Licht, Gewitter, Hundeleben und Rätsel

Es gibt sie noch. Ich habe sie gesehen. Hurra. Die Sonne lebt noch.

So sah es Sonntagabend draußen aus …

… und so drinnen … 

Lauter Lichtblicke.
Herr Buchstabenwiese hat mich verwöhnt.
Gnocchi mit Tomaten-Basilikum-Soße.
Lecker. Ich bin nämlich ein Tomatensoßen- und Basilikumfan.

Am Montagmorgen, Herr Buchstabenwiese war gerade erst weg, gewitterte es dann heftig. Ich blickte kurz aus dem Fenster, krabbelte aber schnell wieder unter die Bettdecke.

Es knallte und stürmte und prasselte da draußen, als ginge die Welt unter. Pepper kam zu mir unter die Bettdecke gekrochen. So harrten wir zwei Angsthasen unter der Decke zusammengekuschelt aus, bis das Unwetter weiterzog.

Als das Donnern leiser wurde, bin ich aufgestanden. Pepper, unser kleiner Langschläfer natürlich nicht. Warum auch. Frauchen macht ja jetzt noch nix Spannendes. Sie trinkt Kaffee, geht an den Rechner, dann unter die Dusche … lauter langweilige Dinge. Kein Grund für einen Hund von Welt aufzustehen.
Für ihn wird es erst interessant, wenn Frauchen sich für den Spaziergang fertigmacht oder draußen eine toll duftende Hundedame vorbeiläuft oder ein Rivale vertrieben werden muss. So blieb Pepper unter der Decke.

Als ich zwei Stunden später ins Schlafzimmer ging, musste ich so lachen.

Pepper muss sich unter der Decke gedreht haben und oben herausgekrochen sein. Er lag da wie ein Mensch …

Kopf auf dem Kopfkissen und bis zur Brust zugedeckt. Ich schwöre, das hat er ganz alleine so hinbekommen, ich hatte nicht meine Finger da drin.

Er ließ sich auch gar nicht stören, er guckte nur.

Eine halbe Stunde später ging ich noch mal gucken.   Da ratzte er tief und fest. Hätte nur noch gefehlt, dass er schnarcht. 

Aber wehe, wenn er merkt, dass ich mich zur Hunderunde fertigmache, dann ist er sofort hellwach und springt aus dem Bett.

Ich hatte es an diesem Tag nicht so eilig rauszukommen, da es noch so grau und düster draußen war. Doch später ließ sich tatsächlich ab und zu die Sonne blicken. Da sind wir dann schnell los.

Irgendwo in der Mitte der Runde, als ich über ein Stück Wiesenweg ging, ups, da tauchte mein Fuß plötzlich bis zum Knöchel komplett unter Wasser. 

Aber es ist nix passiert, ich hatte bei dem Wetter natürlich meine wasserfesten Wanderschuhe an. Zum Glück, sonst hätte ich mit nassem Fuß weitergehen müssen.

Aber ich habe sie gesehen, die Sonne. Ach, war das schön.

Zum Schluss habe ich noch ein Rätsel für euch. Das wollte ich immer schon mal machen.

Na, was ist das, was glaubt ihr? Ratet mal … 

Einen Tipp gebe ich aber nicht dazu, weil es dann zuuu einfach wäre, so schwierig ist es eh nicht, denke ich.

Die Auflösung gibt es am Donnerstag. Da zeige ich auch, was ich gestern Abend noch gemacht habe.

Ich wünsche euch einen zauberhaften und hoffentlich sonnigen Dienstag.

  Martina Hildebrand

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Alltägliches, Fotos, Frühling, Kurznachrichten aus dem Hause Buchstabenwiese, Tierisch abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

48 Antworten zu Licht, Gewitter, Hundeleben und Rätsel

  1. Beate Neufeld schreibt:

    Ich habe keine Idee, was das sein könnte? Die Bettbilder von Pepper sind genial :mrgreen:
    Ich wünsche Dir ebenfalls einen sonnig- wonnigen Dienstag

    Gefällt mir

  2. winnieswelt schreibt:

    Hast du etwa leckeres Erdbeereis selber gemacht???

    Gefällt mir

  3. Michael Zoll schreibt:

    Sehr schöne Bilder, ist das rote Wassermelone etwas gefroren?
    Lieber Gruß,
    Michael

    Gefällt mir

  4. einfachtilda schreibt:

    Erdbeersorbet…ich komme später noch einmal zum Kommentieren, hab noch einen Termin. Winke 😉

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Klingt lecker, liebe Mathilda, aber ist es das auch?
      Auch dir verrate ich noch nichts. 😉
      Okay, bis später. Winke. 😉

      Gefällt mir

      • Mathilda schreibt:

        Bestimmt ein Sorbet und die Farbe sieht ganz nach Erdbeere aus 😀
        Dein Pepper hat es faustdick hinter den Ohren, macht auf schlafenden Menschen und wenn du in de Puschen kommst, dann isser wach *lautlach*
        Deine Fotos finde ich so schön, ganz besonders die Margeriten im Gegenlicht, aber heute wollte ich den Sonnenuntergang fotografieren. Fehlanzeige, keine Sonne, graue Wolken. Nicht kalt, aber grauer Himmel und kein Regen…irgendwie stelle ich mir Sommer anders vor. So nicht Mister Sommer *schimpf*.

        Liebe Grüße zu dir und einen gewitterfreien Abend wünscht

        Mathilda ♥

        Gefällt mir

        • buchstabenwiese schreibt:

          Huch, nun hätte ich dich fast übersehen, liebe Mathilda.
          Aber nur fast. 🙂 Gut, dass ich immer noch mal nachgucke.

          So, Sorbet und Erdbeere also. 🙂 Vielleicht hast du ja Recht. Da es morgen schon die Auflösung gibt, verrate ich dir auch schon mal etwas. Eins davon stimmt, das andere nicht. 😉

          Du hast es erfasst, Pepper hat es faustdick hinter den Ohren. 😆

          Oh, danke schön. *freu*

          Also, ich stelle mir den Sommer und den Frühling auch anders vor. Heute ist hier eine milchige Suppe am Himmel, ähnlich wie gestern. Dann weiß man nicht, was man zur Hunderunde anziehen soll. Erst war mir etwas frisch und ich wusste nicht, ob es nicht doch noch regnet, also habe ich über dem T-Shirt eine Regenjacke angezogen. Unterwegs wurde es auf einmal so schwülwarm (ohne Sonne natürlich), dass ich die Jacke ausgezogen habe und mir noch immer zu warm war. Neee, also schön ist anders.
          Ich schimpfe jetzt mit. Jawoll!

          Liebe Grüße,
          Martina

          Gefällt mir

  5. Eluin schreibt:

    Liebe Martina,
    das sind wieder richtig tolle Bilder. Aber was das sein könnte… ich hätte nun auch auf Eis oder so getippt. Für eine Blüte passt die Struktur nicht so richtig. Das außen könnte zwar fast Perlmutt sein und somit das innere einer Schnecke oder so, aber dann passt das rote nicht so richtig. Das wirkt halt doch sehr fruchtig gefroren. Aber andersherum ist die Form dann doch merkwürdig, wo das „Eis“ drin steckt… hmm… Peppers Zunge oder Lachs ist es vermutlich auch nicht… (die Bilder sind übrigens auch sehr süß. Hatten wir auch mal mit unserer Katze. Betten waren gemacht und die hat sich wie ein Mensch dazwischen geschoben und unter die Decken gekuschelt. Sah süß aus).
    Oook ich bin gespannt auf Donnerstag 😉
    Eine ruhige Woche dir!
    Alles Liebe
    Laura

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Hallo, liebe Laura. Danke dir. *freu*

      Eis oder Blüte, fruchtig gefroren, Peppers Zunge oder Lachs… wer weiß das schon so genau. 😉 Es freut mich, dass du so fleißig miträtst. Daher verrate ich dir auch schon mal etwas: Es ist definitiv keine Zunge, weder Peppers noch sonst irgendeine, und Lachs ist es auch nicht.
      Es ist ganz schön schwer, die Auflösung für sich zu behalten, hätte ich nicht gedacht. Hoffentlich halte ich das aus bis Donnerstag. 🙂

      Ob Katze oder Hund, sie können manchmal soooo süß sein und bringen uns immer wieder zum Lachen. Einfach nur schön.

      Alles Liebe für dich,
      Martina

      Gefällt mir

  6. GG schreibt:

    Da sag noch mal einer was von Hundeleben!

    Gefällt mir

  7. april schreibt:

    Der Himmel ist manchmal umwerfend schön, so wie dein Sonnenuntergangsfoto es zeigt. Gestern war es ja auch unerwartet schön und heute ist es schon weider vorbei *seufz*. Aber wir müssen es ja nehmen, wie es kommt.

    Über euren Pepper habe ich ganz herzlich lachen müssen, so ein drolliger Typ.

    LG, Ingrid (April)

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, liebe Ingrid, manchmal ist der Himmel wirklich schön. Heute leider gar nicht. Das ist eine trübe Suppe da oben, irgendwie. Zwar heller als an den ganz trüben Tagen, aber eben doch eine Suppe.

      So, lieber Petrus, wenn du Suppe kochen willst, dann koch Hühnersuppe, aber keine Wolkensuppe.
      Ist doch wahr. 🙂

      Gestern gab es ja erst das Gewitter, aber immerhin ist dann die Wolkendecke irgendwann aufgerissen und die Sonne war zu sehen.

      Wenigstens bringt Pepper uns zum Lachen, auch an trüben Tagen. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  8. Anna-Lena schreibt:

    Das angekündigte Unwetter blieb bei uns aus, der Starkregen, der für heute Nacht angekündigt wurde, fehlt. Ich weiß ja nicht, wer da so in der Wetterfroschstation Dienst hat.
    Wir hatten heute bei herrlichstem Sonnenschein Wandertag und morgen gibt es Zeugnisse :mrgreen:

    Liebe Grüße an Pepper. Diese Lage kommt mir sehr bekannt vor und das im Doppelpack 😆

    Ich tippe auf Eis und erfreue mich an deinem herrlichen Sonnenuntergang…

    Einen lieben Gruß,
    Anna-Lena

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Oh, wie schön, dann hast du ja jetzt Ferien, liebe Anna-Lena.
      Zeit dich zu erholen. Hoffentlich. 🙂

      Im Doppelpack *lach* . Ja, so sind sie unsere Süßen. Wenn ich daran denke, Pepper sollte eigentlich nie ins Bett… Soweit die Theorie. 🙂

      Eis habe ich registriert. Wir werden sehen. 😉

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  9. Mia schreibt:

    Tja, was könnte das sein? Erdbeermus gefroren in Sahnewolke?
    Bei Dir möchte man Hund sein. 😉
    LG Mia

    Gefällt mir

  10. Träumerle Kerstin schreibt:

    Liebe Martina, jetzt hab ich aber laut gelacht über Pepper! Ist das herrlich! Au wei, bei uns darf er nicht ins Bett. Nicht mal ans Fußende. Er hatte es mal versucht, da war auch nachts Gewitter und er wusste nicht wohin. Da lag er vor meinem Bett und ich hab den Arm rausgehangen und ihn gestreichelt.
    Aber wer kann schon so einen süßen Träumer rauswerfen? Johnny schnarcht übrigens manchmal und das ist immer zum Brüllen lustig :mrgreen:
    Zum Rätsel: keine Ahnung. Bin aber auch für was Gefrorenes oder Gefrostetes. Aber der weiße Schaum drum? Sieht auch fast aus wie rosanes Lachsfilet. Gab es bei uns gerade am Sonntag: Bandnudeln mit Lachs, da kommt Schmand mit rein, Kapern, Kräuter, Knoblauch. Ein Leckerli fürs Menschlein 🙂
    Liebe Grüße in den Tag von Kerstin.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Kerstin,
      eigentlich sollte Pepper auch nicht ins Bett. Wenn man das von Anfang an so handhabt, ist das auch durchführbar. Herr Buchstabenwiese ist sozusagen „Schuld“ daran, dass diese Regel gebrochen wurde. 🙂 Er hat ihn vor Jahren mal zu mir ins Bett gesetzt, als ich traurig war und geweint habe. Der Kleine hat mich so schön getröstet. Tja, was soll ich sagen. Nun würde ich es nicht mehr übers Herz bringen, ihn wieder daraus zu verbannen. 🙂 Aber er hat auch ein Körbchen im Schlafzimmer, da liegt er auch schon mal drin.

      😆 Der schnarchende Johnny. 😆

      Zum Rätsel: Eins kann ich schon mal sagen, Lachsfilet ist es nicht. 🙂 Aber ob es etwas Gefrorenes oder Gefrostetes ist? Vielleicht… vielleicht aber auch nicht. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  11. april schreibt:

    Da hier noch keine Auflösung steht … auch ich finde, etwas Eisiges ist es, aber nichts in seiner natürlichen Form. Links unten sieht man, dass es von Menschenhand geformt ist, also keine Erdbeere.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Die Auflösung gibt es erst morgen (obwohl mir das Warten selbst schwerfällt 🙂 ), solange kann noch geraten werden.
      Von Menschenhand geformt… jetzt muss ich tatsächlich noch mal aufs Bild gucken… aha, okay. Selbst geformt, na ja, das trifft es nicht so ganz, aber in gewisser Weise vielleicht schon, wenn man es anders ausdrücken würde. 🙂
      Kleiner Hinweis, der Ausschnitt, den ich auf dem Bild zeige, der ist etwas vergrößert.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  12. Helmut schreibt:

    So so, mein Freund Pepper ist ein Langschläfer… Ich bin eher von der Sorte: Der frühe Vogel frißt den Wurm, oder so???
    Ich sag mal : Erdbeersorbet oder Melonensorbet mit ganzen Früchten. Und dann darfst du Herrn Buchstabenwiesen mitteilen er wird bei uns im Club Cuise zum Ehrenmitglied ernannt. Ich sag’s ja immer wieder Männer und kochen, das passt immer wieder . Obwohl, wir sind im Club klar in der Minderheit – aber unser le President ist ein Kerl.
    Ach ja, du bringst mich mit deinem Sonnenbildle wieder zum Dahinschmelzen.
    Salut
    Helmut

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      So ist es, lieber Helmut, Pepper ist ein Langschläfer. 🙂
      Würmer frisst Pepper nicht. Ich aber auch nicht. :mrgreen:
      Wenn es morgens zu früh ist, dann guckt er, als wollte er sagen: Das ist jetzt nicht dein Ernst, oder? 🙂 Obwohl er morgens ja erst mal mit Herrn Buchstabenwiese aufsteht, im Garten schnell mal sein Beinchen hebt, sich anschließend ein Morgenleckerchen bei ihm abholt und dann schnell wieder ins Bett hüpft. Es sei denn, es ist zuuuuuuuu früh, halbe Nacht noch, was aber selten vorkommt. Dann bleibt er trotz Aussicht auf ein Leckerchen liegen. 🙂
      Allerdings würde er sicher ETWAS früher aufstehen, wenn es früher auf die Hunderunde gehen würde. Auch wenn er lange schläft, wenn es losgeht, dann ist er sofort hellwach. 🙂 Wenn ich mich fertig mache, dann verfolgt er das und wartet nur darauf, dass es losgeht. Ja, auch ein Hund hat so seine Gewohnheiten. 🙂

      Oh, das werde ich Herrn Buchstabenwiese natürlich ausrichten. 🙂
      Ich bin da ganz deiner Meinung, Männer und kochen, das passt prima. 🙂

      Erdbeersorbet oder Melonensorbet… klingt lecker. Aber ist es das auch? 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  13. ikasand schreibt:

    Hallo Martina,
    also, zuerst dachte ich…hmmm.
    Dann kam mir die Erleuchtung:
    Das kann nur ein gefrorenes Brot sein!
    Es hat die Form eines Brotes.
    Allerdings ist da normalerweise ein Gefrierbeutel rum!
    Dein Pepper sieht, wie immer, äußerst süß aus.
    Sogar das „Mensch sein“ passt zu ihm.
    Ja klar, sind Deine Bilder wunderschön.
    Du erinnerst mich, dass ich einige in meiner Digi, auch noch habe.
    Liebe Urlaubsgrüße
    Ika

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Hallo, liebe Ika.

      So, du hattest eine Erleuchtung. 🙂 Nee, das zumindest kann ich schon mal verraten. Ein Brot ist es nicht. 😉

      Stimmt, auch das Menschsein passt zu Pepper. Manchmal denke ich, er fängt bald an zu sprechen, so komisch murmeln und brummeln beherrscht er schon. 😉

      Danke schön. 🙂

      Ich wünsche dir noch weitere schöne Urlaubstage.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  14. frieda schreibt:

    Hi Martina,
    ui, tolle Bilder….
    Euer Hund hat ja wirklich den Theatral gemacht :mrgreen: 😎

    Hmmmm….. was da sein könnte…??
    Ich tippe mal auf ein Scheibchen von einer Mohrrübe, entweder unter Eis oder im schäumenden Kochwasser…. obwohl – nee – die Form am anderen Ende passt dann nicht… oder… eine Erdbeere? Aber das passt auch nicht so wirklich….

    Ich glaub, ich stehe auf dem Schlauch 😯

    (hier wechselt es immer zwischen Land-unter und Sonne… aber mehr nass als trocken…)

    Grüsse von frieda 🙂

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Hi, liebe Frieda. 🙂
      Danke schön. *freu*
      Ja, das kann Pepper gut. 🙂

      Mohrrübe unter Eis… das klingt spannend. Da muss ich gleich noch mal aufs Bildchen schauen. 🙂 Hmmm… okay… wenn man länger draufschaut… vielleicht… aber nee, isses nicht. 🙂
      Mehr wird noch nicht verraten. Aber bald ist es ja soweit. 🙂

      Mach dir nix draus. Ich glaube, ich stünde genau so auf dem Schlauch, wenn ich nicht wüsste, was es ist. 🙂

      Wettermäßig wechselt hier gar nix. Immer noch Milchsuppe am Himmel, aber die sieht nicht lecker aus.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  15. minibares schreibt:

    Liebe Martina, der schlafende Pepper ist einfach umwerfend.
    Super Fotos sind das! Ich bin begeistert.
    Das Rätsel, irgendwas mit Tomate, denke ich.
    Deine Sonne ist sooo schön aufgenommen. Ich bin hingerissen.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Oh, danke schön, liebe Bärbel. *ganz doll freu* 🙂

      Tomate, das hatten wir noch nicht. Ich muss zugeben, das Bild erinnert tatsächlich ans Fruchtfleisch einer Tomate. ABER… isses nicht. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  16. GZi schreibt:

    SUPER Fotos, liebe Martina! Herr Hund Anton dürfte sich das aber nicht erlauben, da hätte er die Hölle auf Erden aber kein gemütliches Hundeleben 😉 In seiner allerersten nacht versuchte er zu mir ins Bett zu kommen und flog achtkant wieder raus, er hat es (Gott sei Dank) nie wieder versucht. manchmal denke ich mir – oder auf dem Sofa – ach, es wäre doch schön… aber solche Gedanken lasse ich nie länger als einen winzigen Bruchteil einer Sekunde zu… *seufz* 🙂 Gleichwohl: die Fotos gefallen mir!

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Gesa.
      Pepper hat es anfangs gar nicht selbst versucht ins Bett zu kommen, denn eins war eigentlich klar, der Hund kommt nicht ins Bett. 😉 Aber wer kann schon einem süßen kleinen Jack Russel widerstehen. 🙂 Herr Buchstabenwiese hat den kleinen Kerl zum Frauchentrösten ins Bett gehoben.

      Herzliche Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  17. scrapdogs schreibt:

    Haha, der Pepper … ja so sind sie, die JRs! Meine Hermine würde perfekt zu ihm passen. Lange schlafen, im Bett kuscheln, während Frauchen unter der Dusche steht und erst aus dem Quark kommen wenn das Hundefrühstück fertig serviert wird (klappt aber auch nicht immer) oder die Hundeleine klappert.
    Viele liebe Grüße,
    Sabine

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ich sehe, du verstehst mich, Sabine. 🙂
      Ja, so sind sie, die JRs. Sie lieben es kuschelig, können supersüß und bestechend traurig gucken, sodass man ihnen am liebsten alles geben möchte und noch mehr, und sie wissen genau, wann es sich lohnt aufzustehen. 🙂

      Herzliche Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  18. Traveller schreibt:

    was für ein Anblick, den Pepper da bietet !
    und was für ein blauer Himmel, wunderschön und munter machend

    lieben Gruß
    Uta

    Gefällt mir

  19. Gabi schreibt:

    Die Bilder von Pepper sind ja süß. Sowas kriegt auch Kira manchmal zustande (ja,auch ein großer Hund darf bei uns ins Bett :-)) und auch sie bleibt lieber liegen, wenn sich nichts tut. 🙂

    Was das Rätsel betrifft, habe ich keine Ahnung. Sieht nach was Gefrorenem aus. Aber ich werd ja dann wohl gleich die Antwort lesen können. 🙂
    lg Gabi

    Gefällt mir

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s