Test während der Wartezeit …

Ich sitze nervös Zuhause und warte darauf, dass ich bei der Tierarztpraxis anrufen kann. Pepper wird gerade operiert. Um mich etwas abzulenken, teste ich mal, wie es ist, einen Beitrag mit dem smartphone zu schreiben.
So, ich habe fertig.

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Martina Hildebrand

Nachtrag :

Pepper ist endlich Zuhause.
Er ist hin und wieder noch „abwesend“, fiept immer mal wieder und rührt sich kaum. 😦
Ich leide so mit.

Danke für all eure lieben Worte und Gedanken.

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Kurznachrichten aus dem Hause Buchstabenwiese, Neues, Tierisch abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

78 Antworten zu Test während der Wartezeit …

  1. Mathilda schreibt:

    Hat prima geklappt liebe Martina und jetzt drücke ich Daumen für Pepper!!

    Alles Gute dir/euch.

    LG Mathilda 🙂

    Gefällt mir

  2. Frau Wolkenlos schreibt:

    Liebe Martina,
    kann ich mir gut vorstellen wie nervös Du bist, aber die Tierärzte wissen was sie tun. Hab‘ Vertrauen. Ich drücke die alle Daumen die ich habe (äh.. hab‘ nur zwei aber egal) das Du Deinen Pepper bald abholen kannst.
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Frau Wolkenlos. Zwei Daumen sind prima.
      Es ist nicht so, dass ich der Tierärztin nicht vertraue, aber man weiß halt nie. Kann immer was anders verlaufen als geplant. Wer hätte gedacht, dass ein Insektenstich zu einer OP führt. 😦

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  3. Liebe Martina,
    ich bin ganz sicher, dass alles gut geht. Zur Sicherheit halte ich ganz fest die Daumen 😉

    Einmal ganz fest drücken ❤
    Liebe Grüße an dich
    Martina

    Gefällt mir

  4. april schreibt:

    Ach je, nun doch? Alles Gute für ihn, aber auch für dich,
    April

    Gefällt mir

  5. kowkla123 schreibt:

    wird schon kappen, genauso, wie deine Nachricht hier, KLaus

    Gefällt mir

  6. M. schreibt:

    Feste Daumen gedrückt. Allerdings nur der Linke ;-(. Ich hoffe, es reicht trotzdem und der kleine Kerl ist bald wieder fit! LG von Mandy

    Gefällt mir

  7. andrea2110 schreibt:

    Oh, da hab ich wohl was verpasst, was hat der arme Pepper denn? Ich drücke auch ganz doll die Daumen und er wird bestimmt ganz bald wieder gesund. Alles Liebe für Euch, Andrea

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ich glaube, du hast da nichts verpasst, liebe Andrea. Das hängt immer noch mit dem Stich zusammen: https://buchstabenwiese.wordpress.com/2012/08/30/ein-tierischer-montag/
      Näheres berichte ich dann später. Es scheint so zu sein, als hätten sich Bakterien in dem Schenkel eingekapselt.

      Danke dir und auch dir alles Liebe,
      Martina

      Gefällt mir

      • andrea2110 schreibt:

        Ach so, das hat sich so entzündet? Wie fies… ja wer weiss, wo die Wespe (oder wer auch immer) sich vorher rumgetrieben hat… also weiterhin Daumen drücken und gute Besserung, der Pepper ist doch robust, der wird bald wieder mit Dir spazieren gehen…! Liebe Grüsse Andrea

        Gefällt mir

        • buchstabenwiese schreibt:

          Offenbar ja. Ich hatte die ganze Zeit kein so gutes Gefühl, da die Heilung so extrem langsam vorangeschritten ist. Bei Pepper verheilt sonst alles sehr gut.
          Die OP soll etwas komplizierter gewesen sein als gedacht, inwieweit weiß ich aber noch nicht. Dennoch soll alles gut verlaufen sein. Nun warte ich darauf, dass die Zeit vergeht, damit wir ihn endlich wieder abholen können. Doch wie immer, wenn man möchte, dass die Zeit sich beeilt, dann scheint sie besonders langsam zu vergehen. *seufz*
          Danke dir.

          Liebe Grüße,
          Martina

          Gefällt mir

  8. tabea schreibt:

    owei … ich drück die daumen und hoffe, dass alles gut geht – und dann endlich ruhe ist und die „geschichte“ ausheilen kann …

    liebe grüße,
    tabea

    Gefällt mir

  9. Andrea Stein schreibt:

    Liebe Martina,
    oh oh, nicht schön. Ist er jetzt wieder Zuhause? Gute Besserung an den kleinen süßen Pepper.
    Wir waren heute auch zum OP-Termin angemeldet – Kastration und Zahnsanierung von Winnie. Zum Bauchaufschneiden ist es zum Glück nicht gekommen – sie ist schon kastriert, man konnte die alte Narbe sehen. Ansonsten musste sie einen Zahn lassen. Jetzt hängt sie auch ein wenig in den Seilen …
    Wie einem die Tiere ans Herz wachsen können und wie sehr man mitleidet, gell?
    Liebe Grüße von Krankenbett zu Krankenbett 😉
    Andrea mit den drei W’s

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Nein, noch ist er nicht Zuhause, liebe Andrea. 😦 Er schläft noch.
      Die OP hat etwas länger gedauert, war etwas komplizierter als gedacht, so sagte man mir. Soll aber dennoch alles gut verlaufen sein.
      Abholen können wir ihn erst in ein paar Stunden. Und die blöde Zeit geht einfach nicht rum. 😳

      Mensch, das ist ja schön, dass Winnie nicht aufgeschnitten werden musste. Wunderbar.
      Da wünsche ich doch auch noch gute Besserung für die Kleine.

      Oh ja, sie wachsen einem so sehr ans Herz und manchmal leidet man selbst mehr als das Tier. 🙂

      Liebe Grüße, ebenfalls von Krankenbett zu Krankenbett 😉 ,
      Martina

      Gefällt mir

  10. klatschmohnrot schreibt:

    Ich drück auch ganz fest die Daumen und denke an euch!

    Alles Liebe
    Regina

    Gefällt mir

  11. Traveller schreibt:

    au weia, da hat der Wespenstich ja noch längere Folgen als sowieso schon gedacht
    ich drücke nicht mehr die Daumen, weil die OP eh vorüber ist, dafür drücke ich jetzt dich und wünsche dir, dass die Zeit schnell rum geht und Pepper dann halbwegs ausgeschlafen wieder „lächeln“ kann

    lieben Gruß
    Uta

    Gefällt mir

  12. Helmut schreibt:

    OH, junge Dame, das sind aber KEINE guten Nachrichten über meinen guten Freund Pepper. Ich denke da wir ein größeres Päckchen fällig… damit er wieder auf die Beine kommt…
    Natürlich auch von mir beide daumen sind gedrückt.
    Salut
    Helmut

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Nein, das sind keine guten Nachrichten, Helmut, da muss ich dir zustimmen. 😦 Ich wünschte, wir hätten das Pepper und uns ersparen können. Der gestrige Tag und der Abend waren nicht leicht zu ertragen. Die Nacht ging so. Aber ich hoffe, dass es den gewünschten Erfolg hat und Pepper wieder richtig laufen kann, wenn alles verheilt ist.
      Heute ist er auch noch nicht aufgestanden. Aber er ist ja sowieso eher ein Langschläfer. Schauen wir mal.
      Danke dir.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  13. pixelspielerei schreibt:

    Oh je, oh je … Ich wünsche Dir, dass alles so wird, wie Du es möchtest und dass Pepper seinem Namen alle Ehre macht: Mit Pfeffer im *** raus aus dem OP, ausschlafen und dann ab in Deine Arme!

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      So in etwa hatte ich mir das auch vorgestellt, aber leider ist von Pfeffer im *** zurzeit nichts zu sehen. Ich habe ihn wie ein Baby in die Arme bekommen, als wir ihn abgeholt haben. Er wollte/konnte nicht stehen/laufen.
      Danke dir.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  14. Alles Gute für Pepper! Ich drücke meine Daumen einfach auch mal.
    Danke für diesen soo schönen Blog. Ich schicke dir ganz viel Liebe
    und eine Einladung auf meinen Fotoblog
    Liebste Grüße, Wieczorama (◔‿◔)

    Gefällt mir

  15. april schreibt:

    Gut, dass er zu Hause ist. Wenn die Narkosenachwirkung abklingt, wird es ihm hoffentlich schnell wieder besser gehen und unter eurer liebevollen Betreuung wird er sicher schnell wieder der alte sein. Ich kann mir vorstellen, wie man mitleidet (wir hatten mal Meerchweinchen) … ganz kleinen Kindern und Hunden kann man ja auch nichts erklären.
    Alles Liebe, April

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Das hoffe ich auch, liebe April. So schlimm hatte ich mir das „Danach“ gar nicht vorgestellt. Dieses Fiepen und dieser seltsame Blick, ging mir durch und durch. 😦
      Ja, dass man ihm nichts erklären kann, ist wirklich blöd. Er versteht ja gar nicht, was mit ihm passiert ist.
      Danke dir.
      Auch für dich alles Liebe,
      Martina

      Gefällt mir

  16. andrea2110 schreibt:

    Liebe Martina, ich hoffe, Pepper ist jetzt langsam wieder auf den Beinen. Überleg mal, wie eine Narkose bei uns Menschen wirkt, da sind wir doch auch angeschlagen, weggetreten und müde… das ist bestimmt ganz normal. Und wenn er die Augen aufmacht, dann bist Du da und er riecht Dich ja auch, das wird ihn ganz schnell wieder gesund machen. Weiterhin gute Besserung und alles Liebe, Andrea

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Andrea.

      Ich bin, ehrlich gesagt, ziemlich unerfahren, was Narkose angeht, daher weiß ich nicht so richtig, was normal ist. 😳 Ich selbst hatte vor ca. 15 bis 20 Jahren mal eine Narkose, da konnte ich nach dem Aufwachen und etwas ausruhen am gleichen Tag wieder nach Hause. Bin natürlich abgeholt worden, aber ich konnte laufen. Ich war nicht so lange ömm, wie Pepper. 🙂 Und für Pepper, der ja mein allererster Hund ist, war es das erste Mal, somit auch für mich, was Narkose beim Hund angeht. Ein anderer Hund hatte die Praxis wackelig, aber immerhin auf seinen vier Pfoten verlassen. Nur mit Pepper war gar nichts zu machen. Er sackte sofort zusammen, wenn man ihn auf die Beine stellte.
      Heute ist er wieder voll bei Bewusstsein und auch willens zu laufen, was ich schon mal als gutes Zeichen werte. 🙂 Dass er noch müde ist und sich viel ausruht ist ja klar. Aber kein Gefiepe mehr und der Blick ist wieder klar. Gegessen und getrunken hat er heute auch schon etwas. Es geht bergauf. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  17. Monika schreibt:

    Uiii …. OP ….

    (¯`•´¯)
    … ♥ . Gute Besserung

    Liebe Grüße
    Monika

    Gefällt mir

  18. GZi schreibt:

    Oh weh, immer noch der böse Stich 😦 Da habe ich aber Glück gehabt, dass das bei Herr Hund Anton so relativ glimpflich abging…
    ich hoffe, dass Pepper nun schon wieder aufgewacht und schon fast ganz klar ist (allerdings, wenn ich daran denke, wie sehr allein die Silvetserberuhigungstabletten vom TA Anton unter Narkose gesetzt haben, weiß man natürlich nie so genau…) Wie sagt; Ich hoffe, dass das nun tatsächlich endlich das Ende, wenn auch mit Schrecken aber hoffentlich gutem Ende dieses bösen Stiches ist! Drück Dich und schicke Schreichler von mir und Schnuffs von Anton für Pepper!

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Gesa.
      Ja, Pepper ist nun wieder richtig klar und wach. 🙂 Die OP war ja gestern. Natürlich ist er noch etwas müde, liegt viel, aber das ist normal. Gestern war es allerdings wirklich hart für Herrn Buchstabenwiese und mich. Das durchdringende Gefiepe und der immer mal wieder abwesende Blick hat uns schon sehr zu schaffen gemacht. Gestern ist er nicht mehr richtig auf die Beine gekommen. Daher war ich heute Mittag völlig überrascht, als er aufstand und nicht wieder zusammensackte. 🙂

      Ich hoffe auch sehr, dass jetzt nach der OP alles wieder gut wird.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  19. Martina (MinaLosa) schreibt:

    Liebe Martina,
    mach dir nicht zu viele Sorgen. Das dauert immer ein paar Tage, bis sie nach einer OP wieder in der Reihe sind (wie man so schön sagt). Das habe ich in den letzten Jahren schon mit allen unseren Hunden erlebt. Die Narkose und die mehrstündige OP haben natürlich ihre Auswirklungen auf Pepper. Die Tierärztin wird dir das sicher bestätigen. Pepper spürt eure Liebe und Fürsorge, und das ist jetzt wichtig für ihn.
    Ich halte ganz fest die Daumen, dass alles schnell verheilt und Pepper bald wieder auf allen vier Pfoten laufen kann.

    Sei noch einmal ganz lieb umarmt
    Martina

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Martina,
      ich und mir nicht zu viele Sorgen um Pepper machen… das ist ein frommer Wunsch. 😉
      Ich glaube, das kann ich nicht. Für mich ist Pepper der erste Hund und somit ist das für mich natürlich auch eine völlig neue Erfahrung.
      Pepper hatte gestern nach der OP auch noch Morphin gegen Schmerzen bekommen, vielleicht hängt es auch damit zusammen, dass es etwas länger bei ihm gedauert hat.
      Heute geht es Pepper schon viel besser. Er ist richtig wach und bei sich, hat getrunken und eine Kleinigkeit gegessen und vor allem, er kann wieder stehen und auch laufen, er sackt nicht mehr zusammen. Müde und geschafft darf er noch sein, das ist ja klar. Hat schließlich einiges mitgemacht, der Kleine. Verwöhnt wird er natürlich auch. 🙂

      Danke dir, Daumendrücken können wir noch immer gut gebrauchen. Ihn endlich wieder auf allen vier Pfoten fröhlich rumhüpfen sehen, das wünsche ich mir sehr.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  20. Martina (MinaLosa) schreibt:

    Liebe Martina,
    ich weiß, dass du dir Sorgen machst. Das geht mir noch immer jedes Mal so. Schließlich sind sie uns doch ans Herz gewachsen 😉 Ich wollte damit nur ausdrücken, dass der Verlauf ganz normal ist.
    Ich freue mich, dass Pepper jetzt wieder etwas munterer ist. Du wirst sehen, alles wird gut 😉 🙂

    Herzliche Grüße
    Martina

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Martina,
      ich weiß ja, dass du mich damit beruhigen wolltest. Das ist lieb von dir.
      Ja, sie sind uns so sehr ans Herz gewachsen. Im Augenblick liegt Pepper hinter mir ganz ruhig in seinem Körbchen. Er sieht so süß aus. 🙂
      Ich hoffe so sehr, dass du Recht hast.

      Liebe ♥ Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  21. Träumerle Kerstin schreibt:

    Hilfe, ich dachte schon wieder was Neues. Lese aber in den Kommentaren, dass es noch mit dem Stich zu tun hat. Meine Güte – kleine Ursache, große Wirkung kann man da nur sagen. Das musst Du noch mal genauer berichten, wie es nun doch zur OP kommen musste.
    Inzwischen ist er daheim und ich bin in Gedanken bei euch. Armer kleiner Kerl, er kann das doch gar nicht verstehen.
    Nun bleibt mir nur schnelle Heilung zu wünschen, ich schicke alle guten Wünsche zu euch auf die Reise.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Nein, nichts Neues, aber das reicht auch so vollkommen.
      Ja, ich werde auf jeden Fall noch berichten, sobald ich mich darauf konzentrieren kann. Im Moment geht natürlich der kleine Patient vor. Ja, wie soll so ein Hündchen das verstehen. Aber er ist tapfer und inzwischen auch wieder fidel, soweit er kann. 🙂

      Danke schön, Kerstin, gute Wünsche können wir brauchen. Ich hoffe, dass er bald wieder auf allen vier Pfoten laufen und hüpfen kann.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  22. zentao schreibt:

    Liebe Martina
    auch wenn ich den „Gefällt mir Button“ gedrückt habe, gefällt es mir natürlich gar nicht wenn es Pepper nicht gut geht. – auch von mir gute Besserung an Dein liebes Hundchen
    Liebe Grüsse Erwin

    Gefällt mir

  23. Ernst Blumenstein schreibt:

    Ok, hat ja alles geklappt, ich wünsche Pepper gute Besserung. Und dann bleibt mir nur noch, dir eine gute Zeit zu wünschen. Liebe Grüsse Ernst

    Gefällt mir

  24. Dori schreibt:

    Ach Du meine Güte, liebe Martina. Ich hoffe, Herrn Pepper geht es schon etwas besser – und Dir hoffentlich auch. Immer diese Aufregungen. Man leidet ja total mit, wenn die Viecher krank sind, und dann noch eine OP und Narkose. Aber jetzt ist hoffentlich alles gut überstanden,
    Liebe Herbstabendgrüße von Dori

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Oh ja, man leidet ganz schön mit, liebe Dori.
      Gestern hatten wir nicht so einen guten Tag, da ging es dem Kleinen nicht so gut. Hat fünfmal gekotzt, verträgt wohl die Antibiotika nicht. Und mit dem Laufen klappte es auch nicht ganz so gut, wie es sollte. Er hat auch noch die Drainage drin. Mal sehen, wie es heute ist. Heute ist wieder ein Tierarztbesuch angesagt.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  25. winnieswelt schreibt:

    Wie gehts Pepper heute? Da musste wohl Mirabella mal als Tröster dienen ♥

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Gestern ging es Pepper nicht so gut, liebe Winnie. Ja, da musste Mirabella ganz viel trösten. Er behält die Antibiotika nicht drin. Er hat fünfmal gekotzt. Dann konnte ich die Schmerztablette nicht zur geplanten Zeit geben, denn wenn die nicht drin bleibt, dann hat er Schmerzen. Die hatte er dann zwischen durch natürlich, weil ich sie später geben musste. Diese Unruhe, die er dann hat, die macht einen verrückt, weil man nicht viel machen kann.
      Ach, es ist alles blöd. Bin froh, dass der gestrige Tag vorbei ist. Ich hoffe, dass es heute besser läuft.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  26. minibares schreibt:

    Ich schalte per Smartphone meist die Kommentare frei, wenn ich unterwegs bin, oder der PC nicht an.
    Oha, Pepper musste eine OP überstehen und du mit.
    Nun ist er gewiß schon richtig wach?
    Ach du Schande, er konnte die Medizin nicht behalten, das ist ja doof.
    Da macht sich Frauchen jede Menge Sorgen.
    Heute gehts inzwischen hoffentlich besser ♥
    Ganz liebe Grüße und alle guten Wünsche für Pepper und auch für dich, liebe Martina ♥
    deine Bärbel

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Bärbel, heute geht es Pepper schon besser. Er bekommt jetzt kein Antibiotikum mehr und das Futter bleibt drin. Mit dem Beinchen ist noch nicht alles so wie es sein soll, aber das wird hoffentlich noch.

      Ich schreibe das hier mit dem Smartphone. 🙂 Liege nämlich im Bett. 🙂 Stimmt, für Kommentare freizuschalten ist das praktisch. Ich komme zurzeit auch nicht viel an den PC.

      Danke dir.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  27. twinsie schreibt:

    Liebe Martina ich wünsche Pepper und dir, dass es ab nun jeden Tag wieder aufwärts geht und Pepper wieder ganz gesund wird. Kann es so gut verstehen, wie sehr du mit deinem geliebten Tier mitleidest.

    Liebe Grüße
    Eva

    Gefällt mir

  28. frieda schreibt:

    ooooh … 😦
    na, da schick ich auch ein kleines klitzekleines Trösterli….
    Ja, die lieben Tierchen, können einem doch ganz schön ans Herz wachsen…

    Lieben Gruss von frieda

    Gefällt mir

  29. Elisabeth schreibt:

    Himmel, liebe Martina!
    Alle wieder wohlauf??? Und Pepper kann wieder lächeln?
    OMG, ich fühle mit dir… mir geht es auch nicht besonders gut, wenn mit Luna etwas ist…

    Alles, alles Liebe für euch und viele gute Gedanken!!!!
    Elisabeth

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Elisabeth,
      es ist noch nicht ganz überstanden. Gestern, also am Freitag, war ich am Boden zerstört, weil das Pfötchen mir große Sorgen machte, aber heute sieht es so aus, als ginge es jetzt endlich bergauf. Ich hoffe, das bleibt so.
      Mit Tieren und kleinen Kindern ist es irgendwie ähnlich. Sie können nix sagen und man kann ihnen nichts erklären.
      Mich bzw. uns nimmt das auch sehr mit, wenn mit Pepper etwas nicht in Ordnung ist.

      Danke dir. ♥
      Auch für dich bzw. euch alles Liebe,
      Martina

      Gefällt mir

  30. Anna-Lena schreibt:

    Oh je, ich habe eben erst gelesen, was los war.
    Einen dicken Knuddel für den tapferen kleinen Mann, dem es hoffentlich schon wieder gut geht.

    Ich lasse liebe Grüße hier,
    Anna-Lena

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Sagen wir mal so, liebe Anna-Lena, es scheint jetzt endlich bergauf zu gehen. Am Freitag war ich noch am Boden zerstört, weil er das Pfötchen gar nicht aufsetzen konnte, aber heute, am Samstag, sieht die Welt schon viel besser aus. Sonntag geht es noch mal zum Tierarzt.
      Danke dir.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  31. Wally schreibt:

    Liebe Martina,
    oh, wie tut mir das leid, dass Pepper nun doch noch operiert werden musste 😦 . Und ich fühle sehr mit, hab es mit den Hunden meines Bruders mehrmals erlebt, wie hilflos man sich dann fühlt, und man traut sich nicht einen Moment von der Seite zu weichen.
    Dass Pepper sich nur langsam erholt, dieses Auf und Ab, ist aber normal, denke ich. Immerhin hat er eine OP hinter sich, der Körper braucht Zeit, um sich zu erholen, für die Narkose „auszuschwemmen“ ebenso, wie zur Heilung der Wunde. Das ist mit ein paar Tagen nicht wieder okay, 2 – 3 Wochen werden wohl ins Land gehen, bis er sich vollends regeneriert hat.
    Ich bin in Gedanken bei euch .*euch alle drei mal ganz lieb knuddel* 🙂

    Liebe Grüße an euch,
    von Wally

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      So ist es, liebe Wally, man traut sich nicht, ihnen von der Seite zu weichen.
      Daher komme ich auch zu gar nichts mehr. So ein krankes Hündchen ist wie ein Kleinkind, dass krabbeln kann und sich an Gegenständen hochziehen kann.
      Da muss ich aufpassen, dass er nicht die Treppe alleine rauf und runter gehen will, dass er sich nicht zu ausgiebig an der OP-Wunde leckt, dass er nicht so plötzlich aufspringt und ausrastet, weil sein größter Feind (der Hund, der ihn mal gebissen hat) bellt. 🙄

      Zu oft die Treppe rauf und runter kann ich auch nicht gehen, weil er an meinen Fersen klebt. Ihn jedes Mal hoch- und runterzutragen ist mir auch zu schwer und umständlich. *seufz* Mobil ist er inzwischen zum Glück ja wieder, auch wenn er noch viel müde ist. Doch auf das Pfötchen ist noch nicht so Verlass, dass es auch immer seinen Dienst verrichtet. Erstmal bin ich froh, wenn ich mir um die OP-Wunde keine Sorgen mehr machen brauche. Jetzt ist es ja immerhin schon eine Woche und nicht mehr so frisch, das ist schon mal ein besseres Gefühl.
      Den Urlaub haben Herr Buchstabenwiese und ich uns auch anders vorgestellt. *seufz* Obwohl es andererseits wieder gut ist, dass er Urlaub hat. So bin ich nicht alleine damit.

      Danke schön, liebe Wally. Geknuddelt werden tut immer wieder gut. Daher knuddel ich mal lieb zurück. 🙂

      Liebe ♥ Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  32. Arven schreibt:

    Oh Martina ich hoffe nicht nur euren Vierbeiner geht es besser sondern Dir auch!
    Ich drücke alle Däumchen und Zehen das es bald wieder aufwärts geht!
    So etwas ist schrecklich…ich kenne das liebe Martina…
    Ganz lieben Gruss aus den Bergen, Michaela

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Michaela.
      So langsam wird es von Tag zu Tag besser. Die erste Woche war teilweise nicht so leicht, aber nun geht es bergauf. Hoffe ich. Und wenn es Pepper besser geht, dann geht es mir auch wieder besser.
      Eigentlich hatten wir gehofft, dass wir im September für ein paar Tage in die Berge fahren können, Herr Buchstabenwiese hat nämlich Urlaub, aber mit einem kranken Hund geht das natürlich nicht. So wie er vor der OP gelahmt hat, hätte er nicht mit uns wandern können und nach der OP natürlich erst recht nicht. Na ja, Hauptsache unser Kleiner wird wieder ganz gesund.

      Einen lieben Gruß zu dir und den wunderschönen Bergen,
      Martina

      Gefällt mir

  33. Träumerle Kerstin schreibt:

    Liebe Martina, langsam scheint es mit Pepper aufwärts zu gehen. Und es stimmt: es ist wie mit kleinen Kindern. Sie können noch nicht sagen, wo und wie es schmerzt, weinen einfach nur. Johnny muss ich auch hochzu tragen. Er macht sich so steif vor Schmerzen, der Schwanz ist unter den Bauch geklemmt, das Elend persönlich 😦
    Liebe Grüße von Kerstin – und eine Streicheleinheit für Pepper.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Kerstin,
      es geht immer besser mit Pepper, auch wenn es noch nicht so gut ist, wie ich es mir wünschen würde. Er setzt das Pfötchen im „langsamen Modus“ inzwischen auf, aber es scheint etwas wackelig zu sein und noch ein paar Ausfälle zu haben. Das ist nicht normal. Ich hoffe aber, dass sich das noch gibt.

      Och Mensch, der arme Johnny. Ob er Bauchkrämpfe hat? Hast du vom Tierarzt keine Schmerzmittel bekommen? Pepper hatte mal vor Jahren so was, allerdings hatte er auch blutigen Durchfall dabei. Es war entweder ein Infektion oder es bestand auch der Verdacht auf eine Vergiftung. Gegen die Krämpfe habe ich eine Spritze mit Buscopantropfen mitbekommen, die ich ihm ins Maul gegeben habe. Fressen tat er ja auch nichts. Nahm nicht mal Leberwurst. Und MCP-Tropfen hat er bekommen. Das hat gut geholfen.
      Ich kann mir vorstellen, wie du mitleidest. Es ist schwer zu ertragen, zu sehen, wie der Kleine leidet. 😦
      Ich hoffe, dass Johnny schnell geholfen wird.

      Liebe Grüße und gute Besserung für den Kleinen,
      Martina

      Gefällt mir

  34. Hase schreibt:

    Liebe Martina,
    alles Liebe und Gute für den lieben Pepper… Wenn ich mir vorstelle , wie ich gelitten habe, als mein kleiner Bub so schlimm krank war. Mit einem geliebten Tier ist es wie mit einem Kind, kann ich mir nur vorstellen. Mich hat es zur Zeit auch erwischt, habe eine Grippe noch dazu eingefangen. Werde am 9. 10. am Fußzeh operiert. Aber das wird gut gehen.
    Ganz herzliche ♥ Grüße
    und einen dicken Schleck an den süßen Pepper
    Erika 🙂

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Erika.
      Ich denke auch, das ist ähnlich. Pepper ist ja irgendwie unser „Kind“. 🙂

      Oh je, da wünsche ich dir gute Besserung. ♥ Und auch gutes Gelingen für die Fuß-OP und dass hinterher alles gut verheilt.

      Ich bin auch nicht so richtig gesund. Wieder mal Kopfschmerzen, Hüftschmerzen und auch noch die Blase entzündet. *seufz* Jetzt, wo endlich die Sorge um Pepper nachlässt.

      Herzliche Grüße an dich,
      Martina

      Gefällt mir

  35. kowkla123 schreibt:

    wie gehts dem Pepper? alles wieder ok? Einen schönen Mittwoch wünsche ich, KLaus

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke der Nachfrage, lieber Klaus. Das ist nett.
      Es ist noch nicht alles ganz in Ordnung, aber es wird. Es geht Pepper soweit gut.
      Mal sehen, ich werde bestimmt noch berichten, hatte bisher nur so gar keine Lust und Konzentration zum Bloggen. Es hat sich alles auf den kleinen Patienten konzentriert.

      Ich wünsche dir einen schönen Donnerstag.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  36. minibares schreibt:

    Neeee, liebe Martina, nun hat es also dich erwischt.
    Mit Pepper ist hoffentlich inzwischen alles gut.
    Nun bist du krank. Das ist gar nicht gut. Werdet beide wieder richtig und bald gesund ♥
    Ganz liebe Grüße und viele liebe Wünsche zu dir und Pepper
    deine Bärbel

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, so ist es, liebe Bärbel. Es ist total der Wurm drin, bei uns.
      Pepper geht es inzwischen soweit gut. Der Rest dauert seine Zeit. Die Wunden sind natürlich noch nicht ganz zu und der Bursche hat gestern die ganze Kruste abgeleckt. 🙄 Wenn man einmal nicht aufpasst.
      Mir geht es auch schon besser. Noch einen Tag Antibiotika, dann bin ich damit auch fertig. Sich fit fühlen ist allerdings anders.

      Danke dir. ♥ Auch zu dir ganz liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  37. Beate Neufeld schreibt:

    Liebe Martina,
    achherjemineh, jetzt auch noch eine OP, aber ich lese sie war zwar kompliziert aber ist gut verlaufen. Das lässt ein wenig aufatmen, und ich wünsche ganz von Herzen eine baldige gute Besserung, und dass er so herzig und munter wie eh und je sein wird, Dein Süßer!!!
    Alles erdenklich Liebe und Gute wünscht:
    Beate

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Beate. ♥
      Pepper geht es inzwischen wieder recht gut. Eine Sache wird noch ein Weilchen dauern, aber das wird auch noch. Und die Wunden sind natürlich noch nicht ganz verheilt. Der kleine Bursche hat gestern auch noch die ganze Kruste abgeleckt. *seufz*
      Ich wollte schon längst mal berichtet haben, aber es ging irgendwie noch nicht. Ich war dann auch noch krank. So langsam wird alles besser. Hoffe ich. 🙂

      Alles Liebe und Gute auch für dich,
      Martina

      Gefällt mir

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s