Tierisch süß …

Heute zeige ich euch ein paar tierisch süße Fotos von letzter Woche.
Bei uns gibt es nämlich einen neuen Dorfbewohner. Er ist  klein, schwarz mit weißer Brust, noch ein wenig scheu und hat noch keinen Namen.

Ganz schön wuselig ist der Kleine, was das Fotografieren enorm erschwert hat. Aber seht selbst …

Der Welpe ist ca. 9 Wochen alt, ein Mischling und … na ja … leider ein Rüde.
Aber noch hat Pepper kein Problem mit ihm. Der Kleine legt sich gleich vor ihm auf den Rücken und „gehorcht“ beim kleinsten Zurechtweisen. 🙂

Es war gar nicht so einfach Fotos zu machen. Ich hatte nicht viel Zeit, der Kleine kam immer so süß schutzsuchend zwischen meine Beine, Pepper drängte sich natürlich zwischen uns und warf mich dabei fast um, da ich in der Hocke saß. Und der Kleine hielt keine zwei Sekunden still. 🙂 Die Qualität der Fotos ist also nicht besonders gut. Trotzdem, ist er nicht süß?

Dann hatte ich die Chance ihn ganz alleine vor mir auf dem Rücken liegend zu fotografieren … doch als ich abdrückte stand er auch schon wieder neugierig auf …

Sein Vorgänger Blacky musste leider vor Kurzem erlöst werden. Er war inzwischen 13 Jahre alt und zu krank. 😦 Das einzige Foto, das ich von ihm habe, stammt aus 2004. Da war Pepper gerade 10 Wochen alt und hatte überhaupt keinen Respekt vor dem großen schwarzen Hund, der da ganz alleine rumlief. 🙂

Die Beiden sind zwar keine engen Freunde geworden, aber das Gezicke hielt sich einigermaßen in Grenzen, da Pepper ihn schon kannte, als er selbst noch ein Welpe war und Blacky sowieso eher ruhig war.

Hier noch mal ein paar Fotos von dem süßen kleinen No-Name-Welpen. 🙂

Und was ist mit mir, Frauchen? Nun haste aber genug Fotos von einem fremden Hund gezeigt.

Na gut, dann zeige ich noch ein paar süße Pepper-Fotos für alle, die der Meinung sind, dass Pepper in der letzten Zeit zu kurz gekommen ist. 😉

Parson Russel Terrier

Findet ihr nicht auch, dass Pepper mir hier eindeutig lachend die Zunge rausstreckt?

Ich zeig’s noch mal näher.
Bääh. 🙂

Ach ja, und dem bunten Kerl hier, bin ich auch wieder begegnet. Ich weiß gar nicht, warum der immer abhaut, wenn ich komme.

Und zum Schluss noch ein paar Lichtblicke. Die kann man ja immer brauchen. 😉

Nun ist aber genug für heute. 
Ich wünsche euch einen zauberhaften Start in eine Woche voller Lichtblicke.

Martina Hildebrand 

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Fotos, Neues, Tierisch abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

35 Antworten zu Tierisch süß …

  1. fudelchen schreibt:

    Liebe Martina,

    das ist eine ganz zauberhafte Bilderstory und der no Name Hund ist total goldig.
    Wirst du ihn behalten wollen ?

    Pepperfotos zum Lachen schön und auch der Fasan und all die anderen Fotos gefallen mir sehr.

    Hab einen guten Wochenstart und liebe Grüße

    Marianne 😉 ♥

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Da hast du was falsch verstanden, liebe Marianne. 🙂
      Ich habe geschrieben, wir haben einen neuen DORFbewohner, nicht einen neuen Bewohner im Hause Buchstabenwiese. 😯 🙂 Wir hatten doch auch keinen großen schwarzen Vorgängerhund. 😯

      Nee, nee, der Kleine ist zu einer Familie im Dorf gebracht worden 🙂 , deren Hund vor Kurzem eingeschläfert werden musste, und die werden den Kleinen auch behalten.

      Ein zweiter Rüde bei uns im Haus, nee, das würde ich mir nicht antun. Das gäbe vermutlich nur Stress und Hahnenkämpfe, wenn der andere geschlechtsreif würde. Nee, uns reicht ein Hund. Aber wenn ein zweiter zu uns ins Haus käme, dann käme nur eine Hündin infrage, zu unserem dominanten Rüden. 🙂

      Freut mich, dass dir die Fotos gefallen. Danke dir.

      Liebe Grüße und auch dir einen schönen Start in die neue Woche,
      Martina

      Gefällt mir

  2. fudelchen schreibt:

    „Dorfbewohner“ das paßt ja überall hin, weil du auch noch geschrieben hattest, dass es ein Rüde ist und schade wäre, da nahm ich halt an, dass er bei euch einziehen sollte 😀
    Ich denke mal, dass ein Hund reicht, man muß ja täglich mit ihnen raus, da habe ich es mit meinen beiden Katzen etwas einfacher…aber sie sind pummelige Göttinnen 😀 Miau 😆

    Grüßlis ♥ Marianne

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ach so. 🙂
      Schade ist es deshalb, weil die Besitzer Landwirte sind und der Hund oft frei herumläuft. Wir kommen da jeden Tag vorbei. Da Pepper nicht gut mit anderen Rüden kann, ist das dann immer Stress für mich, weil ich ja vorher nicht weiß, ob ich ihm begegne oder nicht. Bei einer Hündin würde sich das sicher regeln. Ich dachte halt, wenn neuer Hund, vielleicht gibt es dann ja mal eine Hündin. Deshalb schade. 🙂

      Einen zweiten Hund wird es bei uns höchstwahrscheinlich nicht geben. Nicht zum jetzigen Zeitpunkt. Ja, man muss täglich mit den Hunden raus, aber ob man dann mit einem oder mit zweien geht, ich glaube das ist nicht so tragisch. SOFERN sie schon fertig erzogen sind. 😉 Aber wenn man mal irgendwohin geht und den Hund mitnehmen muss, dann ist es mit einem doch einfacher als mit zwei, finde ich.

      Mit Katzen kenne ich mich nicht so aus, aber immerhin muss man da nicht täglich rausgehen, das stimmt. 🙂 Pummelige Göttinnen? 😆

      Herzliche Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  3. Anna-Lena schreibt:

    Dem sitzt ja der Schalk noch mitten im Gesicht 😆
    Ein niedliches Kerlchen.

    Einen zweiten Hund würde ich mir nur anschaffen, wenn Pepper viel alleine wäre, aber das ist er ja nicht. Und Pepper ist gut erzogen, dass kann ich selbst bestätigen. Knuddel ihn von mir, ja?

    Herzliche Grüße
    Anna-Lena

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, nicht wahr? Der Kleine ist echt niedlich. Mal sehen, ob er auch noch niedlich ist, wenn er groß ist. 🙂

      Mache ich gerne, liebe Anna-Lena.
      Ich werde Pepper auch ausrichten, dass du gesagt hast, er wäre gut erzogen, damit er es auch nicht vergisst. 🙂
      Ein zweiter Hund ist zurzeit bei uns wirklich nicht geplant.

      Herzliche Grüße an dich,
      Martina

      Gefällt mir

  4. beate schreibt:

    Der Fasan hat wahrscheinlich angst in deinem Kochtopf zu landen 🙂 deshalb sucht er lieber das Weite.

    Der kleine Fratz ist ja echt süß, aber alle Welpen sind süß 🙂

    Grüße Beate

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Das könnte es sein, liebe Beate.
      Der Fasan hat Angst im Kochtopf zu landen. 🙂 Wenn der wüsste, dass ich gar nicht gerne koche. 😉

      Genau, Welpen sind immer süß. 🙂
      Da besteht immer die Gefahr, dass man nicht „nein“ sagen kann, wenn einem so ein kleiner Fratz ins Haus gebracht wird oder man nur mal gucken fährt. 🙂

      Lieben Gruß,
      Martina

      Gefällt mir

  5. Traveller schreibt:

    der Neuzugang ist ja knuddelig ! vielleicht klappt es ja mit Pepper und dem Kleinen, gerade weil er jetzt beim Kennenlernen noch so klein ist

    und deine Lichtblicke sind wahrlich erfreulich

    lieben Gruß in den Montag
    Uta

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, das hoffe ich auch, Uta.
      Unmöglich ist es nicht. 🙂 Ich hoffe, dass wir dem Kleinen oft genug begegnen solange er so klein ist, damit sich Pepper an ihn gewöhnen kann.

      Freut mich, dass dir meine Lichtblicke gefallen. 🙂

      Lieben Dienstagmorgengruß,
      Martina

      Gefällt mir

  6. Helmut schreibt:

    Nun, endlich wurde mein Flehen erhört ***lol***. Danke für die viiiielen Pepper – Fotos. Der kleine Wuffi ist ja richtig süß…Da ist ja schwer was los. Aktionmässig…
    Als grooooßer Liebhaber von Sonnenauf- und untergängen ist das letzte Foto sicher EXTRA nur für mich **grins**
    Eine gute Woche
    Salut
    Helmut

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Gerne, lieber Helmut.
      Ich dachte, da Pepper hier so vermisst wird, da kann ich unmöglich nur einen fremden Wuffi zeigen. 🙂

      Selbstverständlich ist das letzte Foto extra für dich, lieber Helmut. 😉
      Bei Fotos von Sonnenuntergängen muss ich tatsächlich an Katinka und dich denken, weil ich weiß, dass ihr sie besonders mögt. 🙂
      Aber die anderen lieben Leser und Gucker hier dürfen sich auch daran erfreuen, nicht wahr? 🙂

      Liebe Grüße und auch dir eine zauberhafte Woche,
      Martina

      Gefällt mir

  7. Hase schreibt:

    Liebe Martina,

    vielen Dank , wie süüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüß
    so schöööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööö
    Deine Bilder
    obwohl ich ja eigentlich keine Hunde mag, das kann ich hier nicht behaupten. Pepper ist mir schon ans Herz gewachsen…..
    Danke
    liebe Grüße
    Erika 🙂

    ich träum bestimmt von dem süßen Welpen. Meine Tochter hätte sogerne, dass ich einen genommen hätte. Sie hatte soviele in Spanien, zwei hat sie im Flugzeug mitgebracht, die wurden vermittelt. …… Die Bilder muss ich ihr mal zeigen …..

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Gerne liebe Erika.
      Es freut mich, dass du dich dennoch über die Bilder freuen kannst. 🙂
      Ich hoffe, du hattest wunderschöne süße Träume diese Nacht. 🙂

      Herzliche Grüße an dich und deine Tochter 🙂 ,
      Martina

      Gefällt mir

  8. Elisabeth schreibt:

    OMG, ist das süß, liebe Martina!

    Ich finde, du hast die Fotos sehr gut hinbekommen, da ist richtig Bewegung drin!
    Oh ja, beide, Pepper UND der Welpe sind zum Fressen süß 🙂
    Hm, so ist das Leben… Pepper übernimmt nun eine ganz andere Rolle als bei Blacky noch… sehr spannend…

    Ich wünsche euch viel Freude ~ vielleicht werden die beiden doch gute Freunde!?
    Alles Liebe, Elisabeth

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Na, nu hört sich aber alles auf. Nun ist mein eigener Antwortkommentar im Nirvana verschwunden. 😯 Ich muss gerade das Internet-Bermuda-Dreieck überflogen haben oder einfach falsch geklickt haben. 😉
      Dann fange ich eben noch mal von vorne an. 🙂

      Hallo, liebe Elisabeth. 🙂
      OMG??? 😯 Ich übersetze es mal mit „Oh mein Gott“. 😆 Das würde gerade so gut passen. 🙂
      Ja, das ist irgendwie seltsam. Vor sieben Jahren war Pepper der kleine Welpe von 10 Wochen und Blacky der Große und nun ist Pepper der „Große“ und der Andere der kleine Welpe von 9 Wochen. 🙂
      *schnüff* Die Kinder… öh… Welpen 😉 werde soooo schnell groß. *schnüff* Die Zeit vergeht wie im Flug. Ich glaube es gibt entweder ein Zeitloch oder ein Zeit-Bermuda-Dreieck, was irgendwie aufs Gleiche rauskommt. 😉

      Ich danke dir und alles Liebe auch für dich,
      Martina

      Gefällt mir

  9. Andrea schreibt:

    Liebe Martina,

    in welchem Dorf kann man jetzt den Kleinen klauen?

    🙂

    Was für ein schnuckeliges Kerlchen! Hoffentlich bleibt er auch so. Dass Pepper kein Respekt vor so großen schwarzen Hunden hat, tss … beweist aber auch seine Charakterstärke 😉

    Und die Bilder von Pepper … den musst du aber auch einschließen, wenn ich da in deinem Dorf mal vorbei komme!

    Liebe Grüße,
    Andrea

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Das wird nicht verraten, liebe Andrea, schon gar nicht an Hunde-Klauer. 😉
      Allerdings… du hast meine Adresse ja, dann findest du auch das Dorf. 😯 Hilfe, alle Hunde einsammeln, Andrea kommt. :mrgreen:

      So klein sind sie irgendwie alle süß. 🙂
      Ja, als Welpe hatte Pepper überhaupt keine Angst und keinen Respekt vor großen Hunden. Neugierig musste er zu jedem hinlaufen. Eine Hündin hat ihn, den kleinen Frechdachs, der so aufdringlich war, dann mal kurzerhand auf den Rücken gelegt und ihn so liegen lassen, da hat er dann gejammert und mein Hundemamaherz floss dahin. *schnüff* 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  10. minibares schreibt:

    Wie goldig doch so sehr junge Hunde sind.
    Und dass Pepper eifresüchtig ist, ist kein Wunder, lach.
    Wundervolle Aufnahmen, die richtig Spaß machen, und deine Freude kommt auch bestens rüber.

    Gefällt mir

  11. GZi schreibt:

    Ganz entzückende Fotos, liebe Martina – natürlich in erster Linie diesmal von dem entzückenden Hundebaby (würde ich auch sofort klauen 🙂 ) aber natürlich auch von Pepper! Ich glaube schon, dass Peper, wenn er ständig mit dem aufwachsenden Rüden zusammen wäre, sicher weiterhin behaupten und der andere auch weiterhin unterwerfen würde – der Rüdenstress entsteht ja nur, wenn sie sich nicht regelmäßig sehen und immer wieder auf’s neue testen müssen, wer das sagen hat… Herr Hund Anton hat im Moment leider definitiv zu wenig Außenkontakte und wenn, dann haben die einfach keinen Nerv oder keine Spielkondition… 😦

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Gesa,
      Hundbabys sind natürlich unschlagbar, was das süße Aussehen betrifft. 🙂
      Das wäre schon schön, wenn Pepper und der Kleine sich vertragen würden. Ist die Frage, wie oft die beiden jetzt zusammenkommen. Ist leider auch nur zufällig, wenn sie gerade draußen sind, wenn wir da bei der Hunderunde vorbeikommen.
      Ansonsten hat Pepper auch viel zu wenig Hundekontakt. Hauptsächlich seine kleine Freundin Lady schon mal. Die will mit ihren 13 Jahren immer noch spielen. Aber Pepper hat meistens keine Lust und lässt sich nur selten animieren. Schnüffeln ist im viel wichtiger. *seufz* Heute hat er geheult wie ein Wolf. Ich sage nur: läufige Hündin. 🙄

      Ganz liebe Grüße an dich,
      Martina

      Gefällt mir

  12. Träumerle Kerstin schreibt:

    Liebe Martina. Ach ist der Kleine aber niedlich! Hat noch keinen Namen? Also den wüsste ich dann gern. So kleine tapsige Hundewelpen, da will Frau doch streicheln und sich drüber freuen. Ich hoffe, die beiden vertragen sich auch später noch. Johnny kommt auch mit manchen Rüden total klar und andere kann er gar nicht erriechen.
    Also ich hoffe doch ab und zu mal auf neue Schnappschüsse von dem Neuling.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Kerstin,
      stimmt, Frauen springen da besonders drauf an. 🙂 Als ich ihn das erste Mal gesehen habe, standen wir am Ende mit 6 Frauen da und schmachteten den Kleinen an. :mrgreen: Auf den Namen bin ich auch gespannt. Sobald ich ihn weiß, werde ich ihn euch hier mitteilen.
      Ich hoffe auch, dass die zwei sich später vertragen. Mit den meisten Rüden kommt Pepper leider nicht klar, schon gar nicht hier in „seinem“ Revier. Hin und wieder kommt es aber doch vor, dass er mal einem Rüden begegnet bei dem er nicht ausrastet. Bei denen, die nicht so quirlig sind wie er selbst. 🙂 Es gibt also Hoffnung. 🙂
      Aber klar, sollte ich hin und wieder einen Schnappschuss von dem Kleinen bekommen, dann zeige ich ihn euch.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  13. kurzbemerkt schreibt:

    Hallo liebe Martina,
    toooootal niedlich 🙂
    Alle beide – der „Kleine“ (der wohl ganz schön groß wird, wenn ich das richtig sehe?) und auch Pepper.
    Klar lacht Pepper auf dem Bild – eindeutig! 🙂
    Ja, NOCH verstehen sie sich – aber wenn Pepper so ist wie B.alou (was wir ja bereits festgestellt haben ;-)), dann wird das nicht ewig so bleiben – leider!

    Auch die anderen Fotos sind wieder so schön – vor allem die Gegenlichtaufnahme und der Sonnenuntergang 🙂

    Ich habe mich übrigens auch für das rechte Kleid entschieden :-).

    Stimmt mit den Nägeln – das ist schon teuer. Aber halt auch schön…mal sehen, wie lange ich es machen lasse.

    Liebe Grüße
    Katinka

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Hallo, liebe Katinka,

      ehrlich gesagt weiß ich es nicht so genau, wie groß der Kleine wird. Ich hatte gehofft, nicht ganz so groß, da er oft frei rumlaufen wird. 🙂 Aber es soll angeblich ein Labrador und evtl. ein Münsterländer drin sein. Die sind ja nicht gerade klein.
      Ich befürchte auch, dass das mit dem Sich-verstehen in nicht allzu langer Zukunft aufhört. *seufz* Wenn er größer wird, quirlig ist und auch noch schwarz und Rüde… das wird Pepper nicht passen.
      Vielleicht, wenn die beiden täglich miteinander umgehen würden, fänden sie vielleicht eine Basis, könnten die Fronten rechtzeitig klären, solange der Kleine klein ist, wäre die Rangfolge klar, aber wir sehen den Kleinen ja auch nicht täglich.

      Freut mich, dass dir die Fotos gefallen. 🙂

      Das rechte Kleid war die richtige Wahl, finde ich. 🙂
      Und die Nägel… ja, ich hätte das sicher auch eine Weile ausprobiert, wenn es im Budget gewesen wäre. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  14. Dori schreibt:

    Seufz – liebe Martina – ich hätte sooooooooooooooooooooooooooooo gerne auch einen Hund.
    Und der kommt auch noch, das WEISS ich.
    Liebe Sonnengrüße von Dori 🙂

    Gefällt mir

  15. Romy schreibt:

    Hi Martina!

    Ach je, der kleine Welpe ist ja süüüüüüüüüüüüüüüüß!!! 😀
    Wobei Welpen ja eigentlich eh immer süß sind, ich habe noch nie einen hässlichen Welpen gesehen. 😉

    Und Pepper scheint ja auch gut drauf zu sein und ist natürlich auch total niedlich. 😉

    Unserer Fenja geht es momentan leider nicht so gut. Sie hatte vor kurzem einen Kreuzbandriss im rechten Hinterbein und muss sich nun schon die ganze Zeit schonen … Sie ist ja auch schon 11 Jahre, deshalb gibt es demnächst erst Mal ein CT und wenn das gut aussieht, dann gibt’s auch bald eine OP. – Aber naja, davon abgesehen, dass sie ziemlich humpelt, ist sie eigentlich auch noch sehr gut drauf. Beim Gassigehen muss man ihr alle paar Schritte sagen, dass sie mal langsam machen soll, weil Laufen natürlich gar nicht gut wäre … Türen aufmachen tut sie auch noch, obwohl sie sich dafür ja auch die Hinterpfoten stellen muss, was eigentlich auch streng verboten ist. Also die Patientin sieht gar nicht ein, dass sie sich schonen soll. *augenverdreh*. :mrgreen: Aber besser so, als das sie die ganze Zeit nur vor Schmerzen vor sich hin vegetieren würde, das wäre schrecklich! Wir sind also derzeit guter Dinge, das alles noch mal gut wird. 😀

    Wie alt ist Pepper nun eigentlich? Jahrgang 2004 hattest Du geschrieben, nicht wahr?

    Liebe grüße
    Annika

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Annika,

      ich habe auch noch keinen hässlichen Welpen gesehen. 🙂
      Oh ja, Pepper geht es bisher noch gut. Er ist jetzt sieben.

      Och, die arme Fenja.
      Hund und schonen… das sind irgendwie zwei Welten, die aufeinandertreffen. Hundepatienten sind da so gar nicht einsichtig. 🙂
      Klingt aber, als wäre sie ansonsten noch gut drauf. Das ist schon mal von Vorteil. Ich drücke die Daumen und Pepper die Pfoten, dass alles wieder gut wird.

      Liebe Grüße an dich,
      Martina

      Gefällt mir

  16. Erdbeere schreibt:

    Ja, sehr süß, aber Pepper ist süßer 🙂

    Lieben-schon-lange-nicht-mehr-da-gewesen-sorry-Gruß
    Erdbeere

    Gefällt mir

  17. Eluin schreibt:

    Man sind die beiden goldig, den Kommi muss ich doch nun kurz hier lassen, bevor ich in den anderen Beiträgen weiter stöbern geh 😉

    Gefällt mir

  18. Pingback: Tierisches und Blumiges | Buchstabenwiese Blog

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s