auch wenn es noch etwas hin ist. Dazwischen lesen wir uns noch öfter. 🙂
      Liebe Grüße zu dir,
      Martina

      Gefällt mir

  8. Gudrun schreibt:

    Nein, nein, der Rechner kann warten, liebe Martina. Genieße die Urlaubstage.
    Liebe Grüße von der Gudrun

    Gefällt mir

  9. mitlucyumdenblog schreibt:

    Krimi-Urlaub, das klingt spannend! Viel Spaß noch und bis bald 🙂 1001 Dackelgrüße auch von Frauchen

    Gefällt mir

  10. Dornen schreibt:

    Hallo Martina,
    dann kann ich mich schon mal freuen auf das, was Du vom Urlaub und den Krimis zu berichten hast.
    Noch einen schönen Urlaub.
    LG
    Erika

    Gefällt mir

  11. Emily schreibt:

    Über den Krimi-Trip habe ich schon einmal gelesen. Sag mal, gibt es dort nicht auch ein Tatort-Hotel oder ein Krimihotel? Ich bin sehr gespannt, was du zu berichten weißt 😀

    Liebe Grüße, Emily

    Gefällt mir

  12. Waldameise schreibt:

    Meine große Tochter und Enkel waren auch in der Eifel im Urlaub. Aber das haben sie nicht entdeckt, dabei ist Michaela auch so ein Miss-Marple- und Hercule-Poirot-Fan. Da bin ich schon mächtig gespannt, was du uns noch erzählen wirst. Aber jetzt genieße erstmal die Zeit mit deinem Schatz, liebe Martina.

    Liebe Grüße
    von der Waldameise

    Gefällt mir

  13. Monika schreibt:

    Ich wünsche euch weiterhin viiiiel Spaß

    Bin dann auch mal wieder offline … 😉

    •’„.’ •,• ’„.’•,
    ’•, ’ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ. •’
    …..`’•,,• liche Grüße an Dich
    Monika

    Gefällt mir

  14. Aurélie schreibt:

    Oh, ich bin gespannt auf den Bericht. Habe neulich nach dem Hotel gegoogelt und war sehr begeistert, obwohl ich eigentlich gar nicht so ein Krimifan bin. Wobei… halt… das stimmt so nicht. ich liebe Miss Marple. M. Rutherford ist meine Heldin. Und Columbo ist klasse. Gibt’s im Hotel ein Miss-Marple-Zimmer? 😛

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Oh ja, liebe Aurélie, bei den Doppelzimmern gibt es sogar ein Themenzimmer „Miss Marple“. 🙂 Bei dem Thema Krimi darf die doch nicht fehlen. 🙂
      Columbo gibt es auch, aber nur als Einzelzimmer.
      Ich hoffe, dass ich mich diese Woche an den Bericht machen kann.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  15. ernstblumenstein schreibt:

    Ich freue mich für dich, dass euer Kurztrip so schön, lustig und angenehm war. Ein solch ausgefüllter Abstecher kann manchmal besser sein als zwei Wochen Wanderferien im Regen.
    Tröstlich ist für mich, dass ja dein Liebster irgendwann wieder zur Arbeit fahren muss – und dann haben wir dich ja fast wieder nur für uns 😉 🙂 . Liebi Grüess und bleib schön brav. Salue.
    Ernst

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      🙂 Ja, dann habt ihr mich wieder für euch. Fast. 😉
      Herr Buchstabenwiese ist nach dem Urlaub noch krank geworden, daher dauert es länger als gedacht. Mir ging es auch nicht so gut und irgendwie war alles durcheinander. Ich komme zu nix. Ich hoffe aber, dass bald wieder einigermaßen Normalität einkehrt.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  16. wholelottarosie schreibt:

    Liebe Martina,
    oh ja, so mal ein paar Tage irgendwohin fahren – das ist etwas Feines. Einfach mal eine Wochenendtasche packen, sich den Liebsten schnappen und dann die Tür hinter sich abschliessen. Und dann…..weg!
    LG von Rosie

    Gefällt mir

  17. Traveller schreibt:

    Hillesheim, das Zentrum, um das sich auch die Eifel-Krimis von Jacques Berndorf drehen (ich liebe seine Bücher)
    ich habe im Fernsehen mal einen Bericht über die Eifel – und eben auch über Hillesheim gesehen
    irgendwann muss ich dort auch mal hin

    lieben Gruß
    Uta

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Obwohl wir ja nicht ganz so weit von der Eifel entfernt wohnen, wusste ich bisher nichts über Hillesheim als Krimihauptstadt. Ich wusste zwar das es Eifelkrimis gibt, aber das war es auch schon. 🙂
      Darüber wollte ich auch noch im Blog berichten. Mal sehen, wann ich das schaffe.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  18. Pingback: Der Beginn einer mörderischen Reise … | Buchstabenwiese Blog

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s