Gelbes Köpfchen, weißes Röckchen …


Der Duft
in der Luft
ist herrlich,
ganz ehrlich.

Kamille,
die Stille,
weißes Band
säumt das Land.

Gelbes Köpfchen,
weißes Röckchen
in der Sonne,
welche Wonne.

Als ich letzte Woche über den roten Mohn gestolpert bin, habe ich auch diese Kamillenblüten fotografiert. Es waren die ersten, die ich dieses Jahr gesehen hatte. Mittlerweile blüht hier schon gaaaaaaaanz viel Kamille. Und wenn ich dort entlang spaziere, dann umweht mich herrlicher Kamillenduft. So spaziere ich mich gesund. 😉

Offenbar wissen auch die Insekten die gesunde Wirkung der Kamille zu schätzen. So konnte ich folgende Szene beobachten und dem Gespräch der Insekten lauschen …

„Hey, was suchst du hier auf MEINER Kamillenblüte, Kleiner?“
„Wieso DEINE? Die Blüten sind für uns alle da. Und wieso überhaupt Kleiner. Ich bin schon groß.“

Man konnte sehen, wie das kleine Insekt versuchte, sich größer zu machen. Da musste ich schon arg schmunzeln. 🙂

„Groß? Pah. Na, wenn du meinst … Das ändert aber nichts dran, dass diese Kamillenblüte MIR gehört.“
„Aber … ich habe zu viel von dem Mohn genascht … nun ist mir gar nicht wohl im Magen … hicks …“
„Mohn … soso … Kann vorkommen …“

Das größere Insekt wurde plötzlich etwas kleinlauter und schien ernsthaft zu überlegen, ob er dem Kleinen nicht doch gestatten sollte von „seiner“ Kamille zu naschen. Doch dann …

„Trotzdem, dann musst du dir halt eine andere Blüte suchen. Und jetzt flieg dich vom Acker … „

Das kleine Insekt gab schließlich auf und flog davon.

Und als das größere Insekt wieder alleine auf der Kamille saß, hörte ich es brummeln:

„Ts … vom Mohn genascht … selbst Schuld … lange hätte ich mich nicht mehr aufrecht halten können … muss ja schließlich nicht jeder mitbekommen, wie übel mir ist … war wohl doch zu viel Mohn … hicks …“

Tja, ob ihr es mir glaubt oder nicht, genau so war es.
Waaaas? Ihr könnt die Insektensprache nicht?
Tja, ich schon. 😉

Und dann bin ich wieder Kurt begegnet … der vom letzten Beitrag … Auch er war sehr beschäftigt mit seiner Kamillenblüte.
Ich räusperte mich und fragte ihn freundlich, wo es denn noch mehr Mohn und Kamille gäbe.

Ohne mich anzusehen, zeigte er nach rechts und murmelte:
„Du musst in diese Richtung fliegen … hicks … da gibt es jede Menge …“

Tja, der Mohn scheint ein echtes Problem bei den Insekten zu sein. Wie gut, dass es die gute Kamille gibt.

Eine Blüte
Voller Güte
Gegen Kummer,
auch für Brummer.

Kamillentee
tut gar nicht weh,
kein Gemecker!,
schmeckt doch lecker.

An diesem Tag begegnete ich auch noch einem Fasan. Ganz gelassen und in aller Ruhe überquerte er den Weg. Ob er wegen der Kamille auf der anderen Seite gewesen war? Immerhin hat Kamille eine beruhigende Wirkung …

Moment, ich mach mal eine Ausschnittvergrößerung für euch …
So, da ist er …

Ja, es war ein verrückter Tag. Da war auch noch die Kuh, die mir irgendwas sagen wollte … Ob ich neben insektisch auch kuhisch verstehen kann? Ach, das erzähle ich euch beim nächsten Mal. 😉

Aber da es „Beschwerden“ gab, dass der letzte Beitrag vollkommen Pepper-frei war, hat unser Kleiner jetzt noch einen kleinen Auftritt.
Tataaaaa …

Öh … Moment …

… da fehlt was …

Tataaaaa …

Geht doch.

Und hier ist er noch mal voller Lebensfreude.
Unser kleiner Dreckspatz Pepper …

Ich wünsche euch einen schönen Sonntagabend und einen wunderbaren Start in die neue Woche,

Martina Hildebrand  

Advertisements

Über buchstabenwiese

Mehr über mich findest du in meinen Blogs: www.buchstabenwiese.wordpress.com www.derbuchstabenwieseweihnachtsblog.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter > Die ganze Buchstabenwiese, Fotos, Frühling, Lyrik und so abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

30 Antworten zu Gelbes Köpfchen, weißes Röckchen …

  1. Anna-Lena schreibt:

    Erstklassig, deine Fotos. Und wie ich sehe, erfreut sich auch Pepper bester Laune.
    Danke für deinen schönen Beitrag, in Text und Bild, und komm gut in die neue Woche.

    Mit lieben Grüßen
    Anna-Lena

    Gefällt mir

  2. Gabi schreibt:

    Wunderschön geschrieben und wieder ganz tolle Fotos!
    LG Gabi

    Gefällt mir

  3. fudelchen schreibt:

    Ein sehr schöner und liebevoller Beitrag, wundervolle Fotos.

    Herzlichst ♥ Marianne

    Gefällt mir

  4. holozaen schreibt:

    Das hast du sehr schön geschrieben, man könnte bei lesen fast meinen den Duft der Kamille zu riechen.
    Reimen das kannst du, das muss man dir lassen 🙂
    Sehr, sehr schön, Danke!

    Grüße Beate

    Gefällt mir

  5. Dori schreibt:

    Liebe Martina,
    ich möchte endlich! auch so einen tollen Herrn Pepper haben.
    Da in diesem Jahr schon zwei meiner „Träume“ in Erfüllung gegangen sind, kann es ja sein, dass es bald klappt 😉
    Danke für die schönen Bilder, Du Liebe.
    Sonnige Grüße von Dori

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Gerne, liebe Dori. Freut mich, wenn dir die Bilder gefallen.

      Solch einen tollen Pepper, wie wir ihn haben, gibt es natürlich nur einmal auf der ganzen Welt … 😉 Aber einen ähnlichen Pepper zu bekommen … dir diesen Traum zu erfüllen, da kannst du ja prima nachhelfen. 😉

      Alles Liebe für dich,
      Martina

      Gefällt mir

  6. Helmut schreibt:

    Ha, was machst du dann mit Freund Pepper, wenn er sich sooo im Dreck gewälzt hat? Darf er dann duschen, oder duscht ihr beide zusammen. Oder nimmst du bei dem Wetterchen einfach den Gartenschlauch?
    Ein Fasan ist mir noch nicht vor die Linse gekommen. Wie machst du das? Greifst du da zu besonderen Lockmitteln??
    Meio, jetzt hab ich schon wieder zwei Flaschen Prickelwasser bekommen, wo soll das noch enden???
    Hach eben sehe ich gerade „Hinterlasse eine Antwort“ heißt es da und ich stelle nur Fragen. Na sowas.
    Salut
    Helmut

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Gartenschlauch, lieber Helmut? 😯 Da kennst du unseren Pepper aber nicht. Der haut ja schon ab, wenn ich die Gießkanne nur hochnehme. :mrgreen:
      Zusammen duschen ist auch nicht. *lach* Ich dusche ja gerne, aber Pepper… 🙂 Wenn Pepper mal arg dreckig ist, es sich gar nicht vermeiden lässt, dann wird er in der Badewanne abgeduscht, mit Hundeschampoo eingeseift und wieder abgeduscht. Ist aber selten der Fall. Da muss man wohl aufpassen, dass er sich nicht schüttelt und nicht abhaut. 😀
      Zum Glück ist Peppers Fell kurz und superpflegeleicht. Der Dreck bleibt nicht lange im Fell. Auf dem Foto, das ist nur Staub, weil es sooo trocken hier ist. Warum er sich auch unbedingt auf dem Weg statt im Gras rollen musste, das weiß der Geier. Jedenfalls habe ich ihn noch mal im Gras eine Rolle machen lassen, damit der Staub ein wenig rausgeht. 🙂 Obwohl das bei der Trockenheit auch nicht viel hilft. Bei dem kurzen Fell reicht es dann aber, wenn ich ihn Zuhause mit einem Handtuch abreibe. Das meiste ist unterwegs schon wieder aus dem Fell geweht oder geschüttelt. Im Winter nehme ich dann ein kleines Eimerchen mit Wasser und einem Waschlappen, um die feuchten Matsch-Dreckspfoten und den Matschbauch sauber zu bekommen. 😀

      Der Fasan, der treibt sich an der Stelle öfter rum. Wenn er uns sieht haut er immer schnell ab und versteckt sich. Bis ich dann mit der Kamera bereit bin, ist er schon weg. Aber an dem Tag trottete er ganz langsam auf die andere Seite, bevor er im Gebüsch verschwand. Allerdings musste ich schon mein Zoom einsetzen, näher ran lässt er mich einfach nicht. Heute habe ich ihn auch noch mal erwischt, aber auch nicht näher. 🙂

      Was machst du denn mit dem ganzen Prickelwasser? 🙂 Nicht, dass du noch anfängst zu prickeln. :mrgreen:

      So, nun habe ich alle Fragen beantwortet, denke ich. 😉

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  7. Träumerle Kerstin schreibt:

    Boah – hast Du tolle Fotos gemacht! Da kann ich selbst mit der neuen Knipse nicht mithalten. Was hast Du denn für eine Kamera?
    Und diese niedliche Geschichte dazu – hicks, ich war heut auch Mohn knipsen. Hab ich auch zuviel geschnüffelt – hicks?
    Ich wünsche Dir eine lustige Woche und viele schöne Fotomotive.
    Herzliche Grüße von Kerstin.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Danke schön, liebe Kerstin. 🙂
      Ich fotografiere immer noch mit der Panasonic Lumix DMC-FZ50 und für Makros klemme ich eine Nahlinse vors Objektiv. 🙂
      Aber deine Fotos sind doch genauso schön.
      Ja, der Mohn hat es ganz schön in sich. 😉

      Ich wünsche dir auch eine zauberhafte Woche, gespickt mit wunderschönen Motiven.
      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  8. Hase schreibt:

    Liebe Martina,
    wunder- wunderschöne Fotos, vielen Dank.
    Und der Pepper 🙂
    ich nehme ihn in Gedanken mit
    der ist so süüß
    alles Liebe
    herzliche Grüße
    Erika 🙂

    Gefällt mir

  9. Schaps schreibt:

    Soso, zu viel Mohn! ^^
    Sollten lieber aufpassen, die armen Insekten. Auch Kurt! Der ist übrigens echt hübsch, wenn man das über Insekten sagen kann. Aber in diesem Fall mache ich eine Ausnahme.
    Kamillentee ist übrigens wirklich lecker 🙂

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Hallo Schaps,
      welch seltener Gast auf meiner Wiese. 😉
      Ich mach mit, mit der Ausnahme. 🙂 Ich finde auch, das Kurt ein hübsches Kerlchen ist. 🙂 Also, wenn ich ein Insekt wäre… da könnte er mir schon gefallen, der Kurt. 😉
      Ich mag ihn auch, den Kamillentee. Ist lecker und auch noch gesund. 🙂

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  10. Elisabeth schreibt:

    Wow, so viel, so schön, liebe Martina! 🙂

    Oh, ich kann die Insektensprache sehr wohl *lach*
    „Und jetzt mach die Fliege!“, sagte da der eine zum anderen, bevor dieser abrauschte…

    Fröhlich-duftende Blumengrüße zu dir,
    Elisabeth

    Gefällt mir

  11. Katinka schreibt:

    Hallo liebe Martina,
    wunderschöne Fotos, ich bin wieder mal total begeistert!
    Die Insektengeschichte ist ebenfalls klasse, vor allem musste ich darüber lachen, dass Kurt Dir tatsächlich den Weg zeigt *grins*, super!

    Naja und Pepper ist mein Held :-).
    Meine zwei wälzen sich auch zu gern, sie freuen sich scheinbar ebenfalls über das schöne Wetter.

    Ich fand es übrigens total lieb, dass Du noch einmal nachgefragt hast, wie es mir geht *knuddel*. Langsam wird es, aber am Wochenende hatte es mich voll erwischt.

    Ganz liebe Grüße zu Dir
    Katinka

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Hallo, liebe Katinka,
      schön, dass es dir langsam besser geht. Ich hatte mir ein bisschen Sorgen gemacht. *knuddel*

      Ja, Kurt ist prima, nicht wahr, wie er mir den Weg zeigt. 😀 Das habe ich erst beim Sichten der Fotos gesehen. Und mich natürlich gefreut über den Schnappschuss. 🙂

      Oh ja, Pepper ist der Held der Frühlingsrolle oder so. *grins* Ich glaube er ist dabei die spezielle Pepper-Rolle zu erfinden. :mrgreen: Anders kann ich mir dieses permanente Herumrollen nicht erklären. *lach* Mittlerweile hat er spitz gekriegt, dass er neben dem Rollvergügen auch noch meine Aufmerksamkeit damit erlangen kann, wenn ich zu lange mit der Kamera beschäftigt bin. Und wenn ich dann sage: „Roll dich noch mal“ oder „Mach noch mal“, dann macht er das ganz bereitwillig. 😀 Natürlich nur bei schönem Wetter. 😀
      Schön, dass unsere Hundis das Wetter so genießen können. Ich finde es immer schön, wenn man ihnen die Freude so ansehen kann.

      Liebe Grüße an dich,
      Martina

      Gefällt mir

  12. zentao schreibt:

    Liebe Martina
    eine gelungene Bilder Geschichte
    Danke
    Liebe Grüsse zentao

    Gefällt mir

  13. schwemmgut schreibt:

    Ich wusste nicht, dass Kamille so schön sein kann. Danke für die ungewöhnliche Darstellung und Dichtung.

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Oh, ich glaube, hier habe ich was übersehen. Deinen Kommentar nämlich. 😳 Das tut mir leid. Jetzt liest du den Antwortkommentar vermutlich nicht mehr, aber falls doch, dann siehst du hoffentlich, dass es keine Absicht war. Ich antworte nämlich immer. Eigentlich. Also, wenn ich nichts übersehe jedenfalls. 🙂
      Danke für deinen lieben Kommentar.

      Liebe Grüße,
      Martina

      Gefällt mir

  14. Traveller schreibt:

    ganz kurz – weil die anderen alles wichtige schon geschrieben haben:
    ich mag deinen Blick auf die Welt

    lieben Gruß
    Uta

    Gefällt mir

  15. Eluin schreibt:

    Liebe Martina,
    du bringst mich richtig zum Schmunzeln und verbreitest gute Laune! Ich find die Fotos so schön. Vor allem Kurt! So einen tollen Käfer will ich auch gerne vor die Kamera bekommen.

    So nun husch ich aber die anderen Beiträge lesen 😉 Hast ja noch ne Menge hier geschrieben. In der letzten Zeit kam ich einfach nicht zum Lesen, aber ab morgen heißt es erstmal Urlaub 😉

    Alles Liebe
    Laura

    Gefällt mir

    • buchstabenwiese schreibt:

      Hallo, liebe Eluin, schön was von dir zu lesen. *freu*
      Als ich Kurt fotografiert habe, da waren viele von diesen Käfern unterwegs. 🙂 Meistens war es aber Zufall, dass einer auf oder in der Nähe der Blüte saß, die ich gerade fotografieren wollte. Da habe ich natürlich gleich meine Makrolinse herausgekramt. 🙂

      Danke dir.

      Alles Liebe,
      Martina

      Gefällt mir

Immer her mit den Buchstaben. :-) Danke schön. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s