Kurznachrichten aus dem Hause Buchstabenwiese

Die Zeit hat es eilig …
Ist der letzte Beitrag wirklich schon neun Tage her?
Falls jemand eine Vermisstenanzeige aufgegeben haben sollte …
ich bin gar nicht verschwunden, ich bin hier.

Irgendwie bin/war? ich offensichtlich blogmüde, genervt, nachdenklich und unzufrieden mit mir selbst.

Technik, die begeistert …
Unsere alte Waschmaschine hatte nach über 11 Jahren treue Dienste plötzlich keine Lust mehr zu waschen. Sie hat vorher nie gemuckt und immer pflichtbewusst ihre Arbeit erledigt. Von jetzt auf gleich hat sie mitten im Programm einfach gestreikt. Sie war nicht mehr dazu zu bewegen weiterzuwaschen.
Am Donnerstag ist eine neue Waschmaschine bei uns eingezogen, die erste Wäsche ist gewaschen.
Was soll ich sagen… sie wäscht. 😉

Nächtlicher Besuch im Garten
Mittwoch 23:25 Uhr … Pepper flitzt zum Pipi machen raus in den Garten …
„Wuff, wuff“, hallt es durch die Stille der Nacht.
„Pssssst! Hörst du wohl auf zu bellen! Was ist denn schon wieder?“
Herr Buchstabenwiese verschwindet hinaus in den Garten.

Stille.
Neugierig tapse ich hinterher …
Ach, sieh mal an. Ein kleiner Igel hat sich in unseren Garten verirrt. Vermutlich jener stachelige Geselle, den Pepper schon vor zwei Tagen angebellt hat, weil er sich erdreistet hat, mitten am Tag auf der anderen Seite des Zauns herumzulaufen. Und nun war er auch noch in Peppers Revier eingedrungen. Unverschämt. 😉
Natürlich war Pepper erst recht aufgeregt, als wir dem Ganzen auch noch Beachtung schenkten.
„Haltet ihn in Schach“, rief ich und meinte damit natürlich den Igel, „ich hole die Kamera runter …“

Na klar, es war finstere Nacht da draußen und ich holte die Kamera … so was kann auch nur mir einfallen. Aber, mit Blitz konnte man doch ein bisschen was sehen.

Wo ist da wohl vorne???

„Pepper! Lass den Igel in Frieden!“
Ich mach doch gar nix, Frauchen.

Guck mal, ich bin ganz brav …

Der Igel dachte sich auch, Hund, Menschen, Blitze … da gucke ich mal lieber nicht und zeige nur meine Stacheln.

Ich schätze, wir haben ihn beim Mitternachtsdinner gestört und der kleinen Schnecke das Leben gerettet. Vorläufig jedenfalls …


Immerhin wurde der kleine stachelige Kerl dieses Mal nicht angepinkelt.

Ja, das hat Pepper auch schon gebracht, einem Igel eine warme Dusche verpasst. Im Garten ist eben alles seins. 🙂

Kommentare in meinem Blog
Zwei Besucher meines Blogs hatten sich letztens „beschwert“, dass ein Kommentar, den sie abgegeben hatten, verschwunden sei. Im Spamordner waren sie nicht, sie waren einfach weg. Wohin auch immer. Im Internet gibt es scheinbar auch ein Bermuda-Dreieck.

Sprecht mich ruhig an, wenn was fehlt. Ich gucke dann gerne nach. Wie schnell gibt es da Missverständnisse. Ihr solltet wissen, dass ich in der Regel keine Kommentare lösche.
Ich würde das sagen, wenn ich jemanden nicht in meinem Blog haben wollte und nicht stillschweigend etwas löschen. Ist mir aber noch nicht untergekommen. Selbst wenn ein Kommentar doppelt sein sollte, dann weise ich in der Antwort darauf hin, dass ich einen davon gelöscht habe. Es werden nur Kommentare von mir gelöscht, die z. B. menschenverachtend sind oder so was. Ihr wisst schon, was ich meine.

Im Übrigen beantworte ich in der Regel auch jeden Kommentar. Sollte ich mal nicht antworten, dann ist er mir versehentlich durch die Lappen gegangen und ihr dürft mich gerne nett darauf hinweisen.

So, das lag mir noch am Herzen.

Nochmal die Zeit …
Wisst ihr eigentlich, dass in vier Monaten Weihnachten schon vorbei ist!!!

Ich wünsche euch einen schönen Wochenanfang, und was die Beiträge angeht, gelobe ich Besserung.

Martina Hildebrand

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Fotos, Kurznachrichten aus dem Hause Buchstabenwiese, Neues abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

47 Antworten zu Kurznachrichten aus dem Hause Buchstabenwiese

  1. fudelchen schreibt:

    Total süß, bei mir sind es mal zwei, manchmal auch drei Igel, aber meine beiden Katzen kümmern sich nicht darum, sie kennen die Gesellen schon 😀
    Aber meine fressen auch Scnecken und kommen dafür sogar bis auf die Terrasse und da brennt dann Licht, trotzdem braucht man Blitz extra, sonst geht das nicht.
    Ist doch toll, hoffentlich kommt er öfter.
    Ehrlich, das ist eine gute Nachricht, dass Weihnachten in vier Monaten vorbei ist, ich mag das Fest nicht wirklich, freue mich nur über die Enkelkinder, die das Wunderbare noch so herzig empfinden.
    Tja, dann habe ich bald wieder Geburtstag, diesmal sogar einen Wunsch 😀 Mal schauen, was der Rest des Jahres noch bringt.
    Meine Kommentare kann ich nicht immer beantworten, heute wird es wohl wieder klappen.

    Hab noch einen schönen Abend und liebe Grüße

    Marianne ♥

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Marianne,
      ich lass mich überraschen, ob der Igel noch mal wiederkommt. Erst mal muss er sicher den nächtlichen Überfall von uns verkraften. 🙂

      Oh, ich mag Weihnachten sehr. Noch mehr mag ich die Vorweihnachtszeit, wenn alles schön geschmückt ist und überall Lichter leuchten. Ich mag die Adventsstimmung, die Gemütlichkeit, in der ansonsten relativ dunklen Jahreszeit. Und es erinnert mich an meine Kindheit, an meine Mutter. Sie mochte die Weihnachtszeit auch und hat immer so schön geschmückt und Weihnachten zu einem Highlight gemacht.

      Wann hast du denn Geburtstag?

      Dass du nicht immer alle Kommentare beantworten kannst, kann ich verstehen. Bei so vielen Beiträgen sind es ja auch so viele Kommentare und das jeden Tag. Ich frage mich ja schon immer, wie du so viele Beiträge schaffst. 🙂

      Ich wünsche dir einen schönen Tag.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  2. Hase schreibt:

    Liebe Martina,
    vielen Dank für den schönen Beitrag und die Bilder, wie süß. Einen Igel hatten wir auch schon einmal im Garten, bzw. zwei, die machten so komische Geräusche *lach*
    Pepper sorgt für Abwechslung und entdeckt viele Dinge.
    Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude mit ihm . Ist der Igel denn noch da???
    Wir hatten extra mal einen großen Laubhaufen und Äste liegengelassen im Garten.
    Ein Eichhörnchen hat auch einmal bei uns auf dem Balkon ein Nest gebaut.
    Schön, was die NAtur alles bietet, wenn man genau hört und schaut.
    Einen schönen Abend
    und Gruß an Pepper
    liebe Grüße
    Erika ;.)

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Gerne, liebe Erika.
      Geräusche hat der Igel nicht gemacht. 🙂 Der dachte auch, am besten stelle ich mich tot, dann lassen die mich vielleicht in Ruhe. Der Arme. 🙂
      Ja, Pepper entgeht nichts. 🙂
      Ich denke nicht, dass der Igel die ganze Zeit in unserem winzigen Garten bleibt, Pepper würde ihn sicher aufstöbern. Er strolcht vielleicht in der Gegend rum und kommt ab und zu vorbei, um ein paar Schnecken zu verspeisen.
      Eichhörnchen finde ich auch so süß. Ich habe hier noch keins gesehen, aber wir haben auch keinen Baum im Garten. 🙂

      Ich wünsche dir einen schönen Dienstag und liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  3. fudelchen schreibt:

    Die Vorweihnachtszeit und hauptsächlich die Wehnachtszeit waren zu hause immer chaotisch. Meine Mutter hat nie geschmückt, lediglich Kekse gebacken, die aber auch heute nicht besser schmecken und Geschenke gab es ganz wenig, Naschzeug ebenfalls, wir waren eigentlich arm und bei vier Kindern wird alles schon ein wenig stressig.
    Das Schmücken habe ich dann aber mit meinen Kindern später selbstgemacht und jetzt sind sie verheiratet, haben selber Kinder, da reduziere ich in der Vorweihnachtszeit ganz drastisch und manchmal gibt es noch nicht mal einen Baum, das fehlt mir auch nicht.
    Wenn möglich, dann in der Zeit in den Urlaub, das tut meiner Seele wirklich gut…..sorry, ist so.
    Mein Geburtstag ist im Januar (Steinbock)
    Gestern habe ich die Kmmentare auch nicht geschafft, denn momentan muß ich fast täglich ins Büro, ansonsten macht mir das aber nichts aus und immer viel Freude.
    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße

    Marianne ♥

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Kein Grund sich zu entschuldigen, liebe Marianne. Es gibt viele, die Weihnachten nicht mögen. Es darf jeder Weihnachten so verbringen wie er mag. Und Urlaub ist doch auch etwas Schönes. 🙂

      Bei mir ist Weihnachten einfach schon von Kind an als etwas Positives geprägt. Reich waren wir auch nicht, aber zu meiner Zeit war es schon viel besser, da waren wir nicht mehr arm und ich bekam schöne, vor allem liebevolle Geschenke und Naschereien. Alles war von meiner Mutter liebevoll geschmückt und die Kekse schmeckten auch lecker. Ich backe sie noch heute nach dem Rezept meiner Mutter. Mjam, mjam. 🙂 Chaotisch ging es bei uns an Weihnachten auch immer zu. Aber auf positive Weise. Die Wohnung war nicht besonders groß, aber es waren immer viele Leute da. 🙂 Ich habe drei Geschwister, die alle viel älter sind und damals mit Kind und Kegel zu Weihnachten kamen. Da war was los. Ich fand das immer toll. 🙂
      Meine Mama war übrigens auch Steinbock. 🙂

      Ich wünsche dir auch einen wunderschönen Tag. ♥
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  4. scrapdogs schreibt:

    Oh, das könnte bei uns im Garten auch passiert sein. Mein JR schläft gern tagsüber unter der Decke und nachts hört sie das Gras wachsen *hihi*.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Herzlich Willkommen auf meiner Buchstabenwiese. 🙂
      JRs scheinen es generell gern gemütlich zu haben. 😉 Meiner liegt tagsüber auch ganz lieb und gemütlich und vollkommen unschuldig da. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  5. Helmut schreibt:

    Ach was gestreikt, liebe Martina? Da hört sich doch wirklich alles auf!!! Nicht für mehr Lohn/Gehalt ? Einfach nicht mehr waschen wollen, wo kommen wir da hin? Ich habe noch das erste Exemplar der Maschine aus Gütersloh. Zugegeben so sehr wird die nicht beansprucht. Meine gute alte Tante hat sich eine Aufgabe gestellt: die Wäsche von ihrem Buben waschen…
    Schön, daß du mal wieder netten Schwank aus dem Leben von Freund Pepper zum Besten gibst. Ich hatte das Kerlchen schon sehr vermisst.
    Salut
    Helmut

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ja, stell dir vor, lieber Helmut, einfach gestreikt!! Stehstreik oder so.
      Aber die neue Maschine ist dafür sehr eifrig, mir meine Waschwünsche zu erfüllen. 😉
      Das ist aber lieb von deiner Tante.

      Ja, ich gebe zu, Pepper ist in der letzten Zeit auch ein wenig kurz gekommen, hier im Blog. Ich gelobe Besserung. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  6. zentao schreibt:

    Liebe Martina
    das hast Du wieder einmal gut und spannend geschrieben, das ist aber nicht nett von Pepper, dass er den Igel anbiselt, aber was solls, der hat es ja auch nicht leicht

    Wie ich ja weiss bist Du eine gute Fotografien, ich hätte Dir da einen Link von einem Fotoforum wo ich als erwinphoto dabei bin, das wäre vielleicht auch was für Dich.
    „Foto Live “ http://foto-live.yooco.de/home.html
    Liebe Grüsse Erwin

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Lieber Erwin,
      nun habe ich dich glatt aus dem Spamordner gefischt. Da gehörst du nun wirklich nicht hin. Habe dich schnell hierher geschoben. 🙂

      Danke schön. *freu*

      Ich bin nicht sicher, ob ein Forum etwas für mich ist, das kostet immer viel Zeit, aber ich schau es mir trotzdem mal an. Danke für den Tipp.

      Liebe Grüße an dich,
      Martina

      Gefällt mir

  7. minibares schreibt:

    Erstmal dein Header, der ist ne Wucht!
    Dann, ja es ist schon ne Weile her, dein letzter Eintrag. Aber wenn du keine Lust hast. ist es einfach so. So soll es auch sein. Kein Problem. Blogmüdigkeit ist zur Zeit grassierend….
    Also, schlaf dich aus, damit du bald wieder fit bist, lach.
    Ich hätte auch meine Stacheln gezeigt, wenn da so ein Pepper um mich rumhocken würde. Aber da warst du doch wieder Blogmutter durch und durch, den Fotoapparat sofort zu holen und den schönen kleinen Igel festzuhalten für uns.
    Toll gemacht, und sogar einer Schnecke wurden wir dadurch noch ansichtig. Wer sagts denn???
    Liebe Grüße und ruhige Nächte wünsche ich – und gute Erholung …
    deine Bärbel

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Bärbel. 🙂

      Oh je, Blogmüdigkeit ist also ansteckend. Wenn ich den erwische, der mich angesteckt hat. 😉

      Ich hätte es auch nicht anders gemacht als der Igel. 🙂
      Ja, ich dachte, das müsste ich unbedingt für euch festhalten. Die Schnecke habe ich erst später beim Sichten der Fotos entdeckt. Ich finde das süß, wie sie die Fühler ausstreckt. Als wollte sie sagen: „Was ist denn hier los?“ 🙂

      Einen schönen Tag wünsche ich dir und liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  8. Babsi schreibt:

    liebe martina

    na dann werde ich mich nun besonders anstrengen, dass mein kommentar den prüfenden buchstabenblicken standhält *liebschau*:))

    ich kämpfe auch seit ich vorgestern nach hause kam mit der technik. meine waschmaschine hat 2mal gemurrt, ich zurückgemurrt und 2mal getreten, nun läuft sie wieder. der fernseher im wohnzimmer will nicht.hier warte ich noch auf hilfe.zumindest meinen neuen herd konnte ich gestern erfo´lgreich in betrieb nehmen. babsi und technik ist wie tag und nacht.

    der igel ist ja süß und pepper dachte wohl eher an ein neues spielzeug :)))

    liebste mittwochgrüße von babsi

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      🙂
      Liebe Babsi,
      ich bin entsetzt, wie du dein „Hauspersonal“ behandelst. Treten, also wirklich. 😉
      Meine Maschine hat nicht mal gemurrt. Sie hat einfach den Dienst eingestellt. 😯 Von jetzt auf gleich. Das heißt, die Sicherung ist wohl rausgeflogen. Die Steckdose ist extra abgesichert. Danach ging nix mehr.
      Vielleicht solltest du dem Fernseher mal gut zureden. Er steht doch auf Unterhaltung 😀

      Ein Igel als Spielzeug? *lach* Ganz schön stachelig. 🙂

      Liebe Grüße an dich, schön, dass du wieder Zuhause bist,
      Martina

      Gefällt mir

  9. Elisabeth schreibt:

    Liebe Martina,

    so süß!!!! Wenn ihr einen Igel im Garten habt, dann spricht das eindeutig für euren Garten! 🙂 Und für die warmen Duschen, die es bei euch gibt 😉

    Mir ist heute mein Staubsauger eingegangen ~ ein superteures Ding, das noch keine zwei Jahre alt ist… werde mal nach Garantie und Rechnung kramen… solche Geräte fehlen nämlich dann wirklich, wenn sie hin sind… 😉

    Fröhliches Waschen euch ~ und Pepper soll den Igel gern haben 🙂
    Herzlich, Elisabeth

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Elisabeth,
      na ja, der Garten ist nicht wirklich so schön. Hauptsächlich Rasen… was man so Rasen nennt… 🙂 und sehr klein. Ist eher Peppers Reich. Aber vielleicht mag der Igel ja gerade das. 😀 Der Vorgarten ist dafür mein kleines Gärtnerreich. 🙂

      Ein teurer Staubsauger streikt schon nach nicht mal zwei Jahren? 😯 Das geht aber gar nicht. Faule Maschinenbande. Nix als streiken im Kopf. 😉 Ich drück dir die Daumen, dass du ihn ersetzt bekommst.

      Vielleicht werden Pepper und Igel ja noch Freunde. 😉

      Danke dir.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  10. Dori schreibt:

    Hi liebe Martina,
    da geht es Dir wie mir! Ich habe kaum Zeit zum Bloggen. Allerdings FEHLT es mir auch nicht wirklich. Und darüber bin ich wirklich ERSTAUNT.
    Allerliebste Sonnengrüße von Dori

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Hi, liebe Dori. 🙂
      An der Zeit fehlte es bei mir nicht so richtig, auch wenn ich natürlich das ein oder andere zu tun hatte. Es war eher eine innere Unzufriedenheit bei mir, mit mir und mit äußeren Umständen, weshalb ich mich nicht so richtig auf meinen Blog oder das Kommentieren konzentrieren konnte und auch nicht wollte. 🙂 Es betraf auch nicht nur den Blog, sondern auch andere Dinge, die mit Internet gar nix zu tun haben.

      Herzliche Grüße an dich,
      Martina

      Gefällt mir

  11. Anna-Lena schreibt:

    Die Situation kann ich mir lebhaft vorstellen, vergessen unsere beiden doch auch jede gute Erziehung, wenn sich ein Igel in unseren Garten verirrt. Schon manches Mal wurde er mit einem Ball verwechselt. 🙂

    Danke für den amüsanten Ausflug in euren nächtlichen Garten, liebe Martina. Und ein Streichelchen für Pepper, den Nachtwächter 🙂

    Liebe Grüße am Morgen,
    Anna-Lena

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ganz schön stacheliger Ball. 😀 Ich stell mir gerade vor, wie zwei Hündchen sich auf den armen Igel stürzen. *lach* Da steckt der eine den anderen noch an in seiner Aufregung. 🙂

      Gerne, liebe Anna-Lena. Und Genießer Pepper dankt für den Streichler. 🙂

      Liebe Morgengrüße mit Sonnenschein,
      Martina

      Gefällt mir

  12. Brian schreibt:

    Liebe Martina,
    so einen Igel als Hund zu begegnen ist ziemlich schmerzlich. Die Igel denken sicher sie werden angegriffen und haben Angst. Mir gefallen Igel sehr und ich freue mich, wenn ich einen begegne.
    Du hast immer wieder etwas besonderes auf Lager und das gefällt mir oft gut.
    Hättest du Interesse in einem Forum mitzuschreiben, ich weiß allerdings nicht ob dir Lyrik liegt. Ich gebe dir einfach mal den Link:http://stairway-to-heaven.de/forum
    Liebe Grüße und noch einen schönen Tag, wünscht dir
    Brian

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Ich mag Igel auch sehr, lieber Brian. Sie sehen so niedlich aus. Und nützlich sind sie noch dazu. Ich bin froh, dass Pepper ihnen nicht wirklich was tun kann. Das dürfte dann in der Tat schmerzlich für Pepper enden. 🙂

      Danke für das schöne Lob.
      Es gab mal eine Zeit, da habe ich fast nur Lyrik geschrieben. 🙂 In der letzten Zeit allerdings kaum noch. Ich werde sicher noch das ein oder andere Gedicht in der Zukunft schreiben, es kommt immer mal über mich 🙂 , aber für ein Lyrik-Forum reicht das nicht aus.
      Ist aber nett, dass du an mich gedacht hast.

      Herzliche Grüße und einen zauberhaften Abend wünsche ich dir,
      Martina

      Gefällt mir

  13. minibares schreibt:

    So ist es mir auch schon oft passiert, beim Anschauen der Fotos sieht man erst, was drauf ist.
    So war es am 4. Janaur, da war doch die teilweise Sonnenfinsternis. Ich dachte, die sei schon vorbei, aber die Sonne ging gerad so schön auf, während ich frühstückte, also immer wieder Aufnahmen gemacht – und was zeigte sich abends? Ich hatte die Sonnenfinsternis fotografiert!!!
    Da war ich völlig baff und bin hier rumgehüpft vor Glück.
    Solche Fotos hatten die wenigsten, die meisten ja mit schwarzem Glas vor, ich doch freihändig, lach.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      *lach* Ja, ich habe auch schon so einiges erst im Nachhinein entdeckt. 🙂 Wer sagt denn, dass man sich nicht auch mal selbst überraschen und glücklich machen kann. 😉
      Eine Sonnenfinsternis ist mir allerdings noch nicht vor die Linse gehüpft. 🙂

      Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende mit vielen schönen Überraschungen. 🙂
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  14. wholelottarosie schreibt:

    Ach, wie niedlich! Da habt ihr bestimmt einen schönen, Igelgerechten Garten mit Unterschlupfmöglichkeiten für den Winter und mit ein paar Obstbäume und Wildsträuchern, wo sie ungestört und in Ruhe herumstromern können. Das mögen sie nämlich sehr. Meine Cousine arbeitet in einer Igelstation und bekommt immer wieder kleine oder auch kranke Igel, die dort aufgepäppelt werden.
    LG von Rosie

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Hi, liebe Rosie.
      Unser Garten ist sehr klein und vollkommen baumfrei. Es gibt auch nur einen Strauch darin. Verstecken könnte er sich da schon. Ich vermute aber mal, dass der Igel nicht die ganze Zeit bei uns im Garten ist, sondern ab und zu mal vorbeikommt und Schnecken nascht oder so. 🙂 Wie auch immer er da rein und rauskommt. 🙂
      Ich mag die kleinen stacheligen Gesellen auch sehr. Die sind einfach zu putzig. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  15. beate schreibt:

    Ja manchmal hat man das Gefühl, die zeit ist schneller als wir selbst, ruckizucki ist sie weg, aber wo sie geblieben ist, keine Ahnung. 🙂

    Ich hoffe der Igel ist schon groß und ihr müsst ihn nicht pflegen, dass habe ich mal gemacht, drei kleine Igel zwischen 100 und 120 g schwer, leider hat es keiner von ihnen geschafft. Ich habe mir soviel mühe gegeben, heute würde ich mir zweimal überlegen, noch mal Igel aufzunehmen.

    Ohje , ohne Waschmaschine wäre ich aufgeschmissen, bei 5 Personen ein Unding, da müsste auch sofort eine Neue her. Da sieht man mal wieder wie abhängig wir von der Technik sind, aber wer will schon das Waschbrett zurück 🙂

    Dir noch ein schönes Wochenende und liebe Grüße Beate

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      So ist es, Beate. Ich glaube ja, es gibt ein Zeitloch, in dem die Zeit verschwindet. 🙂

      Der Igel sah noch recht jung aus, aufgrund seiner Größe, aber ich denke, dass er groß genug ist, um zurecht zu kommen. Ist ja noch kein Winter, da kann er noch was zulegen. 🙂 Einen Igel über den Winter zu bekommen, würde ich mir auch nicht zutrauen.

      Ohne Waschmaschine käme ich auch mit zwei Personen nicht zurecht. 🙂 Ich frage mich immer, wie viel Wäsche man erst mit 5 Personen haben muss. 🙂 Aber ich hatte Glück, ich hatte gerade so gut wie alles weggewaschen, als die Maschine streikte. Es war also etwas Luft. Und nach einer Woche stand die neue Maschine schon auf ihrem Platz und die alte war weg. Bei zwei Personen geht das, eine Woche ohne.

      Einen schönen Restsonntag wünsche ich dir.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  16. Felix Wilhelm schreibt:

    Hey, ich finde deinen Blog echt spitze, hast du vielleicht Interesse an einem Linktausch mit meinem Blog? Taschen-trends.net. Liebe Grüße Felix

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Lieber Felix,
      es freut mich, dass dir mein Blog gefällt.
      An einem Linkaustausch mit deinem Blog bin ich nicht interessiert, zurzeit jedenfalls nicht. Ich habe zurzeit keine Blogroll, wie du sicher bemerkt hast. 😉 Mein Blog ist außerdem ein rein privater Blog, auf dem ich keine Werbung mache.
      Ich habe deinen Kommentar aus dem Spamordner gefischt und deinen Link dringelassen. Mehr kann ich im Moment nicht für dich tun. 🙂 Normalerweise lösche ich Werbekommentare nämlich. 😉

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  17. Mandy schreibt:

    Einen wunderschönen Header nennst du dein Eigen! Toll sieht der aus. Naja, und was soll ich noch sagen? Ich mag deine Art des lockeren Schreibens unwahrscheinlich gerne. Man meint immer mittendrin zu sein. Du entlockst mir immer ein herzliches Schmunzeln….

    So, meine Gute. Ich muss nun auch mal schauen, ob meine WM immer noch wäscht und wäscht. In der Woche komme ich kaum dazu, irgendwas im Haushalt zu machen – so bleibt vieles an den freien Tagen hängen. Für kommende Woche wünsche ich dir einen granatenmäßigen Start und lasse liebe Grüße da. Mandy winkt….

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke dir, liebe Mandy. 🙂
      Schön, dass du wieder online bist. Dein Lappy scheint demnach wieder in Ordnung zu sein. Und du klingst voller Blogtatendrang. 🙂 Habe dich schon vermisst.

      Ja, da habe ich es besser, ich kann während der Woche waschen und waschen und waschen und Hemden bügeln und bügeln und bügeln … 🙂

      Ich wünsche dir auch einen wunderschönen Wochenbeginn.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  18. Träumerle Kerstin schreibt:

    Hach, bei Dir kann ich immer lachen. Igelerfahrung hat der Hund meiner Schwester auch schon gemacht. Da ist doch so ein stacheliges Etwas auch noch vom Hang hinab in seinen Zwinger gerollt. Intensives und lautes Kläffen hat dann meine Schwester aus dem Haus gelockt und im Schein der Taschenlampe sahen sie dann den Grund der nächtlichen Kläfferei.
    Wenigstens sind die Hundis wachsam und melden den „Einbruch“ 🙂
    Weihnachten? Nee, heut hier noch mal 28 heiße Grad, Schwitzen war angesagt und Farbe auf der Haut. Nun läuft nebenbei der Ventilator. Aber morgen ist Schluss, Regen ist angesagt.
    Ich wünsche Dir noch einen gemütlichen Abend, liebe Grüße von Kerstin.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      *lach* Das stelle ich mir gerade vor, dass eine stachelige Kugel direkt in den Zwinger rollt und der Hund erst mal verdutzt guckt, bevor er dann alle bellend informiert, dass da ein Einbrecher ist. 😆 Herrlich, liebe Kerstin. 😆

      Och, Weihnachten ist gar nicht mehr lang hin, du wirst sehen, geht ruckzuck. 🙂 Bald stehen die ersten Schokonikoläuse im Regal. 🙂
      Bei uns war es am Samstag auch noch mal richtig dolle warm. Genau, Schwitzen und Farbe war das Motto. 🙂
      Bei uns hat es gestern schon geregnet, aber es war auch zwischendurch trocken für die Hunderunde und wenigstens nicht kalt. Heute sieht es auch schon wieder duster aus.

      Ich wünsche dir einen schönen Wochenanfang.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  19. minibares schreibt:

    Soll ich den Artikel mal raussuchen bei mir?
    Würden dich die Bilder interessieren von der Sonnenfinsternis?
    http://minibares.wordpress.com/2011/01/04/ich-habe-sie-gesehen/

    Gefällt mir

  20. andrea2110 schreibt:

    Liebe Martina, Deine Smileys oder wie Du sie nennst, sind einfach zu süss… Und ich hätte jetzt an dieser Stelle gern das „Ja-Mädchen“:-). Tolle Fotos von Pepper mit dem Igel, also ich denke WIR – Deine Leser- freuen uns, dass Du immer an Deine Kamera denkst:-) Liebe Grüsse Andrea

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Andrea,
      ich mag diese Smilies sehr, besonders die mit den Zöpfen. Schön, dass es die Seiten gibt, auf denen man sie sich kostenlos in den Blog holen darf. 🙂

      Meine Kamera und ich sind fast unzertrennlich. 🙂

      Danke für deinen Besuch, hat mich sehr gefreut.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  21. kurzbemerkt schreibt:

    Hallo liebe Martina,
    naja fast wollte ich eine Vermisstenanzeige aufgeben – aber ich dachte, 1-2 Tage warte ich noch 😉

    Die Fotos von den beiden sind ja super süß! Sieht fast aus, als wäre der Igel ein Spielball für Pepper 🙂
    Wir haben ab und zu auch mal einen Igel im Garten. Hast Du schon mal gehört, wie die fauchen und schreien können? B.alou wollte mal neugierig an einem schnüffeln und ist erstmal 3 m nach hinten gesprungen vor Schreck 😉
    Ich lasse meine beiden eher ungern in die Nähe von Igeln – weil die immer so voller Flöhe sitzen und wie schnell verirrt sich mal so ein Floh…..

    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart
    Katinka

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      😀
      Hi, liebe Katinka,
      nee, bisher hat hier noch kein Igel gefaucht und geschrieen. 🙂 Ich wusste gar nicht, dass sie das können. Bisher haben sie sich immer nur eingeigelt. 🙂 Aber vielleicht hat Pepper das ja schon mal mitbekommen und bellt den Igel deshalb immer so an. 🙂
      Was die Flöhe angeht… ja, da muss ich dir Recht geben. Auch wenn ich Igel süß und nützlich finde, bin ich gar nicht so versessen darauf, dass sie sich in unserem Garten niederlassen. Man hört das immer, dass sie voller Flöhe und Zecken sind. 😦 An dem Abend hat Pepper auch gleich zwei Flöhe vom Igel übernommen. Einen habe ich gefangen und einen Herr Buchstabenwiese. Wobei meiner irgendwie etwas angeschlagen war. Pepper hat gleich noch mitten in der Nacht ein neues Spot-on draufbekommen, da es sowieso fällig war. 🙂

      Liebe Grüße und auch dir einen schönen Start in eine noch schönere Woche 🙂 ,
      Martina

      Gefällt mir

  22. Traveller schreibt:

    ich mag deine Kurznachrichten, Martina

    und Pepper ist immer wieder klasse – Igel „markieren“ 😉

    lieben Gruß und eine guten Woche für dich
    Uta

    Gefällt mir

  23. GZi schreibt:

    Was Herr Hund Anton wohl zu Igeln sagen würde? Ich habe seit ganz langem keine mehr bei uns gesehen, sicher weil das Grundstück auch rundherum abgeriegelt ist… Früher hatten wir ab und zu einen… Auf alle Fälle kann ich mir die Aufregung für Pepper, für Euch und vor allem für den Igel 😉 sehr gut vorstellen!

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Gesa,
      schön, dass du hier vorbeischaust. *freu*
      Ich wundere mich auch wie der Igel bei uns in den Garten kommt. Denn eigentlich ist bei uns auch alles rundum zu, schon alleine wegen Pepper. Aber irgendwo muss er ein Schlupfloch gefunden haben. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s