Vom Schreiben und einem Kamel

P1590471-Web

Vom Schreiben

Das Schreiben ohne Lust
bringt dem Autor nur Frust.

Drum denkt er nicht nach,
es wär‘ eine Schmach,
schreibt einfach drauf los
und fühlt sich famos.

Denn Schreiben ohne Frust
bringt dem Autor die Lust.

Martina Hildebrand

So sieht es aus.   

Zurzeit tanzen die Buchstaben in meinem Kopf wild durcheinander. Sie haben wenig Lust, sich zu sinnvollen Wörtern zu formieren, aus denen ich sinnvolle Sätze formen könnte, die am Ende einen sinnvollen Text ergeben würden.

P1540585-Web

Ein Kamel in der Wüste

Ein Kamel kam und düste
durch den Sand einer Wüste,
blieb stehen und döste,
wobei sich was löste.

Da kam eine Welle,
genau an die Stelle,
an dem das Kamel stand
und sich in dem Sand wand.

Da fragt‘ sich das Kamel,
und guckte dabei scheel,
woher kam die Welle
hier an dieser Stelle?

Für eine Antwort zu dumm,
stellt‘ es die Beine ganz krumm,
bevor es floh und düste
durch den Sand einer Wüste.

Martina Hildebrand

Mit Recht könntet ihr nun fragen:
Was will der Autor uns damit sagen?

P1550604-Web

Wir haben hier sage und schreibe 9 Grad, im Mai!, und es regnet ohne Unterlass. Mein Gehirn ist eingefroren, meine Finger auch. Erwartet also bitte keine sinnvolle Erklärung von mir.  

Was auch immer es ist, ich wünsche euch ein zauberhaftes, fröhliches Wochenende, ob mit Sinn oder Unsinn, das bleibt euch überlassen,

Martina Hildebrand  

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Lyrik und so, Schreiben abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

56 Antworten zu Vom Schreiben und einem Kamel

  1. einfachtilda schreibt:

    Ohh schieeet und wir 20°, gestern war es noch wärmer und Regen soll es ein wenig geben, aber nicht sehr viel…warte mal ab, das Wetter wird schon noch.
    Und jetzt wünsche ich euch allen ein schönes Pfingstfest, egal wie das Wetter wird.

    Grüßle ♥ Mathilda

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Im Moment sieht es nicht so aus, als ob es in den nächsten Tagen wesentlich besser werden würde, liebe Mathilda. Wenn das so weitergeht, dann hole ich die Winterjacken wieder raus. 😦 Fleecepullover ist wieder im Einsatz.
      Im Moment sind 9 Grad und es regnet mal nicht, es soll wohl aber heute ein paar Grad wärmer werden. Morgen sogar über 20 Grad. Ab Montag aber schon wieder kälter. Richtung 13 Grad. Und Regen, Regen, Regen. Ich wander aus. 😦

      Danke dir, das wünsche ich dir auch.

      Liebe Grüße ♥
      Martina

      Gefällt mir

      • Mathilda schreibt:

        Heute haben wir auch Regen und wollten eigentlich gen Osten fahren, aber wegen einer Krankheit gibt es dann am Sonntag einen Tagesausflug, auch Richtung Osten und dir schöne Pfingsten liebe Martina, das wird schon mit dem Wetter…spätestens nach Pfingsten ♥

        Gefällt mir

        • buchstabenwiese schreibt:

          Hier regnet es heute ausnahmsweise mal nicht. 🙂 Inzwischen ist das Themometer auch schon auf 14 Grad geklettert. Wow. 😉 Immerhin kam vorhin nach der halben Hunderunde die Sonne raus. Yeah, es gibt sie noch. 😉 In der Sonne wurde es dann richtig schön warm. Fast zu warm, weil ich war natürlich warm angezogen. Ohne Sonne ist es sonst zu kalt. T-Shirt mit langen Ärmeln und Fleecejacke und winddichte Regenjacke drüber und Tuch um den Hals. Fast wie im tiefsten Winter.

          Ich lese da was von Krankheit? Ich hoffe, nicht allzu schlimm. Ich wünsche gute Besserung und schöne Pfingsten. ♥
          Liebe Grüße,
          Martina

          Gefällt mir

  2. kowkla123 schreibt:

    genauso machen wir es, Klaus

    Gefällt mir

  3. minibares schreibt:

    Im Ruhrgebiet sind es immerhin 11 Grad. Wir müssen halt abwarten, es soll ja richtig warm werden, nur auch leider nass…
    Dein Gedicht ist ne Wucht!
    Es hat mich zum schmunzeln gebracht. Und das ist doch was, nicht wahr?
    Dir und deinen Lieben ein gutes Pfingstwochenende
    Bärbel

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, liebe Bärbel, es soll heute bis 18 Grad und morgen sogar über 20 Grad werden. Aber der Regen bleibt uns wohl nicht erspart. Ab Montag soll es hier bei uns aber schon wieder etwas kälter werden, mit Regen natürlich. 🙄

      Das freut mich. 🙂
      Oh ja, das ist sogar sehr viel. Was wäre ein Leben ohne Lachen und Schmunzeln. Das hält gesund. 🙂

      Euch auch ein schönes Pfingstwochenende.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  4. klatschmohnrot schreibt:

    Das Gedicht muss nicht erklärt werden, liebe Martina,
    es ist entzückend, es entstehen Bilder und ich grinse hier so vor mich hin.
    Ich wünsche dir schöne Pfingsten und grüße dich herzlich
    Regina

    Gefällt mir

  5. mahatma2062 schreibt:

    Mit einem guten Buch und der Kuscheldecke überstehen wir den kalten Mai auch noch 😀 Dir auch ein schönes Wochenende! Herzliche Grüße Cassiopeii

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      So ist es, liebe Cassiopeii. 🙂
      Ohne Decke wäre ich auch längst erfroren. 🙂

      Ich wünsche dir ein ebenfalls ein schönes Wochenende.
      Liebe Grüße,
      Martina

      P.S. Ich habe den doppelten, unvollständigen Kommentar von dir gelöscht. Ich hoffe, es war in deinem Sinne.

      Gefällt mir

  6. luiselotte schreibt:

    Grenzenloses Gelächter und Freude lösen deine Texte aus, die ich einfach nur wunderschön finde.
    Ich sende dir ganz liebe Wochenendgrüße,
    Luiserl ♥

    Gefällt mir

  7. twinsie schreibt:

    Was für ein schönes Gedicht :-)! Wünsch dir ein schönes Pfingstfest und hoffe, dass bei euch die Sonne auch mal vorbeischaut!

    Liebe Grüße
    Eva

    Gefällt mir

  8. wordsfromanneli schreibt:

    Bei uns (in Canada -Vancouver Island) ist es auch kuehl. Komisches Wetter.

    Gefällt mir

  9. Anna-Lena schreibt:

    Das wird wieder, die eingefrorenen Gliedmaßen tauen auf, das Hirn kommt wieder ins Gleichgewicht und der Frühling kommt nach einer Pause zurück.

    Bis dahin warten wir einfach ab 🙂 .

    Liebe Grüße und schöne Pfingsten,
    Anna-Lena 😉

    Gefällt mir

  10. brian68channing schreibt:

    Liebe Martina,
    wenn uns auch nichts einfällt, so kann man wenigstens herzhaft lachen, denn was du schreibst ist köstlich. Man vergißt kühles Wetter und denkt an sonnige Tage, die nun auch kommen werden.
    Liebe Grüße
    Brian

    Gefällt mir

  11. Michaela schreibt:

    Ich selber bin im Moment eher mit meiner Pollenallergie beschäftigt *snief*
    Das heisst ich kann auch Sonnenschein kaum geniessen 😦
    Ganz lieben Gruß und zauberhaftes Wochenende wünscht,
    Michaela ♥

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Och, du arme Maus.
      Das ist ja gar nicht schön.
      Ich habe auch Pollenallergie. Allerdings hält es sich meist in Grenzen des Erträglichen. Bei mir sind es die bösen Gräserpollen. Aber bei dem Wetter, das wir in den letzten Tagen hatten, konnte keine Polle zu mir gelangen. Sollte sich eine in der Luft verirrt haben, wurde sie gleich vom Regen erschlagen oder ist erfroren. 🙂 Heute scheint aber tatsächlich die Sonne und es sind schon 16 Grad. 🙂 Die Gräserpollen dürften dann wohl langsam kommen. Ich werde sie einfach nicht beachten. 😉

      Liebe Grüße und einen allergiefreien Sonntag wünsche ich dir,
      Martina

      Gefällt mir

  12. bayernpauline schreibt:

    Ein so skuriles-schönes Gedicht mit dem Kamel, hätte auch von Heinz Erhardt sein können!
    Schöne Pfingsten wünsche ich Dir, liebe Martina. GLG von der Pauline 😀

    Gefällt mir

  13. Helmut schreibt:

    Also ich geselle mich zu euch, dann sind wir schon DREI, die immer ÄRGER mit den Polen haben. Bei uns regnete es heute erst am Ende unserer Veranstaltung. Hätte sich Frau sonne gezeigt, dann wäre es eine suuuuuuuuuuuupi Veranstaltung gewesen. Für morgen habe ich einen Ausflug ins Elsass geplant. dort soll es NICHT regnen. Aber bitte NICHT aufregen, junge dame wir haben ein Mondjahr und da ist das Wetter eben bescheuert.
    Salut
    Helmut

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Polen? 😯 Ach, du meinst die Erdpole, lieber Helmut. 🙂
      Gestern hatten wir tatsächlich mal einen schönen Tag. Die Regenwolken sind an uns vorbeigezogen. Die Sonne schien und es war etwas wärmer. Ob das ein Versehen war? Heute regnet es schon wieder, das gewohnte Bild der Tage zuvor. Ein Wetter, um im Bett zu bleiben. Ich hoffe, du hast im Elsass besseres Wetter.

      Wer wird sich denn aufregen, Helmut, wenn im Mai Novemberwetter der fiesesten Sorte herrscht. 😉
      So, der Mond ist also dran Schuld? Na, dem werde ich was erzählen. Wenn er schon ein eigenes Jahr hat, dann sollte er doch dafür sorgen, dass es ein schönes Jahr wird. 😉 So geht es schließlich nicht.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  14. Monika schreibt:

    Ein Kamel in der Wüste hat ein Lächeln auf mein regensaures Gesicht gezaubert und somit ein kleines Wunder gewirkt … na das ist doch ein tolles Ergebnis Deiner Schreibkunst, liebe Martina 😉

    Ich wünsche Dir eine fröhliche Woche

    …….¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨)-:¸.•¨¯`☆
    ……ღ¸.• Liebe Grüße ¸.•¨☆
    ……☆¸.•´ • an Dich¸.•¨¯-:
    ……..… ღೋ ೋღ
    ……………..`•.¸.•´

    Gefällt mir

  15. ernstblumenstein schreibt:

    Hallo Martina, ein grandioser Beitrag aus deinem kalten Hirni, das schlechte Wetter scheint dich speziell zu beflügeln. Mir haben die beiden Gedichte gefallen, speziell beim „Ein Kamel in der Wüste“ habe ich mich köstlich amüsiert. Danke, Madame. Trotzdem, ich hoffe, dass auch Du mit besserem Wetter versorgt wirst, ich werde für dich bei Petrus beten. Herzliche Grüsse. Ernst

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Hallo, lieber Ernst.
      Danke schön. Freut mich, dass ich zu deiner Erheiterung beitragen konnte. 🙂
      Ich habe mich beim Schreiben auch köstlich amüsiert. 🙂
      Gestern hatten wir immerhin einen sehr schönen und sonnigen Tag. Heute war es nicht so berauschend. Na ja, wie man es nimmt, Regen kann ja auch berauschen, irgendwie. 🙂 Aber nachmittags ging es einigermaßen.
      Oh ja, ein Gebet bei Petrus kann auf keinen Fall schaden.

      Herzliche Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  16. Anna schreibt:

    Hm… manchmal muss der Autor auch einfach nur das schreiben, was ihm gerade durch den Kopf geht. Sinn hin oder her. Damit die umhergeisternden Buchstaben nicht den Kopf verstopfen und die literaturpreisverdächtigen Wort-, Satz- und Textgebilde im Keim ersticken. Also nur raus damit. 😛

    Nebenbei bemerkt bin ich auch geneigt, übers Wetter zu jammern. Ich möchte doch nur ein bisschen Sonne. Mehr nicht. Ist denn das im Mai zuviel verlangt?! Offenbar schon. Vielleicht hat es Petrus auch das Hirn verstopft. :mrgreen:

    LG Anna

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Wir sollten Petrus vielleicht ein Wetterbuch schenken, liebe Anna. Da kann er dann das in seinem Kopf umhergeisternde Wetter aufschreiben, damit das preisverdächtige Wetter zu uns findet. :mrgreen:
      Ich glaube, bei mir geistern noch mehr sinnlose Buchstaben herum und verstopfen den Kopf. Sonst müssten die literaturpreisverdächtigen Wort-, Satz- und Textgebilde doch längst den Weg aufs Papier gefunden haben. 😉

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  17. Andrea Stein schreibt:

    Hallo Martina,

    das Wetter war Pfingstsonntag doch traumhaft. Da müssten deine Buchstaben prima zusammen gefunden haben. Wobei ich die Kamelstory ziemlich gut finde – das erinnert mich an Heinz Erhardt. Ich hoffe, das ist jetzt keine Beleidigung für dich… aber ich habe ziemlich gelacht!
    Ok, gestern war das Wetter nicht sooo tolle … nein, eigentlich war es Schietwetter, aber gerade jetzt lassen sich wieder ein paar Sonnenstrahlen blicken. Ich bin ganz optimistisch, dass das noch was wird mit dem Sommer 😉

    Liebe Grüße
    von Andrea und den vier W’s

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Hi, liebe Andrea.
      Oh ja, das Wetter am Pfingstsonntag war super. Tja, da hatte ich natürlich anderes zu tun, als zu schreiben. 😉

      Aber nein, das ist doch keine Beleidigung, im Gegenteil. Ich fühle mich geehrt. Danke schön. Solange du nicht behauptest, ich sähe aus wie Heinz Erhardt. :mrgreen:
      Lachen ist ausdrücklich erwünscht. 🙂

      Sommer? Öh, ich hätte ja so gerne erst einmal einen tollen Frühling gehabt. *seufz* Mai ist doch DER Frühlingsmonat schlechthin. Eigentlich.

      LIebe Grüße,
      Martina mit dem einen P :mrgreen:

      Gefällt mir

  18. Träumerle Kerstin schreibt:

    Liebe Martina. 9 Grad? Ui ui ui – wir hatten heut wieder 21 mit Sonnenschein. Aber dann soll Schluss sein, gegen Wochenende stürzen auch hier die Temperaturen in den Keller.
    Also heißt es nur abwarten und Tee trinken – irgendwann wird wieder Sommer.
    Sei lieb gegrüßt von Kerstin – und gibt Pepper einen Schmuser von mir.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Kerstin,

      zurzeit sind es hier wieder nur 9 Grad und es ist regnerisch. Tja, was soll man machen. Bei uns können die Temperaturen so immerhin kaum noch in die Tiefe stürzen.
      Sommer brauche ich noch gar nicht, ich hätte gerne einfach nur einen schönen sonnigen Frühling im schönsten Frühlingsmonat überhaupt. 🙂 Wünsche darf man ja haben. 🙂
      Vielleicht geselle ich mich zu dem Kamel in der Wüste. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  19. kowkla123 schreibt:

    danke für deinen Besuch, habe mich sehr gefreut, möge es schön werden, Klaus

    Gefällt mir

  20. winnieswelt schreibt:

    Geht mir auch grad so, … Gedanken sind wach und viel zu rege und wenn ich sie dann zu Papier bekommen mag, dann alles WIRR … durcheinander, … und ja, kalt ist mir auch … sehr.

    Gefällt mir

  21. Gabi schreibt:

    Nun ist bei uns das kühle und zum Teil richtig kalte Wetter. Im Westen soll es sogar Schnee bis auf 700 m herab geben. In Wien hatten wir gestern auch nur 10 Grad. Aber wenigstens scheint zeitweise die Sonne. Got sein Dank kein Regen. Dafür aber seit gut 3 Wochen ewig windig.
    Wien ist ein „Windloch“.

    Ich finde Deine Worte auf keinen Fall unsinnig. Deine Gedichte gefallen mir.

    Liebe Grüße
    Gabi

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, Gabi. 🙂
      Das tut mir leid, dass ihr jetzt auch so übles Wetter habt.
      Irgendwann muss es ja besser werden, denke ich. Regen haben wir im Moment auch nicht und die Sonne lugt immer mal wieder zwischen den dicken Wolken hindurch. Das ist schon mal ein Anfang. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

      • Gabi schreibt:

        Ich muss ehrlich gestehen, mich stört es gar nicht mal so. Naja, 10 Grad und so sind schon ein bisschen wenig, aber so bis 20 Grad oder ein bisschen darüber, fühl ich mich halt viel wohler und Kira nun auch schon. Aber die Hitze wird schon noch kommen.

        Schicke Dir ein bisschen Sonnenschein von uns! 🙂

        Liebe Grüße
        Gabi

        Gefällt mir

        • buchstabenwiese schreibt:

          Zu heiß mag ich es ja auch nicht, aber ich habe mittlerweile die Kälte so satt und mag die dunklen Wolken nicht mehr sehen. Ich friere dauernd.
          Na ja, es lässt sich nicht ändern, also muss ich es aushalten oder auswandern. 🙂
          Danke dir, ist angekommen. Ich habe die Sonne vorhin schon mal gesehen. 🙂

          Liebe Grüße,
          Martina

          Gefällt mir

        • Gabi schreibt:

          Das versteh ich. Das ist ja auch wirklich viel zu kalt für diese Jahreszeit. Heute kann ich Dir leider keine Sonne schicken, weil bei uns ist heute auch keine zu sehen.
          Kopf hoch, es kann ja im Prinzip nur mehr besser werden. Aber das Wetter scheint tatsächlich immer verrückter zu werden.

          Liebe Grüße
          Gabi

          Gefällt mir

        • buchstabenwiese schreibt:

          Jetzt bin ich mal pessimistisch: Schlimmer geht immer. 😉
          Nein, nein, war nur so eine Anwandlung von Humor. 🙂 Wir wollen doch positiv denken. Obwohl es heute … keine Worte … 9 Grad, windig und grau… was soll man dazu noch sagen …

          Einen schönen Sonntag mit Sonne im Herzen wünsche ich dir,
          Martina

          Gefällt mir

        • Gabi schreibt:

          Noch immer nicht wärmer bei Euch? 9 Grad sind schon heftig wenig. Wir haben wenigstens 15 Grad, wechselnd bewölkt und sehr windig. Dadurch fühlt es sich halt auch kälter an.
          Da müssen wir wohl leider durch. 😦
          Liebe Grüße
          Gabi

          Gefällt mir

        • Gabi schreibt:

          Hab gerade gelesen, in der Nacht solls auch auf 7 bis 9 Grad runtergehen.

          Gefällt mir

        • buchstabenwiese schreibt:

          Nein, leider ist es noch immer nicht wärmer, Gabi.
          Im Moment sind auch wieder 9 Grad und mir ist kalt. Aber heute soll es zweistellig werden. Da steht was von 19 Grad. 🙂 Ich lass mich überraschen.
          Einen warmen Montag wünsche ich dir. 🙂

          Liebe Grüße,
          Martina

          Gefällt mir

        • Gabi schreibt:

          Danke. Ich halte die Daumen, dass es klappt mit den 19 Grad.
          LG Gabi

          Gefällt mir

  22. Beate Neufeld schreibt:

    Hihi, nun komme ich auch noch in drn Genuss, drei Jahre später aber immer noch passend!
    Es gefällt mir, was beim Einfachdrauflosschreiben herausgekommen ist.
    Sei lieb gegrüßt von : Beate

    Gefällt 1 Person

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s