Bastel-Auflösung …

Hier kommt sie, die Auflösung der roten Bastelei.
Einige haben ja mitgeraten, das freut mich sehr. ♥

Die Ideen waren gut. Adventskalender, Papierschiffe oder -flugzeuge, Sterne, etwas Weihnachtliches und irgendwas kompliziertes Adventssternmäßiges. 

Adventskalender wäre gar nicht schlecht, dann könnten wir 30 statt 24 Schokostückchen essen.   So viele rote Ecken sind es nämlich, die ich für das eine Teil gefaltet habe. 30 Stück!  

Irgendwann tat mir links der Ellbogen weh. Ob ich da zu verkrampft festgehalten habe? Bei den ersten Ecken, die aus Quadraten gefaltet werden, musste ich dauernd auf die Anleitung gucken, aber spätestens nach 15 Stück konnte ich es auswendig.

Aber was ist es denn nun?
Auf jeden Fall ist es etwas Weihnachtliches und auch etwas Kompliziertes, und die Auflösung steht bereits da. Es ist …

… ein Stern. Genau genommen ein Bascettastern. 

Mathilda und Frieda haben das sehr gut erkannt oder einfach gut geraten.

Der Bascettastern ist aus dickerem Transparentpapier gefaltet und es braucht nichts geklebt zu werden. Er hat einen Durchmesser von ca 30 cm. Wenn man will, kann man ihn natürlich auch beleuchten.

Ich habe noch 3 kleinere Sterne gebastelt. 20 und 15 cm im Durchmesser. Das heißt, ich habe ingesamt 120 Dreiecke gefaltet!!!

Wer Interesse hat, dem kann ich dieses Video mit der Bastelanleitung empfehlen. Als ich die 30 Ecken zum Stern zusammensetzen wollte, fand ich sie wesentlich hilfreicher als die Bastelanleitung auf dem Papier. Beim ersten Mal empfand ich es noch kompliziert, beim zweiten Stern ging es viel besser und beim dritten Stern fühlte ich mich schon fast wie ein Bascetta-Stern-Profi.
   Wenn man einmal herausgefunden hat, wie es geht, dann schafft man es nachher ganz ohne Anleitung.

Ein bisschen muss man auf sorgfältiges Falten achten, möglichst nicht „verfalten“, denn das Transparentpapier ist etwas empfindlich und nimmt es sofort übel. 

Viel Spaß beim Basteln.

Diesen Rentierschlitten habe ich am Samstag auf dem Weihnachtsmarkt fotografiert. Oh ja, ich habe dieses Jahr schon sehr früh meinen ersten Glühwein getrunken.

Soll ich euch ein paar Bilder zeigen? Also, nicht vom Glühwein natürlich, sondern vom Weihnachtsmarkt. Ach, ich suche einfach mal ein paar Bildchen raus und dann erzähle ich euch auch, was meine Kamera mir für einen Schrecken eingejagt hat.

Seid ihr eigentlich schon mit eurer Adventsdeko fertig? Ich arbeite noch dran. Gestern habe ich die Fenster geputzt und die Weihnachtstischdecken gebügelt. Mal sehen, ob ich es heute schaffe, mein Weihnachtsdorf aufzubauen.
Jetzt wünsche ich euch aber erstmal einen wunderschönen Donnerstag.

Martina Hildebrand

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Deko, Gebastelt, Weihnachten abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

37 Antworten zu Bastel-Auflösung …

  1. tabea schreibt:

    🙂 mein Lieblingsstern … das bastle ich in jedem Jahr etliche

    liebe Grüße,
    Tabea

    Gefällt mir

  2. kowkla123 schreibt:

    ich bewundere Menschen, die das so gut können, ich musste in meinem Job viele Unterrichtsfächer unterrichten können, aber Musik und Kunst ging gar nicht, leider, einen ganz herzlichen Gruß aus meiner schönen Heimat, Klaus

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Mach dir nichts draus, lieber Klaus. Dafür kannst du was anderes besser. Jeder hat eben seine Fähigkeiten. Wäre doch blöd, wenn alle nur das Gleiche könnten. Dann gäbe es bestimmt auch Dinge, die gar keiner könnte.
      Herzliche Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  3. Na, zumindest kannst Du Dich an diesem wunderschönen (!) Weihnachtsstern über den gesamten Advent erfreuen. Insofern war Adventskalender ja nicht sooo weit weg! ;o) Der ist toll geworden! Deine ganze Deko, natürlich!

    Ich dekoriere kaum. Auf einer Vitrine sitzt ein Weihnachtsmann mit Baumelbeinen. Wenn der Advent startet, lasse ich die Beine Baumeln. Am Jahresanfang kommen sie wieder hoch. Viel mehr dekoriere ich selten. Allein schon, weil ich Weihnachten sowieso selten zuhause bin.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Stimmt, liebe Skryptoria. Da habe ich den ganzen Advent was von. 🙂
      Danke schön.
      Ein Weihnachtsmann mit Baumelbeinen, der im Advent mit den Beinen baumeln darf. 😀
      Den würde ich gerne sehen.
      Mir wäre das natürlich zu wenig, aber wenn man dann sowieso nicht Zuhause ist, dann lohnt sich die Dekoarbeit wahrscheinlich auch nicht. Na ja, ist ja auch nicht jeder so ein Dekofreak wie ich. In der Weihnachtszeit brauche ich immer etwas mehr Deko und ein bisschen Kitsch. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  4. minibares schreibt:

    Bei mir ist noch gar nichts adventlich.
    Irgendwie komm ich nicht dahin….
    Mal sehn, am Samstag endlich Grün, damit ich unsere Schale für den Adventskranz füllen kann.
    Du warst ja fleißig, meine Güte!
    So viele Sterne gebastelt, Klasse. Ein besonderer Adventskalender ist das jedenfalls,
    Ganz liebe Grüße
    Bärbel

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Och, das kommt, wenn man alles schön hergerichtet hat, liebe Bärbel. ♥ Auf Knopfdruck geht so was nicht.
      Ja, wenn man einmal dran ist mit den Sternen, dann kann man gar nicht mehr aufhören. 🙂 Zum Glück habe ich nur Material für 4 Sterne gehabt. 🙂 Aber ein Adventskalender ist es nicht, da hast du was falsch verstanden. Es sind einfach nur Sterne zum aufhängen oder hinlegen.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  5. Träumerle Kerstin schreibt:

    Hach ich Dussel, ich wollte doch auch noch raten. Und hätte sogar richtig gelegen. Genau solch einen Stern, aber in Gelb, hat mir meine Freundin vor 2 Jahren geschenkt. Der hängt dann immer bei uns im Wohnzimmer an der Decke, angebunden an die Deckenbeleuchtung.
    Eine ganz schöne Arbeit, aber auch ein superschönes Ergebnis.
    Dekoriert habe ich noch gar nichts. Werde wohl morgen die Kisten vom Boden holen. Nur Kerzen stehen schon da und einen Glasteller hab ich heut neben den Kerzen noch mit Silbersternen geschmückt.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Gefällt mir

  6. Helmut schreibt:

    Meine Adventsdeko besteht – wie jedes Jahr – aus einem Adzvendzkranz, den ich mit tradionell roten Kerzen bei meinem Feinkosthändler erworben habe. Da gibt es alldie guten Sachen…
    Toller Stern KLASSE gemacht und schöne Sterne für die Deko. Sowas gefällt mir. Ich freue mich auf Sonntag, wenn ich das erste Kerzle anzünden darf.

    Salut
    Helmut

    Gefällt mir

  7. Beate Neufeld schreibt:

    Ui, wie wunderschön leuchtend rot, Dein Bascetta Stern. Ich bewundere deine Geduld und Dein Talent. Ich hatte letztes Jahr ganz verzweifelt versucht, so einen Stern zu basteln, hatte auch diverse Bastelanleitungen und auch Videos auf You -Tube, nichts hat geholfen, auch Familienmitglieder haben schließlich aufgegeben, wir haben den einfach nicht zusammensetzten können 😦
    Ganz liebe Adventgrüße von:
    Beate

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön. 🙂
      Och, das ist ja schade, liebe Beate.
      Ich muss zugeben, mit der Anleitung, die dabei lag, bin ich beim Zusammensetzen der gefalteten Dreiecke auch nicht zurecht gekommen. Ich habe das erste Mal so einen Stern gebastelt und beim ersten Mal fand ich es auch ganz schön kompliziert, die Ecken zusammenzusetzen, aber mit dieser einen Anleitung auf dem Video, da ging es ganz gut.
      ♥liche Adventsgrüße,
      Martina

      Gefällt mir

  8. twinsie schreibt:

    Ein wunderschöner Stern!!!!! Meine Vermutung, dass es etwas Weihnachtliches sei, war ja richtig ;-)! Bei mir ist schon alles schön geschmückt!

    Wünsch dir einen guten Start in die erste Adventwoche.

    Liebe Grüße
    Eva

    Gefällt mir

  9. Monika schreibt:

    Wow …. ein MaHiStern … superschööön ….

    ..•’„.’ •,•’„.’•,
    ’•, ’ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ. •’
    …..`’•,,• liche Grüße
    Monika

    Gefällt mir

  10. Mathilda schreibt:

    Ich bastele nicht mehr, das war mal und dekoriert wird nur sehr wenig.
    Adventskranz im Wohnzimmer und ein pastelliges Gesteck für den Esstisch. Mag es gar nicht, wenn so viel dekoriert wird, schaue mir das aber gerne bei anderen an, die dann auch noch eine immense Außenbeleuchtung und Schnickeldies im Vorgarten haben….das mag ich gar nicht.

    Liebe Grüße zu dir und eine schöne Adventszeit wünscht Mathilda ♥

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Hallo, liebe Mathilda.
      Ich habe früher auch mehr gebastelt. Lange habe ich fast gar nichts mehr gemacht, aber ich überlege, ob ich nicht mal wieder damit anfange, regelmäßig, denn es tut mir irgendwie gut.
      Och ja, ich mag es gerne ein wenig mehr, was die Weihnachtsdeko angeht. Allerdings mag ich nicht diese „witzigen“ Fische 😯 und all das, was ich dieses Jahr in einem Gartencenter gesehen habe. Das ist mir dann doch zu kitschig und albern für Weihnachten. Bei den türkisen Kugeln, die wohl dieses Jahr auch in sind, hat Herr Buchstabenwiese gesagt, sie erinnern ihn an WC-Steine. :mrgreen: Außenbeleuchtung habe ich kaum, aber ich mag das, wenn ein Haus so richtig schön mit Lichtern geschmückt ist. Nur bitte nicht blinkend. Das macht mich kirre. 🙂

      Danke dir, ich wünsche dir auch eine wunderschöne Adventszeit ♥.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  11. Gabi schreibt:

    Der Stern sieht wunderschön aus! Toll hast Du das gemacht.
    Ganz früher hab ich auch ganz gerne gebastelt. Jetzt hab ich dazu leider gar keine Muße mehr. 😦
    LG Gabi

    Gefällt mir

  12. frieda schreibt:

    Na das ist ja ’n Ding!!! 🙂 🙂 😎
    Schick hast die gemacht, liebe Martina!
    Aha, „Bascetta“ kann man die auch nennen (ich kannte sie unter dem Namen Fröbelsterne). Machen eine Haufen Arbeit, die Dinger (ich glaub, ich hätt da nicht so den Nerv für…).
    Aussehen tut’s natürlich gut!

    Meine Advents-Deko ist eher kümmerlich. Aber inzwischen mach ich da nicht mehr so’n Ding von, Durch meine zwei Jahrzehnte im Blumenladen hab ich da wohl (immer noch) Erholungsbedarf..

    Dafür haben wir (ganzjährig) überall Lichterketten und so’n Zeug.

    (Huch – ich sehe grad ein paar Schneeflocken rieseln hier bei dir im Blg 😉 )

    Eine schöne Adventszeit
    wünscht dir frieda

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Frieda.
      Fröbelsterne sind wieder andere Sterne als Bascettasterne. Die werden anders gefaltet, aus Streifen. Habe ich aber noch nicht gemacht. 🙂

      Erholungsbedarf… 😀 Och, ich könnte das ganze Jahr Advent haben. 🙂 Nee, stimmt auch nicht. Nach Weihnachten mag ich es gerne wieder etwas einfacher. 🙂

      Ja, die Schneeflocken hatte ich letztes Jahr hier irgendwo eingestellt. Sie rieseln aber nur zur Adventszeit, soweit ich weiß. So kann man es einfach eingestellt lassen. Ich war auch erst überrascht, aber dann ist es mir wieder eingefallen. 🙂

      Ich wünsche dir auch eine schöne Adventszeit.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  13. Eluin schreibt:

    Liebe Martina,

    die Sterne sehen toll aus. Die Leuchten so schön. Finde ich eine gute Idee… ich habe letzte Woche auch etwas mit Sternen gebastelt… Vielleicht sollte ich ein Foto davon in meinem Blog posten? Das sollte ich überhaupt mal wieder tun und auch regelmäßig bei dir vorbei schauen 🙂
    Aber nun weiter zum nächsten Beitrag von dir 🙂

    Bis gleich 😉

    Laura

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Laura,
      schön, dich wieder zu lesen. 🙂
      Danke dir. Oh ja, stell doch deine Sternenbastelei mal ein. Nun bin ich neugierig. 🙂
      Ich hüpfe dann auch mal weiter zu deinem nächsten Kommentar. 😉

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  14. Paul schreibt:

    Der Stern ist wirklich toll! vor allen Dingen beleuchtet sieht er magisch aus.. ich meine mich zu erinnern, dass eine Tante von mir solche Sterne zu Hause hatte…
    lg Paul

    Gefällt mir

  15. Traveller schreibt:

    Wunderschön, dein beleuchteter Baskettastern !
    Ich habe im letzten Jahr mal einen aus einfachem Papier gefaltet und gesteckt und weiß, wie viel Fummelarbeit darinsteckt. Aber sie lohnt!

    Ich hoffe, du hattest eine schöne Adventszeit. Wir irgendwann versprochen, lese ich jetzt ein bisschen Dezember nach, damit ich dann im Januar wieder aktuell bin. 😉

    Lieben Gruß
    Uta

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Hallo, liebe Uta,
      die Adventszeit war ein wenig unruhig, um es mal so auszudrücken. 🙂 Ich kam auch innerlich nicht so zur Ruhe, aber sonst war es soweit okay.
      Das Falten des Sterns, ja das ist viel Fummelarbeit, aber irgendwie beruhigt es, 🙂 und lohnen tut es sich auf jeden Fall.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  16. Pingback: Ich sehe Sterne … | Buchstabenwiese Blog

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s