Kurznachrichten aus dem Hause Buchstabenwiese …

… diesmal wirklich kurz … 😉

Kaum Zeit zum Bloggen

Diese Woche war und ist viel los, daher schaffe ich es im Moment auch nicht, euch zu besuchen.
Ich hatte Vorbereitungen zu treffen, Mittwoch war ein Geburtstag in der Familie, Donnerstag wurde unser Patenkind eingeschult, gestern war wieder ein Tierarztbesuch fällig, heute sind wir zum Grillen eingeladen …

Daher werden die Kurznachrichten dieses Mal auch wirklich kurz sein.
Ab morgen wird es erst mal wieder besser, glaube ich, falls Pepper uns nicht einen Strich durch die Rechnung macht …

Pepper ist nämlich krank

Die Geschichte mit der Kralle sieht inzwischen gut aus. Leider hat er schon wieder etwas Neues. 😦
Offenbar wurde er von einer Wespe oder Biene oder so was am Hinterlauf gestochen.
Erst wussten wir gar nicht, was er hat, weil wir nicht mitbekommen haben, das was passiert sein könnte. Plötzlich humpelte er auf drei Pfoten, setzte die eine Pfote gar nicht mehr auf. Sein Oberschenkel (die Keule) war dick geschwollen und fühlte sich hart an. Sonst schien er nichts zu haben, er war völlig normal, kein Jaulen, kein Junken, kein komisches Verhalten, nichts.

Später sah ich, dass er rote Flecken an der Innenseite hatte, teilweise dunkelrot, aber Pepper schien nach wie vor munter zu sein. Natürlich waren wir gestern beim Tierarzt, dort hat er erst mal eine Antibiotikaspritze bekommen und etwas gegen Schmerzen. Für die nächsten Tage haben wir wieder Tabletten mitbekommen. Scheinbar ist er tatsächlich gestochen worden und das hat sich entzündet. Es besteht die Gefahr einer Blutvergiftung. 😦

Ein bisschen scheint die Schwellung heute schon zurückgegangen zu sein, das Gewebe fühlt sich etwas weicher an und er benutzt zum langsamen Laufen heute auch die vierte Pfote. Wenn es schneller gehen muss, dann hüpft er weiterhin auf drei Pfoten. Fieber hat er nicht. Ich hoffe, das ist ein gutes Zeichen. Denn wenn keine Besserung eingetreten wäre, hätten wir heute Morgen ganz dringend noch mal zum Tierarzt gemusst.
Trotzdem bin ich besorgt und werde ihn gut im Auge behalten, denn noch ist das Bein ja geschwollen.

Das waren heute nur kurze Nachrichten. Nicht so humorvoll wie sonst, weil mir einerseits im Moment einfach nicht danach ist und andererseits die Zeit fehlt, den Beitrag groß mit Bildern und Smilies zu versehen. Ich wollte mich nur mal kurz gemeldet haben.

Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende.

Martina Hildebrand

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Alltägliches, Die Zeit, Kurznachrichten aus dem Hause Buchstabenwiese, Tierisch abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

45 Antworten zu Kurznachrichten aus dem Hause Buchstabenwiese …

  1. Beate Neufeld schreibt:

    Hallo Martina, ich wünsche für Pepper eine baldige und gute Besserung und für Dich viel Freude bei all den vielen Unternehmungen.
    Liebe Grüße von:
    Beate

    Gefällt mir

  2. minibares schreibt:

    Versuche es mal mit Teebaumöl. Das ist auch desinfektionierend. Ok, nun ist es schon ein wenig spät dafür.
    Ich drück alle Daumen, dass die Heilung gut vorangeht.
    Und dass ihr das Grillen genießen könnt.
    Ganz liebe Grüße von deiner Bärbel

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, Teebaumöl soll gut sein. Müsste ich mir mal wieder ein neues Fläschchen zulegen. Bei Pepper hätte ich jetzt allerdings nicht gewusst, wo ich das drauf tun soll, da ich die Einstichstelle nicht sehen kann.
      Danke dir, Bärbel.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  3. kowkla123 schreibt:

    ich wünsche dir gutes Gelingen für die weiteren Vorhaben und dann ruhe dich auch mal aus, KLaus

    Gefällt mir

  4. Mathilda schreibt:

    Oh jeeeee, alles Gute für Pepper und dir trotzdem ein schönes Wochenende.

    LG Mathilda ♥

    Gefällt mir

  5. Dori schreibt:

    Also bei mir regnet’s grad in Strömen, liebe Martina! Und das an Neusser Schützenfest-Sonntag! Wobei ich kein Schützenfest-Fan bin, aber mir tut das immer Leid für die Menschen, die sich ein ganzes Jahr lang auf die Sonntags-Parade freuen 😉
    Ich muss gleich mal schauen, wie Fräulein Smila den Regen findet – noch schläft die Prinzessin (auf der Erbse).
    Setz Dich nicht unter Druck, wenn keine Zeit fürs Bloggen ist, dann ist halt keine Zeit! Es kommen auch wieder andere Zeiten 🙂
    Liebe Sonntagsgrüße von Dori

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Bei uns sieht es draußen auch nicht gut aus, Dori, aber gestern beim Grillen hatten wir noch Glück mit dem Wetter.
      Pepper mag Regen nicht besonders, der übrigens heute auch noch nicht aufgestanden ist.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  6. Michael Zoll schreibt:

    Alles Gute und hoffentlich dennoch ein gutes Wochenende,

    Michael

    Gefällt mir

  7. klatschmohnrot schreibt:

    Alles Gute, heute besonders für Pepper!

    Gefällt mir

  8. april schreibt:

    Dann halte ich mal fest die Daumen, dass alles ohne Komplikationen verläuft. Du hast das gut illustriert. Trotz der hübschen Strohrolle sitzt Pepper ein bisschen ’nachdenklich‘ davor und das zweite Bild – da sieht er fast traurig aus, als ob er bemitleidet werden wollte. Beide Fotos sind sehr schön.
    Herzliche Grüße, April

    Gefällt mir

  9. Träumerle Kerstin schreibt:

    Ach nee, nun noch was Neues 😦 Aber ich drück ganz fest die Daumen, dass er das schnell übersteht! Ganz lieber großer Krauler von mir!

    Gefällt mir

  10. twinsie schreibt:

    Ganz ein besonders liebes Foto……alles Gute für deinen süßen Pepper!

    Liebe Grüße
    Eva

    Gefällt mir

  11. Frau Wolkenlos schreibt:

    Liebe Martina,
    mache Dir bitte nicht so viele Gedanken. Offenbar haben die Antibiotika bei Pepperchen gut angeschlagen. Der schafft das, also keine Sorgen mehr machen, gell?
    Knuddel ihn bitte lieb von mir und für Dich einen tröstenden Drücker

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Frau Wolkenlos,
      ich bin mir noch nicht so sicher, ob der Verlauf so normal ist oder ob die Antibiotika nicht gut genug wirken. Er hat heute offenbar wieder stärkere Schmerzen trotz Schmerztablette, weil er die Pfote auch beim langsamen Laufen nicht mehr aufsetzt. Geschwollen ist es auch noch immer, wenn auch nicht mehr so elefantenmäßig wie am Anfang. Dann noch diese roten Flecken, die noch ein ganzes Stück weiter gewandert sind, kann ich nicht einschätzen. Deshalb geht es heute noch mal zum Tierarzt, der wird das besser beurteilen können.
      Bisher ist bei Pepper immer alles gut verheilt, daher kannte ich Sorgen in dieser Größenordnung noch gar nicht. Jetzt habe ich dauernd Bauchschmerzen, als müsste ich zum Zahnarzt. Mir ist einfach nicht wohl dabei, wenn ich ihn so sehe. Zum Glück ist er sonst munter. Er frisst und ist aufmerksam.
      Heute Abend weiß ich mehr.

      Ich danke dir. ♥

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  12. andrea2110 schreibt:

    och mensch, jetzt reicht es aber für den armen Pepper… ich wünsche Euch, dass er jetzt ganz schnell gesund wird und das dann auch bleibt, SO!!! Liebe Gutebesserungs-Grüsse Andrea

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke dir, liebe Andrea. ♥ Ich schließe mich deinen Wünschen unbedingt an.
      Es ist jetzt die dritte Sache hintereinander. Erst hat er mit seinem Ballen in etwas reingetreten. Das war aber nicht weiter schlimm, hat gar nicht geblutet, es tat wohl nur beim Auftreten weh, wie bei uns eine kleine Schnittwunde eben auch wehtut, wenn man sich bewegt. Kaum war das in Ordnung, kam die Kralle dran. Kaum ist die einigermaßen in Ordnung, kam das jetzt. Ich glaube, es war jedes Mal eine andere Pfote betroffen. Ich finde nun reicht es. 😦

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  13. Ernst Blumenstein schreibt:

    Es ist ja bei uns Menschen vielfach auch so, ein Unglück kommt selten allein. Holz anfassen Martina! und toi toi toi. Ernst.

    Gefällt mir

  14. kowkla123 schreibt:

    danke, dass du mich trotz deines Zeitmangesl besucht hast, das Geld haben wir nicht gefunden, aber egal, wir leben auch so ganz gut, KLaus

    Gefällt mir

  15. Monika schreibt:

    Autsch … das ist echt nicht schön. Ich bin vor ein paar Wochen von einer Bremse gestochen worden. Meine linke Hand war kanllrot, heiß und dick angeschwollen. Es hat gejuckt und gleichzeitig gebarnnt. Letztendlich hat mir Quark geholfen, Der hat angenehm gekühlt und den Schmerz-Juckreiz gelindert. Hoffentlich geht´s Pepper bald besser … ich kann das echt gut nachvollziehen

    Liebe Grüße
    Monika

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Oh, das hört sich ja auch nicht gut an, liebe Monika.
      Irgendwie hört man gerade überall von Stichen, die so extrem anschwillen. Was ist denn da bloß los? 😦
      Wir waren gestern noch mal beim Tierarzt. Der meinte zwar, dass er sich gewünscht hätte, dass es mehr abgeschwollen sei, aber er konnte mich dennoch etwas beruhigen. Pepper muss auf jeden Fall noch ein paar Tage länger Antibiotika nehmen.
      Er ist heute immer noch auf drei Beinen gehumpelt. 😦 Aber heute Abend kommt es mir doch so vor, als sei er langsam auf dem Weg der Besserung, ist wieder etwas abgeschwollen.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  16. Wally schreibt:

    Liebe Martina,
    das sind ja besorgniserregende Nachrichten, oh je. Erst die Kralle und nun das. Und so ein Stich kann hartnäckig sein, wenn er sich entzündet, wirds meistens langwieirig .
    Ich hoffe, dass Pepper schnell wieder in Ordnung kommt *Daumen drück*

    Liebe Grüße,
    Wally

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, liebe Wally, es war alles entzündet, dick und prall und heiß und rot, und es ging nicht so schnell zurück, wie der Tierarzt es sich erhofft hatte. Ich habe mir wirklich große Sorgen gemacht, weil auch das Wort Blutvergiftung im Raum stand, aber nun sieht es endlich so aus, als würde alles wieder gut werden. Er hat Antibiotikum und entzündungshemmende Schmerztabletten bekommen bzw. bekommt er noch. So ist es jeden Tag ein klein wenig abgeschwollen und heute sieht es wieder aus wie ein Beinchen mit Konturen. Noch ist es nicht ganz weg, der Batzen ist zum Teil noch etwas hart, aber es sieht schon gut aus. Ich hoffe, dass er auch möglichst schnell wieder auf 4 Pfoten laufen kann, statt auf 3 herumzuhüpfen.

      Danke fürs Daumen drücken und fürs Mitgefühl. ♥
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  17. april schreibt:

    Jetzt hoffe ich aber sehr, dass mit Pepper alles in Ordnung ist.
    LG, April

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke, dass du nachfragst, April. ♥
      So langsam wird es endlich. Ich hatte mir echt große Sorgen um den kleinen Kerl gemacht. Mittlerweile ist es enorm abgeschwollen. Es ist zwar noch immer hart im Batzen und Pepper hat offenbar auch noch Schmerzen, denn er humpelt nach wie vor auf drei Pfoten herum, aber es wird, denke ich. Er bekommt noch Antibiotika und jeden Tag eine Schmerztablette.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  18. Ika schreibt:

    Hallo Martina,
    hier auch noch gute Besserung für Pepper.
    Hunde dürften eigentlich gar nicht krank werden.
    Liebe Grüße
    Erikla

    Gefällt mir

  19. Traveller schreibt:

    ah, hier nochmal ausführlicher die Wespengeschichte – ich lese mal gleich weiter …

    Gefällt mir

  20. Pingback: Peppers Geschichte … | Buchstabenwiese Blog

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s