Schneeflöckchen, Weißröckchen …

Schneewirbel © Martina Hildebrand 2013

… da kommst du – schon wieder – geschneit …  

Der Frühling,
schon in Gedanken verwoben,
doch draußen,
da rieselt es weiß von oben.

Die Flocken,
sie tanzen in einem fort,
zur Erde
hinab und verweilen dort.

Martina Hildebrand

Nachdem ich den gelben Krokus in der Sonne habe leuchten sehen, war ich in Gedanken schon beim Frühling. Doch seht selbst, die Sonne ist tatsächlich in den Schnee gefallen …   

Schneesonne © Martina Hildebrand 2013

Seit gestern ist der Winter zurückgekehrt …

Samstagmittag in Heinsberg … es schneit …

Es schneit © Martina Hildebrand 2013

Samstagabend in Heinsberg und Umgebung … es schneit …

Es schneit © Martina Hildebrand 2013

Es schneit © Martina Hildebrand 2013

Es schneit © Martina Hildebrand 2013

Es schneit  © Martina Hildebrand 2013

Sonntagmorgen in Heinsberg … es schneit …

Es schneit © Martina Hildebrand 2013

Es schneit © Martina Hildebrand 2013

Es schneit © Martina Hildebrand 2013

Es schneit © Martina Hildebrand 2013

Sonntagmittag in Heinsberg … es schneit …

Es schneit © Martina Hildebrand 2013

Es schneit © Martina Hildebrand 2013

Erst wollte Pepper gar nicht durch den Schnee laufen, doch dann hat er eine Fährte aufgenommen …

Es schneit © Martina Hildebrand 2013

Irgendwo muss er sein …

Es schneit © Martina Hildebrand 2013

Vielleicht hier …

Es schneit © Martina Hildebrand 2013

Oder doch da vorne?

Es schneit © Martina Hildebrand 2013

Ach, ich schnüffel mal etwas tiefer …

Es schneit © Martina Hildebrand 2013

Ob er den Frühling gesucht hat? Gefunden hat er ihn jedenfalls nicht.

Schnell zu Herrchen, jetzt geht es endlich nach Hause, ins Warme …

Es schneit © Martina Hildebrand 2013

Vor der Haustüre wachte dieser Schneekopf … 😉

Schneealien © Martina Hildebrand 2013

Wenigstens habe ich Zuhause ein wenig Frühling. Dieses Mal habe ich mir Tulpen passend zu meinem Kalender mitgebracht. Seht mal. 🙂

Tulpen © Martina Hildebrand 2013

Ich wünsche euch für morgen einen wunderbaren Wochenanfang. Passt gut auf euch auf und grüßt den Frühling, wenn ihr ihn seht.

Martina Hildebrand

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Fotos, Frühling, Lyrik und so, Tierisch, Winter abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

61 Antworten zu Schneeflöckchen, Weißröckchen …

  1. einfachtilda schreibt:

    Liebe Martina, morgen wird es bei mir auch noch Schneebilder zu sehen geben, denn davon hatten wir am Samstag wirklich reichlich und niemand wollte auf die Piste, Ski fahren oder rodeln, es war ein Desaster mit dem Schneefall, dazu megaglatte Straßen und im Dunkeln hätte man glatt die Orientiereung verlieren können.
    Was mich aber so freut ist, dass die Hunde und nicht nur Pepper…..so gerne im Schnee toben, ein Wonne da zuzuschauen 😀
    Es taut jetzt, aber der Frühling kommt garantiert nicht früher. Will auch nicht pessimistisch sein, ist halt einfach nur so, dass wir nach dem monatelangen Einheitsgrau wirklich mal wieder etwas Sonne brauchen.
    Lila Tukpen, rosa Tulpen und eine rosa Hyazinthe habe ich mir am Samstag vom Einkauf mitgebracht. Hoffentlich läßt Frau Sonne mal ein paar Strahlen durchs Fenster fallen, dann kann ich sie auch fotografieren, ansonsten bekommen sie einen Schneeplatz, da bei Schnee alles gut reflektiert wird und man auch keinen Blitz braucht.
    Starte gut in die neue Woche und DANKE für die Schneesonne, die hat mich auch sehr erfreut.

    LG Mathilda ♥

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Gerne, liebe Mathilda. 🙂

      Pepper hatte gestern tatsächlich viel Spaß. 😀 Obwohl er uns ja erst dazu animieren wollte, den gestreuten Teerweg zu gehen. Aber dann hat er wohl etwas Spannendes gerochen und ist durch den Schnee gefegt. 😀
      Inzwischen taut es hier auch. Der Schnee wird weniger, dafür ist es trübe und nass. Da wird Pepper nachher wieder wie ein Schweinchen aussehen … 🙄

      Monatelanges Einheitsgrau … das trifft es genau. *seufz* Die Sonnentage kann man an einer Hand abzählen. Wir hatten schon sonnigere Winter. Kalt kann es ja sein, aber die Sonne könnte trotzdem scheinen. Zum Kuckuck noch mal. Wo kommen eigentlich die ganzen Wolken her????

      Dir auch einen wunderbaren Start in die neue Woche. ♥

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  2. evelyne w. schreibt:

    also dein winterbericht ist aber doch herzerwärmend!
    und immer besser ein warmes herz als warme zehen …

    lg lintschi

    Gefällt mir

  3. pixelspielerei schreibt:

    Oooh, eine Schneesonne! Na hör mal, das MUSS ja jetzt klappen! Die anderen Fotos machen mir auch Spaß, obgleich noch Schnee auf ihnen zu sehen ist. Und der Kopf mit Hund dran, die Nase vorweg durch den Schnee gepflügt … ich glaube, ich hätte mich schlapp gelacht! *g

    Gefällt mir

  4. Beate Neufeld schreibt:

    Liebe Martina,
    Du hast mir ein Schmunzeln auf mein Gesicht gezaubert mit den Fotos von Pepper im Schnee.
    Wie ein Schneepflug agiert er da. :mrgreen:
    Herrlich anzuschauen!
    Dieses „monatelange Einheitsgrau“, wie es Mathilda nicht treffender bezeichnen konnte, geht mir auch gewaltig ans Gemüt in diesem Winter. Wir haben hier zwar auch seit Tagen wieder Schneefall, aber das ist bei uns eben meist Schneeregen der nicht liegen bleibt. Wenn die Felder mal ein bisschen weiß wären, dann wäre es wenigstens von unten etwas heller.
    Nun ja, ich übe mich weiter in Geduld: Der nächste Frühling kommt bestimmt, und ich hoffe sehr, dass er dann auch sein Frühlingskleid angezogen hat! 🙂
    Sei lieb gegrüßt, ich wünsche Dir eine frohe Woche:
    bBate

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Das freut mich, liebe Beate. 🙂
      Uns hat Pepper auch zum Lachen gebracht, wie er da so herumpflügte. 😀
      Mir geht dieses Einheitsgrau auch auf die Nerven. Schließlich könnte die Sonne bei jeder Temperatur scheinen. Nur weil Winter ist, muss es ja nicht durchgehend düster sein. Ich habe gar nichts gegen Winter, Wintersonne ist was Schönes … 🙂
      Ja, es stimmt, wenn Schnee liegt, dann ist es wenigstens etwas heller. So war der Spaziergang gestern trotz Kälte und Wolken sehr schön. Aber heute taut es schon wieder und es ist eher nass und trübe draußen.
      Bleibt uns nur, geduldig zu sein.

      Herzliche Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  5. kowkla123 schreibt:

    Dein Pepper ist recht gut drauf und auch wenn er Schnee liebt, ich nicht und es wäre toll, er könnte so ohne Schnee in der Sonne herumtollen, habe eine gute Woche, Klaus

    Gefällt mir

  6. minibares schreibt:

    Wir hatten wohl gestern auch Schnee, aber nicht so viel.
    Das ist ja echt tiefster Winter.
    Aber Pepper mag eben auch Schnee, sie zu sehen ist. Sonst hätte er sich nicht so tief reingewühlt. Herrliche Aufnahmen, liebe Martina, egal ob Schnee, Schneien, oder Pepper 🙂
    Wie können wir die Sonne aus dem Schnee befreien? DAS ist die Frage….
    Denn die Vögel singen schon voller Inbrunst die schönsten Frühlingslieder…
    Ganz liebe Grüße von deiner Bärbel

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Stimmt, liebe Bärbel, das war tiefster Winter. 🙂
      Noch immer ist alles weiß, aber nicht mehr so viel, es hat schon mächtig getaut.
      Danke dir. Pepper hatte wirklich Spaß, obwohl er erst gar nicht durch den tiefen Schnee laufen wollte. War ihm vielleicht zu kalt am Bauch. 🙂 Aber wenn er eine heiße Spur aufgenommen hat, dann ist so was nebensache. 😉
      Was die Sonne angeht, sie zeigt sich gerade ganz vorsichtig. Nachdem wir gestern hier so einen ekligen, kalten, trüben und nassen Tag hatten, an dem es wieder dicke Flocken geschneit hat, die aber nicht liegen geblieben sind, wäre es wirklich schön, mal wieder einen Sonnentag zu haben.

      Herzliche Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  7. Mia schreibt:

    Dein Gedicht gefällt mir sehr gut. Deine Nachtbilder haben etwas Besonderes.

    Gefällt mir

  8. mitlucyumdenblog schreibt:

    Mit dem Gedicht sprichst Du mir aus dem Herzen! Und trotzdem: Irgendwie hat die Schneelandschaft doch nach wie vor auch was Schönes 🙂 Und die Hundis haben eh ihren Spaß! 1001 Schneegrüße sendet Sylvie mit Lucy

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Keine Frage, liebe Sylvie, so eine Schneelandschaft ist nach wie vor wunderschön. Und eigentlich mag ich ja Schnee. Ich war jetzt nur nicht mehr drauf eingestellt. 🙂
      Noch ist es draußen weiß, aber nicht mehr so schön. Seit gestern taut es nämlich ordentlich.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  9. twinsie schreibt:

    Pepper im Schneerausch ;-)……ein Vergnügen, dies zu beobachten. Auch ich hab eine Sonne in den Schnee gemalt……ob sie dieses Zeichen wohl versteht??????

    Schöne Woche für dich und ganz liebe Grüße
    Eva

    Gefällt mir

  10. andrea2110 schreibt:

    Liebe Martina, immer wieder eine Augenweide, Deine Fotos – vor allem die von Pepper, Herrlich, wie er da seinen Kopf in den Schnee fräst… *bibber*… Ich bin ja immer ein Schnee-Fan gewesen, aber dieses Jahr geht der mir richtig auf die Nerven… und ich mag auch nicht mehr frieren. Heute hatten wir ein bisschen Sonnenschein, das tat so gut! Und Deine Tulpen haben ja eine Hammer-Farbe, so schön… ich hab mich diesmal für ein pastelligeres Pink entschieden, Hauptsache Farbe:-)… Herzliche Grüsse Andrea

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Andrea. *freu*
      MIr geht es wie dir. Auch ich bin ein Schneefan, aber diesen Winter habe ich es auch satt zu frieren. Es reicht. Mir ist dauernd so kalt.
      Ja, nicht wahr? 🙂 Gelbe habe ich auch noch dazu. Die sind auch schön. Beim nächsten Mal nehme ich eine andere Farbe. Mal sehen, was da ist. 🙂 Irgendwie sind sie alle schön. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  11. kowkla123 schreibt:

    heute mal wieder ein lieb gemeinter kurzer Gruß und alles Gute, wünsche einen guten Tag, Klaus

    Gefällt mir

  12. brian68channing schreibt:

    Liebe Martina,
    dass uns die Sonne aus dem Schnee lacht ist mir auch neu, doch wunderschön!, da bringt es keine Probleme mit sich in dieser Schneelandschaft spazieren zu gehen. Du hälst bezaubernde Momente fest, die zu mir herüberstrahlen. Vielen Dank.
    Ich hba für den Frühling auch ein Gedicht geschrieben, welches ich dir gern zusenden möchte:
    Himmelsfarben leuchtend
    miteinander verwebt
    glänzende Blumenpracht
    schmückt die Auen
    verschmelzen ineinander.
    Unausgesprochenes
    Glück durchströmt
    die Seele.
    Wünsche dir ein wunderschöne Woche und sende liebe Grüße aus Rathenow- 80 km entfernt von Berlin.
    Brian

    Gefällt mir

  13. Helmut schreibt:

    Jooo, junge Dame so wenig Sonne wie heuer hatten wir noch in keinem Winter und was hilft da? Es sich gemütlich machen, kochen gehen oder bei einem seltsamen Versand bestellen. Ich sag nur „Schrei vor Glück“. Ich habe mir gedacht, was die gute Martina kann, das kann ich auch. Und habe bestellt: eine Fleece-Jacke von Lutha, einen finnischen Hersteller. Die machen Werbung auf den Citroen Rallye Autos….
    Ja und wie mein Freund Pepper so durch den Schnee düst, einfach herrlich. Da kommt Freude auf. Und damit ich nicht aus der Übung komme – morgen ist wieder kochen angesagt….

    Salut
    Helmut

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      So ist es, lieber Helmut, es ist ein sonnenarmer Winter.
      Machen kann man da nix, außer das Beste draus machen und Fleecejacken gegen die Kälte tragen. 🙂
      Der Schnee ist inzwischen so gut wie weg, nur noch kleine Fetzen hier und da. Dafür ist es jetzt eklig trüb und nass da draußen. 😦 Da war der Schnee ja besser. Ich habe keine Lust zur Hunderunde. Nutzt aber nix, ich muss trotzdem raus. Pepper wird wieder aussehen wie ein Schweinchen, das im Schlamm gewühlt hat.
      Da würde ich tatsächlich lieber kochen … und das soll schon was heißen. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  14. gageier schreibt:

    Liebe Martina der Winter ist vorbei ,habe heute Morgen das erste mal die Amsel singen gehört und dann ist der Frühling nicht mehr so weit so war es jedes Jahr sie sang so schön heute Morgen und singt jetzt jeden Morgen bis August wünsche dir einen schönen Tag und viele liebe Grüsse dazu Klaus

    Gefällt mir

  15. kowkla123 schreibt:

    danke, liebe Martina, schönen Mittwoch, Klaus

    Gefällt mir

  16. Waldameise schreibt:

    Liebe Martina,

    das sind ganz wundervolle Aufnahmen, über die ich mich zu anderen Zeiten riesig gefreut hätte. Du verzeihst, dass sie nun sicher nicht die Anerkennung bekommen, die sie eigentlich verdient hätten, … lach. Scherz beiseite, ja, der Winter will dieses Jahr offenbar nicht loslassen. Kein Wunder, dass euer Pepper auch schon nach dem Frühling sucht. Es scheint ihm auch offensichtlich großen Spaß zu machen. So wird es ihm auch nichts ausmachen, noch ein Weilchen danach zu suchen. Vielleicht wird er ja am Wochenende fündig, das würde nicht nur ihn freuen … 😉

    Ein lieber Gruß
    von der Waldameise

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      🙂
      Liebe Waldameise,
      Schnee hat es nun keinen mehr gegeben, nur einzelne Schneefetzen erinnern noch an den erneuten Wintereinbruch. Dafür ist es jetzt trübe und grau und nass und eklig. *seufz*
      Ob nun Winter oder Frühling … es wäre einfach schön, wenn die Sonne mehr scheinen würde. Ich finde dieser Winter war sehr sehr sonnenarm. Hoffen wir, dass es besser wird. Ich werde Pepper noch mal auf den Frühling ansetzen. 😉

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  17. Träumerle Kerstin schreibt:

    Au wei, da habt ihr wirklich noch mal genauso viel Schnee abbekommen wie wir am Wochenende. Herrlich, ja so „schiebt“ sich Johnny auch immer in den Schnee, wenn es was zu schnuffeln gibt.
    Nun aber bitte Frühling! Schnee ist zum Glück keiner mehr gefallen, aber alles ist nass, grau und unfreundlich. Frau Sonne nimmt dieses Jahr ihre Arbeit wahrlich auf die leichte Schulter, nie hat sie Zeit für uns.
    Komm gut durch den Rest der Woche, liebe Grüße von Kerstin.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Sieht so aus, liebe Kerstin. Ich musste auch gleich an dich denken. 🙂
      So sind sie unsere kleinen Jackies, immer die Nase unten und jederzeit bereit etwas aufzustöbern. 🙂
      Bei uns sieht es genau so aus wie bei euch, nass, trübe, grau und eklig. Ich finde auch, die Sonne könnte sich wirklich mehr zeigen. Sie macht sich diesen Winter extrem rar.
      Dir auch eine schöne restliche Woche.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  18. tabea schreibt:

    so viel Weiß … wir hatten hier nicht so viel, aber auch genug 😉
    Die Bilder von Pepper im Schnee mag ich sehr …

    und morgen ist März und damit Frühling – so! Das letzte „Weißgrau“ ist hier beinah weggetaut, die Temperaturen über 0°C – und es bleibt zu hoffen, dass auch der Himmel mal wieder blau wird …

    liebe Grüße,
    Tabea

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, so viel Weiß. Da hatte ich nicht mehr mit gerechnet. Mittlerweile sind es auch nur noch ein paar restliche Schneeflecken.
      Ich hoffe mit dir, liebe Tabea. 🙂
      Dieses blöde trübe Grau kann ich langsam nicht mehr sehen. *seufz*

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  19. M. schreibt:

    Pepper, der Schneehund. Herrlich! Ich kann von solchen Bildern gar nicht genug sehen. Liebe Martina, ich kann das nasse Weiss eigentlich fast gar nicht mehr ersehen, aber wenn ich mir so die Freude von Pepper betrachte, so gönne ich ihm doch noch etwas davon.
    Übrigens, bei uns fuselt es auch schon wieder. Ich warte so sehr auf die Sonne!
    Dir wünsche ich für heute erst einmal einen schönen Start ins Wochenende und freue mich bald wieder von dir zu lesen….
    ♥ Mandy

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Freut mich, liebe Mandy, dass dir die Fotos gefallen. 🙂
      Für diesen Winter habe ich ehrlich gesagt auch genug, was Schnee angeht. Ich will jetzt Frühling. Sonne, Farben und ein bisschen Wärme. Mir ist immer so kalt.
      Heute ist es hier wieder mal trübe. *seufz* Aber ich habe schon die Spitzen von lilafarbenen Krokussen gesehen. Gelbe sind ja schon da, sie haben unter dem Schnee überlebt. 🙂
      Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  20. Monika schreibt:

    Jetzt scheint Herr Winter in den wohlverdienten Urlaub zu gehen und seine Vertretung Frau Frühling sitzt bereits in den Startlöchern …

    Ich wünsche Dir ein zauberhaftes Wochenende

    .•’„.’ •,•’„.’•,
    ’•, ’ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ. •’
    …..`’•,,• liche Grüße
    Monika

    Gefällt mir

  21. bubblegumcandy schreibt:

    ich habe den „like button“ geklickt, weil mir die bilder von deinem pepper so gut gefallen haben,. die fotos sind alle sehr schoen, nur stelle ich mir das alles mal „ohne schnee“ vor 😉 freust du dich auch schon so sehr auf den fruehling wie ich? na dann ist ja alles klar und wir wollen hoffen, dass er ganz ganz schnell ins land zieht.

    sei lieb gegruesst
    Sammy

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ohne Schnee wären die Bilder doch nur halb so süß, liebe Sammy. 😉
      Aber ja, ich freue mich auch schon auf den Frühling. 🙂 Heute schien endlich mal wieder die Sonne. Kalt war es aber trotzdem. Soll aber nun wärmer werden, glaube ich.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  22. Traveller schreibt:

    ach ja, der Schnee ! auch hier war er ausgiebig und lästig (auch wenn’s draußen schön aussah)
    aber jetzt ist Zeit für Frühling und seit zwei Tagen scheint die Sonne
    morgens ist es noch bitterkalt, aber mittags spürt man ihre Kraft – und das tut gut
    möge der Winter sich jetzt endgültig verziehen, er war lang und dunkel genug

    sonnige Grüße
    Uta

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      So schön der Schnee auch aussieht, nun ist es genug. 🙂
      Bei uns scheint seit gestern die Sonne. Endlich, es wurde wirklich mal wieder Zeit. Auch heute sieht es bisher gut aus. Ich hoffe, es bleibt so.
      Der Wind war gestern dennoch sehr kalt. Ich dachte, ich könnte auf die Mütze verzichten, als ich mit Pepper los bin, aber das war auf den Feldern doch zu kalt, der eisige Wind. Am Ende habe ich dann die Kapuze aufgesetzt.
      Ja, vor allem dunkel war es lange genug.

      Auch von hier sonnige Grüße 🙂
      Martina

      Gefällt mir

  23. bayernpauline schreibt:

    Liebe Martina, habe gerade Deinen Blog gefunden und bin begeistert. Ach ist der schön. Dein Pepper und die Schneeblume gefallen mir in diesem Beitrag am Besten. Wünsche Dir ein schönes Wochenende, will noch ein wenig auf Deinem Blog stöbern.LG bayernpauline 😀

    Gefällt mir

  24. Gabi schreibt:

    Jetzt ist in der Zwischenzeit genau ein Monat vergangen, aber der Frühling hat sich nur immer mal ganz kurz blicken lassen. Bei uns hats heut schon wieder leicht geschneit! Und ein eisig kalter Wind weht. – Ich mag das alles nicht mehr! 😦
    lg Gabi

    Gefällt mir

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s