Spiegelgedanken

Spiegelgedanken

Im Spiegel lauerst DU
und musterst mich.
Mein Herz klopft.
Werde ich DEINE Zustimmung finden?

Blickst DU mich mürrisch an,
ist mir der Tag verdorben,
doch lächelst DU,
dann ist es, als lächelte ich selbst …

Martina Hildebrand

Na, wer begegnet euch morgens im Spiegel?    

Ich wünsche euch einen zauberhaften Tag und lächelnde Spiegelbewohner.

   Martina Hildebrand

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Innenwelten, Lyrik und so, Schreiben abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

44 Antworten zu Spiegelgedanken

  1. einfachtilda schreibt:

    Ich hab keine Ahnung 🙄
    Schaue morgens nie in den Spiegel 😀
    Heute habe ich mal Sommerklamotten vorgeholt und wollte mal schauen, was ich so anziehen kann. Für Bluse ist es mir zu kühl, für Pulli zu warm und der Schrank hängt voller schöner Sommeroutfits und was tu ich….ziehe Sachen an, die ich schon 5 Jahre nicht getragen hatte, alles paßt und ich fühle mich wohl.
    Hoffentlich kann ich die neuen Sachen auch noch tragen, sehen doch so schön aus.

    Liebe Grüße zu dir und einen schönen Tag.

    Mathilda ♥

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      😆
      Das ist auch eine Möglichkeit, liebe Mathilda. 😉

      Ach ja, mit dem Wetter ist es nicht einfach. Zieht man wenig an, ist es doch zu kalt, zieht man mehr an, wird es zu warm. Heute ist es hier drinnen fast kälter als draußen.
      Heute habe ich für die Hunderunde meine Jacke angezogen, die den Regen abhält (bei uns ist noch immer Aprilwetter) und eine herausnehmbare Fleecejacke innen hat. Habe nur ein T-Shirt drunter angehabt. Gestern war es genau richtig so. Heute bin ich raus und gleich wieder rein. 😳 Fleecejacke rausgemacht und nur die Regenjacke an. 🙄 Erst hat es gaaaanz leicht getröpfelt, aber dann war es wenigstens trocken.
      Man weiß nicht, was man anziehen soll.

      Liebe Grüße und einen zauberhaften Tag wünsche ich dir,
      Martina ♥

      Gefällt mir

  2. Anna-Lena schreibt:

    Nun, morgens ist das so eine Sache. Ich sag dann manchmal: “ Wer bist du denn? Ich wasche dich trotzdem!“ 😆
    Ich werde mal in Zukunft mehr darauf achten, wer mir da so im Spiegel begegnet 😉

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      😀 Ja, was bleibt einem auch anderes übrig, liebe Anna-Lena. Einen anderen zum Waschen gibt es nicht. 😉
      Da bin ich aber gespannt, was du dann für Spiegelabenteuer zu berichten hast. 😉

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  3. brian68channing schreibt:

    Liebe Martina,
    wenn ich mich so ansehe, lächelt mein Innerstes mir zurück und das finde ich schön.
    Liebe Grüße
    Brian

    Gefällt mir

  4. Monika schreibt:

    Das kommt darauf an, was ich am Tag zuvor gegessen und getrunken habe 😆 … ich sehe halt eben jeden Tag anders aus … mal Engel … mal Bengel … ist immer spannend … diese vielen Gesichter bereichern mein Leben 😉

    …….¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨)-:¦:-
    ……(¸.•´ (¸.•liebe ¸¸.•¨¯-:¦:-
    …………..`•.Grüße¸.•´ -:¦
    ………..…..`•.¸.•´ -:¦
    Monika

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      😆 Soll heißen, wenn du Saures isst, hast du ein saures Gesicht und wenn du Süßes isst, dann ist dein Gesicht süß? 🙂 Was passiert, wenn du Scharfes isst? :mrgreen:
      Ja, mal ist man Engel, mal Bengel, mal frisch, mal zerknittert… Ganz schön viel los im Spiegel. 😉

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

    • Monika schreibt:

      Leider kann ich nicht direkt auf deinen Kommentar antworten *hm* warum? *grübel* … egal – so geht´s ja auch 😉

      Wenn ich Scharfes esse, dann sehe ich scharf … soll heißen, ich brauche eine Weile meine Lesebrille nicht, weil ich ja scharf sehe 😆

      Ich wünsche dir ein
      …….¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨)-:¦:-
      ……(¸.•´ (¸.•schönes¸¸.•¨¯-:¦:-
      …………..`•.Wochenende¸.•´ -:¦
      ………..…..`•.¸.•´ -:¦
      Monika

      Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ist doch so auch irgendwie direkt, liebe Monika. 🙂
      Das geht nicht, weil ich das so eingestellt habe, dass die Kommentare nur in 2 Ebenen organisiert werden. 😳 Mir gefällt das nicht, wenn bei ganz vielen Ebenen die Kommentare rechts gequetscht und ganz schmal werden. 😳 Obwohl so etwas ja selten vorkommt.
      Ich muss allerdings gestehen, dass ich selbst auch jedes Mal wenn ich noch mal auf einen weiteren Kommetar antworten möchte, diesen direkten Klick vermisse. 😳
      Vielleicht erweitere ich das ja doch mal auf 4 oder 6 Ebenen? 🙂

      Also, wenn das funktioniert, dann werde ich in Zukunft schärfer essen. Bei mir fängt es nämlich auch an, dass ich hier und da eine Lesebrille bräuchte. Noch reichen die Arme von der Länge her. Meistens. 😉

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  5. andrea2110 schreibt:

    Ein sehr schönes Gedicht; ja wer schaut Dich im Spiegel an und vor allem WIE? 🙂 Wir haben in unserer Ausbildung mal eine schöne Übung gemacht. Wir sollten in den Spiegel schauen und uns selbst etwas Positives sagen und dann einen Moment innehalten und reinspüren, ob das stimmig ist oder ob sich Widerstand regt… eine gute Übung, um eigenene einschränkenden Gedanken auf die Spur zu kommen… Liebe Grüsse und viel Freude mit Deinem Spiegel:-) Andrea

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Genau, liebe Andrea, mir ging es in erster Linie um das Wie. 🙂
      Oh, ich spreche auch schon mal mit der Frau im Spiegel. 🙂 Manchmal sage ich ihr auch was Nettes. 🙂 Manchmal aber auch nicht. 😳

      Ja, wenn man das mal bewusst macht, ist es bestimmt eine gute Übung, um herauszufinden, was man im Inneren eigentlich so denkt.
      Da sitzt dann auf der einen Seite der Schulter das Engelchen und sagt zur Spiegelfrau: „Für dein Alter siehst du gut aus.“
      Schon hat das Teufelchen was zu meckern: „Pah, was heißt das schon, für dein Alter siehst du gut aus. Guck mal die Falten da und dort. Die kannst du nicht leugnen. Guck genau hin. Du hast schon mal besser ausgesehen.“

      Fakt ist, die Frau im Spiegel ist zu beeinflussen. Immer wenn ich sie anlächel, dann lächelt sie zurück. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  6. Träumerle Kerstin schreibt:

    Gute Frage Martina. Morgens muss es beim ersten Bad-Gang schnell gehen, denn Johnny will raus. Also kurzer Blick in den Spiegel, Haare kämmen und raus.
    Muss ich dann zur Arbeit, wird natürlich geputzt und frisiert und geschminkt. So ganz ohne Schminke geht bei mir nicht, man sieht bei mir ja kaum die blonden Augenbrauen, die eh schon spärlich werden 😦
    Es gibt Tage, da fühl ich mich gut und denke, so alt bin ich ja noch gar nicht, kann mich doch noch sehen lassen 😆
    Und es gibt Tage, da mag ich mich gar nicht ersehen, fühle mich wie eine alte runzlige Frau, die zudem schlechte Laune hat.
    Ich denke aber, das geht jedem so.
    Liebe Grüße von Kerstin und wenn ich heut Abend in den Spiegel schau denk ich an Dich und Deine Geschichte 🙂

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Oh ja, liebe Kerstin, so geht es mir auch. Es gibt solche und solche Tage.
      Mal strahle ich, mal beäuge ich kritisch und mit düsterem Gesicht jedes Fältchen. 🙂

      Früher habe ich mich überhaupt nicht geschminkt, außer ein bisschen Kajal. Ich habe ja das Glück, dass ich von Natur aus schwarze Wimpern und Augenbrauen habe. Das macht schon viel aus. Heute kommt ein bisschen Lippenstift dazu und wenn wir etwas besonderes vorhaben, dann darf es auch ein bisschen Puder und Rouge sein. 🙂

      Ja, und wenn du in den Spiegel guckst und an meine Geschichte denkst, dann lächelst du mit der Frau im Spiegel um die Wette und bist umso schöner. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  7. Helmut schreibt:

    Manchmal fragen mich meine Kollegen „Helmut, ist dein Rasierer kaputt“.??? Ich habe mich rasiert entgegne ich dann. Zu Hause stelle ich fest: mein Spiegel ist zerkrazt. Also habe ich den kerl im spiegel rasiert und nicht mich. Das kommt zum Glück nicht häufig vor. Häufiger kommt schon vor, daß ich mir einen Drei-Tage-Bart wachsen lasse. Einfach so oder weil es jetzt angesagt ist…
    Euch ein tolles WE.
    Salut
    Helmut

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      😆 Dann sind die Fältchen, die du im Spiegel siehst, vielleicht nur Kratzer am Spiegel. 😉
      Ach komm, von wegen angesagt, Drei-Tage-Bärte sind auf die Bequemlichkeit der Männer zurückzuführen. 😉
      Ich wünsche dir ebenfalls ein superschönes Wochenende.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  8. Ernst schreibt:

    Tja, warum soll denn ein Mann in den Spiegel schauen? Ich hab es probiert. Wenn ich hinein lächle, lächelt er zurück. Komisch nicht. Liebe Grüsse zu dir. Ernst

    Gefällt mir

  9. M. schreibt:

    Ich schaue jeden Tag gern in den Spiegel. Ich mag mein Spiegelbild. Mandy sieht eine Frau, die vollkommen anders als vor einem Jahr ist. Spiegel sind toll und das solltest du auch öfters ausprobieren!

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Dass du mit deinem Spiegelbild äußerst zufrieden bist, das kann ich mir gut vorstellen, liebe Mandy. 🙂 Du hast ja auch allen Grund, dich zu freuen. Da würde ich vermutlich öfter in den Spiegel gucken. 🙂

      Liebe Grüße an dich,
      Martina

      Gefällt mir

  10. yvonnel81 schreibt:

    ich bin ein morgenmuffel. also sehe ich morgens ein murriges, zeknautschtes gesicht…..
    später wenn ich in den spiegel schaue geht schon besser. dann sehe ich auch mal ein lächeln 😉

    Gefällt mir

  11. kurzbemerkt schreibt:

    Hallo liebe Martina,
    bei mir ist es sehr unterschiedlich.
    Manchmal ist da jemand, bei dem ich denke: Oh, die ist gut gelaunt, sieht nett aus.
    Und manchmal ….naja, vergiss es 😉

    Aber man sollte sein Spiegelbild vielleicht einfach mal öfter anlächlen 🙂

    Deine Spiegelgedanken gefallen mir!

    Liebe Grüße zu Dir und ein schönes Wochenende
    Katinka

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Katinka. 🙂
      Ja, das Spiegelbild anlächeln hilft. 🙂 Aber es gibt Tage, da fällt das Lächeln sooooooo schwer. 🙂 Heute nicht. 🙂

      Lächelnde Grüße und auch dir ein schönes Wochenende,
      Martina

      Gefällt mir

  12. Dodo schreibt:

    Liebe Martina
    Das Gesicht im Badezimmerspiegel beunruhigt mich schon lange nicht mehr. Da halte ich auch keine Selbstgespräche oder so. Ich lebe damit ganz gut. Aber ich erlebe die seltsamsten Gedankenschwälle, wenn ich mich zufällig irgendwo in einem Schaufenster oder einer Glastür spiegle.
    Mein Gegenüber ist mein Spiegel, sein Lächeln der Dank für mein Lächeln. Und dass ich davon einige bekomme, darauf bin ich eigentlich schon ziemlich stolz 🙂

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Was, du sprichst nicht mit der Frau im Spiegel, liebe Dodo? 🙂
      Oh ich schon. Erst heute habe ich ihr wieder mächtig einen Vortrag gehalten. 🙂 Oder hat sie mir einen Vortrag gehalten? 😉 Doch da ging es nicht ums Aussehen, sondern um ganz andere Dinge. 🙂

      Oh ja, unser Gegenüber ist auch unser Spiegel. Danke für diese wunderbare Ergänzung.

      Lächelnde Grüße, 🙂
      Martina

      Gefällt mir

      • Dodo schreibt:

        Liebe Martina
        oh doch, mit der Frau halte ich oft sehr innige Zwiesprache 🙂 bloss nicht im Spiegel. Da kommt mir übrigens in den Sinn, dass es eine angefangene Geschichte gibt… da hat sie grüne Augen. Muss mal weiterschreiben. Danke für den Anstoss!
        Herzlich
        Dodo

        Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Aber gerne doch, liebe Dodo. 🙂
      Ja, die innere Zwiesprache, die halte ich auch noch zusätzlich. Gerne unter der Dusche. 🙂
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  13. andrea2110 schreibt:

    Das mit Deinem Lächeln hat funktioniert, als ich gelesen habe, habe ich zurückgelächelt:-)

    Gefällt mir

  14. ikasand schreibt:

    Liebe Martina,
    es mit dem spiegel wie mit den Menschen überhaupt!
    Lächelst Du, wird zurück gelächelt,;-)
    schaust grantig aus, wirst grantig angeschaut. 😦
    Ich schlage vor, lächeln, lächeln, lächeln…
    Meine Devise: ich freue mich, die anderen können grantig sein!
    Ich wünsche Dir ein sehr erfreuliches WE.
    Liebe Grüße
    Ika

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      So ist es, liebe Ika.
      Deshalb habe ich auch diese Zeilen oben rechts im Header stehen. 🙂
      Wenn alle grantig schauen, kann schon ein einziges Lächeln eine Lächel-Welle auslösen. 🙂
      Ich schließe mich deinem Vorschlag an. 🙂

      Ich wünsche dir ein Wochenende voller lächelnder Gesichter.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  15. minibar schreibt:

    Dein Gedicht ist wundervoll.
    Bei uns hängt der Spiegel ziemlich hoch. So sehe ich mich nicht sofort, erst, wenn ich mit kämme, lach. Bis dahin bin ich richtig wach, und lächele mich meist an.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Bärbel.
      😆 Auch eine Möglichkeit, den Spiegel höher zu hängen. 🙂 Solange man noch müde und zusammengesunken dasteht, sieht man das Elend nicht. 😆 Erst wenn man sich aufgerichtet hat.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  16. april schreibt:

    Ich sehe manchmal eine Frisur wie bei einem Rosettenmeerschweinchen. Oder eher punkig? Jedenfalls stehen sie nach dem Schlafen oft hoch oder ab, die Haare, und dann muss ich lachen.
    LG dir, April

    Gefällt mir

  17. Eluin schreibt:

    Liebe Martina,

    mir gefallen deine Gedanken. Sie sind irgendwie magisch und bringen mich zum Nachdenken. Wie häufig bin ich es selbst, die mir den Tag mit meiner eigenen Laune verderbe? Warum nicht lieber Lächelnd in den Spiegel und Tag sehen und das Beste daraus machen?
    Ich finde Mark Twain trifft es sehr gut: „Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.“

    Genau daran möchte ich mich mehr halten. Jedem Tag einfach die Chance geben und mit einem Lächeln im Spiegel zu Beginnen, auch wenn es noch zu schwer fällt. Aber dann fällt doch alles gleich viel leichter und man grämt sich nicht, weil man diese Möglichkeit verpasst hat…

    Ja ich glaube du bringst mich da wieder auf gute Gedanken.

    Danke dir und einen ruhigen Sonntag

    Laura

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      So ist es, liebe Laura.
      Aber wer kann schon jeden Morgen lächeln. 🙂
      Manchmal darf man auch traurig oder wütend sein. Sonst würde man ja seine GEfühle unterdrücken. Vielleicht gilt es, die richtige Balance zu finden. Oder man sieht sich erst grimmig im Spiegel an, sagt der Frau da drinnen seine Meinung und lächelt danach wieder. 🙂

      Freut mich, dass ich dich auf gute Gedanken bringe. 🙂

      Immer wieder gerne. Einen schönen Wochenanfang wünsche ich dir.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  18. wholelottarosie schreibt:

    Der Spiegel ist mein Freund, liebe Martina, denn er zeigt mich so, wie ich bin. Und darüber freue ich mich – manchmal finde ich mich richtig hübsch, manchmal krank und müde aussehend, manchmal sehe ich verschmitzt aus und manchmal fix und fertig. Aber jedesmal sehe ich im Spiegel wie ICH aus. Und das ist schön.
    Sonnige Grüße aus dem Bergischen Land
    von Rosie

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Das ist auch eine schöne Sichtweise, liebe Rosie.
      Ich denke ja manchmal, die Frau im Spiegel muss jemand anderes sein. Aber dann entdecke ich doch ein paar Dinge in dem Gesicht, die mir bekannt vorkommen. 🙂

      Herzliche Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  19. Traveller schreibt:

    Der Blick morgens in den Spiegel? Da schaut jemand zuerst immer etwas verschlafen heraus. Aber dann lächele ich die Frau an und was glaubst du, was sie tut? Sie lächelt zurück !
    Und weil das mit der Spiegelfrau klappt, mache ich das auf der Straße oder im Geschäft ebenfalls.

    Lieben Gruß
    Uta

    Gefällt mir

  20. Gabi schreibt:

    Das verrate ich nicht. Das will ich niemanden zumuten. 🙂
    LG Gabi

    Gefällt mir

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s