Nürnberg, die Zweite …


Ja, ich gebe es zu. Ich neige dazu, viel zu viele Fotos zu machen. Besonders dann, wenn das Wetter mir solch einen blauen Himmel beschert, wie an jenem Dienstag in Nürnberg. Überall sehe ich Motive. Bei dem Himmel sieht einfach alles toll aus. Einige dieser Fotoobjekte werden dann auch noch aus den verschiedensten Blickwinkeln fotografiert,weil jede Perspektive für mich ihren Reiz hat.

Da muss ich mich schon sehr zusammenreißen, dass ich hier im Blog mit den Fotos nicht übertreibe. Sonst entsteht aus meinem gemischten Blog in Nullkommanix ein Fotoblog.

Heute geht es in den Burggarten. Da ich dieses Mal ohne meinen kleinen Liebling in Nürnberg war, konnte ich diesen ausgiebig genießen. Tja, Hunde sind hier mal wieder nicht erlaubt. 😦

Im Oktober letzten Jahres habe ich nur mal kurz hineingeschnuppert, immer in Sichtweite von Pepper, der hier warten musste:

Manchmal fühle ich mich regelrecht diskriminiert, nur weil ich einen Hund habe. Aber das ist ein anderes Thema.

Dieses Mal hatte ich alle Zeit der Welt, den sommerlichen Burggarten zu erkunden.

Ich hatte Glück, dass nicht viel los war. So herrschte hier eine himmlische Ruhe und ich konnte fotografieren ohne dauernd fremde Leute vor der Linse zu haben.

Spürt ihr sie, diese Ruhe?


Ich hätte ewig hier bleiben können.

Aber es gab noch so viel Schönes zu fotografieren. Ein Schild versprach den schönsten Blick auf Alt-Nürnberg. Das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen.

War das jetzt der schönste Blick? Ich weiß es nicht. Aber, nicht übel.

Und schon geht es weiter. Das hier ist die St.-Lorenz-Kirche. Ein begehrtes Fotomotiv bei allen Touris.

Dieses Mal war ich sogar drin und habe ein paar Kerzen angezündet. Sehr beeindruckend.

Und hier ist noch eine Kirche Nürnbergs. Die St.-Sebald-Kirche.

So, das war es für heute erst mal. Die Zeit läuft wieder davon. Leider müsst ihr noch einen dritten Teil von Nürnberg über euch ergehen lassen. Die Bilder von der Pegnitz und den Brücken dort sind einfach zu schön, um sie wegzulassen. Ich gebe mir Mühe, euch dieses Mal nicht so lange warten zu lassen.

Ich wünsche euch von Herzen ein zauberhaftes Wochenende. Habt viel Spaß und bleibt gesund.
Martina Hildebrand 

P.S.    
Es gibt gute Nachrichten von meinem Schwiegervater. Es geht weiterhin bergauf. Er ist nun von der Intensivstation auf die normale Station verlegt worden. Noch geht es ihm nicht so gut, aber wenn man bedenkt, wie die Prognose war …
An dieser Stelle nochmals danke für eure lieben Gedanken und Wünsche.

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Auf Reisen, Fotos, Kurznachrichten aus dem Hause Buchstabenwiese abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

30 Antworten zu Nürnberg, die Zweite …

  1. Synapse schreibt:

    Liebe Martina,
    ganz am Anfang meines Besuches bei dir möchte ich meiner Freude Ausdruck verleihen, dass es deinem Schwiegervater besser geht und nun Schritt für Schritt alles dafür getan werden kann, dass er das KH als genesen verlassen darf. Das sind doch endlich mal gute Nachrichten!

    Was deine Fotoliebe betrifft so kann ich sagen: Du bist nicht alleine, mit diesem Tick, wie es mein Mann zu sagen pflegt. Mir geht es doch auch immer so. Und schau dir nur die vielen anderen Blogger an, welche auch mit dem Fotoapparat niemals aus dem Haus gehen würden. Ich mag deine Art zu schreiben und natürlich mag ich auch deine Fotos. Mach also weiter und knipse all das ab, was dir gefällt.

    Mit lieben Grüßen für ein erholsames Wochenende möchte ich mich verabschieden.
    ♥ lichst. Mandy

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Mandy,
      es ist schön, wieder etwas von dir zu lesen. Ich hoffe, dass es dir ein wenig besser geht, gesundheitlich wie auch von der Seele her. ♥

      Herzlichen Dank für deine lieben Worte bezüglich meines Schwiegervaters. Ja, das sind wirklich mal gute Nachrichten. Hoffen wir, dass es nun auch weiterhin bergauf geht.

      Was die Fotos angeht, da verstehst du mich dann ja voll und ganz. *lächel* Ja, ich denke auch, dass es vielen so geht wie uns. Isr ja auch eine schöne Sache mit den Digitalkameras. Da kann man so viel fotografieren wie man will. Was nix ist, wird einfach gelöscht.

      Ich freue mich aber auch sehr, dass dir meine Art zu schreiben gefällt, denn das ist es, warum ich eigentlich einen Blog habe. 😳 Ich muss zugeben, zurzeit kommt das Schreiben viel zu kurz bei mir. Ich fühle mich schon seit einiger Zeit etwas chaotisch und komme so gar nicht voran. Es kann nur besser werden. 🙂

      Herzliche Grüße an dich und ein wunderschönes Wochenende wünsche ich dir,
      Martina

      Gefällt mir

    • Mandy schreibt:

      Guten Morgen, Martina!
      Wollte dir nur sagen, dass mein Link seit gestern nicht mehr in einen gesperrten Blog führt. Wenn du also magst, darfst du mich auch wieder gerne besuchen kommen. LG und wink….

      Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke für die Info, liebe Mandy.
      Klar komme ich gerne wieder bei dir vorbei. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  2. fudelchen schreibt:

    Ganz wundervolle Bilder, bei sichtlich schönem Wetter und ich freue mich., dass es deinem Schwiegrpapa gut geht, besser geht.
    Alles wird gut.

    Herzlichst ♥ Marianne

    Gefällt mir

  3. wholelottarosie schreibt:

    Ja, so ein blauer Himmel und solch ein wunderbares Wetter verlockt zum Fotografieren. Da geht es mir ganz genau so! Die Bilder sind toll. Und toll ist auch, dass es deinem Schwiegervater etwas besser geht.
    LG von Rosie

    Gefällt mir

  4. Anna-Lena schreibt:

    Liebe Martina,
    schön zu lesen, dass es mit deinem Schwiegervater aufwärts geht.
    Dchöne Objekte muss man einfangen, das ging mir in Dresden und Umgebung nicht anders. Man weiß ja nicht, ob man dort wieder hinkommt.
    Danke für deine schönen Nürnberg-Fotos. Bei solch einem Wetter schaut das alles ganz wunderbar aus.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Anna-Lena

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Gerne, liebe Anna-Lena.
      Ja, das weiß man nie, ob man noch mal hinkommt, und wenn, kann es auch sein, dass es in Strömen regnet. 🙂
      Apropos Regen. Bei uns ist heute ein Wetter zum im Bett bleiben. Düsterer Himmel, Regen, 13 Grad. *schüttel*

      Ich wünsche dir einen wunderschönen Sonntag mit vielen Lichtblicken.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  5. kurzbemerkt schreibt:

    Hallo liebe Martina,
    also wenn Dich jemand bezüglich der vielen Fotos verstehen kann, dann ich *lach*.
    Mein Blog ist doch eigentlich auch fast ein Fotoblog – na und? Fotos erzählen doch auch sehr viel.
    Ich mag Deine Fotos und die Art, wie Du schreibst, sehr gern!

    Herrlich sind Deine Nürnbergfotos – das Wetter – hachja, so schön 🙂
    Der Garten sieht wunderschön aus und auch die Aussicht gefällt mir.
    Dass die Kirche gern fotografiert wird, kann ich verstehen.

    Zu Deinem Kommentar bei mir:
    Also mich hat der wilde Mohn auch nicht angegriffen ;-). Vielleicht hatten wir Glück – oder weil die Hunde dabei waren?

    Wetter – ohja da sind wir tatsächlich einer Meinung – aber was hilft es? Wir können nur hoffen….*seufz*.

    Stimmt, er könnte Bruno heißen *grins* und ein brauner Waldvogel ist das ganz sicher nicht ;-)))

    Ganz liebe Grüße zu Dir
    Katinka

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Katinka. *freu* 🙂

      Ach ja, das Wetter, da können wir nur hoffen. Nutzt alles nix. Gestern hat es den GANZEN Tag geregnet. Nicht ein einziger Lichtblick am Himmel. Heute, zumindest jetzt am Morgen, scheint die Sonne. Bestimmt sind gestern alle Wolken runtergeregnet. Vorhin strahlte die Sonne richtig schön, aber jetzt ziehen schon wieder die ersten Wolkenschwaden über den Himmel. *seufz* Hoffentlich bleibt es wenigstens trocken.

      Ja, bestimmt hatte der wilde Mohn Respekt vor noch wilderen Hunden. 😉
      Gruß an Bruno. 😉

      Ganz liebe Grüße an dich und viiiiiiiieeeeeel Sonne,
      Martina

      Gefällt mir

  6. Ika schreibt:

    Liebe Martina,
    was für tolle Bilder.
    Also, mir wird es nicht genug werden, die zu betrachten.
    Ja, das ist wirklich blöd, dass Hunde so viel nicht mit dürfen.
    Da sollte man wirklich Unterschiede in Größe und Gefährlichkeit machen, aber wo da anfangen?
    Schön, dass es Deinem Schwiegervater wieder besser geht.
    Liebe Grüße
    Ika

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke dir, liebe Ika. 🙂

      Gefährlichkeit bei Hunden ist ja schwer einzuordnen. Das kann man nicht machen. Da muss man auf gesunden Menschenverstand der Hundehalter hoffen, dass sie wissen, was mit ihren Hunden möglich ist, ohne andere zu gefährden, und was nicht.

      Bei einigen Dingen kann ich sogar verstehen, wenn da grundsätzlich kein Hund mitdarf, aber in einen Garten an der kurzen Leine … das sollte wohl möglich sein. Ich finde es selbstverständlich, dass der Hund dann dort nicht hinmacht und wenn doch, dass man es dann wegmacht. Aber es ist ja so, dass es einige Hundebesitzer gibt, die sich an solche einfachen Regeln nicht halten, und daher müssen alle anderen Hundebesitzer unter ihrem Verhalten leiden.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  7. Elisabeth schreibt:

    Wunderschön, deine Fotos, liebe Martina!

    Ich kann mich da nie sattsehen… 🙂 und was für ein toller Burggarten! Der erinnert mich an meinen Schlossgartenbesuch im letzten Jahr, diese Farbpracht… und bei blauem Himmel einfach unwiderstehlich! 🙂 Ich kann´s verstehen… Na, wenigstens konnte ich auf deinen Fotos wieder so richtig Sommer tanken ~ danke dir! 🙂

    Liebste Grüße von Elisabeth

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Elisabeth.

      Ja, so ein Burg- oder Schlossgarten hat schon was bei dem Wetter. 🙂
      Sommer tanken ist auch hier auch notwendig. Wir haben hier nämlich Herbsttemperaturen und dann noch viel Regen. *seufz*
      Dann müssen wir uns wenigstens die Blogs sommerlich machen. 🙂

      Liebe Grüße an dich,
      Martina

      Gefällt mir

  8. Hase schreibt:

    Liebe Martina,
    wunderschöne Bilder, wow, die sind wirklich einzigartig .Vielen Dank !
    Weißt Du auch, dass ich gestern oft an Dich gedacht habe irgendwie hatte ich das Gefühl, dass ich in Deiner Nähe bin. Wir waren noch in dem schönen Monschau und die Rur hat mich an Deine Bilder von der Rurtalsperre erinnert. In Aachen hat es uns sehr gut gefallen. Schade wegen dem vielen Regen. Ja, auch im Stau vor Aachen hab ich an Dich gedacht….
    Schmunzelnde Grüße
    Erika 🙂

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Gerne, liebe Erika. 🙂
      Bei all dem Regen und den vielen Wolken sind sommerliche Bilder eine Wohltat, finde ich.

      Ich habe zwischendurch auch an dich gedacht und mich gefragt, wo du gerade sein könntest. 🙂
      Oh, Monschau, ja, das ist ein schönes Städtchen. Ist schon wieder Jahre her, als wir das letzte Mal da gewesen sind.
      Schade, dass ihr in Aachen nicht schöneres Wetter hattet. Aber was soll man machen, das Wetter macht was es will.
      Ja, Stau gibt es vor Aachen immer viel. 🙂
      Ich hoffe, ihr hattet trotzdem schöne Tage dort.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  9. Hase schreibt:

    P.S. alles Gute weiterhin für Deinen Schwiegervater, schön, dass es etwas besser wird. Es hat mich gefreut, auch das zu lesen….
    Grüße auch an Pepper natürlich und an Herrn Buchstabenwiese
    🙂 Erika

    Gefällt mir

  10. Laura Kier schreibt:

    Liebe martina,

    das mit deinem Schwiegervater sind wirklich tolle Nachrichten! Ich freue mich für euch und hoffe, dass es weiter Bergauf geht!

    Aber deine Fotos… du hast wirklich einen tollen Blick dafür. Besonders die Zusammenschnitte aus dem Garten gefallen mir. Klasse. Da lass ich doch gerne noch einen dritten Teil über mich ergehen.
    Momentan komme ich kaum zum Fotografieren. Aber das Wetter ist ja auch nicht so toll.

    Bis bald

    Laura

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Laura.
      Bisher sieht es weiterhin gut aus. 🙂

      Noch mal danke. 🙂
      Den dritten Teil habe ich gerade online gestellt.
      Bei dem Wetter momentan, da gibt es wirklich nicht viel zu fotografieren. Meine Kamera kommt zurzeit auch nicht zum Einsatz.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  11. Martina (MinaLosa) schreibt:

    Liebe Martina,
    ich wusste gar nicht, dass dein Schwiegervater im Krankenhaus ist. Ich habe so lange nicht in die Blogs schauen können. Das tut mir sehr leid. Ich hätte dir gern ein paar liebe Worte geschrieben. Ich freue mich auf jeden Fall, dass es deinem Schwiegervater jetzt wieder besser geht. Ich hoffe, es war nichts Ernstes und dass alles wieder gut wird.

    Der Burggarten ist einfach schön. Diese Farbenpracht der Blumen ist unbeschreiblich.
    Auch die Kirchenbilder gefallen mir sehr gut. Ich habe schon viele Kirchen in meinem Leben besichtigt. Dabei frage ich mich immer, was sie wohl so erzählen würden, wenn sie sprechen könnten. Sie stecken voller Geschichte.

    Danke für deine wunderschönen Fotos.

    Liebe Grüße an dich, und jetzt drücke ich dich noch ganz fest für deinen Schwiegervater. Ich bin mir sicher, alles wird gut 🙂

    Martina

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe Martina,
      ja, mein Schwiegervater liegt seit 8 Wochen im Krankenhaus. Davon war er wochenlang auf der Intensivstation und sein Leben hing am seidenen Faden. Wir konnten in der Zeit nur von einem Tag zum anderen denken, zwischen Hoffen und Bangen, immer drauf gefasst sein…. Es war also schon etwas Ernstes, sehr ernst.
      Der Arzt meinte, es wäre ein kleines Wunder, dass er noch lebt. Nun ist er soweit über den Berg, ist an keine Geräte mehr angeschlossen und liegt auf der normalen Station. Er erholt sich aber sehr langsam und ist immer noch schwach. Wir werden sehen. Weitere Einzelheiten mag ich hier nicht schreiben, da es dabei nicht um mich geht. Das wäre meinem Schwiegervater vielleicht nicht recht. Aber ich schreibe dir sowieso in Kürze eine Mail. 😉

      Der Burggarten in Nürnberg, ja der ist wirklich schön. Besonders um diese Jahreszeit, wenn alles grünt und blüht. Es war wie eine kleine Oase. 🙂
      Die Kirchen sind da auch wunderschön. Ich war bisher allerdings nur in der einen drin. Wenn ich mit Pepper unterwegs war, dann durfte ich ja in keine Kirche rein. Als ich nun in der Lorenzkirche war, da suchte ich vergeblich nach dem Weihwasserbecken. Erst Zuhause habe ich gelesen, dass es gar keine katholische Kirche ist. 🙂 Irgendwie war ich einfach davon ausgegangen, dass sie katholisch ist. 🙂

      Liebe Knuddelgrüße an dich,
      Martina

      Gefällt mir

  12. minibares schreibt:

    Dein Hund so einsam angebunden, das tut mir ja in er Seele weh.
    Ok, in die Kirche darf er nicht mit hinein, aber in so ein Schloßareal, warum nicht?
    In England waren Hunde fast überall dabei.
    Grins, hast du in der Lorenzkirche denn das Ewige Licht sehen können? Vermutlich auch nicht.
    Es ist verwunderlich, wieviele Kirchen dort evangelisch sind. Das hat ist uns damals sogar aufgefallen.
    Rote Bänke im Burggarten, die sind ja Klasse.
    Und der Kirchturm durchs Fenster aufgenommen, solche Fotos mag ich zuuuu gern.
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Liebe minibares,
      ja, das verstehe ich auch nicht. Es ist ja kein Problem den Hund an der kurzen Leine zu führen. Dass er dort nicht hinmachen darf, versteht sich für mich von selbst. Und wenn doch mal ein Missgeschick passiert… na ja, dafür habe ich Tüten dabei. Aber ich denke, es gibt zu viele Hundehalter, die sich an solche einfachen Regeln nicht halten. Daher solch ein Komplettverbot. Nehme ich an. 😦
      Ich bin im Oktober nur kurz vorne in den Garten hinein, da wo die roten Bänke sind, immer in Sichtweite von Pepper. 🙂 Der Burggarten ist ja noch viel größer, wie ich jetzt sehen konnte. Solange hätte ich ihn niemals dort alleine gelassen. 🙂

      Ewiges Licht? 🙂 Nee, das habe ich nicht gesehen. Dafür aber Baugerüste in der Kirche. 🙂 Ich war im Nachhinein auch verwundert, dass in Nürnberg so viele Kirchen evangelisch sind. Die Sebaldkirche auch. Ich dachte vorher, dass das alles katholische Kirchen sind. So kann man sich täuschen. 🙂

      Danke dir.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  13. Gabi schreibt:

    Du meinst, Du fotografierst zu viel? Und was soll daran falsch sein? 🙂
    Nein, nein, mach nur weiter so. Es wäre doch schade gewesen, wenn Du all diese schönen Motive nicht festgehalten hättest. Wunderbare Bilder!
    Und ein Fotoblog – oder auch Teil-Fotoblog – ist doch auch nicht schlecht.

    Freue mich auch, dass es Deinem Schwiegervater wieder besser geht. Ich wünsche ihm, dass es weiterhin, wenn auch langsam, bergauf geht.

    lg Gabi

    Gefällt mir

  14. Traveller schreibt:

    ich spaziere auch weiter mit dir …

    Gefällt mir

  15. buchstabenwiese schreibt:

    Das freut mich… 🙂

    Gefällt mir

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s