Noelle und das Licht

Winterdorf © Martina Hildebrand 2012

Als Noelle aus dem Fenster sah, erblickte sie die ersten Schneeflocken. Wie aus dem Nichts trudelten sie hinab zur Erde.
Pudriges Weiß deckte sanft die Dächer und Wege zu.

Plötzlich wirkte alles so hell und friedlich. Vergessen war die düstere Stimmung, das alles umschlingende Dunkel, zugedeckt die schreckliche Verwüstung.
Es war, als hätte der Schnee das dunkle Monster zurück in seine Höhle gedrängt und das Land in himmlisches Licht getaucht. 

Sie liebte Schnee.
Sie liebte es, wenn alles weiß und hell erschien.
Sie liebte das Licht.

Dunkelheit machte ihr Angst. Doch nun war sie vorüber.
Das sanfte Weiß breitete sich aus bis in den letzten Winkel ihrer Seele.
Sie wusste, alles würde gut werden …

Licht © Martina Hildebrand 2012

Ist es nicht herrlich? Ich bin heute aufgewacht und draußen schneit es. 

Ich wünsche euch ein zauberhaftes Wochenende und mögt ihr in der größten Dunkelheit immer wieder ein helles Licht erblicken.

Martina Hildebrand

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Deko, Innenwelten, Schöne Momente, Schreiben, Winter abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

49 Antworten zu Noelle und das Licht

  1. Mathilda schreibt:

    Dankeschön liebe Martina und geschneit hat es bei uns nicht, aber ich werde in den nächsten Stunden mit Freunden in den Schnee fahren….und ich mag keinen Schnee, werde aber tapfer ausharren, hab ich schließlich versprochen.
    Dir ein zauberhaftes Wochenende und einen schönen 2.Advent.

    LG Mathilda ♥

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Bitte sehr, liebe Mathilda und danke schön. 🙂
      Bei uns schneit es noch immer. 😯 Es hört gar nicht auf.
      Ich wünsche dir trotzdem viel Spaß mit deinen Freunden im Schnee und ein wunderbaren zweiten Advent.

      Liebe ♥ Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  2. kowkla123 schreibt:

    bei uns ist auch alles weiß und obwohl es nicht schneit, es taut ja nichts weg, bei minus 6 Grad, so richtig schön Winter mit Sonne sogar, schönen Freitag, Klaus

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      So kalt ist es bei uns nicht, lieber Klaus. So um die 0 Grad. Sonne haben wir auch nicht, aber es schneit noch immer, seit heute Morgen. Entsprechend weiß ist alles. 🙂
      Ich wünsche dir auch einen schönen Freitag.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  3. Monika schreibt:

    Es schneit und schneit und schneit und …. scheint gar nicht mehr aufzuhören. Unser Garten sieht aus wie eine Märchenlandschaft … in weißglitzernde Zuckerwatte gehüllt 😉

    Ich wünsche Dir ein wunderschönes lichtvolles zweites Adventswochenende

    ..•’„.’ •,•’„.’•,
    ’•, ’ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ. •’
    …..`’•,,• liche Grüße
    Monika

    Gefällt mir

  4. minibares schreibt:

    Liebe Martina, hier bei uns hat es auch geschneit. Ja, es ist alles Dunkle zugedeckt, alles ist sanfter, langsamer, bedächtiger.
    Wir haben unsere Reise ins nördliche Münsterland nicht angetreten. Das war uns zu riskant. Gerade beim ersten Schnee ist ja immer besonderes Chaos auf den Fernstraßen…
    Inzwischen hat es aufgehört zu schneien, immer noch 0 Grad.
    Ganz liebe Grüße an dich ♥
    deine Bärbel

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Bärbel, bei uns war gestern auf den Straßen auch alles voll Schnee. Am frühen Abend noch waren die Straßen noch nicht frei, auch nicht auf unserer Autobahn. Chaos, sage ich nur. Und wir mussten noch bis Duisburg. Eine Veranstaltung, für die man Karten hat, kann man ja nicht absagen. 🙂 Anfangs sah es nicht so aus, als würden wir rechtzeitig da ankommen, aber Richtung Düsseldorf war tatsächlich weniger Schnee und die Straßen waren gestreut. Da gings dann. Auf dem Rückweg heute Nacht waren dann auch hier die Straßen frei. 🙂
      Hach, die Bäume sind so schön weiß hier, das sieht toll aus.

      ♥liche Schneegrüße,
      Martina 🙂

      Gefällt mir

  5. Helmut schreibt:

    OOHH, junge Dame bei uns hat Frau Holle ganz kräftig ihre Betten ausgeschüttelt.. jetzt haben wir den Salat – es ist alles weiß.Morgen werde ich versuchen irgendwie nach Bruchsal zu kommen. die Dame von Touristbüro Ste. Menehould kommt zum Weihnachtsmarkt und hat wie immer zauberhafte Leckereien im Gepäck.

    Für euch einen zauberhaften 2. Advewnt.

    Salut
    Helmut

    und eine EXTRA Krauler für meinen Freund Pepper.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Bei uns auch, lieber Helmut.
      Aber ich liebe ja Schnee. Nur gestern war es etwas ungünstig für uns, da wir am Abend noch weit fahren mussten. Wir hatten Karten für eine Veranstaltung, die kann man ja nicht absagen. 🙂 Es war ein Abenteuer … aber ist alles gut gegangen, und schön war es auch.
      Ich wünsche dir viel Spaß auf dem Weihnachtsmarkt und einen wunderschönen 2. Advent.

      Liebe Grüße,
      Martina
      (und von Pepper eine wohliges Brummen 😉 )

      Gefällt mir

  6. klatschmohnrot schreibt:

    Liebe Martina,
    ich nehme deine helle Geschichte mit in meine Gedanken heute und das tut gerade sehr gut. Vielen Dank und herzliche Grüße
    Regina

    Gefällt mir

  7. kowkla123 schreibt:

    hallo, heute ha es aber geklappt, alles Gute wünscht dir Klaus aus Waren zum 2. Advent

    Gefällt mir

  8. GZi schreibt:

    Ja, jetzt kommt wieder die lichte zeit, Kerzen und aufkeimende, sich zum großen Fest steigernde Freude überall. Das Kind wird geboren, die Angst den Menschen genommen – möge das Licht strahlen und die Dunkelheit vertreiben… wir müssen es nur zulassen!
    ich wünsche Dir einen zauberhaften,schönen, besinnlichen 2. Advent!

    Gefällt mir

  9. kowkla123 schreibt:

    Liebe Martina, danke für deinen Besuch, ich wünsche einen schönen 2. Advent

    Gefällt mir

  10. Hase schreibt:

    Wie schön, liebe Martina , vielen Dank
    Wir singen heute in unserem Adventkonzert das Lied „Noel“
    ich habe auch wieder ein paar Bilder eingefangen und Hao hat sie musikalisch verpackt :
    http://www.eigentliches.com/2012/12/erster-schnee/
    Einen schönen Zweiten Advent
    liebe verschneite Grüße
    Erika 🙂

    Gefällt mir

  11. brian68channing schreibt:

    Liebe Martina,
    bei uns hat es 10 cm Schnee gegeben, mein Schatz und ich haben an unserer Neuapostolischen Kirche den Schnee weggeräumt. Nun ist es schon wieder dunkler geworden, doch der Schnee erhellt alles wunderbar.
    Dir und den deinen einen schönen 2. Advent.
    Liebe Grüße
    Brian

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Lieber Brian,
      bei uns lag auch so viel Schnee. Die Bäume waren dick in Weiß gekleidet. Das sah herrlich aus. Aber gestern hat es den ganzen Tag geregnet und nun ist der ganz Schnee wieder weg. Schade. Ich liebe Schnee.
      Ich wünsche euch eine zauberhafte Adventswoche.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  12. Eluin schreibt:

    Liebe Martina,

    wie schön du das wieder schreibst! Ich wünsche dir auch richtig viel Licht! Heute morgen war auch alles richtig weiß bei uns. Seit 2-3 Tagen schon etwas, aber heute war richtig Schneeschieben dran… Es sieht so schön aus (auch wenn es mir morgen vor dem Weg zur Arbeit graust).

    Ich wünsche dir einen tollen Abend!
    Alles Liebe
    Laura

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Laura. *freu*
      Bei uns hatte es den ganzen Freitag geschneit, von morgens bis abends. Wow, sah das toll aus. Am Samstag schien dann die Sonne und wir konnten den Schnee genießen. Aber gestern hat es den ganzen Tag geregnet. *schnüff* Nun ist der Schnee wieder weg.
      Ich hoffe, du bist gut zur Arbeit gekommen.

      Eine wunderbare Adventswoche wünsche ich dir.
      Alles Liebe,
      Martina

      Gefällt mir

  13. mitlucyumdenblog schreibt:

    Bei uns war die Landschaft gestern in ein so herrliches Weiß getaucht, dass wir sogar abends noch einmal ohne Licht durch Feld und Wald spazieren konnten – der Schnee hat alles hell erleuchtet …

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Hallo, liebes Frauchen von Lucy. 🙂
      Bei uns hat es am Freitag den ganzen Tag geschneit und Samstag schien dann die Sonne. Es war herrlich. Die Bäume waren ganz weiß.
      Leider hat es gestern den ganzen Tag geregnet und nun ist wieder alles grau. Schnee wäre mir lieber gewesen. Wir mussten gestern ja nirgends hin. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  14. Beate Neufeld schreibt:

    Die Geschichte gefällt mir sehr gut. Ich habe es auch so gerne, wenn die Landschaft ihre weiße Decke übergezogen hat. Es strahlt dann eine ganz besondere Ruhe und Reinheit und das Weiß tut meiner Seel soooo wohl.
    Sei herzlich gegrüßt von:
    Beate

    Gefällt mir

  15. Dori schreibt:

    Liebe Martina, nun ist der Schnee wieder fort. Wie schade, ich fand ihn so schön. Am Freitag abend sind mein Hund und ich noch um 22 Uhr durch den Schnee getapert. Deshalb, weil die Mila vor Freude schier ausgeflippt ist, aber das kennst Du von Deinem Hund sicherlich auch 😉
    Alleine wäre ich nie auf diese Idee gekommen. Aber es war so hell und so still und friedlich!
    Liebe Adventgrüße sendet Dir Dori

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Dori,
      ich mochte Schnee ja schon immer, auch vor Pepper. 🙂 Ich finde es ist dann so schön hell und friedlich draußen.
      Aber ja, er hat normalerweise auch viel Freude im Schnee. Am Samstag aber, da wollte er anfangs nicht so recht laufen, dabei war es so schön. Dauernd hatte er Eis an den Krallen. Das habe ich dann immer weg gemacht, das Pfötchen in meinen Händen aufgewärmt und dann ging es wieder. 🙂
      Deine Mila zeigt dir nun auch die schöne Seite vom Winter. 🙂 Ein Hund ist in vielerlei Hinsicht eine Bereicherung.

      Herzliche Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  16. Anna-Lena schreibt:

    Schnee, der von den Sonnenstrahlen durchzogen ist, bietet einen beruhigenden Anblick.
    Ich wünsche euch eine gute Zeit im Buchstabenwiesenhaus.

    Schneereiche Grüße,
    Anna-Lena

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Anna-Lena. Ich wünsche euch auch eine gute Zeit.
      Wir haben leider keinen Schnee mehr. Nachdem wir am Freitag im totalen Schneechaos versunken sind, wir am Samstag den Schnee mit Sonne genießen konnten, hat es am Sonntag den ganzen Tag geregnet und der schöne Schnee wurde sozusagen weggeschwemmt. *seufz*

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  17. Träumerle Kerstin schreibt:

    Ach Martina, ich wünschte ich könnte mich auch über Schnee freuen. Aber wenn das Chaos Oberhand gewinnt, wir stundenlang Schnee schippen und wieder von vorn anfangen müssen, wenn Fahrzeuge stecken bleiben, Busse nicht mehr um die Kurven kommen, alles Verspätung hat, der Hof daheim einer Schneelawine gleicht – dann kann ich langsam nicht mehr lachen.
    Aber schön hell ist es draußen und schaut so zauberhaft weiß aus. Winter kann doch schön sein!
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Das verstehe ich, liebe Kerstin.
      Am Freitag herrschte hier auch totales Chaos, da es den ganzen Tag ununterbrochen geschneit hat. Gerade freigeschaufelt, kurze Zeit später sah man davon nix mehr. 🙂 Die Straßen waren auch den ganzen Tag nicht frei. Und wir mussten abends noch ins fast 100 km entfernte Duisburg fahren, da wir Karten für eine Veranstaltung hatten. LKWs standen an den Autobahnauffahrten quer, sodass man gar nicht auffahren konnte. Irgendwo haben wir eine Auffahrt gefunden, die noch nicht blockiert war. Hat uns eine halbe STunde statt normalerweise 5 Minuten gekostet, nur um auf die Autobahn zu kommen. Und auf der Autobahn lag auch noch Schnee, schnelles Fahren war also nicht möglich. Es schneite ja auch noch. Fand ich auch nicht so lustig, ich war sehr angespannt, obwohl ich nicht selbst fahren musste. Zum Glück wurde es besser, je näher wir nach Duisburg kamen. Auf halbem Weg waren die Straßen tatsächlich frei und dort schneite es auch nicht mehr. So haben wir es doch noch pünktlich geschafft. Nachts auf dem Rückweg waren dann alle Straßen frei und es hatte auch hier aufgehört zu schneien. 🙂
      Am Sonntag hat es dann so viel geregnet wie es am Freitag geschneit hat und das zauberhafte Weiß schmolz dahin. Bäh, das war auch nicht schön. Da haben Pepper und ich nur ein kurze Runde gedreht.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  18. Paul schreibt:

    Es freut mich sehr zu hören, dass es Dir wieder besser geht! Jeder hat am Winteranfang wahrscheinlich mal etwas „ruhigere“ Phasen, die habe ich auch.. aber dann muss man sich halt etwas gönnen und etwas Zeit für sich nehmen! Ich z.B. habe in letzte Zeit sehr viel online gelesen und auf facebook verbracht. Gemütlich Tee trinken (lecker Roibusch), an Gewinnspielen teilnehmen (viel Glück ;)! ) und Tee trinken. Sobald die Sonne rauskommt einen Spaziergang machen, weil das gut für das Serotonin im Körper ist.. Dann ist man bald wieder auf dem Damm..
    lg Paul

    Gefällt mir

  19. Waldameise schreibt:

    Liebe Martina,

    nun taut die schöne weiße Pracht leider wieder … und alles atmet auf. Warum ist auch keiner in den Wald gegangen? Dort war es wunderwunderschön, aber auf meinen Spaziergängen ist mir niemand begegnet. Komisch, gell? Alle singen, dass sie davon träumen, aber die wenigsten leben danach.

    Ich wünsche dir dennoch einen gemütlichen, richtig schönen wohlfühligen 3. Advent und sende dir einen ganz lieben Gruß,
    die Waldameise 🙂

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      LIebe Waldameise,

      bei uns ist der Schnee leider schon lange weg. Es war zwar viel, aber ein kurzes Vergnügen.
      Mich hättest du vermutlich im Wald angetroffen. 🙂 Schnee und Sonne, da kann ich nicht widerstehen. 🙂

      Danke schön. ♥ Ich wünsche dir ebenfalls einen wunderbaren, zauberhaften dritten Advent.
      LIebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  20. winnieswelt schreibt:

    Hat Mirabella eigentlich einen Winterdress? ♥

    Gefällt mir

  21. Traveller schreibt:

    auch bei uns gab’s im Dezember den ersten Schnee – davon auch eine ganze Menge und anhaltend
    schön sieht die Welt aus, wenn das Weiß noch frisch ist
    leider bleibt es nicht so, dann war es gut, dass der graue Matsch schließlich schnell verschwand

    und ich gestehe, ich war froh, dass in den letzten Wochen die Straßen frei waren (wir mussten viel unterwegs sein), und hoffe, dass es auch noch ein bisschen so bleibt

    lieben Gruß
    Uta

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Bei uns hat es nur einen Tag lang geschneit, dafür aber jede Menge. Am nächsten Tag konnten wir das schöne Weiß dann genießen, mit Sonne sogar. Doch am dritten Tag hat es dann den GANZEN TAG geregnet und der schöne Schnee schmolz nach und nach dahin. Leider. Mehr Schnee gab es bei uns nicht.
      Die Straßen habe ich natürlich auch immer gerne frei. 😉

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s