Tierisch leiden und tierisch erfrischend …

Als wir letzte Woche Donnerstag unsere Hunderunde absolvierten, deutete nichts darauf hin, was ein paar Stunden später passieren sollte. Der Himmel war blau und die Luft war klar. Es war einfach himmlisch. 

Gut gelaunt liefen Pepper und ich unsere Runde und machten gemeinsam Fotos.
Da meine kleine Kamera kein Klappdisplay hat, legte ich mich zur Abwechslung mal rücklings auf den Boden, um eine andere Perspektive auszuprobieren … 

Ich wollte es halt mal probiert haben …

Vielleicht doch lieber blind aus der Froschperspektive fotografieren.

Wieder Zuhause beschloss ich endlich den Strauch zu schneiden, der sich so unverschämt ausgebreitet hatte. Während Pepper sich mit Schatten jagen vergnügte, widmete ich mich also diesem Strauch.

Ich war gerade so schön in meinem Element, genoss das Wetter, dachte an nichts Böses, da hörte ich ein kurzes, lautes Aufquieken.

Oh je, das konnte nur eins bedeuten: Pepper hatte sich verletzt.
Besorgt drehte ich mich um und sah meinen kleinen Schatz mit hängenden Ohren auf mich zuhumpeln.

Nachdem ich alle Pfötchen untersucht hatte, entdeckte ich, dass Blut von einer Wolfskralle Daumenkralle runtertropfte.  Pepper musste irgendwo hängen geblieben sein und hatte sich die halbe Kralle rausgezogen. Das „Leben“ darin lag auch frei. Na prima. Wie gut, dass ich Verbandszeug und Desinfektionsspray im Haus habe, nachdem ich schon zweimal – einmal links und einmal rechts – eine Wolfskralle Daumenkralle versorgen musste.

Dieses Mal sah es allerdings so aus, als müsse die Kralle gezogen werden … das habe ich mich natürlich nicht getraut. Also rief ich beim Tierarzt an und bekam für den nächsten Tag einen Termin.

Nun ist die Kralle weg und muss erst wieder nachwachsen. 

Die Tierarzthelferin hatte dem kleinen Kerl einen riesigen Verband angelegt und fragte mich noch, ob sie es oben festkleben solle. 😯

Was soll man da noch festkleben? Das war bombenfest.

Sieht er nicht richtig leidend aus?

Mit dem dicken Verband, der unnötigerweise bis über den Ballen ging, mochte er gar nicht vernünftig laufen. Er hielt seine verletzte Pfote dauernd hoch.

Deshalb habe ich ihm später einen neuen Verband angelegt. Einen, der den Ballen zum Laufen freilässt.

Sieht jetzt zwar ein wenig dreckig aus, das ist aber nur von außen. Ich mache den Verband jeden Abend neu und nach der Hunderunde sieht er dann so aus.

Zweimal am Tag bekommt er außerdem eine Extraportion Leberwurst mit einer halben Antibiotika-Tablette drin.

Im Moment liegt Pepper faul hinter meinem Schreibtischstuhl, die Hinterpfote UNTER dem Rollgestell vom Stuhl und die verletzte Vorderpfote seitlich vorgestreckt. Damit ich auch ja nicht vergesse, dass er zu bemitleiden ist.   Ab und zu brummt er dabei vor sich hin.

    Und jetzt noch ein paar tierische Erfrischungen gegen tierische Hitze …

Gegen einen Hitzkopf könnte das hier helfen …


Diese Variante habe ich aus den Bergen mitgebracht … 

Auch das Peppersche Wasserpatschen sorgt garantiert für Abkühlung … 

Und wenn gar nichts mehr hilft, dann einfach ins Wasser beißen … 

Viel Wasser hilft auf jeden Fall, ob innen oder außen.

Ich wünsche euch eine erfrischende und tierisch gute Woche …

Martina Hildebrand     

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Fotos, Neues, Tierisch abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

42 Antworten zu Tierisch leiden und tierisch erfrischend …

  1. einfachtilda schreibt:

    Schau später noch mal rein….schlechte Verbindung 😦

    Gefällt mir

  2. Beate Neufeld schreibt:

    Ach , mööönsch, der arme Pepperbursche, der tut mir Leid. So eine fiese Verletzung aber auch ! 😦
    Ich schicke mal drei ganz dicke Knuddler und meine besten Wünsche zur Genesung:
    Beate

    Gefällt mir

  3. hellboy2503 schreibt:

    Gute Besserung für den kleinen Kerl …

    Gefällt mir

  4. Frau Wolkenlos schreibt:

    Liebe Martina,
    och, der arme Pepper. Hoffentlich geht’s ihm bald wieder gut, da leide ich ja direkt mit! Die Hitze ist selbst für mich als Sonnenfreak kaum auszuhalten, ich schlafe schlecht und dann bin ich morgens grummelig. 🙂 Deine Wasserfotos sorgen für eine virtuelle Abkühlung. Danke dafür und tröstende Grüße an Pepper.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Hallo, liebe Frau Wolkenlos. Schön, wieder von dir zu lesen.
      Ich denke, dass es sich ganz gut entwickelt. Das Nachwachsen der Kralle dauert natürlich. *seufz*
      Wenn es zu warm ist, kann ich auch nicht gut schlafen. So extrem warm, das ist sowieso nicht mein Wetter. Ist oft so schwül dabei. Dass du da morgens grummelig bist, das kann ich gut verstehen. 🙂
      Aber gerne doch und danke schön. 🙂

      Liebe ♥ Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  5. klatschmohnrot schreibt:

    Armer Pepper, aber das wird schon wieder! Gute Besserung von hier aus!
    Die Bilder sind wie immer spitzenklasse.

    Liebe Grüße
    Regina

    Gefällt mir

  6. einfachtilda schreibt:

    Ohh, da wurde mir aber ganz anders, das ist sicherlich nicht angenehm für Pepper und natürlich ist die Sonderration Leberweurst bestimmt nicht schlecht, hoffentlich will er das nicht immer 😀
    Aber Wasserbeißen ist auch nicht schlecht 😆

    Alles Gute für Pepper und hoffentlich bleibt noch ein wenig Sommer,mir ist ja schon wieder kalt.

    LG Mathilda ♥

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      🙂 An eine Sonderration Leberwurst gewöhnt er sich schnell. 🙂 Wollen will er schon, aber bekommt er nicht. 😉
      Wasserbeißen findet Pepper toll. 🙂
      Was? Schon wieder kalt? Also, gestern hatten wir noch mal 29 Grad, das ist nicht gerade kalt. 🙂 Aber heute scheint es hier auch etwas kühler zu werden. Im Moment sehe ich noch gar keine Sonne und es kommt frische Luft herein.

      Danke dir, Mathilda. ♥

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  7. wortmeer schreibt:

    Oh je, oh je, der arme Pepper. Wünsche ihm schnell gute Besserung.
    Wow, wie du ihn versorgt hast. Da fällt mir ein, dass ich mal nach einem 1.-Hilfe-Kurs schauen wollte…
    Alles Liebe, doreen

    Gefällt mir

  8. Anna-Lena schreibt:

    Der arme Pepper, so eine Hitze und dann noch eine kranke Pfote 😦 .
    Gib ihm bitte eine Streicheleinheit von mir.

    LG Anna-Lena

    PS: Deine Fotos sind IMMER spitze, liebe Martina.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, das war wirklich blöd, liebe Anna-Lena. Ich konnte gar nicht abschätzen, ob er so still daliegt, weil es zu warm ist oder ob es wegen der Pfote ist. Vermutlich beides.
      Werde ich machen. 🙂
      Danke schön. ♥ *freu*

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  9. MichaelZoll schreibt:

    Gut ist sicher die Fahrt auf der MS MaHi, schlecht ist es wenn man keine guten Verbindungen hat! 😉
    Schöne Bebilderung übrigens wieder 🙂

    Herzlicher Gruß,
    Michael

    Gefällt mir

  10. minibares schreibt:

    Diese vielen kleinen Unwegbarkeiten, die einem immer dazwischen kommen.
    Wie schön, dass ihm geholfen werden konnte. Er ist ja ein tapferer Bursche.
    Und – Männer wollen eben bemitleidet werden 😉
    Danke auf für die tolle Erfrischung, tut echt gut.
    Super Fotos, hat richtig Spaß gemacht, liebe Martina
    deine Bärbel

    Gefällt mir

  11. kowkla123 schreibt:

    ja, es kann jeden erwischen und dann ist es schön, wenn man sich in erster Hilfe auskennt, man staunt schon, dass die Tiere auch auf Antibiotika anschlagen, ich glaube, es wird alles gut, schönen Mittwoch, KLaus

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Stimmt, es kann jeden erwischen, Klaus.
      Die Kralle sieht schon viel besser aus. Das wird wieder. Leider hat Pepper nun auch noch was anderes. Möglicherweise ist er von einer Wespe gestochen worden, genau weiß ich es nicht, sein Hinterlauf ist angeschwollen. *seufz* Heute müssen wir aber sowieso noch mal zum Tierarzt.
      Danke dir.

      Liebe Grüße und einen schönen Freitag,
      Martina

      Gefällt mir

      • kowkla123 schreibt:

        na, dann mal los, helfen ist angesagt

        Gefällt mir

        • buchstabenwiese schreibt:

          So ist es, Klaus. Die „Kralle“ sieht nun zufriedenstellend aus. Das andere ist vermutlich ein Stich, der sich allerdings zu einer Blutvergiftung entwickelt. 😦 Er hat gleich Antibiotika gespritzt bekommen und ein Schmerzmittel. Ab morgen gibt es dann wieder Antibiotika in Tablettenform. Nun müssen wir hoffen, dass es anschlägt und es sich bis morgen früh schon erheblich gebessert hat, sonst müssen wir sofort erneut zum Tierarzt.
          Man kommt aus den Sorgen nicht heraus. 😦

          Gefällt mir

  12. GZi schreibt:

    Oh ich hoffe, pepper geht es bald wieder besser! Immer diese Sorgen mit dem ♥-Viehzeug ;-)!
    Hier ist es nicht so heiß, angenehme 23 Grad, mal Sonne, mal Wolken, letzte Nacht zum Leidwesen von anton ein heftiges Gewitter…
    Wünsch Euch eine schöne Restwoche!

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, da sagst du was, liebe Gesa. 🙂
      Nun hat Pepper einen geschwollenen Hinterlauf. Es sieht so aus, als könnte es ein Wespen- oder Bienenstich sein. 😦 Der arme Kleine. Heute Nachmittag werden wir mehr wissen, da haben wir sowieso noch mal einen Tierarzttermin. *seufz*

      Bei uns ist es inzwischen auch nicht mehr so heiß. Zum Glück. Gestern hatten wir richtig schönes Sonnenwetter mit einem klaren blauen Himmel und im Schatten konnte man es gut aushalten. 🙂

      Einen schönen Freitag wünsche ich euch und liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  13. andrea2110 schreibt:

    Autsch, das sieht gemein aus, der arme Pepper… Wünsch ihm mal von mir gute Besserung! Auf den anderen Fotos ist er aber wie immer höchst fotogen, ich mag ja auch die „neue“ Perspektive:-)… Liebe Grüsse an Euch beide und bald wieder frisch und fröhliches Springen und Laufen, Andrea

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Mach ich, liebe Andrea.
      Pepper weiß sich immer gut in Szene zu setzen, wenn ich ihn fotografiere. 😉
      🙂 Ja, so übel ist sie nicht, die neue Perspektive, aber irgendwie wird da alles schief. 🙂

      Danke dir und herzliche Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  14. Monika schreibt:

    Autsch … das schaut aber recht schmerzhaft aus. Ich hoffe, Du bemitleidest Pepper auch ausreichend. Das hat er sich redlich verdient. Ist doch auch nur ein Rüde … wir wissen doch, dass die männlichen Lebewesen bei AUA und WEH mehr heilende Aufmerksamkeit benötigen 😉

    Ich wünsche Dir eine schöne Woche und für Pepper natürlich „Gute Besserung“

    (¯`•´¯)
    . ` ♥ ´ liche Grüße
    Monika

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, das war es wohl auch, liebe Monika. Sobald ich auch nur in die Nähe des Pfötchens kam, um es zu versorgen, zog er die Pfote weg. Aber am Ende gewinne ich doch. 🙂
      Ja so sind sie die Männer und Rüden… 😉

      Danke dir, ich wünsche dir einen schönen Freitag und ein schönes Wochenende.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  15. Wally schreibt:

    Wunderschöne Fotos, liebe Martina! So herrlich klar und farbenfroh, machen richtig Sommerlaune 🙂 .. ausser natürlich die Fotos von Pepper mit Krallenverband, die stimmen micht eher besorgt, da leide ich schon beim Angucken mit, der arme Kerl *ihn mal lieb knuddel*

    Wie ich schon länger beobachte ist aus „Mamü “ eine „MaHi“ geworden 😉 , für mich anfangs zwar ungewohnt, aber dennoch gar nicht fremd, Ich hab MaHi genauso schnell liebgewonnen, wie einst Mamü 🙂 Und mir scheint auch, dass du dich sehr wohl damit fühlst.

    Liebe sonnige Grüße an dich 🙂 ,
    von Wally

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Hallo, liebe Wally, das freut mich aber, dass du mal vorbeischaust. Du hast beim Stammtisch gefehlt. ♥

      Freut mich, dass dir die Fotos gefallen. 🙂
      Ja, der arme Kleine. Aber die „Kralle“ sieht inzwischen gut aus. Nur hat er jetzt was am Hinterlauf. Ich vermute mal, dass ihn eine Wespe oder so gestochen hat. Der Oberschenkel bzw. die Keule ist ganz dick. 😦 Aber er scheint so keine Schmerzen zu haben. Wir haben heute sowieso noch einen Tierarzttermin. *seufz*

      Stimmt, aus Mamü ist inzwischen MaHi geworden. 🙂 Ich konnte mich anfangs von dem Mamü nicht trennen. Ich habe gerne so geheißen, von Anfang an. Ich finde, mein Vorname passte so schön zu dem Nachnamen oder der Nachname zu meinem Vornamen. Es klang gut zusammen. Auch die Abkürzung Mamü oder MaMü, die anfangs nur eine Notlösung war, hat mir vom Klang gut gefallen. Aber ich fand es nach einiger Zeit doch nicht mehr so passend noch einen Rest von dem Namen meines Ex mitzuschleppen. 🙂 Ich wollte auch wieder ein Stück Vergangenheit loslassen.
      Ich muss zugeben, ich konnte mich mit meinem neuen Namen erst nicht so anfreunden, es klang holprig. Immerhin haben nun mein Vorname als auch der Nachname jeweils 3 Silben. Das ist so lang und nicht so klangvoll für mich als Perfektionistin, aber dann habe ich mich doch dran gewöhnt. 🙂
      Müller ließ sich auch schneller schreiben als Hildebrand, das war ja fast nur ein Rauf-und-runter mit einer Schleife am Ende. Bis man aber mit Hildebrand unterschrieben hat… 🙂
      Mit MaHi fühle ich mich aber tatsächlich inzwischen sehr wohl. 🙂

      ♥-liche Grüße an dich,
      Martina

      Gefällt mir

  16. april schreibt:

    Oh jemine. Ich hatte den neuesten Beitrag zuerst gelesen. Das mit der Kralle ist ja noch schlimmer, zumindest sieht es von den Fotos her so aus. Und die Perspektive macht aus dem lieben kleinen Pepper einen gefährlichen großen Hund.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Das mit der Kralle sieht schlimmer aus als es ist, April. Natürlich ist es sehr unangenehm und dauert auch bis es ganz verheilt ist, aber wenn sich nichts entzündet, dann ist es nicht so schlimm, es kommt wieder in Ordnung.
      Das andere macht mir viel mehr Sorgen. Wenn es da zu einer richtigen Blutvergiftung kommt, dann kann das lebensgefährlich sein. Das Schlimmste für mich ist im Moment, dass ich es nicht richtig abschätzen kann, ob alles gut verläuft oder ob es zu langsam abschwillt, inwieweit da noch Gefahr besteht usw. Mit so was habe ich gar keine Erfahrung. Und das macht mich kribbelig.

      Da kannst du mal sehen, wie viel Einfluss die Perspektive auf uns hat. 😉

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  17. Träumerle Kerstin schreibt:

    Ich komm leider erst jetzt zum Lesen. Oh weh, armer Pepper. Inzwischen geht es ihm doch sicher besser? Ich glaube aber, das ist gar nicht die Wolfskralle, habe das am Anfang nämlich auch verwechselt. Die Wolfskralle haben nicht alle Hunde und sie befindet sich an den Hinterbeinen. Vorn das ist ganz normal die 5. Zehe, so hatte es mir auch mal die Tierärztin gesagt. Egal, Hauptsache dem Kleinen geht es wieder so gut, dass er hüpfen kann 🙂
    Liebe Grüße von Kerstin – und jetzt les ich weiter bei Dir.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ach, warum hat mir das bisher keiner gesagt? 🙂 Danke für die Info.
      Das wird schon wieder heilen. Heute hat es noch mal einen Tropfen Blut gegeben, beim Abputzen der Pfötchen (hat ja heute geregnet), aber sonst sieht es gut aus.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  18. Ernst Blumenstein schreibt:

    Tja, lieber noch einen Wespenstich einfangen lassen und von Frauchen als Belohnung oder Mitleid wieder ein bisschen Leberwurscht kriegen…
    Liebe Sonntagsgrüsse zu Dir. Ernst

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ehrlich gesagt war die Kralle in diesem Fall weniger schlimm als der Stich und schneller wieder heil. Es hatte sich nichts entzündet. Auch wenn die Krallenverletzung auf dem ersten Blick schlimmer aussieht. Bei dem Stich sind offenbar Bakterien ins Innere gelangt und da war ja die Gefahr einer Blutvergiftung gegeben. Wie so was enden kann … da darf ich gar nicht dran denken.
      Also, ich würde sagen, weder das eine noch das andere und Leberwurst gibt es einfach so. 😉

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  19. Traveller schreibt:

    das ist ja ein richtiges Drama mit erst einem Höhepunkt und dann gleich einem heftigeren noch hinterher
    ich hoffe, Pepper ist wieder okay und hat alles überstanden

    lieben Gruß
    Uta

    Gefällt mir

  20. Hase schreibt:

    Liebe Martina,
    endlich bin ich einmal wieder hier vorbeigehoppelt. Fast zur gleichen Zeit habe ich meinen kleinen Zeh aufgestochen bekommen, es will nicht heilen. Jetzt soll ich sogar dran operiert werden. Morgen muss ich noch einmal zu einer Fußchirurgin. Eine Biene hatte mich auch noch gestochen und sonst muss ich mich zuerst an den Altersteilzeit-Zustand meines Mannes gewöhnen.
    Ich habe auch schöne Ausflüge dazwischen gemacht. Vielleicht hast Du auch die Bilder vom Westerwald gesehen ‚?
    Alles Gute für den lieben Pepper *Schmatz*
    liebe Grüße
    Erika 🙂

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Erika,
      das tut mir leid für dich. Ich wünsche dir gute Besserung. ♥
      Deine Bilder habe ich noch nicht gesehen, ich habe zurzeit nicht den Kopf dafür in alle Blogs zu gucken und zu kommentieren. Das hole ich später nach.
      Danke dir.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s