Noch ein Tag am Meer …

Es ist soweit, ich trinke heißen Kakao. Das heißt, mir ist kalt. Höchste Zeit nun auch die Meeresbilder vom zweiten Tag zu zeigen. Vielleicht wärmt das ein bisschen …

Am Strand © Martina Hildebrand 2013Nachdem es uns in Cadzand Bad so gut gefallen hatte, beschlossen wir drei Tage später noch einmal hinzufahren.

Die Temperaturen kletterten auf über 30 °C und in NRW hatten die Ferien begonnen. So war es deutlich voller, als beim ersten Mal. Wir liefen einfach ein paar Meter durch den heißen Sand und siehe da, wir fanden ein Plätzchen, ohne dem Strandnachbarn auf die Speckröllchen starren zu müssen. Es reicht ja, wenn man die eigenen Röllchen so hautnah vor Augen hat.

Vor drei Tagen hatte am Strand eine leichte Brise geweht und für Abkühlung gesorgt. So hatte man stundenlang in der Sonne liegen können, ohne zu schwitzen. Doch jetzt war es erheblich wärmer.
Ich bin nicht gerade eine Wasserratte … bevor ich ins Meer eintauche, muss es schon sehr warm sein.
Dieser Tag erfüllte die Voraussetzung locker.  

Hach war das schön im Wasser. Nordseekalt, aber schön … wenn man erst mal die kälteempfindliche Bauchnabelzone überwunden hatte.
Guter Nebeneffekt: Es macht einen flachen Bauch.

Herr Sonnenanbeter © Martina Hildebrand 2013Während Herr Buchstabenwiese stundenlang einfach so in der Sonne liegen kann, werde ich normalerweise hippelig. Entweder ist es mir zu warm oder zu langweilig oder beides. Wenn ich schon am Strand herumliegen „muss“, dann wenigstens auf einer Liege, mit einem Buch in der Hand und einem Sonnenschirm über mir, der mir hilft, einen kühlen Kopf zu bewahren.

Doch dieses Mal gefiel es mir, einfach nur auf dem Handtuch im Sand zu liegen und mir die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen. Ich fand es sogar bequem und habe es richtig genossen.

Okay, so ganz ohne Beschäftigung war ich nicht. Ich hatte meinen E-Book-Reader dabei, bei dem ich dauernd Angst hatte, er könnte mir in den Sand fallen, meinen MP3-Player mit Hörbüchern drauf und natürlich meine Kamera …

Am besten gefiel es mir, mit geschlossenen Augen auf dem Handtuch im Sand zu liegen, der Stimme zu lauschen, die mir „Das Orchideenhaus“ von Lucinda Riley vorlas, während die Sonne meine Haut erwärmte. Das war Entspannung pur.

Auch wenn ich mich wiederhole: Es war sooooo schön.

   Dann leg ich mal los und zeige euch noch ein paar Fotos.

Bevor wir den Strand erreichten, entdeckte ich dieses Schild hier:

Strand-Schild © Martina Hildebrand 2013

Hier gab es eine Strand-Plage? Ich fragte mich, was das wohl sein mochte.

Ob der Strand von Krokodilen heimgesucht wurde?

Strandkrokodil © Martina Hildebrand 2013

Oder ob Sandkobolde ihr Unwesen trieben?

Sandkobolde © Martina Hildebrand 2013

Doch dann entdeckte ich sie, die Strand-Plage:

Strandplage © Martina Hildebrand 2013

Ja, der Strand war an dem Tag gut gefüllt, um es vorsichtig auszudrücken.  Aber man musste sich ja nicht mitten in die Menge legen. Ein paar Schritte weiter …

Nordseestrand © Martina Hildebrand 2013

… und schon war alles gut. 

Nordseestrand © Martina Hildebrand 2013

Und das Meer machte später auch noch etwas Platz …

Nordseestrand © Martina Hildebrand 2013

Die Möwen hatten wieder ihren Spaß … wobei auch immer …

Möwen © Martina Hildebrand 2013

… während andere lieber den Strand entlangspazierten …

Nordseestrand © Martina Hildebrand 2013

Sogar eine Meerjungfrau haben wir gesehen …

Meerjungfrau © Martina Hildebrand 2013

Schön war es, erwähnte ich das schon?

Nach der kleinen Vorschau, hier wieder eine Diashow mit ein paar Fotos vom zweiten Tag am Meer, die für euch zusammengestellt habe …

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das waren sie, unsere beiden Tagestouren ans Meer. Ich hoffe, ihr hattet ein bisschen Freude beim Anschauen.

Ich wünsche euch ein traumhaftes Wochenende. Lasst es euch gut gehen.

Martina Hildebrand  

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Auf Reisen, Fotos, Schöne Momente abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

36 Antworten zu Noch ein Tag am Meer …

  1. wordsfromanneli schreibt:

    Beautiful beach, but SO many people!!!!!

    Gefällt mir

  2. Dornen schreibt:

    Liebe Martina,
    danke fürs teil haben lassen.
    Wunderschöne Bilder.
    Und wann geht’s in die Berge?
    Liebe Grüße
    Ika

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Gerne, liebe Ika. 🙂
      Danke dir.
      Dieses Jahr geht es leider nicht in die Berge. Vielleicht machen wir mal einen Ausflug in die Eifel. Da ist es ja auch ein bisschen bergig und das liegt gleich um die Ecke. Die hohen Berge, die ich so liebe, sind leider zu weit weg, um einen Tagesausflug machen zu können. Ich fahre ja gerne nach Österreich. Aber da muss man dann schon mindestens eine Woche oder zehn Tage fahren. Vor zwei Jahren waren wir endlich mal wieder dort. Das war sooooo schön. *seufz* Vielleicht zeige ich davon mal ein paar Bilder. Ich bin bisher irgendwie nicht dazu gekommen. Das Headerbild ist von dem Urlaub. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  3. Gudrun schreibt:

    Liebe Martina,
    ich kann es gut nachempfinden, wie du dich gefühlt hast. Im Sommer, wenn die Sonne meine Haut wärmt, brauch ich nicht viel zum Glücklichsein. Dass es nicht immer Sommer sein kann, versuche ich zu verdrängen.
    Schön, wenn man seine Erinnerung hat.

    Liebe Grüße von der Gudrun

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, liebe Gudrun, es ist schön, wenn man so wunderbare Erinnerungen hat.

      Ich bin normalerweise gar kein Sommermensch. Das liegt sicher ein bisschen daran, dass ich hier jede Menge Felder vor der Türe habe und kaum schattenspendende Bäume. Hier, vor der Haustüre gibt es auch kein Wasser, kein Flüsschen, kein Bächlein, kein See, in dem Pepper sich wenigstens mal abkühlen könnte. Da kann die tägliche Hunderunde bei heißen Temperaturen schon sehr anstrengend werden. Ich konnte in den letzten Jahren, die Hitze auch nicht so gut vertragen. Dieses Jahr ging es mir damit aber besser als sonst 🙂 und so konnte ich auch den Sommer genießen.
      Und wenn ich die Tage so am Meer verbringen könnte, dann würde ich sogar zum Sommerfan werden. 🙂 Es war wirklich schön.

      Ich mag aber den Herbst sehr gerne. Am liebsten bei blauem Himmel, strahlender Sonne, klarer Luft, bunten Blättern und angenehmen Temperaturen. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  4. Anna-Lena schreibt:

    Gerade heute, zum Herbstbeginn, lasse ich mich von dir gern ans Meer entführen 🙂 .
    Herbstgrüße von Anna-Lena

    Gefällt mir

  5. Beate Neufeld schreibt:

    Und was für einen Spaß ich hatte! ! !
    Von Fotos solcher Art kann ich nie genug bekommen. Ich wünsche Dir einen frohen Sonntag.

    Gefällt mir

  6. minibares schreibt:

    Wie schön, dass ihr euch freinehmen konntet.
    Und das Wetter hat mitgespielt. Alles hat also gepasst. Sowas tut einfach nur gut, liebe Martina.
    Wir könnten auch Urlaub brauchen, nach dem Umzug. Aber der ist wohl in weiter Ferne.
    Nun gut, Mitte Oktober werden wir mal wegfahren, das steht fest, aber nur übers Wochenende, mein Mann zur Buchmesse, ich um unsere Tochter und eine liebe Freundin zu treffen.
    ganz liebe Grüße ♥ Bärbel

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, das war wirklich schön, liebe Bärbel. Genau zu der Zeit fing im Juli auch das schöne Wetter an. Es war perfekt.
      Nun hat Herr Buchstabenwiese richtig Urlaub. Zwei Wochen. Wir fahren aber nicht weg. Es gibt noch einiges hier zu erledigen.

      Das kann ich mir vorstellen, dass ihr nach dem Umzug Urlaub gebrauchen könnt. Ein Umzug ist schon sehr anstrengend.

      ♥liche Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  7. Helmut schreibt:

    Berge hatte ich um mich herum – die kleinen Berge des Pfälzer Waldes. Schwimmen konnte ich im Pool des Hauses, radln im Fitness-Raum, saunieren und massieren gehörten ebenfalls zu den angebotetenen Möglichkeiten. Ja und natürlich ein abendliches 5 Gänge Gourmet-Menu.
    Jetzt geht mein Urlaub in die nächste Runde und ich hoffe auf einen tollen Spätsommer.
    Euch alles Gute.
    Salut
    Helmut

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Du bist schon zurück, lieber Helmut?
      Klingt, als wäre es erholsam gewesen. 🙂
      Ja, auf den tollen Spätsommer hoffe ich auch. Wir könnten noch ein bisschen Sonne gebrauchen, zumal Herr Buchstabenwiese jetzt auch zwei Wochen Urlaub hat und wir nicht wegfahren.
      Auch dir alles Gute und noch schöne Urlaubstage.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  8. Anna schreibt:

    Der Strand war gut gefüllt? Ähm… ja. So kann man es auch sagen. 🙂 Gäbe es da nicht ein ruhiges Plätzchen, würde ich den Mann nötigen, noch am gleichen Tag zurückzufahren. So Menschenmassen sind mir ja ein Graus. 😳 Aber außerhalb der Ferien scheint das ein Fleckchen zu sein, dass man sich merken sollte. 🙂

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      So mitten in dieser Menge hätte ich auch nicht liegen wollen. Aber die meisten Leute sind ja zu faul ein bisschen zu laufen oder wollen direkt dort sein, wo Duschen sind oder es etwas zu essen gibt oder so. So war es gleich am Anfang ziemlich voll. Nix für mich. Ich tauche auch nicht so gerne in Menschenmassen ein. 😳
      Ja, ich denke außerhalb der Ferien kann man es wagen. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  9. mitlucyumdenblog schreibt:

    Das scheint am Strand nicht anders zu sein als bei einer Party, wo sich alle immer in der Küche treffen: Alle auf einem Haufen 🙂 Sehr schöne Fotos zeigst Du uns da und ich betrachte sie mit einer heißen Tasse Tee in der Hand 😦 Ja, es wird eindeutig Herbst. 1001 Grüße von Sylvie mit Lucy

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      *lach* Der Vergleich gefällt mir. 🙂
      Danke schön. 🙂
      Stimmt, man braucht nun öfter mal etwas Warmes zum Trinken. Letzte Woche bin ich schon mit Fleecejacke in der Jacke und einem Halstuch auf die Hunderunde gegangen. 😯 Da war es schon richtig frisch. Heute war es mal wieder etwas wärmer, ich konnte sogar im T-Shirt gehen. Aber es wird Herbst, das sieht und spürt man schon.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  10. bubblegumcandy schreibt:

    ganz tolle fotos hast du uns mitgebracht liebe Martina. ich waere so gerne dabei gewesen, denn ich liebe das meer, ich war schliesslich lange jahre zu hause am pazifischen ozean. die berge sind nichts fuer mich, die haben fuer mich immer so was bedrohliches an sich. aber jeder ist da halt anders, die einen moegen meer, sand und strand und die anderen fahren lieber in die berge.

    ich hoffe du hast dich gut erholt. wo genau warst du denn?

    lg
    Sammy

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Hallo, liebe Sammy.
      So hat jeder seine Vorlieben. Ich mag das Meer und die Berge. Wobei ich die Berge noch etwas mehr mag. 🙂

      Wir waren im Juli in Cadzand Bad an der Nordsee. Das ist in den Niederlanden direkt an der Grenze zu Belgien.
      Es war aber kein längerer Urlaub. Wir haben nur zwei Tagesausflüge dort hin gemacht. War aber trotzdem schön und erholsam. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  11. Babsi schreibt:

    liebe Martina
    erstmal möchte ich mich für deinen netten besuch bei mir bedanken.hab mich sehr darüber gefreut.

    meine güte das Meer. vor noch 2 Wochen war ich mit meinem freund auf Zypern und auch wir haben das Meer sehr genossen. strandplagen hielten sich in grenzen. aber es ist schon was besonderes. das Meer hat eine starke Anziehung auf uns.

    wieder mal ganz tolle Fotos!!!

    herzlichst von babsi

    Gefällt mir

  12. ernstblumenstein schreibt:

    Martinam Danke für deinen schönen Bilderbericht, ich habe sogar die Meerjungfrau gesehen. Ich kann und konnte mein ganzes Leben nie am Strand an der Sonne unter einem Schirm liegen, egal, welchen Komfort ich hatte. Nach 5 Minuten war es mit der „Gemütlichkeit“ vorbei, dann wurde ich giggerig und musste etwas unternehmen. Liebe Grüsse. Ernst

    Gefällt mir

  13. Brian68Channing schreibt:

    Liebe Martina,
    so einen Tag am Meer ist entspannend, obwohl mein Schatz und ich uns kaum an den Strand legen!, nicht einmal hier im schönen Havelland. Deine Bilder sind sehr eindrucksvoll und geben die Stimmung wieder die dich und deinen Schatz umgeben hat.
    Ich wünsche euch ein segensreiches Wochenende und sende liebe Grüße
    Brian

    Gefällt mir

  14. Träumerle Kerstin schreibt:

    Liebe Martina. Sooo schönes Wetter hätte ich gern an der Ostsee gehabt, aber Ende September kann man wohl keine Hitzewellen mehr erwarten.
    Nein, so einen vollen Strand brauche ich auch nicht, da fühle ich mich nicht wohl. LIeber etwas abseits, dafür allein.
    Wo war Pepper die ganze Zeit?
    So, nun les ich noch weiter bei Dir.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Nein, Hitzewellen kann man da wohl nicht mehr erwarten, liebe Kerstin, aber sonnig kann es trotzdem sein. 🙂
      Pepper haben wir bei den Schwiegereltern gelassen. Waren ja Tagestouren. Das wäre für Pepper nur Stress gewesen. Und vielleicht auch etwas zu warm am Strand, so ohne Schatten. Und für uns war es auch erholsam, so brauchten wir nicht dauernd auf ihn aufpassen. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  15. Gabi schreibt:

    Da war ja an manchen Stellen ganz schön viel los. Wie gut, dass es die Möglichkeit gab, etwas weiter zu gehen, um mehr Ruhe zu haben.
    Hast Du eine neue Art Deine Bilder zu bearbeiten? Sie sehen manchmal aus wie gemalt.
    Liebe Grüße
    Gabi

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, da war es stellenweise für mich schon zu voll. Drei Tage vorher war es erheblich leerer. Aber was soll man machen, die Sommerferien hatten an diesem Tag angefangen und es war richtig heiß. Also fahren alle ans Meer. 🙂 Zum Glück brauchte man nur ein paar Schritte weiter zu laufen, um ungestörter zu liegen.

      Einige Bilder belege ich mit einem Filter, der die Bilder so aussehen lässt. Genau, so sehen sie manchmal aus wie gemalt. Das gefällt mir im Moment sehr gut. 🙂 Sieht nicht bei allen Fotos aus, aber doch bei einigen. „Weiche Flächenfarbe“ nennt sich dieser Effekt bei Photoshop Elements 8.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  16. Traveller schreibt:

    Strand-Plage 😉 herrlich !!
    erstaunlich, dass die Menschen sich kaum vom Strandzugang aus nach rechts oder links bewegen

    und was ich schon beim letzten Beitrag schreiben wollte:
    ich mag es, wie du einige der Fotos verfremdet hast

    lieben Gruß
    Uta

    Gefällt mir

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s